• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

QX6850 (Engineering Sample) Schleifaktion und ihre Folgen

C2DOwner

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Werde mich jetzt endlich ans Overclocking ab 3.6GHz machen. Die Temps waren ok aber nicht gut genug. Der Ultra 120 Extreme war uneben und bei der CPU waren die vier Seitenränder höher als der eigentliche Heatspreader. Somit lag der Kühler nur auf den Rändern wirklich dicht auf.

Update:
4GHz Werte
 
Zuletzt bearbeitet:

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
wow! das hat sich ja richtig gelohnt!
gw :)
den solltest du ja noch locker über die 4ghz bekommen.
 

Tommy_Lee

Freizeitschrauber(in)
Nicht schlecht, werde ich bei meinem E6420 auch mal machen, aber erst wenn ich langeweile habe.

Hm mit Wakü wäre sicher noch mehr drin, aber mal sehen was die Temps so sagen. :) Weiter so.

mfg

Tom
 

Imp-Perator

Komplett-PC-Aufrüster(in)
wow krass, wie haste das gemacht? was haste zu schleifen eingesetzt?
wie dick ist ca. denn so ein prozi deckel?

cu
lars
 

Oliver

Inaktiver Account
Auf dem halb geschliffenen Bild der IHS sieht man, dass die Seitenränder niedriger waren als die Mitte. Wäre das Gegenteil der Fall gewesen, hättest du beim Schleifen zuerst an den Rändern Kupfer gesehen und danach erst in der Mitte.
 

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Mich irritieren ein bisschen die Temperaturen des Mainboards, die schwanken auch sehr stark und da hast du wohl nicht geschliffen.

MfG
GoZoU
 
TE
C2DOwner

C2DOwner

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Auf dem halb geschliffenen Bild der IHS sieht man, dass die Seitenränder niedriger waren als die Mitte. Wäre das Gegenteil der Fall gewesen, hättest du beim Schleifen zuerst an den Rändern Kupfer gesehen und danach erst in der Mitte.

Zuerst wurde wirklich nur der Rand abgetragen (Bild davon habe ich nicht angehängt). Erst danach kam auch im Zentrum des HS Schleifspuren zum Vorschein. Hab jedenfalls ne riesenfreude an der CPU. 3.0GHz laufen schon mit ca. 1.2v (Eingestellt, 1.15v Load). 3.6GHz laufen mit ca. 1.375v (Eingestellt, 1.32v Load). Echt ein beeindruckendes Engineering Sample. Zwischen den Temps (Vorher-Nachher) liegen echt Welten. Hab ne Riesenfreude an dem Teil. Würde das Ding gerne mal unter Wasser in Aktion erleben.

Beim Q6600 G0 war es genau umgekehrt. Da Stand das Zentrum des HS extrem heraus. Der Heatspreader sah auch etwas anders aus (Oberfläche, Farbton und Seitenränder schärfer). Siehe: http://extreme.pcgameshardware.de/attachment.php?attachmentid=2771&d=1193614461
 
Zuletzt bearbeitet:

mAlkAv

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Mich irritieren ein bisschen die Temperaturen des Mainboards, die schwanken auch sehr stark und da hast du wohl nicht geschliffen.

MfG
GoZoU


Ist mir auch schon aufgefallen:hmm:.
Wahrscheinlich war die Umgebungstemepratur/Raumtemperatur bei den Tests recht unterschiedlich weshalb die Ergebnisse nicht so sehr aussagekräftig sind.
 

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Vor allem ist das Motherboard "Geschliffen" load mit 31 Grad Celsius kühler als idle (32 Grad Celsius)...irgendwie passt das alles nicht.

@C2DOwner: Kannst du dazu mal ein paar Angaben machen oder brauchbarere Vergleiche?

MfG
GoZoU
 

X_SXPS07

PCGH-Community-Veteran(in)
Hat ganz schön was gebracht.
Die IHS sind meist auch der letzte Dreck :D Hatte schon genug CPUs in der Hand und bei vielen war die krumm. Hatte aber Glück bei meinem ist sie Out-of-the-Box grade :D
 

Hyperhorn

Inaktiver Privat-Account von PCGH_Stephan
Die IHS sind meist auch der letzte Dreck :D
Im Normalfall kommt es allerdings auch nicht auf jedes °C an, insofern relativiert sich das Ganze...
Mein D805 ist allerdings sehr uneben: Auf eine plane Oberfläche gelegt, kann man im Zentrum problemlos durchgucken/ Papier durchschieben etc. Schätzungsweise knapp 1mm hängt die Mitte durch. :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

Imp-Perator

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@simons700:

habs mitllerweile auch gesehen.... wer lesen kann und so, trotzdem danke.

aber noch die frage, wer schätz mal vorsichtig wie dich die "schutzschicht" ist bevor es kritisch wird..?

cu
lars
 
TE
C2DOwner

C2DOwner

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@simons700:

Wer schätz mal vorsichtig wie dich die "schutzschicht" ist bevor es kritisch wird..?
LOL

Sobald er eben ist (überall Kupfer) würde ich nicht weiterschleifen... Wozu auch?? Beim polieren/feinschleifen nimmt man ja eh praktisch kein Material mehr ab...
 
Zuletzt bearbeitet:

Brzeczek

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hab gestern den Bleistift-Mod (Striker) gemacht.
Siehe:http://www.xtremesystems.org/forums/showthread.php?t=134100

Vor dem Mod:
3.66GHz
Eing.: 1.425v
Idle: 1.39v
Load: 1.34v

Nach dem Mod:
3.66GHz
Eing.: 1.36v
Idle: 1.35v
Load: 1.36v

4.00GHz
Eing: 1.47v
Idle: 1.47v
Load: 1.48v



Wenn man so ein Vold Mod macht, was muss man dann im BIOS für einstleungen machen bei Vcore?

Was würde passieren wenn man den Vcore trotz Mod im BIOS runter stelen würde?
 

Hyperhorn

Inaktiver Privat-Account von PCGH_Stephan
Wenn man so ein Vold Mod macht, was muss man dann im BIOS für einstleungen machen bei Vcore?

Was würde passieren wenn man den Vcore trotz Mod im BIOS runter stelen würde?
VCore Mod hebt halt die resultierende VCore generell an, Pencil Mod lässt sich halt nur schlecht abschätzen bzw. nicht on-the-fly justieren. Da hat man also immer mehr VCore als früher, also z.B. bei eingestellten 1,5V nicht mehr 1,4V, sondern 1,55V. (Wie gesagt: Nur ein Beispiel!)
Das lässt sich allerdings je nach BIOS wieder ausgleichen, wenn die VCore-Auswahl nach unten hin ausreichend Spielraum hat. Besser ist natürlich ein deaktivierbarer Mod, der im Alltag keinen Einfluss hat.
VDroop Mod bleibt soweit ohne unvorhersehbare Folgen, die Schwankung fällt halt weg.
 
Oben Unten