• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Preissituation RTX 3060 - Es schmerzt schon fast...

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Meine ja. Da war doch die 1080ti gebraucht zu UVP zu haben, wo auch einige verkauft haben. So etwas gibt es immer wieder mal, jetzt GPUs als Geldanlage zu kaufen macht aber keinen Sinn, da zu teuer, es sei denn, man hat eine "günstig" für UVP geschossen.

MfG
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Echt? Wahnsinn! Ich wusste zwar dass die Gebrauchtpreise hoch sind, ich habe das aber nicht so explizit verfolgt. Grafikkarten als Geldanlage...wer hätte das gedacht...
Eine nahe am preislichen Tiefpunkt gekaufte 5700XT bringt das Doppelte, eine RX570 8GB bis zum dreifachen. Bei der RX570 spreche ich aus Erfahrung.^^ Ob das jetzt schon die krassesten Beispiele sind weis ich aber selber nicht.
da gibst nix zu verteidigen..aber es steht dir frei dich bei zb twitter anzumelden und zu erfahren das gpu mining so oder so am aussterben ist weil die meisten auf fpga mining switchen oder schon sind und vielleicht auch um zu erfahren das die beliebten coins (ausser xmr vielleicht und ein paar noname coins) wie zb eth von pow auf pos hardforken.. der rest geht eh nur noch mit asics oder fpga.. good luck beim weisheit ernten ;)
Twitter als Informationsquelle. :lol:
 

Bright0001

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nix Neid, ich habe auch kein Problem 500€ für eine cpu oder gpu auszugeben, aber eben nur wenn sie es auch wert.
Es gibt aber nun mal keinen objektiven Wert von Gegenständen, besonders nicht bei Luxus-Artikeln. Was dir die 500€ nicht wert ist, ist es dem anderen vielleicht schon - und es gibt keine Methode festzustellen, wer von beiden "Recht" hat.

Bzw. gibt es die vielleicht doch: Eine Sache X ist Preis Y wert, wenn es jemanden gibt, der Preis Y für Sache X auch zu zahlen bereit ist. Und das ist ja der Fall.

Das ist dann das Brot für 30€, und der Bäcker kauft sich mit meiner Kohle den 3. Ferrari und die 1 Mio € Villa
"Ich möchte dem Bäcker keine 30€ fürs Brot zahlen, weil der sich davon ja ein Luxusleben finanzieren kann" - jaja, deine Argumentation hat absolut nichts mit Neid zu tun.

Wenn jemand so leckeres Brot backt, dass er es auch für 30€ ausverkauft bekommt, verdient vielleicht ein paar Ferraris; wer sind wir das zu entscheiden? :P
 

Brunftzeit

PC-Selbstbauer(in)
650 €? Autsch. Ich dachte anfang Dezember die 640 € für die 3070 seien unverschämt. Hab ich ja noch Glück gehabt. :ugly:
 

hkeilhauer

Schraubenverwechsler(in)
Alternativ lohnt sich demnächst, wenn's dann wieder wärmer wird, auch der Umstieg auf's motorisierte Zweirad, welches gerade noch friedlich in der Garage schlummert. Ich überlege daher schon, ob sich ein Verkauf meiner RX 5700XT nicht lohnen könnte, aber ich möchte ehrlich gesagt nicht indirekt das Mining unterstützen...
Genau das mache ich auch. Ich steige auf meine Honda CBR 600 (114PS) und bis Spätherbst interesiert mich der ganze Zirkus NULL.
Sollte zu Battlefield 6 immer noch keine der Grafikkarten zu akzeptablen Preisen verfügbar sein, dann wird eben auch kein BF6 gekauft. So einfach ist das.
Für mich macht es keinen Sinn mich über Produkte zu informieren, die teils weder verfügbar noch zu einem angemessenen Preis angeboten werden. Sehr schade. :heul: Ich hätte nie gedacht, dass Grafikkarten mal zu Fabelwesen werden.
Sehe ich genau so...
Aus diesem Grund habe ich auch mein Abo der PCGH gekündigt.
Was interesieren mich Tests von Hardware die es entweder gar nicht zu kaufen gibt oder wenn doch das zu Mondpreisen?
Wie in anderem Post erwähnt schwinge ich mich sobal das Wetter es zulässt einfach auf Meine Honda CBR 600 und die können mich mal.
Ich mache diesen Zirkus nicht mehr mit. Könnte es mir zwar leisten, tue es aber aus Pinzip nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
........... gehirnamputierter wenn man diese preise bezahlt............. (hahahahaha) .......... hahaha.. dumm, naiv und willenlos scheint wieder mode zu werden... ......... aber ich bin selber in der szene seit 2016 und kann jedem nur versichern das die den markt mit sicherheit nicht leer gekauft haben.. weil zu teuer

