• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon RX 6700 XT: 12 GiB VRAM für 1440p Gaming in Q1 2021?

Registrierzwang

PC-Selbstbauer(in)
Also werden die Gerüchte von vor 4 Monaten bestätigt.
Für mich ein Kandidat.
Einzig der preis könnte problematisch sein da ich max300€ anpeile aber die karte sicher 399€ kosten wird
Nvidia rtx3060 wäre mit 319€ noch so gerade mit heftigen Zähneknirschen drin.
Aber derzeit sind solche UVP illusorisch .
mal sehen wie sich entwickelt
Ja, von niedrigen Preisen träumt jeder. Realistisch ist bei einer wahrscheinlichen UVP von $ 450 eher ein Marktpreis von 600 Euro (+/- 10%).
 

gloriav

PC-Selbstbauer(in)
Herr Prozzessorarchitektur träumt von einer Welt lange vor Turing. Die werden wir nie wieder sehen. Für 300 kannst dir eine rx 580 gönnen. Klar eine neue Karte um 300 und wird dir nackt serviert. :lol: 600 ist realistisch. Die ersten 3070 sind schon über 1000€.
 

Markzzman

Software-Overclocker(in)
Ich denke dieses Jahr wird das nichts mehr mit normalen Preisen.

Meine persönliche Glaskugel sagt, dass der Spuk erst mit dem verschwinden des ETH Minings enden wird, und dann recht zügig, weil der Markt mit vielen Karten geflutet wird. Zusätzlich wird Corona auch dieses Jahr noch vorhanden sein, was das eine Entspannung verhindert.

Habe zum Glück recht günstig eine 1080 Ti bekommen, ansonsten wäre das Aussitzen dieser Preise ein sehr hartes unterfangen...
Ich selbst baue auch Rechner für Kumpels zusammen, sogar diesen Rate ich einfach abzuwarten.
Jep wenn keine RTX Titel gespielt werden wollen, würde ich z.Z. auch zu ´ner gut erhaltenen 1080Ti raten.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich denke du spielst alle deine Spiele mit 200 bis 240 FPS mit deiner 3080?

Achja, 60fps sind ja ruckelig und unspielbar. Lieber 1080p zocken und auf zeitgemäße Auflösungen verzichten. Jeder hat seine Prioritäten. Du willst 200fps, viele andere legen Wert auf gute Optik.
Wobei >100 FPS unabhängig von der Auflösung selbst mit der schnellsten GPU nicht in jedem Spiel zu schaffen sind. Einfach weil man z.B. im CPU-Limit hängt.
 

Mystforce1978

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hat die auch 128mb infinity cache wie die 6800 ?
ich glaube mal gehört zu haben das die karten nur um die 80-90Mb infinity cache haben!
die 128mb könnem ja für 4K ja schon zu wenig sein!
 
Zuletzt bearbeitet:

Doitschland

PC-Selbstbauer(in)
Eigentlich müsste es ja heißen: Radeon RX 6700 XT: 12 GiB VRAM für Mining und Scalping in Q1 2021?.
Neue Karten zur UVP kann man den Rest des Jahres vergessen, mit Pech sogar noch ins Jahr 2022 hinein.
Gebrauchtmarkt genauso kaputt, die wollen fast alle locker 600€ schon alleine für eine 5700 XT haben... alles klar :stupid:

Solange die Situation sich nicht bessert, können auch Quadrillionen tolle neue Karten angekündigt und released werden, aber wenn Bots nunmal schneller sind, gehen diejenigen, die solche Karten wirklich brauchen, immer leer aus.

R.I.P. PC Gaming %-)
 

rum

Software-Overclocker(in)
News gelesen und abgewunken.
Warum released man nicht lieferbare TopDogs und schiebt die Brot- und Butterkarten erst viel später nach?
Na für die Miner und/oder den Profit.

Klar. Ich schaue dann irgendwann später dieses Jahr mal wieder rein für ne neue GPU.

Völlige Spielervernachlässigung beider Hersteller vom feinsten!
Ne danke, lass ma die 6700XT genauso wie die 6800, 6800XT, 6900X, 3090, 3080, 3060(Ti), 3070 weiter ihr Geisterdasein fristen.
Die beiden Hardware-Nonsensejahre schlechthin, was Grafikkarten angeht.

