• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon RX 6900 XT und 6800 XT: Bilder der Powercolor Liquid Devil, Release in Kürze?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon RX 6900 XT und 6800 XT: Bilder der Powercolor Liquid Devil, Release in Kürze?

Powercolor hat bis jetzt nur zwei kurze Teaser zur RX 6800 XT / RX 6900 XT Liquid Devil veröffentlicht, doch angeblich soll das Unternehmen die Grafikkarte schon nächste Woche vorstellen. Außerdem wurden zwei Produktbilder geleakt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Radeon RX 6900 XT und 6800 XT: Bilder der Powercolor Liquid Devil, Release in Kürze?
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
"Release in Kürze? "

Ganz bestimmt auch sofort ab Lager lieferbar für UVP :ugly:. Ah ne sorry das wurde ja hier auch nicht behauptet :lol:.
Bei diesen nagelneuen Hochleistungsmodellen wird die UVP direkt so liegen, dass sie für miner erst mal uninteressant sind. Da mache ich mir gar keine Sorgen. :fresse:

Ansonsten, in der Tat, ein schickes Teil. :hail:
 

phoenixxl

Kabelverknoter(in)
Mir ist nicht ganz klar, warum so viele "Werkskarten" mit Blöcken von EK ausgestattet werden. Wenn man sich Vergleichstests anschaut, dann finden sich die EK Blöcke bei der Leistung zuverlässig am Ende der Tabelle. Ich müsste als Endkunde dann damit leben einen sehr hohen Preis dafür zu zahlen, dass ich einen der schlechtesten Kühlblöcke für wassergekühlte Karten habe.
Meine Frage: Sind die dann zwar nicht so gut wie die Konkurrenz, aber noch lange gut genug? Oder zahlt EK dafür?
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Mir ist nicht ganz klar, warum so viele "Werkskarten" mit Blöcken von EK ausgestattet werden. Wenn man sich Vergleichstests anschaut, dann finden sich die EK Blöcke bei der Leistung zuverlässig am Ende der Tabelle. Ich müsste als Endkunde dann damit leben einen sehr hohen Preis dafür zu zahlen, dass ich einen der schlechtesten Kühlblöcke für wassergekühlte Karten habe.
Meine Frage: Sind die dann zwar nicht so gut wie die Konkurrenz, aber noch lange gut genug? Oder zahlt EK dafür?

Ich würde eher sagen, das EK günstig produzieren kann und dadurch der Herstellpreis ebtsprechend niedrig ist, ebenso scheinen die genug Kapazitäten frei zu haben, da die sehr schnell Blöcke liefern können, im Gegensatz zu anderen Herstellern.

Und auch wenn EK schlechter abschneidet als die Konkurenz im direkten Vergleich, so ist der Wasserblock immer noch deutlich besser als ein Luftkühler um die Leistung gut abzuführen.
 

KaneTM

Software-Overclocker(in)
Ich würde eher sagen, das EK günstig produzieren kann und dadurch der Herstellpreis ebtsprechend niedrig ist, ebenso scheinen die genug Kapazitäten frei zu haben, da die sehr schnell Blöcke liefern können, im Gegensatz zu anderen Herstellern.

Und auch wenn EK schlechter abschneidet als die Konkurenz im direkten Vergleich, so ist der Wasserblock immer noch deutlich besser als ein Luftkühler um die Leistung gut abzuführen.
Und vor allem suggeriert der Name, dass man was vom oberen Ende der Tabelle bekommt :D
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
Ich fände es viel besser wenn ein Hersteller mal das Referenz-PCB ohne Kühler auflegt, würde so viel Geld und Ressourcen sparen für die Leute die mit Wasser kühlen wollen. Dann hätte man selber die Wahl welchen Kühlblock man nimmt, muss nicht eine komplette Grafikkarte mit dann unnötigen 1kg schweren 3-Fan-Kühler kaufen der dann nach einem Funktionstest in der Box sein dasein fristet bis er unbenutzt Elektroschrott wird.

Und der eine oder andere könnte dann auch einen Luftkühler selber drauf basteln.

Aber das so ist doch auch Mist, der vormontierte Wasserkühlblock ist ja eher zweite Wahl. Und billig wird die Karte trotzdem nicht.

Muss eine Grafikkarte zwingend mit Kühler geliefert werden? Warum? CPUs werden doch auch ohne geliefert.
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
Neben den Refenzdesigns wohl das interessanteste Customdesign. Sorgen mache ich mich aber um die Grafikkartenhöhe: Die Customboards sind alle so hoch, dass die mit Wakü so nicht mehr in mein Gehäuse passen könnten... :/
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Schade ist nur, das es aktuell keine wirklich guten und schlichten WaKü Blöcke gibt...
Bei den deutschen Herstellern ist es sehr überschaubar.

Alphacool: RGB Pest und alles durchsichtig - hatte bis jetzt auch nicht so mit der Performance überzeugt.

Aquacomputer: Kommt nicht mit der Produktion der WaKa Blöcke der RTX3080 und 3090 hinterher und solange werden die keine neuen Produkte anbieten.

Watercool: Auf Nachfrage wird es dort noch einige Wochen dauern, bis dort Produkte kauf- und verfügbar sind.