Da weiß ja jemand richtig Bescheid. Sind die Karten auch noch zu teuer in Ländern, wo es Strom für 1/100 des deutschen Strompreises gibt? Bist schon ein wenig hochmütig und zu sehr von Deiner Meinung überzeugt. Merkst Du selber, oder?
So eine Person wird im Volksmund auch "Lappen" genannt.


Das sagst Du. Es gab auch mal Zeiten, wo für 100 Gramm Salz ganze Kriege geführt wurden. Wenn der Bedarf und das Bedürfnis da ist und man es haben möchte wird sowas plötzlich logisch und man versteht nicht mehr, warum so etwas nicht normal sein soll. 30€ für ein Butterbrezel ist da noch ziemlich harmlos.
 
Zuletzt bearbeitet:

onkel-foehn

Software-Overclocker(in)
Ne 60´er Karte für 1000 €, 70´er 1200 €, 80´ er 2000 € und 90´er 3700 € ?!?
Die spinnen doch die Öme ... :wall:

MfG Föhn.
 

Anhänge

  • Preise.jpg
    Preise.jpg
    483,4 KB · Aufrufe: 52

Doitschland

PC-Selbstbauer(in)
Mit der gewonnenen Erkenntnis im Rücken dass Grafikkartenpreise offensichtlich immer noch viel zu niedrig waren als dass besonders viele Schmerzgrenzen gerissen wurden kann man sich quasi sicher sein, dass eine RX7000 und RTX4000er Generation garantiert wesentlich teurer starten wird als ihre Vorgänger, bereits seitens der UVP.

Genau das wird passieren, darauf wette ich. Warten wir mal auf die Präsentationen für die RX 7000 und RTX 4000 Reihe ab. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass dann die RTX 4070 z.B. auf 549€/$ klettert, die nächste Gen. dann wieder 50€ mehr usw. usf... Die Leute würden's ja eh mitmachen.
 

D0pefish

Software-Overclocker(in)
Vielen Grafikkarten scheinen ja eher die Benutzer hops geganen zu sein. :lol:
325 Stunden Fallout 4 - und nix verpasst. :haha:
 
T

-THOR-

Guest
Genau das wird passieren, darauf wette ich. Warten wir mal auf die Präsentationen für die RX 7000 und RTX 4000 Reihe ab. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass dann die RTX 4070 z.B. auf 549€/$ klettert, die nächste Gen. dann wieder 50€ mehr usw. usf... Die Leute würden's ja eh mitmachen.

Die Zielgruppe für Grafikkarten ist finanziell einfach enorm stark. Zumindest theoretisch.

Die finanzielle intelligenz ist vielleicht bei manchen jüngeren noch nicht ausgeprägt, man besitzt viel Geld auf der hohen Kante (einkommen spielt hier eh keine Rolle, wenn wir über Produkte für 1000-2000€ reden) und man lässt sich sehr leicht von Trends mitreißen und will sich sozial behaupten (siehe Signaturen in den Foren).

Das alles führt in Kombination dazu, dass man einer relativ jungen Zielgruppe nahezu beliebig viel Geld aus den Taschen ziehen kann.

Das alles hat noch lange kein Ende.

Social Media hat darauf imho auch nen riesigen Einfluss. Die Leute setzen ihre Configs bei Reddit und co. in ihre Signatur, machen Videos davon usw. Auch Streamer stellen ihre Hardware zur schau. Es ist cool und es hat prestige, teure Hardware zu besitzen und jemand der sich entfernt dafür interessiert wird immer stärker damit konfrontiert. Das baut eben den sozialen Druck auf, mithalten zu müssen, man wills auch haben, nein man muss es auch haben.