Großes Danke an beide Hersteller :stupid:
 

Dulindor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich denke nicht, dass das überhaupt passieren wird. Zuletzt gab es eine ähnliche Situation mit ETH ja 2017, und da gab es auch kein abruptes Ende mit schnell nachlassenden Preisen. Stattdessen gabs danach die teuren RTX 2000er, von denen die meisten ja eher enttäuscht waren.
Es ist wirklich genau wie 2017. Ich könnte meine über ein Jahr alte Karte zu mehr als Neupreis auf ebay weiterverkaufen. Ich habe eben auf ebay nachgesehen, da wurde eine neue MSI RX5700XT Gaming X (die hab ich auch) für 680€ verkauft. Das wird ja langsam echt lächerlich.
Das ist nicht ganz richtig, nach dem Ende der letzten Miningkrise 2018 waren die Preise für GPU's durch das Überangebot teilweise durchaus im freien Fall. Das beste Beispiel dafür ist Polaris als 570/580, die ihre UVP am Beispiel der Rx580 8Gb um satte 32% regelmäßig unterschritten hatte.
Auch Pascal und vor allem Vega waren überaus günstig oder wenigstens zu den gleichen Preisen wie vor dem Mininghype zu bekommen, zumindest bis Ende 2018 wo Turing kam und alles ab dem Mid-Tier wieder deutlich angezogen hat durch den fehlenden Leistungssprung.
Die Karten werden (sofern es denn nur am Mining läge im Moment und die Pandemie vernachlässigbar wäre) in Anhängigkeit zum Kurs von Bitcoin und co. auch wieder günstiger, die Kryptowährungen sind 2018 ja auch nicht schlagartig wertlos geworden. Der Bitcoin z.B. hat von 14.000$ Anfang 2018 bis in den November gebraucht um auf 4.000$ zu fallen, klar wird dann nichts abrupt billiger.
Mininghype hin oder her, Corona trägt auch einiges bei zu der absolut lächerlichen Marktsituation im Moment. Es ist nicht genauso wie 2017/18, es ist schlimmer.
 

MH77x3

Kabelverknoter(in)
Ein Grund zu Warten liegt in meinen Augen auch noch in einer eventuellen 3070 Super oder Ti, die mir hoffentlich mehr Speicher als eine 3080 und im Gegensatz zu AMD DLSS bieten könnte. Sollte mein alter Rechner mit seiner 6700k und der 980 Ti aber nun doch den Geist aufgeben (gerade in Sachen GPU), dann werde ich wohl abermals auf ein Komplettsystem von Hyrican zurückgreifen. War der alte Rechner auch schon, und er verrichtet seine Dienste seit vielen Jahren wunderbar.
Ein PC System mit 3080 und i7 10700F liegt da bei 1999 €, und wäre im April im Saturn Markt abholbereit.
Cloud Gaming ist leider nicht mein Ding (habe jetzt sowohl Shadow als auch GeforceNow probiert). Trotz 1 Gbit/s Tarif und echtem Dual Stack bekomme ich von Vodafone nur 30% des Tarifes als tatsächliche Bandbreite geliefert, und die Latenzen sind unterirdisch.
 

Mystforce1978

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ahha gerade gefunden
Radeon-RX-6700-Serie auf Basis von Navi 22 wird ein 192-Bit breites Speicherinterface besitzen, welches über einen 96 MB großen Infinity Cache unterstützt wird.
Für die Navi 23 Radeon-RX-6600-Serie Speicherinterface mit 128-Bit Breite und einen daraus resultierenden Infinity Cache mit 64 MB Größe ins Spiel.
 

Decrypter

Software-Overclocker(in)
Wie schnell wird die? schätze mal auf 3060ti Leistung.
Wird vermutlich um und bei der 3060Ti liegen und der reine Theorie und Papierpreis dann bei ca. 350€. Da auch diese Karte sich rar machen wird und die Partner und Scalperaufschläge erheblich sein werden, dürften in der Praxis um die 700€ auf den Preisschildern stehen. Also völlig indiskutable Preise für eine Karte dieser Leistungsklasse. Trotzdem wird es auch hier genug geben, die diese Preise bezahlen werden. Leider !
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Tetris? Keine Karte am Markt kann 4k auch nur annähernd zufriedenstellend darstellen. 3090x2 dann reden wir weiter. :) 3080 reicht ja nicht mal für 1440 140 hz immer und die labern von uhd.

