Rechner booted nicht mehr

PascalFritsche

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen
Ich habe 2015 einen Rechner gebaut. Seit einer Woche funktioniert er nun aber nicht mehr richtig.
Ich kann ihn einschalten, Lüfter und Lichter gehen alle, aber auf dem Bildschirm kommt kein Signal.
D.h. nicht mal das Bios booted. Habe nun mal neue Graka, Batterie und auch Ram eingebaut, welche ich noch rumliegen hatte...nichts.
Habe auch mal Graka ausgebaut und Bildschirm direkt am MB angeschlossen, wieder nichts.
Ton ertönt keiner und auch auf der 7-Segment-Anzeige steht nichts (00). Jemand eine Idee, an was es noch liegen könnte?
Sehe sonst nur die Lösung MB,CPU und Ram komplett zu ersetzen, was ich eigentlich verhindern möchte.

Danke für eure Tipps.

Pascal
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Der Monitor funktioniert aber schon noch oder?
Ich hatte Anfang des Jahres was ähnliches, da war das Mainboard hinüber, da alles andere auf einem anderen Rechner funktionierte, in 30Jahren das erste mal das dies vorkam - war aber ein 2011-3 Board, die Plattform ist zum weglaufen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Der Fehlercode 00 ist nicht definiert und das kommt daher, weil der Prozessor gar nicht anläuft und daher keine konkreten Fehler mit ausgeben kann. Das könnte am Mainboard liegen oder auch am Prozessor selbst. Hatte auch schon zwei Fälle, in einem Fall war es das Mainboard, im anderem Fall der Prozessor.

Mit Asus Board geht manchmal der Controller der Spannungswandler, was unterhalb dieser Fehler-Code Anzeige sitzt defekt oder hat eine kalte Lötstelle. Habe mal ein YouTube Video gesehen, da wurde mit dem Finger auf dem Controller gedrückt und der Rechner bootete wieder sogar ins Windows. Danach wurde er fest gedrückt und mit einem Heißluftföhn wieder angelötet.

Konkretes dazu kann ich dir aber nicht berichten, da es mit dem Mainboard bei mir weder mit andrücken, noch mit Heißmachen geklappt hat. Mir war nur in diesem Fall bekannt, dass der Prozessor in Ordnung war, da ich ihn auf einem anderem Board bereits austesten konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0208

Freizeitschrauber(in)
@IICARUS : schön das Du so ausführlich geantwortet hast. Ich hätte das nicht so gut beschreiben können :daumen:
Dachte bei dem Fehlercode aber auch zuerst Mainboard defekt oder an zweiter Stelle CPU defekt...
in 30Jahren das erste mal das dies vorkam - war aber ein 2011-3 Board, die Plattform ist zum weglaufen.
Du hattest in 30 Jahren nur ein defektes Mainboard? Wow dann hast Du aber echt Glück gehabt, oder extrem kurze Upgrade-Intervalle :ka:

In meinen eigenen PC`s hatte ich die letzten 25 Jahre auch nur 3 defekte Mainboards. Aber wenn ich mitbetreute PC`s dazurechne sicher weit über 30 defekte Mainboards...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
P

PascalFritsche

Schraubenverwechsler(in)
Der Monitor funktioniert aber schon noch oder?
Ja klar Bildschirm und Kabel sind i.o.
Der Fehlercode 00 ist nicht definiert und das kommt daher, weil der Prozessor gar nicht anläuft und daher keine konkreten Fehler mit ausgeben kann. Das könnte am Mainboard liegen oder auch am Prozessor selbst. Hatte auch schon zwei Fälle, in einem Fall war es das Mainboard, im anderem Fall der Prozessor.
Ja Prozessor könnte es sein. Manchmal habe ich auch das Problem dass er nachdem ich auf Start gedrückt habe kurz anspringt (also auch nur Lüfter und Co ohne BIOS) und dann direkt wieder ausschaltet. Zu dieser Schutzasuschaltung habe ich auch in einem anderen Threads bereits was gelesen.
In einem Forum habe ich auch gelesen, dass das mit dem Druck vom Lüfter zusammenhängt. D.h. denn lockere ich Mal. Komisch ist halt dass er das nur manchmal macht.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ohne Gegentesten ist leider nicht ersichtlich, ob es am Mainboard oder Prozessor liegt. In meinem Fall hatte ich noch ein Mainboard da und ich konnte den Prozessor daher so Gegentesten. Der Prozessor läuft auch heute mit einem neuen Mainboard mit dem System meiner Tochter. Im anderem Fall mit dem defekten Prozessor wusste ich es das es am Prozessor liegen würde, da ich ihn zuvor geköpft hatte und da was passiert sein musste. Mit neuen Prozessor lief damals auch dieser Rechner wieder.
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
Sehe sonst nur die Lösung MB,CPU und Ram komplett zu ersetzen, was ich eigentlich verhindern möchte.
Puh ... wenn garnichts mehr geht, wird es mit einer Ferndiagnose tatsächlich schwierig:
Mein Tipp, der die vorangegangenen Ratschläge berücksichtigt, Kleinanzeigen! Dort mal 20-30€ für ein günstiges gebrauchtes MB investieren, das zu Deiner unbekannten CPU paßt.
Mit etwas Glück ist ja tatsächlich nur das MB hin und Du kannst alle übrigen Teile noch 1-2 Jahre entspannt weiter verwenden!
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das stimmt, ich nutze deshalb auch immer die Pins dazu.

Früher gab es ja noch den Jumper zum Umsetzen, heute reicht es bereits aus, die zwei Pins kurz zu überbrücken. Im Rechner meines Sohnes habe ich daran sogar ein Schalter mit Kabel angeschlossen, da diese Pins von seiner vertikal verbauten Grafikkarte verdeckt sind und er eine custom Wakü verbaut hat.

Bei mir ist es nicht notwendig, weil mein Mainboard dazu auch ein Reset Button auf der Rückseite mit dabei hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Micha0208

Freizeitschrauber(in)
Früher gab es ja noch den Jumper zum Umsetzen, heute reicht es bereits aus, die zwei Pins kurz zu überbrücken
Da sieht man mal wie weit wir durch den Geiz der Mainboard-Hersteller gekommen sind...
Das mit dem überbrücken funktionierte früher nicht anders, nur legten die Mainboard-Hersteller noch den Jumper zum überbrücken bei....
Heute fehlt so ein Jumper und man ist auf den Schraubenzieher angewiesen...

EDIT: Oder elegantere Methoden, wie der von Dir genannte Schalter zum CMOS-RESET... :daumen:Klasse Idee, wenn mal die PINS unzugänglich sein sollten. Hatte ich bisher zum Glück noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das mit dem überbrücken funktionierte früher nicht anders, nur legten die Mainboard-Hersteller noch den Jumper zum überbrücken bei....
War aber damals auch lustig, jemand zu helfen, dessen Rechner nicht mehr startete und es sich am Ende herausstellte, dass er nach dem Umstecken, den Jumper nicht zurückgesteckt hatte. Denn damals gab es drei Pins, auf 1+2 steckte der Jumper normalerweise darauf und musste fürs Reset auf 2+3 kurz aufgesteckt werden. Klar ging auch, wenn der Jumper abgesteckt, die Pins 2+3 überbrückt wurden. Der Rechner startete aber nur, wenn der Jumper wieder auf 1+2 steckte.

Ist aber auch schon eine ganz schöne weile her, denn ich kenne es die letzten Jahre nur noch mit zwei Pins und ohne Jumper.

Habe eine neue Knopfbatterie von Energizer verwendet die ich rumliegen hatte Typ 2025, ist es wichtig dass ich Typ 2032 verwende? Die ist ja eigentlich nur etwas dünner, oder macht die dann keinen richtigen Kontakt?
Das kann ich dir nicht beantworten, habe jetzt diese Batterie nicht in Erinnerung und wie sie passen wird, habe bisher nur 2032 verwendet.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
@PascalFritsche
Wäre dennoch gut, wenn du uns die Hardware mitteilen würdest.

lol, das ist aber ein typischer Fehler der durch Handbuch-lesen gelöst ist. Aber ja, kenne ich :lol:
Ich kann mich noch sehr gut an diesem Fall erinnern, weil wir über 3 Seiten versucht hatten, den TS zu helfen und er uns nicht gesagt hatte, dass er den Jumper umgesteckt hatte. :ugly:

Handbuch was ist das? :D
 

Micha0208

Freizeitschrauber(in)
Habe eine neue Knopfbatterie von Energizer verwendet die ich rumliegen hatte Typ 2025, ist es wichtig dass ich Typ 2032 verwende? Die ist ja eigentlich nur etwas dünner, oder macht die dann keinen richtigen Kontakt?
Die Knopfzellen liefern die selbe Spannung, insofern kein Problem.
Aber die CR2025 ist 0,7mm flacher. Das kann schon Kontakt-Probleme bringen... muß aber nicht.
 
Oben Unten