Das alles gabs früher bei weitem nicht in diesem Ausmaß. Das "PC Masterrace" meme kam ja auch erst vor einigen Jahren auf. Einst als Witz gedacht hat es schnell auf subtile Weise auch ne gewisse Ernsthaftigkeit entwickelt, weil sich darum ne community gebildet hat, die auch wieder Einfluss ausüben konnte und für high End Hardware geworben hat, denn keiner wollte in deren Augen ein "console peasant" oder "potato pc" besitzer sein. Man hat sich gute hardware gekauft, um auch dazu zu gehören.



Ich denke, sowas werden wir in zukunft noch häufiger in anderen Lebensbereichen sehen. Menschen neigen einfach dazu besitz und status zur Schau zu stellen. Social Media ist ein katalysator dafür, der dafür sorgt dass menschen nie mit ihrem Besitz zufrieden sind und immer bestrebt sind mitzuhalten.

Um das mal zu konkretisieren. Früher als kleines Kind hab ich vielleicht 10 Leute gekannt, die am PC gezockt haben. Einer davon hatte high End Hardware. Für mich war HighEnd Hardware somit etwas das nicht jeder hat oder braucht. Das war halt dann der eine verrückte, der sich das gekauft hat.

Auch die PC Magazine die ich damals gelesen habe, haben HighEnd Hardware meist als etwas sehr teures dargestellt. Der kluge Spieler hat eher auf preis/Leistung geachtet, anstatt Geld sinnlos zu verpulvern. Eine Config, die viel leistet und dabei wenig kostet war das Optimum.

Heute kann ich dank Social Media hunderten, wenn nicht tausenden Leuten live dabei zusehen, wie sie auf ner RTX3080 oder 3090 zocken. Das suggeriert mir, dass das etwas völlig normales, wenn nicht gar der "Standard" ist. Leute sind also jetzt eher geneigt solche Produkte zu kaufen. Preis/Leistung kauft man nur, wenn man kein Geld hat. Und das geht ja mal gar nicht... Was sollen die 1000 Follower denn von einem denken?!

Jetzt besitzt nicht nur der eine Nerd HighEnd Hardware, sondern gefühlt jeder zweite.
Schuld ist nur Social Media und unser dummes menschliches Gehirn, das sich davon beeinflussen lässt.

Ich glaube, das könnte in Zukunft noch ziemlich interessant werden und noch sehr viel absurdere Ausmaße annehmen. Black mirror und co. lassen grüßen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sonny1606

Freizeitschrauber(in)
Ich habe noch eine Gtx 1070, damals neu für 280€ bei Saturn gekauft. Die könnte ich praktisch für den gleichen Preis aktuell bei ebay verkaufen. Bringt nur nix weil gpu preise praktisch einfach krank sind und der Markt komplett leer gefegt. Neu gibt es kaum aktuelle Modelle und gebrauchte bei ebay. Selbst gebrauchte ältere rtx 2070 gehen dort für 600-700 € über den Tisch. Mehr als die neu kosteten.
 

Herb_G

PC-Selbstbauer(in)
Der für mich interessanteste Aspekt der ganzen Situation ist, wie die Leute selber reagieren und handeln.
Perfekt nach kapitalistischem Drehbuch. Karte heute für 900 Öcken kaufen, um Sie nach Erhalt für 1200 einzustellen.

Da die Konsumenten den Hersteller nicht abblitzen lassen - und ich meine damit diejenigen, die nicht wirklich auf einen Neukauf angewiesen sind, haben "wir" die Preise, die wir mit uns machen lassen.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Das kenne ich zum Glück nur vom hören sagen. Nehmt euer oc zurück Leute. :ugly:
Wie immer, Komponenten können nach kurzer Zeit schon ausfallen oder “ewig“ halten. Tja, wenn die Graka tot is, isse tot. Meine hat nun auch schon knapp 4 Jahre aufm Buckel. Und dank UV (trotz OC... :D) gehts der noch prima. Soweit ich das einschätzen kann.

Muss aber nix heißen, die kann morgen trotzdem in's Gras beißen...