Alle die sowas erzählen müssten sich mal an die eigene Nase fassen und über Doppelmoral nachdenken.
Bei den "Maßstäben" die Angelegt werden, ist die Auflösung meistens völlig egal. Die Karte wird auch in FHD zusammenbrechen. Ist auch blos blöde Laberei von Dir über alle Threads hinweg.
 
Zuletzt bearbeitet:

gerX7a

BIOS-Overclocker(in)
Hat die auch 128mb infinity cache wie die 6800 ?
ich glaube mal gehört zu haben das die karten nur um die 80-90Mb infinity cache haben!
die 128mb könnem ja für 4K ja schon zu wenig sein!
Tut er faktisch auch, denn AMD selbst erklärte, dass die Cache-Hit-Rate in 4K deutlich unter 60 % rutscht, was den kleinen Leistungsknick bei Wechsel auf 4K bei den Radeon's erklärt. Aber irgendwo musste AMD schlicht eine Grenze ziehen, denn ein pauschal noch größerer Cache hätte Navi21 deutlich verteuert, also wurde die Grenze bei 128 MiB gezogen. Da die kleineren Modelle eher für FullHD und WQHD ausgelegt sind, dürften hier die 96 MiB einen angemessenen Kompromiss darstellen.
Der Cache hilft AMD in erster Linie günstiger zu fertigen und ein kleineres SI zu verwenden und aus dem Grund darf der auch nicht zu groß werden, weil das sonst kontraproduktiv wäre und den Chip pauchschal verteuern würde aufgrund der grundsätzlich größeren Wafer-Fläche.
 
D

DAU_0815

Guest
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon RX 6700 XT: 12 GiB VRAM für 1440p Gaming in Q1 2021?
Klingt nach einer feinen Karte für mich für WQHD. Es hängt wie immer nur am Preis. Bis 399,- zahle ich, je nach Testergebnissen, dafür. Eine RTX 3060TI hat zwar wegen G-sync für mich Vorteile, aber nicht zu aktuellen Preisen und nicht mit 8GB RAM

Und sollte die Ausbeute der Chips bisher schlecht sein und sich ein riesiger Haufen teildefekter GPUs angesammelt haben, ja dann ist die kleine 6700XT vielleicht gut verfügbar und billig. Ich hoffe und warte.
 

northstar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hmm, im Vergleich zur 5700xt vielleicht 30-35% schneller. Falls ich beim Release im AMD Store Glück habe könnte ich sogar Gewinn machen wenn ich dann meine 5700xt verkaufe.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich seh die 6700XT auf GTX 2080Ti Niveau und wenn AMD in großen Mengen liefern kann, für ein Preis um die 450€ kann sich Nvidia den Radeon Stiefen aus den Ar*** ziehen.
Wird ne gute Karte werden, der Preis sowie die Menge entscheidet über den Erfolg.

Leider sieht es wahrscheinlich finster aus, das die UVP an dieser Karte auch scheitern wird.
 

gerX7a

BIOS-Overclocker(in)
Die wird eher unterhalb der 2080 Ti einzuordnen sein. bereits die 6800 (ohne XT) liegt im PCGH-Index nur 2 % über der Ti, d. h. da ist viel zu wenig Luft für ein eigenständiges, kleineres Modell. Ein Vergleiche würde eher in Richtung einer 2080 (Super) zielen.

Wäre die 6700 XT nur so wenig langsamer aber dafür deutlich günstiger (wie man ja gemeinhin erhofft), würde sich AMD selbst die 6800 kanibalisieren (die zusätzlichen 4 GiB sind da kein nennenswerter Kaufgrund).
 

FormatC

igor'sLAB
Das hatte ich vor 2 Monaten schon, sogar mit Boardpartner-BIOSen :D
Einfach mal auf die Short-URL im Tweet klicken.