Also sehr überschaubar aktuell...
 

Dagnarus

PC-Selbstbauer(in)
Hmm, so schlecht ist der Block auf der 5700XT Liquid Devil eigentlich nicht. Freu mich auf jeden Fall schon auf die 6800 XT. Und darauf, das wassergekühlte Karten für 99% der anderen Käufer uninteressant sind :-)
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Schade ist nur, das es aktuell keine wirklich guten und schlichten WaKü Blöcke gibt...
Alles ne Geschmacksfrage. Mir gefällt das Design der EK Vector aktuell am besten von allen Herstellern. In Kupfer/Plexi clean und schlicht, ohne RGB.
Qualität und Performance geht voll klar.

Ich hatte auch schon AC und WC und die sind natürlich nochmal ne andere Liga.
Aber wie immer in Foren wird zu viel gehypt und und zu viel gedisst.
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Alles ne Geschmacksfrage. Mir gefällt das Design der EK Vector aktuell am besten von allen Herstellern. In Kupfer/Plexi clean und schlicht, ohne RGB.
Qualität und Performance geht voll klar.

Ich hatte auch schon AC und WC und die sind natürlich nochmal ne andere Liga.
Aber wie immer in Foren wird zu viel gehypt und und zu viel gedisst.

Wie gesagt, die Performance ist vom Wasserblock besser als die der besten Luftkühlung. Was mich generell an EK stört, dass ist einfach der Preis zur Performance - der ist einfach unterirdisch und man zahlt für den Namen einen hübschen Aufpreis.

Am Schlimmsten war der Vergleich bei den CPU Kühlern, wo der EK deutlich schlechter abschneidet, als günstigere Produkte:


Über die Optik lässt sich immer streiten, das ist Geschmackssache, da gebe ich dir völlig recht.

Meine persönliche Preferenz für einen GPU Block ist, dass er schlicht aussehen soll und das wird aktuell nur von Aquacomputer und Watercool erfüllt, von daher bin ich bei der Auswahl des Blockes für meine RX6900 XT etwas limitiert, wenn ich halt einen deutschen Hersteller mit der besten Performance und Preis/Leistung haben möchte...
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Mit den CPU Kühlern von EK hab ich keine Erfahrung. Kann mich nur noch erinnern dass der erste Threadripper Kühler ne Frechheit war.

Aber dass die GPU Kühler ne unterirdirsche Performance haben sollen kann ich nicht bestätigen. Keine Ahnung wo das herkommt.
Und dann gleichzeitig ALC in einer Aufzählung mit WC und AC nennen kann ich irgendwie nicht nachvollziehen.

Egal, für mich gibts nur gute Produkte und keine guten Hersteller. Wie überall im Leben.
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Mit den CPU Kühlern von EK hab ich keine Erfahrung. Kann mich nur noch erinnern dass der erste Threadripper Kühler ne Frechheit war.

Aber dass die GPU Kühler ne unterirdirsche Performance haben sollen kann ich nicht bestätigen. Keine Ahnung wo das herkommt.
Und dann gleichzeitig ALC in einer Aufzählung mit WC und AC nennen kann ich irgendwie nicht nachvollziehen.

Egal, für mich gibts nur gute Produkte und keine guten Hersteller. Wie überall im Leben.

Eigentlich antworte ich nicht auf solche Posts, die dezent in Unterstellungen übergehen - aber ich möchte trotzdem dieses Mal drauf antworten, auch wenn es dich evtl. eher weniger interessieren wird:

1. Habe ich nicht generell die "unterirdische Performance" bemängelt, sonder diese im Bezug auf den Preis genannt und dazu auch das Beispiel mit den CPU-Kühlern genannt - es ist ein gravierender Unterschied, etwas generell schlecht oder in einem gewissen Bezug zu betiteln.
Das die Kühler immer noch deutlich besser und effizienter arbeiten als eine Luftkühlung hatte ich bereits schon genannt.

2. Habe ich keinen Hersteller als "gut" oder "nicht gut" betitelt, sondern nur deren Produkte, die ich bis jetzt selber in der Hand hatte - auch ich beurteile einen Hersteller nach dem, was er liefert und ziehe nicht alles gleich ins Negative und das sollte man jedem Hersteller auch lassen: Es gibt immer mal wieder ein "nicht so gutes Produkt" und dann mal wieder deutlich "bessere".

3. Gleichzeitig Alphacool mit Watercool und aquacomputer nennen, das sollte man tun können, ohne eine gesonderte Bewertung - nichts anderes tut man mit AMD/Intel und AMD/nvidia ja auch - man zieht einen Vergleich im Bezug auf Leistung, Performance und Preis. Nichts anderes habe ich auch getan und das man dieses "nicht nachvollziehen" kann, finde ich etwas bedauerlich - aber jeder hat seine andere Einstellung dazu.

Im Endeffekt ist im Bereich Wasserkühlung alles möglich, es gibt genug Hersteller und jeder hat seine Vorzüge, je nachdem was man bevorzugt. Aktuell ist eher die Verfügbarkeit das Problem, je nachdem was man kaufen möchte.
 
Oben Unten