Neues System geplant, Gehäusefrage

Tralien

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin,

die Komponentenauswahl verdichtet sich. Mein geplanter "Neubau" Richtung Weihnachten nimmt immer mehr Formen an. Nachdem ich im CPU Bereich dank eurer Hilfe auf den Ryzen 7 7700X gekommen bin und eigentlich auch die Nvidia 4090 favorisiere, steht fast alles fest soweit. Zum Gehäuse hätte ich da jedoch noch ein Paar Fragen.

Planung bisher:

CPU: Ryzen 7 7700X
CPU Kühler: Liquid Freezer II oder gern auch die von Corsair, ich mag die Marke...hab auch deren Tastatur
MB: noch keine Idee
RAM: 32GB DDR5-6000
Netzteil: Corsair HX1000i
Festplatte: eine PCI-E 4.0 M.2 ... vielleicht die Samsung 980 oder die Corsair MP600


Ich habe mich also mit dem Gehäuse beschäftigt die letzten Tage und musste lesen, dass es garnicht so einfach ist die 450 W Abwärme der 4090 mit verhältnismäßiger Lautstärke aus dem Gehäuse zu befördern. Das Fractal Design Torrent soll hier unschlagbar sein. In Vergleichstests bei gleicher Lautheit sind deutlich niedrigere Temps gemessen. Leider lese ich auch, dass für die neue AMD Generation eine Wakü keine ganz so schlechte Idee ist, da die Heatspreader relativ dick. Platz für eine AIO hat das Fractal leider nicht bzw. ich möchte die AIO nicht als Intake montieren :( Ich bin jetzt aktuell beim Corsair 5000D oder 7000D und hier brennt mir gleich die Frage auf den Nägeln: Ist größer = besser?
Beim 7000D könnte man 3 x 140mm Lüfter in der Front und einen 420 Radiator mit ebenfalls 3 x 140mm Lüftern im Deckel montieren.
Beim 5000D wären es lediglich 3 x 120mm in der Front und einen 360er Radiator im Deckel mit nur 3 x 120mm Lüftern.
Allerdings muss man beim 7000 ja auch mehr Luft bewegen, da es viel größer ist. Wäre ein kleineres kompakteres Gehäuse nicht einfacher zu kühlen, da der Luftstrom dichter und mit mehr Druck an der Graka vorbei zieht? Die Wege sind ja auch nicht so weit.
Sind 140 er Lüfter immer besser als 120 er? Also gleicher Hersteller / gleiche Serie: Ist der 140 er immer leiser bei gleicher Luftmenge? Kommen die Geräusche nur vom Lager / Lüfter selbst oder auch von der bewegten Luftmenge?

Oder ist das Corsair eine ganz blöde Idee? Gefällt mir gut, und das offene Design kommt der 4090 vermutlich auch entgegen.

Auf der anderen Seite werd ich die 4090, wie meine aktuelle 3070ti wohl auch undervolten, sodass im Regelfall vielleicht nur 350 oder 400W Abwärme abzuführen sind. Meine 3070ti läuft maximal bei rund 270W und mein Gehäuse ist wenig optimal und das geht auch ganz gut und ist relativ leise. Mache ich mir zu viel Gedanken um die Abwärme? Da ich mit dem PC auch "arbeite" bräuchte ich eine Einstellung, bei der die Lüfter sehr sehr langsam laufen (können) und dann bei angehender Last etwas hochdrehen. Es gibt ja genug Lüfter die man bis 20 / 30 % Drehzahl runter regeln kann. Macht man das heutzutage noch über das MB oder wie regeln die sich dann hoch? So wie ich das kenne geht die Lüfterkurve für Gehäuselüfter am MB z.B. über die CPU Temperatur. Sinnvoller wäre ja aber die Steuerung analog zu den Lüftern der Graka oder der GPU Temperatur. Kann man das so regeln? Vielleicht sogar über ne Software die je nach gestartetem Spiel andere Drehzahlen einstellt?