Recommented content - Twitter An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitter. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Die Karte ist seit 8 Wochen im MPT mit "eingepreist" ;)
 

Cohen

Freizeitschrauber(in)
Ich seh die 6700XT auf GTX 2080Ti Niveau...
Und wie kommst du zu der Einschätzung? Falls die Performance von Navi 22 ungefähr mit der Chipfläche skaliert (64,4% der Chipfläche von Navi 21), würde man in dem Bereich RTX 2080 Super / RTX 3060 Ti (68% bzw. 69% der RX 6900 XT laut PCGH Leistungsindex.

Oder erwartest du eine deutlich bessere Effizienz zu den bisherigen RDNA2-GPUs?
 

FormatC

igor'sLAB
Takt und Leistungsaufnahme zweier 6700XT Boardpartnerkarten hatte ich bereits im November, das kann jeder recht einfach hochrechnen. Es wird bei Navi22 nicht so effizient, aber der Takt wird es wohl reißen :)

Jensens Spione irren selten und wir wissen deshalb auch schon länger, warum die 3060 ohne Ti mit 12 GB RAM kommen wird. Auch ein Indiz für den Speed, den man erwartet. Wobei ich die 6700XT bei der Rasterization leicht vorn sehe.
 

FormatC

igor'sLAB
Ich habe ja in meinem Artikel bewusst zwei BIOSe gezeigt, wovon eines eher auf Effizienz und eines auf Speed getrimmt war. Man muss es halt mal lesen. :D
 

Daggy82

PC-Selbstbauer(in)
Hoffe mal das es nicht so lange dauert, ich habe so langsam meine Hoffnung auf eine 6800XT aufgegeben und würde sogar eine 6700XT nehmen, wobei ich befürchte das die dann auch nicht verfügbar sein wird, außer man ist bereit horrende Preise zu zahlen.
Ich dachte ich komme noch einige Zeit mit der RX580 hin, aber The Medium z.B. hat mir die Grenzen der Karte deutlich aufgezeigt sodass ich mir das Spiel auch aufheben muss.
Hoffentlich beruhigt sich der GPU Markt bald mal ein wenig, weil immer F5 auf der AMD Seite drücken wird auf Dauer auch belastend wenn man eh keine bekommt :lol:
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Jep wenn keine RTX Titel gespielt werden wollen, würde ich z.Z. auch zu ´ner gut erhaltenen 1080Ti raten.

Es gibt, bei eBay Kleinanzeigen, einen der eine um 19:01 für 300€ reingestellt hat, sogar in München. Der Rest will zwischen 450 und 550€, Tendenz steigend.

Wirkliche P/L Tips gibt es kaum, die R9 390X bietet noch viel Leistung, fürs Geld, bei bis zu 300W Verbrauch.
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Also momentan gibt es wenig und das viel zu teuer zu kaufen. Und anhalten soll das ja bis zu einem halben Jahr.

Selbst wenn da 7-8 Karten (überspitzt formuliert) der 6700XT in ein paar Wochen auf den Markt kommen, dann ist das immer noch irrelevant. :D

Früher hast noch gedacht: "He, das könnte man kaufen." Und hat dann die Sachen verglichen. Heute ist es a) entweder nicht da oder zuwenig und b) der Preis noch mehr im Arsch als die letzten paar Jahre, jedenfalls bei den GPUs.

Da geht dann auch kein Spekulatius bei mir los oder irgend ein Hype, weil es eh nichts bringt. Derzeit kaufst nur entweder aus a) Not heraus oder b) weil halt n Dachschaden hast.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Hoffe mal das es nicht so lange dauert, ich habe so langsam meine Hoffnung auf eine 6800XT aufgegeben und würde sogar eine 6700XT nehmen, wobei ich befürchte das die dann auch nicht verfügbar sein wird, außer man ist bereit horrende Preise zu zahlen.
Ich dachte ich komme noch einige Zeit mit der RX580 hin, aber The Medium z.B. hat mir die Grenzen der Karte deutlich aufgezeigt sodass ich mir das Spiel auch aufheben muss.
Hoffentlich beruhigt sich der GPU Markt bald mal ein wenig, weil immer F5 auf der AMD Seite drücken wird auf Dauer auch belastend wenn man eh keine bekommt :lol:

Wobei das doch laut den Infos hier von PCGH so grottig programmiert ist, dass es selbst auf der 3080 nur mit 30 FPS läuft.
Da sollte man eh noch abwarten.
 