Gruß
 

sonny1606

Freizeitschrauber(in)
Der für mich interessanteste Aspekt der ganzen Situation ist, wie die Leute selber reagieren und handeln.
Perfekt nach kapitalistischem Drehbuch. Karte heute für 900 Öcken kaufen, um Sie nach Erhalt für 1200 einzustellen.

Da die Konsumenten den Hersteller nicht abblitzen lassen - und ich meine damit diejenigen, die nicht wirklich auf einen Neukauf angewiesen sind, haben "wir" die Preise, die wir mit uns machen lassen.
So lange es Leute gibt die 1200€ dafür abdrücken...also ein Brot für 30€ kaufen, ohne dass es notwendig ist. Jeder Gamer hat doch eine halbwegs gescheite gpu bereits im Besitz. Und defekte gpu's sind eher eine Seltenheit. Solange man die nicht übertaktet halten die schon ewig. Habe noch eine uralt radeln 5870 mit 1gb Vram im Keller. Mal schauen, vielleicht kriege ich die für 100€ bei ebay los. ;-) ;-) ;-)
 

Malker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das alles führt in Kombination dazu, dass man einer relativ jungen Zielgruppe nahezu beliebig viel Geld aus den Taschen ziehen kann.

Das alles hat noch lange kein Ende.

Social Media hat darauf imho auch nen riesigen Einfluss. Die Leute setzen ihre Configs bei Reddit und co. in ihre Signatur, machen Videos davon usw. Auch Streamer stellen ihre Hardware zur schau. Es ist cool und es hat prestige, teure Hardware zu besitzen und jemand der sich entfernt dafür interessiert wird immer stärker damit konfrontiert. Das baut eben den sozialen Druck auf, mithalten zu müssen, man wills auch haben, nein man muss es auch haben.

Das alles gabs früher bei weitem nicht in diesem Ausmaß. Das "PC Masterrace" meme kam ja auch erst vor einigen Jahren auf.

Früher nannte man das Golf GTI Club.
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Mit der gewonnenen Erkenntnis im Rücken dass Grafikkartenpreise offensichtlich immer noch viel zu niedrig waren als dass besonders viele Schmerzgrenzen gerissen wurden kann man sich quasi sicher sein, dass eine RX7000 und RTX4000er Generation garantiert wesentlich teurer starten wird als ihre Vorgänger, bereits seitens der UVP.
Das hängt aber auch maßgeblich von der Verfügbarkeit ab. Ist die Verfügbarkeit sehr gut, kann man solche hohen Preise nicht wirklich halten.

MfG
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Letztlich wären die Preise interessant, die das Duopol AMD/NVidia von den Boardpartnern verlangt, dann könnte man genau sagen, wer welches Spiel spielt. Hier wurde die Prognose zur Marktentwicklung ja schon recht genau im September beschrieben:
Was ich mich seit längerem frage, ist ob z.B. NV tatsächlich nur an dem Verkauf der Chips an die Boardpartner verdient, oder auch am Weiterverkauf mitverdient z.B. in Form einer prozentualen Umsatzbeteiligung?


Vom Alibi-Preis der wenigen Founders Edition zum geplanten Melken.
Für mich persönlich zählen die ach so günstigen Founders Editions zu den größten Bauernfängereien der jüngeren Hardwaregeschichte, und alle (Presse und Spieler) haben artig Beifall geklatscht...
Und das sage ich als jemand, der über einen Zeitraum von 10 Jahren hinweg ausschließlich Nvidia Grafikkarten gekauft hat.
Wobei ich unter dem Strich sogar vor diesem gelungenen Marketingtrick meinen Hut ziehen muss. NV ist es meisterhaft gelungen bei den Spieler/Käufern Begehrlichkeiten zu wecken.
 
Zuletzt bearbeitet:

sonny1606

Freizeitschrauber(in)
Wer jetzt eine gpu kaufen "Muss" ist echt die ärmste Sau auf dem Planeten. Neue praktisch nicht verfügbar/bezahlbar. 4-5 alte Gebrauchte gpu's bei ebay teurer als damals der Neupreis. Wenn ich eine andere bekäme, würde ich meine alte bei ebay verkaufen und mehr bekommen als ich neu zahlte. Leider kriege ich dann nix anderes zu bezahlbaren Preisen.
 