Jedenfalls ein spannendes Thema....ich versuche soviel Wissen wie möglich aufzusaugen um mir ein Bild zu machen und dann hoffentlich am Ende das Richtige für meine Anforderungen zu kaufen.

Danke für eure Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
Wieso sollte keine AiO in das Torrent passen? :huh:

BTW: Falls das Netzteil nicht schon vorhanden ist, würdest du wohl auch gut mit einem 850er Modell klar kommen...
 
TE
TE
T

Tralien

Komplett-PC-Käufer(in)
Wieso sollte keine AiO in das Torrent passen? :huh:

BTW: Falls das Netzteil nicht schon vorhanden ist, würdest du wohl auch gut mit einem 850er Modell klar kommen...
Unten funktioniert wohl wegen der Schwerkraft nicht....Luftblasen / Pumpe höchster Punkt.....
Und Front müsste ich entweder die Lüfter raus blasen lassen oder ich würde warme Luft ins Gehäuse blasen. Wäre das nicht dämlich? Ich will doch die warme Luft raus bekommen ?!?

Wie würde das denn deiner Ansicht nach funktionieren? Radiator in der Front? Wäre dann die CPU nicht trotzdem der höchste Punkt? Würdest du die warme Luft ins Gehäuse blasen lassen? Könntest du das bitte weiter ausführen? Deine Rückfrage ohne Erläuterung hilft mir leider nicht wirklich weiter bei meiner Recherche :(


Netzteil kommt neu. Das Corsair gefällt mir, da man sich den Verbrauch in der Software anzeigen lassen kann...cooles feature. Macht meine Fritz Steckdose ein Stück weit überflüssig ;) Wenn es das auch als 850W Variante gibt wäre das tatsächlich eine Alternative. Hatte den Vergleich im Heft gelesen, da war nur das 1000W drin, daher hab ich das erstmal so gewählt. Da stand auch das mit dem USB Anschluss und der Software. Cooles Feature finde ich.
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
Radiator in der Front, Lüfter einsaugend. Wüsste nicht, warum das bei dem Gehäuse nicht gehen sollte :ka:
Alternativ eben ein anderes Gehäuse nehmen und die AiO oben montieren. Mir persönlich wäre zwar wenigstens das 7000D zu teuer, aber das wirst du dir ja selbst überlegt haben ;)

Bzgl Netzteil hier etwas Lektüre.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
T

Tralien

Komplett-PC-Käufer(in)
Das hab ich ja bereits beschrieben, weil man dann erwärmte Luft ins Gehäuse bläst und auf die Graka....dieses Prinzip halte ich für nicht optimal. Ich würde die warme Luft gern aus dem Gehäuse raus drücken und kalte Luft auf die Graka drauf. Technisch machbar vielleicht, aber auch sinnvoll, das ist hier die Frage ;)

Beim Punkt anderes Gehäuse.....gute Idee. Hast du einen Vorschlag bzw. kannst du was zu meinen beiden Vorschlägen sagen? Also gut zu wissen, wo deine Preisgrenze beim Gehäuse ist, aber ich würde den Preis erstmal gern außen vor lassen. Kannst du was zu meinen Fragen bez. der Größe sagen? Ich hatte ja Fragen zum Volumen und dem Luftstrom im Allgemeinen der herrschen muss, da man ja mehr Volumen pro Zeiteinheit austauschen muss beim Größeren.

Und kannst du auch noch was zu den anderen Fragen die ich hatte sagen?
 
Zuletzt bearbeitet:

wr2champ

Software-Overclocker(in)
Ich habe für die 4090 ein 5000D und ein HX1000i gekauft. Vorher hatte ich ein HX750i im LianLi O11 Dynamic Evo.

