Rechner startet neu ohne ersichtlichen Grund.

N84K71V

Schraubenverwechsler(in)
Liebe Community,

ich habe ein Problem mit meinem Rechner und weiß nicht mehr wie ich weiter vorgehen soll.
Ich habe mir vor ca 2 Monaten ein neues System gebaut und seit ca einem Monat eine neue Grafikkarte installiert.

Specs:

CPU: AMD 5600 X
Mainboard: ASUS ROG STRIX B550-F GAMING WIFI II
RAM: G-Skill Trident Z 3600 Mhz 2 x 16 GB
Grafikkarte: übergangsweise gebrauchte 1080 GTX bis ASROCK PHANTOM GAMING AMD 7800 XT 16 GB eingetroffen ist#
Festplatte: SAMSUNG EVO PRo 980 2TB
SAMSUNG EVO Plus 970 1TB
Netzteil: BEQUIET 850 W Straight Power 12 (ATX 3.0) 80 Plus Platin zertifiziert


Das erste System mit der 1080 GTX lief einwandfrei. Als die ich die AMD 7800 XT eingebaut habe habe ich das System komplett bereinigt und neu aufgesetzt. Windows 10 und Treiber neu installiert. Es sind kaum Programme außer Treiber, Steam und ein Antivirenprogramm installiert.

Jetzt habe ich das Problem, dass der Rechner sich ab und an einfach neu startet. Ich kann den Fehler aber nicht gezielt hervorrufen.
BSP: Ich teste mit 3D Mark 2 Stunden auf "Stresslevel" und das System läuft einwandfrei. Ich spiele "HUNT" Showdown 2 Stunden auf Ultra Settings und kein Fehler tritt auf. An einem anderen Tag passiert es nach 10 Minuten "League of Legends" (wobei die CPU und GPU nur zu 30 % ausgelastet sind).

Erst dachte ich es sind Spannungspitzen, daraufhin habe ich das System von 750 W auf 850 W aufgerüstet, jedoch ist es jetzt wieder passiert.

Ich nutze auch HWInfo64 um alle Sensoren auszulesen. Gestern ist mir dann aufgefallen, dass der RAM auf 2666 Mhz runtergesetzt wurde.
Und mittlerweile funktioniert der WLAN Adapter vom Board nicht mehr... (ich vermute durch die Abstürze bedingt)

Wie finde ich jetzt heraus welches TEIl den Schlag weg hat???+

Ist es:

1. Die neue Grafikkarte
2. Das Mainboard
3. Der RAM
4. Der Prozessor

????

Ich bin gespannt auf eure Ideen.
 
Ausschlus verfahren das kann dir leider keiner sagen wo ran es wirklich liegt. Erster Test Ram mit memtest86
An besten minimal konfiguration Mainbord, CPU, 1 Ram Riegel und Grafiakrte. Dabei ist es egal welche ob 1080 oder 7800xt. Aber zum ausschluss kann man beide drauf packen nach einander und schauen wo dran es liegen könnte.

Dan bliebe nur noch Mainbord oder CPU und da können andere dir nicht mehr helfen, aber nach dem ausschlusverfahren können sie ihre erfahrung und einschätzung geben und dann kann man schauen wo die reise hin geht.
 
Startet den der Rechner wirklich neu?

Sprich er fährt sich normal runter und wieder hoch?
Dann könnten es Windows updates sein, welche nen neustart fordern.

Oder ist es mehr so, wie wenn du den "Reset" Knopf drücken würdest?
Also kein sauberes herunterfahren.
Sondern so "zack... Bildschirm kurz schwarz. Und dann bootet er neu"

In dem Fall wäre es wohl ein "schwerwiegender Fehler" oder so was. Und das "Verhalten bei Fehlern" ist auf neustart eingestellt.

Schalte mal die "Option zum automatischen Neustarten bei Fehlermeldungen aus".

Dann müsstest du zukünftig nen Bluescreen mit Fehlermeldung erhalten, statt das er einfach neu startet.

 
Und auch mal gucken, was im Windows Zuverlässigkeitsverlauf drinsteht rund um den Zeitpunkt des Neustarts (also abgesehen von Fehler 41, der schlicht ein unplanmäßiges Herunterfahren bedeutet). Kannst uns auch einen Screenshot hier hochladen.
 
Hi, ich danke euch für die schnellen Antworten. Ich werde heute Abend mal in den Windows Zuverlässigkeitsverlauf schauen.

Bezüglich Richu006: Er führt nen Shutdown durch, wie wenn ein Rechner überhitzt. Schwarzer Bildschirm, Klickgeräusch und dann Neustart. Das ist leider kein Update, das hätte ich gemerkt.

Die Temperaturen sind aber einwandfrei
GPU 55 - 60 Grad maximal
CPU 70 - 75 im Schnitt

Den RAM muss ich nochmal durchchecken, danke für den Tip mit memtest86

Ich halte euch auf dem Laufenden.
 
Hi, habe hier so ein Ähnliche Phenomen, lasse nun seit einiger Zeit HWinfo64 alles dokumentieren, hier und da zeigt sich ein Fehler im Protokoll, bin aber auch noch auf der suche nach der Ursache. Ggf. können auch die Timings des Speichers die Ursache sein... Hab da auch noch ein Fragezeichen!? Größe der Auslagerungsdatei könnte auch eine Ursache sein!

Mein System:
Gigabyte B650 M
Kinston Speicher 32 Gig 5200
AMD cpu 7700
SSD Samsung 980 pro
Win10pro

Gruß M
 
... von Windows festgelegt. Hm, schraube nun seit über 30 J. PC`s zusammen, in dem einen oder anderen Fall war hier die Auslagerungsdatei - Windowsverwaltung - das Problem, ausreichende festgeschriebene Größe kann hier Abhilfe schaffen. Habe hier an der Stelle nach der Protokollierung die Größe festgelegt, scheint bei mir aber nicht als Ursache. Habe hier den Verdacht eines Treibers, denn auch die Temp`s liegen bei mir Graka mit 70° max, CPU bei 85° max und nur beim Stresstest .... Bios Aktuell, AMD-Treiber auf dem neuesten Stand ... nein nicht von der Seite von Gigabyte, die sind hier "ALT"..., sonst mit allen Anwendugsprogrammen, super schnell und sehr Stabil. Nur beim Zocken kommt es vor, einfrieren - bis unerklärlicher spontaner Neustart!
Gruß M
 
Das sind die beiden Fehlermeldungen die bei dem Shutdown gespeichert wurden...
 

Anhänge

  • Shutdown 2.PNG
    Shutdown 2.PNG
    14,3 KB · Aufrufe: 17
  • Shutdown Rep1.PNG
    Shutdown Rep1.PNG
    13,3 KB · Aufrufe: 17
Sorry erst jetzt eine Antwort, hier habe ich den Fehler auch nur beim Zocken, vermute hier einen Treiber für entweder Java selbst oder bei Nvidia, das Symtom ist seither zumindest nicht mehr aufgetreten. Auch HWINFO hat hier bei dem Protokoll keine Hinweise dokumentiert. Suche hier noch... Aber die Fehlermeldung ist mit meiner Identisch!
Alle Leistungsdaten: Temp`s (CPU, Graka, Board, Spannungswandler), Speicherauslastung ... alles im normalen Bereich
Vieleicht ist hier auch ein Treiber von AMD - Systemtreiber - auch die Ursache, auf jeden Fall wird weiter Protokolliert.

Alle Bord und Systemtreiber sind bei mir auf dem letzten Aktuellen Stand!

Gruß M
 
Zurück