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Wobei das doch laut den Infos hier von PCGH so grottig programmiert ist, dass es selbst auf der 3080 nur mit 30 FPS läuft.
Da sollte man eh noch abwarten.

Ja, das ist echt blöd, wenn jetzt aufrüsten mußt. Ich hab mir vor nem Jahr an Weihnachten schon halb in Arsch gebißen, wegen der 970 die ich ausgewechselt habe und mir das eigentlich schon preislich zu frech war, aber die Marktlage heute, irre.

Auf jeden noch ein paar Monate abwarten, solange Deine Karte noch rennt.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Selbst wenn da 7-8 Karten (überspitzt formuliert) der 6700XT in ein paar Wochen auf den Markt kommen, dann ist das immer noch irrelevant. :D

Irgendwo muß die Marktsättigung beginnen und wenn jetzt mehr Karten auf den Markt kommen, dann kann das nur gut sein. (auch wenn ich vermute, dass sich die Miner den Großteil der neuen Kapazitäten unter den Nagel reißen).

Also momentan gibt es wenig und das viel zu teuer zu kaufen. Und anhalten soll das ja bis zu einem halben Jahr.

Selbst wenn da 7-8 Karten (überspitzt formuliert) der 6700XT in ein paar Wochen auf den Markt kommen, dann ist das immer noch irrelevant. :D

Früher hast noch gedacht: "He, das könnte man kaufen." Und hat dann die Sachen verglichen. Heute ist es a) entweder nicht da oder zuwenig und b) der Preis noch mehr im Arsch als die letzten paar Jahre, jedenfalls bei den GPUs.

Da geht dann auch kein Spekulatius bei mir los oder irgend ein Hype, weil es eh nichts bringt. Derzeit kaufst nur entweder aus a) Not heraus oder b) weil halt n Dachschaden hast.

oder c) man hat das Geld und schei** auf die 300-500€, die so eine Karte mehr kostet.

Um ehrlich zu sein, ist das keine so schlechte Idee. Wenn man die 1900€, für eine RTX 3090 übrig hat, dann kann man sich die jetzt von Zotac holen und ist die nächsten 4Jahre sehr gut versorgt und dank der 5 Jahre Garantie (registrieren nicht vergessen) braucht man auch keine Angst davor zu haben, dass einem die Karte abraucht. Für alle, die sich ihren Gaming PC vom Mund abgespart haben oder für Schüler, die das Ding mit einem Ferienjob finanzieren, ist das natürlich absolut unpraktikabel.
 

Markzzman

Software-Overclocker(in)
Es gibt, bei eBay Kleinanzeigen, einen der eine um 19:01 für 300€ reingestellt hat, sogar in München. Der Rest will zwischen 450 und 550€, Tendenz steigend.

Wirkliche P/L Tips gibt es kaum, die R9 390X bietet noch viel Leistung, fürs Geld, bei bis zu 300W Verbrauch.
Auf Kleinanzeigen wäre ich aber auch seeeeehr vorsichtig zur Zeit.
Lieber eine auf Ebay schiessen.

Aber ja es ist auch mit 1080Ti´s nicht einfach gerade.
 

mugenzilla

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vom Ding her ne interessante, denke ich mal. Zu den Preisen braucht man ja nichts mehr zu sagen. Dass es wohl tatsächlich Menschen, ja tatsächlich Menschen, die so viel Geld für ne Grafikkarte ausgeben, zeigt wie versaut unsere Gesellschaft ist. Aber wehe der GEZ-Beitrag wird um 80 Cent erhöht...
Gibt halt Leute die wollen und können soviel Geld für eine Graka ausgeben. Ob Sie den Rest des Monats Sekt oder Selters trinken können wir nicht beurteilen. Vielleicht greifst du bei einem handsignierten Brees Helm auch etwas tiefer in die Tasche ;-)
PS: Der GEZ Vergleich hinkt irgendwie aber dennoch lustiger Ansatz
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Das Ding ist ne Totgeburt! Bei so wenig Leistung bzw. Anspruch reicht ne APU von AMD völlig aus und da klebt zufällig noch ne CPU mit dran...

Interessant ist keine der aktuellen Grafikkarten, nicht aufgrund der Leistung, sondern aufgrund des Preises.
dann gleich lieber eine von Intel, die ist lieferbar
 
Oben Unten