Da_Obst

PCGH-Community-Veteran(in)
Wer jetzt eine gpu kaufen "Muss" ist echt die ärmste Sau auf dem Planeten. Neue praktisch nicht verfügbar/bezahlbar. 4-5 alte Gebrauchte gpu's bei ebay teurer als damals der Neupreis. Wenn ich eine andere bekäme, würde ich meine alte bei ebay verkaufen und mehr bekommen als ich neu zahlte. Leider kriege ich dann nix anderes zu bezahlbaren Preisen.

Ich hätte da 'ne 980Ti mit HK IV zu guten Konditionen abzugeben. (^^)

Da meine Karte aktuell für ca. das dreifache dessen gehandelt wird, was ich vor etwa einem Jahr bezahlt habe, bin ich auch schon in's überlegen gekommen die an einen mit dickem Beutel zu verkaufen. Momentan steht die Mühle eh trocken, allerdings wird man wohl kaum noch brauchbare Karten für <1k€ zu kaufen bekommen. Nachdem der Markt gezeigt hat, dass auch GPUs Luxusartikel sein dürfen sind diese Zeiten vermutlich endgültig vorbei.

Ich für meinen Teil spiele da also eher nicht mit. Sollte ich mich demnächst in der Position finden, wo ich für's zocken zu "arm" bin, dann wechsle ich halt auf ein günstigeres Hobby, Modellbau/Fotografie oder so... :ugly:
 

derdvbsfan

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich hätte da 'ne 980Ti mit HK IV zu guten Konditionen abzugeben. (^^)

Da meine Karte aktuell für ca. das dreifache dessen gehandelt wird, was ich vor etwa einem Jahr bezahlt habe, bin ich auch schon in's überlegen gekommen die an einen mit dickem Beutel zu verkaufen. Momentan steht die Mühle eh trocken, allerdings wird man wohl kaum noch brauchbare Karten für <1k€ zu kaufen bekommen. Nachdem der Markt gezeigt hat, dass auch GPUs Luxusartikel sein dürfen sind diese Zeiten vermutlich endgültig vorbei.

Ich für meinen Teil spiele da also eher nicht mit. Sollte ich mich demnächst in der Position finden, wo ich für's zocken zu "arm" bin, dann wechsle ich halt auf ein günstigeres Hobby, Modellbau/Fotografie oder so... :ugly:

Also nach Weihnachten 2020 gingen die 3080er über Kleinanzeigen für rund 900 Euro NEU über den Tisch !!!!
War selber zu geizig und hab mir eine 3080er sogar Custom, den FE Kram wollte ich nicht, dann über Idealo für 720.- !!! gekauft und meine 5700er XT für 350.- verhökert... Also ne doppelt so schnelle Karte zum Spottpreis, hab mich nur entschließen müssen zu kaufen. Was wird hier für Blödsinn gelabert, da gab es keine Karten und nur zu Wucherpreisen ---- Aber massig für unter 1K... nicht mal für 800.- Euro, wollte irgendjemand ende Dez. .20 für die Manli 3080 zahlen... Geiz war Geil und ..... Jetzt hamm wa de Salat und wie sagte Gorbi ? Wer zu spät kommt den bestraft das Leben ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

cosmictino

Schraubenverwechsler(in)
Eine nahe am preislichen Tiefpunkt gekaufte 5700XT bringt das Doppelte, eine RX570 8GB bis zum dreifachen. Bei der RX570 spreche ich aus Erfahrung.^^ Ob das jetzt schon die krassesten Beispiele sind weis ich aber selber nicht.

Twitter als Informationsquelle. :lol:
tja.. ist nun mal so das 99% der miner, trader und cryptofans bei twitter unterwegs sind.. aber naja dein lol smily sagt schon alles.. aber keine angst bist nicht der einzigste der es nicht rafft..
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
tja.. ist nun mal so das 99% der miner, trader und cryptofans bei twitter unterwegs sind.. aber naja dein lol smily sagt schon alles.. aber keine angst bist nicht der einzigste der es nicht rafft..
Also mit anderen Worten, die selbsternannte miner PR-Abteilung ist bei Twitter unterwegs. Ja, da kann man sich informieren. :schief:
 
Oben Unten