• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Phenom XII 955 bleibt auf 800Mhz

TE
P

Papirius

Komplett-PC-Käufer(in)
Also wenn ich mich jetzt nicht verlesen habe hast zwei verschiedene Ramriegl drin, einen 1066er und einen 1600er. Da richtte sich das System immer nach dem niedrigeren, also sind die 533 MHz für den 1066er Ram ok. Das passt. Aber das Verhalten trotzdem sehr kurios. Läuft eine Weile auf 3200 und dann runter auf 800. Das der runter takten kann liegt an C&Q. Aber sollte definitiv nicht unter Last passieren. Tja das leidige Problem bei Ferndiagnosen das man selsbt nicht direkt auf Fehlersuche gehen kann. Durchaus möglich das entweder das Board oder der Prozessor ein Ding weg hat. Nur wenn du das System von neu an hast und nie großartig belastet hast kanns schon sein das der fehler von anfang an war und nur noch nie entdeckt wurde. Letzter Versuch wäre doch mal C&Q im BIOS ausschalten. Wenn du prime95 oder ein anderes Stresstestprogramm benutzt bitte mal Hardwaremonitor im Hintergrund laufen lassen. Dann nicht die Temps der einzelnen Kerne ablesen, die stimmen nicht. Am nächsten kommt der Wert unter Temperaturen-TMPIN0. Kann durchaus sein das die Kühlung nach dieser langen Zeit nachgelassen hat, Wärmeleitpaste wird auch nicht jünger wie wir :D Anders kann ich mir keinen Reim mehr draus machen aus der Ferne.

Nein 2x 2GB baugleicher RAM. C&Q ist und war schon immer aus.
Hier ein Screensahot von Hardwaremonitor...
 

Anhänge

  • HArdwaremonitor.jpg
    HArdwaremonitor.jpg
    141,5 KB · Aufrufe: 29
Zuletzt bearbeitet:

SSJ4Crimson

PC-Selbstbauer(in)
Bonusfrage (hat mit CPU nichts zu tun) mein RAM ist OCZ3p16002g, sollte pc3-12800U sein, sollte der nicht auf 800 statt 534Mhz laufen?

Ähhmm...PC3-12800U läuft mit 1600MHz :what:
Ist aber bei 534Mhz so oder so falsch...;)

Ich denke das dein Board da irgendwo limitiert, weil CPU und RAM gedrosselt werden.
Was für ein Mainboard hast du denn?

AHA!! Ich habs gefunden!!
Dein Board unterstützt nur PC3-10600 und PC3-8500...

Der RAM ist auch nicht in der Kompatibilitätsliste für dieses MB

Du hast in einem früheren Post geschrieben, dass von deinen 6GB damals 1 Riegel kaputt gegangen ist...

Hast du von denen noch einen?
Was für ein RAM Typ war das? (PC3-8500 oder PC3-10600?)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
P

Papirius

Komplett-PC-Käufer(in)
Ähhmm...PC3-12800U läuft mit 1600MHz :what:
Ist aber bei 534Mhz so oder so falsch...;)

Ich denke das dein Board da irgendwo limitiert, weil CPU und RAM gedrosselt werden.
Was für ein Mainboard hast du denn?

Effektiver Takt ja, die ANzeige ist meiner Meinung nach der I/O Takt und der is bei PC312800 eben 800Mhz. nur bei mir 533, was PC38500 entspricht.
Mainboard ist ein ASUS M4A78T-E
 
TE
P

Papirius

Komplett-PC-Käufer(in)
Ähhmm...PC3-12800U läuft mit 1600MHz :what:
Ist aber bei 534Mhz so oder so falsch...;)

Ich denke das dein Board da irgendwo limitiert, weil CPU und RAM gedrosselt werden.
Was für ein Mainboard hast du denn?

AHA!! Ich habs gefunden!!
Dein Board unterstützt nur PC3-10600 und PC3-8500...

Der RAM ist auch nicht in der Kompatibilitätsliste für dieses MB

Du hast in einem früheren Post geschrieben, dass von deinen 6GB damals 1 Riegel kaputt gegangen ist...

Hast du von denen noch einen?
Was für ein RAM Typ war das? (PC3-8500 oder PC3-10600?)

