• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Programm zum Audio-CD rippen

Learcor

PC-Selbstbauer(in)
Moin PCGHXler,

brauch mal wieder Eure Hilfe...
Und zwar hab ich hier noch ein paar CDs rumliegen und möchte nun diese CDs rippen um die Songs dann auf meinen MP3 Player zu übertragen.
Ich habs zuerst mit dem Windowsmediaplayer versucht, da dieser sehr komfortabel ist und mir auch alle Infos direkt mitnimmt (also Interpret,Cover,...). Nur leider ließt WMP manche CDs komplett falsch aus, soll heißen er gibt falschen Namen, Interpret, usw. an.

Jetzt such ich nach einer Alternative die mich nix kostet und ebenfalls im stande ist meine AudioCDs zu digitalisieren. Alle Freeware Programm die ich bis jetzt gefunden habe, kopieren leider keine Infos mit und bennen die Songs einfach mit "Track 1-x". Das ergibt dann ganz schön viel arbeite, wenn ich die alle im Nachhinein umbennen muss. :(

Kennt jemand von euch zufällig eine geeignet Software?
Wäre euch sehr dankbar!
 
P

Psychopath

Guest
ich benutze audiograbber mit dem lame plug-in...

zwar schon etwas älter, aber immer noch super...:daumen:
 

rtf

PC-Selbstbauer(in)
Habe immer MediaMonkey benutzt, da ich es eh auch zum Hören verwende. Leider ist dies in der kostenlose Variante zeitlich begrenzt :(
 
TE
Learcor

Learcor

PC-Selbstbauer(in)
Ok, danke für euer Antworten, finde leider diese Programme auch nicht so toll. ^^
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
Ich kann zur Digitalisierung EAC sehr empfehlen - über die umfangreichen Datenbanken können die Tracks der Alben sehr einfach automatisch benannt werden (inkl. passendem Bild zum Album und sogar Lyrics), qualitativ ist alles möglich. Nutze dieses Programm seit Jahren, um damit CDs in FLAC einzudampfen. Natürlich kann man auch verlustbehaftete Formate wie MP3 etc. nutzen.
 

fr3w

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich kann zur Digitalisierung EAC sehr empfehlen - über die umfangreichen Datenbanken können die Tracks der Alben sehr einfach automatisch benannt werden (inkl. passendem Bild zum Album und sogar Lyrics), qualitativ ist alles möglich. Nutze dieses Programm seit Jahren, um damit CDs in FLAC einzudampfen. Natürlich kann man auch verlustbehaftete Formate wie MP3 etc. nutzen.
Kann ich nur zustimmen. :daumen:
 

AchtBit

Software-Overclocker(in)
Ich kann zur Digitalisierung EAC sehr empfehlen - über die umfangreichen Datenbanken können die Tracks der Alben sehr einfach automatisch benannt werden (inkl. passendem Bild zum Album und sogar Lyrics), qualitativ ist alles möglich. Nutze dieses Programm seit Jahren, um damit CDs in FLAC einzudampfen. Natürlich kann man auch verlustbehaftete Formate wie MP3 etc. nutzen.


Das Programm ist noch immer die Referenz in Sachen CD Audioextraktion. Die Albumdatenbank ist so gesehn nur ein zusätzliches Gimmik. Die wesentlichen Funktionen sind,

-die Möglichkeit das Laufwerk zu kalibrieren, um dessen Qualität und Performance voll aus zu reizen.
-die Verwendung von System Codecs, das erlaubt Extraktion und Encodierung 'at once' durchzuführen.
-neue und ganz saubere Scheiben können mit dem Burstmode fehlerfrei extrahiert werden,
-CDs die kein CD Spieler mehr funktionieren, kann man mit dem 'paranoid' Mode(Sektoren werden in kleineren Einheiten geteilt und gelesen) auslesen.

Wirklich Spass macht EAC mit einem Teac Rom und Fraunhofer System Codec. Ne neue CD mit LP-Laufzeit hatte ich in < 4min, im mp3 Format gerippt. Das ist scho Jahre her, mei Samsung DVD Brenner braucht mehr als doppelt so lang und dann ist noch nicht sicher, dass alle Tracks fehlerfrei sind. Und der Fraunhofer System Codec ist ab XP auch nicht mehr lizensiert.


P.S. ganz vergessen hab ich noch die Kopierschutzsache. EAC liest auch die Tracks von CDs mit modernsten Kopierschutz....lol..
 

infantri

Software-Overclocker(in)
Bis heute DP Power amp ist glaub ich das kleinste prog der welt und das einfachste, das einzige was etwas nervt ist das man die träcks anschliessend selbst benennen mus.
 
Oben Unten