Wichtig beim 5000D ist, dass dort 6x 120mm-Lüfter "vorne" reinpassen. Es hat an der Seite noch Platz, wie bei den LianLi O11 Dynamic Gehäusen. Dadurch kannst du mehr Frischluft zuführen.
Falls nicht bekannt: Beim 5000D gibt es die "Solid", "Airflow", und "X" Variante. Die Unterschiede sind, dass die Front und der Deckel entweder geschlossen, perforiert, oder aus Glas sind. Die Teile sind untereinander austauschbar.
Auch ist der Platz im Deckel mitunter knapp. Meine AiO hat zum Mainboard noch ein paar Millimeter Platz, da sind andere Gehäuse geräumiger.
Zur Glasseite hin hat man aber mehr als genug Platz für die 4090 samt Kabel.
Wenn du die Festplattenkäfige zwingend brauchst, wird das HX1000i nicht ins Gehäuse passen.

Das HXi gibt es nicht mit 850 Watt afaik. Wenn du auf iCUE und 1-2 Anschlüsse verzichten kannst gäbe es das HX850. Da du bereits eine Fritz-Steckdose zu haben scheinst wäre iCUE als alleiniger Kaufgrund gegenüber dem 850er meiner Meinung nach unsinnig. iCUE kann natürlich auf zwischen Singlerail und Multirail switchen, und die Lüfterkurven anpassen - aber es geht auch wunderbar ohne.
 

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Unten funktioniert wohl wegen der Schwerkraft nicht....Luftblasen / Pumpe höchster Punkt.....
Und Front müsste ich entweder die Lüfter raus blasen lassen oder ich würde warme Luft ins Gehäuse blasen. Wäre das nicht dämlich? Ich will doch die warme Luft raus bekommen ?!?
Also ich beutze seit 5 Jahren eine AIO.
Vor 2 Wochen habe ich die Kühlflüssigkeit gewchselt.
Radiator ist oben an der Decke.
Keine Luftblasen, schön leise und Kühl und eine Grandiose Optik.

Habe die AIO komplett zerlekg bisher keine Korrision auf dem Kühlkörper.
Wie es im Radiator aussieht weis ich nicht aber bin zufersichtlich das da nix ist.
Bei neuem Einbau der AIO hast Du eh erstmal nix mit Luftblasen da die originalbefült sind.
Beim wechseln der Kühlflüssigkeit baust Du halt die AIO aus wenn es sein muss und entlüftest fertig.
 
TE
TE
T

Tralien

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe für die 4090 ein 5000D und ein HX1000i gekauft. Vorher hatte ich ein HX750i im LianLi O11 Dynamic Evo.

Wichtig beim 5000D ist, dass dort 6x 120mm-Lüfter "vorne" reinpassen. Es hat an der Seite noch Platz, wie bei den LianLi O11 Dynamic Gehäusen. Dadurch kannst du mehr Frischluft zuführen.
Falls nicht bekannt: Beim 5000D gibt es die "Solid", "Airflow", und "X" Variante. Die Unterschiede sind, dass die Front und der Deckel entweder geschlossen, perforiert, oder aus Glas sind. Die Teile sind untereinander austauschbar.
Auch ist der Platz im Deckel mitunter knapp. Meine AiO hat zum Mainboard noch ein paar Millimeter Platz, da sind andere Gehäuse geräumiger.
Zur Glasseite hin hat man aber mehr als genug Platz für die 4090 samt Kabel.
Wenn du die Festplattenkäfige zwingend brauchst, wird das HX1000i nicht ins Gehäuse passen.

Das HXi gibt es nicht mit 850 Watt afaik. Wenn du auf iCUE und 1-2 Anschlüsse verzichten kannst gäbe es das HX850. Da du bereits eine Fritz-Steckdose zu haben scheinst wäre iCUE als alleiniger Kaufgrund gegenüber dem 850er meiner Meinung nach unsinnig. iCUE kann natürlich auf zwischen Singlerail und Multirail switchen, und die Lüfterkurven anpassen - aber es geht auch wunderbar ohne.
Das ist ja quasi die gleiche Konfiguration die ich mir ausgedacht habe.
Würdest du zum 7000D greifen wenn du nochmal die Wahl hättest? Gelochte Front ist klar bei ner 4090...also die Airflow Variante.

