Rechner booted nicht mehr

TE
TE
P

PascalFritsche

Schraubenverwechsler(in)
@PascalFritsche : ich befürchte immer noch ein defektes Mainboard oder eine defekte CPU...
Aber das ist bei dem Fehlercode nur die wahrscheinlichste Fehlerursache...
Ja kann sein, aber etwas komisch, dass das einfach so passiert, da der Rechner nicht Mal bewegt wurde nichts. Bleibt mir halt nichts anderes übrig als zu ersetzen...
Mein Tipp, der die vorangegangenen Ratschläge berücksichtigt, Kleinanzeigen! Dort mal 20-30€ für ein günstiges gebrauchtes MB investieren, das zu Deiner unbekannten CPU paßt.
Oder halt so.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ich vermute eher das Mainboard, weil ich letztens gelesen habe, dass Asus Boards zu solch ein Defekt neigen. Denn oben hatte ich ja ohne zu wissen was für eine Hardware verbaut ist, bereits auf Asus getippt.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ich vermute eher das Mainboard, weil ich letztens gelesen habe, dass Asus Boards zu solch ein Defekt neigen.
Nein, neigen sie nicht.
Ich hab so ein paar hundert PCs auf dem Werkstatttisch gehabt und Asus war genau so oft mit Totalausfällen dabei, wie alle anderen Hersteller.

Sie haben zwar alle eine BIOS-Macke (mehrmaliges Hochfahren nach den Update), aber öfter als andere fallen sie nicht aus.

Die BIOS-Batterie sollte eine 2032 sein und neu.
Auch die Batterien altern und einer gebrauchten würde ich nur nach Messen vertrauen.
Da aber nur der Kurzschlußstrom den Ladezustand verrät, sollte man das unterlassen, weil alleine die Messung sehr viel Energie verbraucht.

MB: Asus Maximus VII Ranger
Das Board ist ein Sockel 1150er und diese sind mittlerweile selten geworden und auch teuer beim Nachkauf als Gebrauchtware (ca. 100 EUR).

Ob sich das lohnt, wage ich zu bezweifeln.
Eigentlich ist ein Neusystem längst fällig, aber da muß alles neu (CPU, RAM, Board).

Man könnte noch mal die Wärmeleitpaste wechseln, ganz hauchdünn neu auftragen (nam sollte die CPU-Bezeichnung noch lesen können) und das Netzteil testen:
und / oder wechseln.

Wie heißt das Netzteil?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Bei mir zeigte sich der Fehler so:
  1. Startbutton leuchtete nach dem Starten (war ein offener Aufbau).
  2. RGBs auf dem Mainboard leuchteten.
  3. CPU-Lüfter lief nicht.
  4. Fehlercode 00
Habe auch ein BIOS flash per Fladback Funktion was das Board hatte auch vergeblich versucht.
Das gleiche Board hatte ich aber noch mal und darauf lief der Prozessor.

Nein, neigen sie nicht.
Ich hab so ein paar hundert PCs auf dem Werkstatttisch gehabt und Asus war genau so oft mit Totalausfällen dabei, wie alle anderen Hersteller.
Wie bereits geschrieben habe ich damals bezüglich des Fehlers nach Informationen oder gar einer Lösung gesucht und das wurde damals auch dazu geschrieben. Habe aber keine Werkstatt oder Handel und kann das natürlich nicht beurteilen.

Aber das Board ist auch nicht bei mir defekt gegangen, damals habe ich ein Asus Z390 Hero Board wieder haben wollen, da meines nach einem Selbstverschulden (Wasserkühlung) durchgebrannt war. Jetzt hatte ich über Ebay-Kleinanzeigen ein Angebot bekommen, wo auch ein I7 9700K + Arbeitsspeicher mit dabei waren und der Verkäufer hat auch nur alles als Set verkaufen wollen. Denn ein I9 9900K hatte ich ja bereits selbst und sogar mit einem MSI Board am Laufen.

Das Board ist selbst gebraucht nicht günstig gewesen und zur gleichen Zeit gab es noch ein Angebot mit diesem besagten defekten Board. Hatte ich aber als defekt deklariert günstig bekommen und daher habe ich dann mit dem I7 9700K versucht, das Board zum Laufen zu bekommen.

Am Ende habe ich mir das funktionierende Asus Hero Board verbaut und den I7 9700K zusammen mit meinem MSI Board im Rechner meiner Tochter verbaut, da sie dadurch einen etwas aktuelleren Rechner bekommen hat. Das defekte Board konnte ich dann für denselben Preis als Defekt deklariert erneut verkaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten