Radeon RX6700 XT und Directx12 in Games

Niiou

Komplett-PC-Käufer(in)
Guten Morgen,
ich habe folgendes Problem, in World of Warcraft, Diablo2R, Lost Ark, und viele andere Games, , habe ich Probleme mit Directx12, das Game bzw ganze PC friert für 1-2 Sek ein, bzw "Lag?" inkl Sound, also als würde der ganze PC kurz für 1 Sek tot sein... Und man kann es nicht triggern, es ist immer total Zufall, und kommt sehr oft vor, aber sobald ich dann von Directx12 auf 11 stelle, habe ich keine Probleme mehr, egal welches Game, keine Lags, oder Freeze, oder dergleichen...
Ich habe schon alles ausprobiert, und getestet bzw keine Überhitzung,Überlastung/keine Auslastung.
Die FPS bleiben gleich, keine FPS drops oder dergleichen.

Grafikkartentreiber sind aktuelle, hab alte und neue Grafikkartentreiber ausprobiert, kein Unterschied, habe alle wichtigen Sachen immer aktuell, aber hab auch schon alte Treiber probiert, kein Unterschied.
Bios ist auch aktuell. Ich habe nix übertaktes oder dergleichen
XMP habe ich auch schon aus und angemacht, kein Unterschied

Ich habe nun neues Mainboard + Grafikkarte, kann mich leider nicht mehr dran erinnern ob ich das Problem vorher schon hatte ( mit der alten Grafikkarte / Mainboard ) Meine alte Grafikkarte war Vega 56 Pulse. Mein Mainboard ist kaputt gegangen, und die Grafikkarte hatte auch den Geist aufgegeben... Ich hatte Leihweise eine XFX Speedster SWFT 210 Radeon RX 6600 : Radeon RX 6600 <- Link und jetzt die RX6700 XT

Meine PC Daten aktuell:

CPU: AMD Ryzen 7 2900x : AMD Ryzen 7 2700x <- Link ( Ich weiss, ist nicht die beste Gaming CPU, sie wird auch noch ausgetauscht sobald wieder Geld vorhanden ist )
Netzteil: 650 Watt Corsair 80+ Gold RM 650x : RM 650x <- Link
Mainboard: MSI X570-A PRO : MSI X570-A Pro <- Link
Grafikkarte: PowerColor Radeon RX 6700 XT Red Devil, 12GB GDDR6 : PowerColor Radeon RX 6700 XT <-
Win 10 64Bits ( Nachdem Hardware tausch nicht neu installiert )
2x SSD 1TB Samsung Evo

Hat jemand die selben Probleme bzw Probleme gehabt? Wie habt ihr das gelöst, oder habt ihr eine Lösung wie ich das beheben kann? Ich weiss ich kann es einfach auf Directx11 lassen, aber iwann wird der Zeitpunkt kommen wo es kein Directx11 mehr gibt, und dann möchte ich nicht diese Probleme haben..
Ich hoffe jemand kann mir helfen, das Problem zu lösen und danke schon mal im voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

Bert2007

PCGH-Community-Veteran(in)
Alte Treiber Reste? Wenn du Windows übernommen hast und vllt eine Nvidia Karte installiert war, dann kann das zu Problemen führen. Ich hatte das Mal, als ich von Intel auf AMD gewechselt bin. Schuld war der Treiber für die integrierte GPU der CPU.
 

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Ich denke auch das es an alten Graka treribern liegen kann.
Bei Mainboardtausch würde ich komplett eine neuinstallation machen.
 
TE
TE
N

Niiou

Komplett-PC-Käufer(in)
Alte Treiber Reste? Wenn du Windows übernommen hast und vllt eine Nvidia Karte installiert war, dann kann das zu Problemen führen. Ich hatte das Mal, als ich von Intel auf AMD gewechselt bin. Schuld war der Treiber für die integrierte GPU der CPU.
Wie kann ich das entfernen/weg machen? Ich hatte vorher halt eine Vega 56 drinne, die war kaputt, dann habe ich die RX 6600 Leihweise reingetan und nun die Radeon 6700 XT
 

Brexzidian7794

Volt-Modder(in)
Sollten "ältere" Treiberreste oder GPU-Programmrückstände das problem verursachen?Dann könnte man diese mit DDU(Display Driver Uninstaller) entfernen.Wichtig ist bevor man DDU ausführt,das man vorher Windows im abgesicherten Modus hochfährt und dann die Säuberung durchführt.Je nachdem ob man Nvidia/AMD Treiber entfernen willst.Hatte letzten auch arge probleme mit AMD GPU Treiber mit abstürtze und Co.Habe das damit entfernt und auch noch zusätzlich neusten AMD Chipsatzreiber installiert.Seit dem ist wieder alles ok.

grüße Brex
 

Edelhamster

BIOS-Overclocker(in)
Wenn vorher auch ne Radeon drinnen war, wird es nicht an Treiberresten liegen.
Zieh mal den aktuellen Chipsatztreiber von AMD.com für X370/470/570 und lad im Mainboard BIOS die Optimal Default, also Standardsettings.
Dann nur den RAM auf die offiziell unterstützten MHz einstellen und die Spannung für diesen ggbfs anpassen.
Maybe 1,35 Volt anstatt 1,2, weiß nicht welches Kit du da hast.
Ansonsten nichts ändern.
Damit würde ich nochmal testen
 
Oben Unten