Wenig Platz zwischen MB und Radiator könnte auch kacke sein ;) 3 x 140mm Lüfter wäre ja auch nicht verkehrt. Ich dachte an 3 an der Front und 3 via AIO im Deckel. An die 3 an der Seite dachte ich erstmal garnicht. Wie sind die Temps bei dir und wie hoch musst du die Lüfter einstellen? Geht das mit dem 5000D noch gut?
Da M.2 SSD geplant werd ich keinerlei Käfige brauchen.

Mit dem HX1000i komm ich schon klar, ich denke 150 W extra schaden nicht, gerade weil es ja auch nicht ATX 3.0 ist


@

soulstyle


Pumpe als oberster Punkt kann Probleme geben hab ich hier gelesen. Radiator im Deckel funktioniert, Radiator im Boden kann dann wie gesagt Probleme geben. Die 2 x 180 er des Torrent in der Front entfernen um da nen Radiator zu installieren halte ich auch für blöd.
 

wr2champ

Software-Overclocker(in)
Das ist ja quasi die gleiche Konfiguration die ich mir ausgedacht habe.
Würdest du zum 7000D greifen wenn du nochmal die Wahl hättest? Gelochte Front ist klar bei ner 4090...also die Airflow Variante.
Das 7000D ist mir zu teuer (kostet aktuell ab 300 EUR), und ist für meine Zwecke zu groß. Ich brauche keinen Platz für viele Radiatoren und auch nicht für einen 420mm-Radiator. Ist sonst aber sicher eine gute Alternative; dürften ja im Grunde vom Aufbau fast identisch sein.
Im 5000D ist mit meiner AiO bei meinem System keine Push/Pull-Konfiguration im Deckel möglich. Das wird mit anderen AiOs ggf. anders aussehen.

Wie sind die Temps bei dir und wie hoch musst du die Lüfter einstellen? Geht das mit dem 5000D noch gut?
Im Vergleich zum LianLi O11 Dynamic Evo sind sie besser. Habe bisher nur in Prime95 und TimeSpy Extreme getestet. 6 Lüfter vorne, 1 hinten, AiO oben: CPU unter Volllast bei 93 Grad, die 3080 kommt in TimeSpy Extreme auf 72 Grad GPU und 88 Grad VRAM.
Die Lüfter sind in iCUE auf "balanced" konfiguriert, was etwa 750 rpm bei Volllast in Prime95 entspricht.
Ich habe 6 Lüfter vorne, um so viel Luft wie möglich ins Gehäuse zu bekommen. Wenn mir das Gehäuse die Option sinnvoll bereitstellt, dann nutze ich sie gerne. :) Wie viel das bringt sehe ich dann wenn die 4090 da ist; es kommt sonst aber generell auf das Gehäuse an.

Zur Pumpe an oberster Stelle:
Wenn die Pumpe der höchste Punkt ist kann diese Luft ansaugen. Es ist in AiOs natürlich immer etwas Luft enthalten, damit das Wasser zirkulieren kann.
Hast du die AiO in der Front mit den Schläuchen nach oben, dann ist dort oben bei den Schläuchen die Luft - die Pumpe würde also immer etwas Luft ansaugen. Hast Du die AiO im Boden, ist die Luft auch wieder an den Schläuchen und es wird etwas Luft gezogen.
Das kann der gute Jay besser erklären als ich:
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
:ugly:
 
TE
TE
T

Tralien

Komplett-PC-Käufer(in)
ich kann mir nur schwer vorstellen, dass das 5000D besser sein soll als das Lian LinO11 Evo? Beim Evo kannst du ja vorn und unten Luft rein drücken und hast im Prinzip einen ähnlichen Luftstrom wie beim Torrent. Aber sich das vorzustellen haut eben nicht so gut hin. Deshalb bin ich froh, dass du dich hier meldest. Vielleicht bekomm ich ja noch weitere Tipps und Hinweise zu meinen Fragen...
 
Oben Unten