Die RAMs waren alle gleich. Alles die selben OCZ PC3-12800 2 GB Steinchen. Ja den hab ich noch, aber wie gesagt der ist putt (laut memtest)
kann es am Arbeitsspeicher liegen dass der Prozessor nicht hochtaktet? :/
Keine Ahnung... Wie gesagt Anfangs (vor 5 Jahren) lief Starcraft 2 auf Ultra flüssig. Jetzt auf MInimal mit 10fps...
 

SSJ4Crimson

PC-Selbstbauer(in)
Die RAMs waren alle gleich. Alles die selben OCZ PC3-12800 2 GB Steinchen. Ja den hab ich noch, aber wie gesagt der ist putt (laut memtest)
kann es am Arbeitsspeicher liegen dass der Prozessor nicht hochtaktet? :/
Keine Ahnung... Wie gesagt Anfangs (vor 5 Jahren) lief Starcraft 2 auf Ultra flüssig. Jetzt auf MInimal mit 10fps...

Also hattest du damals 3x 2GB PC3-12800?? Ich hatte das so verstanden das du damals 6GB Speicher hattest aber einen ganz anderen und dir dann die 2x2GB OCZ gekauft hast.

Wenn das Mainboard den Speichertyp nicht unterstützt, dann kann das eine Ursache sein.
In welchen Slots sind denn die RAM Riegel im Board verbaut? Laufen die im Single-Channel oder im Dual-Channel betrieb?
 
TE
P

Papirius

Komplett-PC-Käufer(in)
Also hattest du damals 3x 2GB PC3-12800?? Ich hatte das so verstanden das du damals 6GB Speicher hattest aber einen ganz anderen und dir dann die 2x2GB OCZ gekauft hast.

Wenn das Mainboard den Speichertyp nicht unterstützt, dann kann das eine Ursache sein.
In welchen Slots sind denn die RAM Riegel im Board verbaut? Laufen die im Single-Channel oder im Dual-Channel betrieb?

Nein nein das waren schon immer die selben. alle 3 die selben damals und heute. damals halt in den ersten drei slots und jetzt halt in den ersten beiden so wies laut handbuch steht für dual RAM betrieb dings.
 

Julian1303

PCGH-Community-Veteran(in)
Also momentan werd ich aus den Ram Angaben nicht schlau. Einmal redet ihr von PC8500 was 1066er entspricht, und dann wieder von 12800 was 1600 entspricht. Kann aber nicht stimmen wenn alle Riegel der selbe Ramtyp ist
 
TE
P

Papirius

Komplett-PC-Käufer(in)
Es ist und war immer der 12800er. das der gar nicht vom MB supported ist war mir nie klar und war anfangs auch nie ein Problem.

ist ein Intel quad q6600@2.4 schneller als mein 955er im aktuellen zustand?
 

Julian1303

PCGH-Community-Veteran(in)
4 x DIMM, 16 GB, DDR3 1600*/1333/1066 ECC,Non-ECC,Un-buffered Memory
Dual Channel memory architecture
* AMD AM3 100 and 200 series CPU support up to DDR3 1066MHz.
*Due to OS limitation, when installing total memory of 4GB capacity or more, Windows® 32-bit operation system may only recognize less than 3GB. Hence, a total installed memory of less than 3GB is recommended.
[FONT=Segoe UI, Arial, Helvetica, sans-serif]**Refer to www.asus.com for the memory QVL (Qualified Vendors Lists).[/FONT]

[FONT=Segoe UI, Arial, Helvetica, sans-serif]Hab grad nachgeschaut, also könntest den Ram auf 1600 einstellen im BIOS: Auch wenn der namentlich nicht in der direkten Liste aufgeführt ist besteht die große Möglichkeit das der dennoch mit seinen Specs laufen kann. Wäre eine weitere Bremse um das System etwas zu beschleunigen, behebt aber dennoch nicht das eigentliche Problem mit dem Prozessortakt. Der Q6600 stammt aus der selben Zeit wie der 955. Sollten sich Beide nicht viel nehmen. [/FONT]
 
H

hema8193

Guest
Sorry aber am Ram kann es nicht liegen. Wenn er nicht supportet wird dann geht nix bis gar nix. ob jetzt 1600er sind oder nicht spielt keine Rolle er nimmt das was er unterstützt. Was passiert wenn du die CPU etwas anhebst im Overdrive? Versuchs mal

Mach mal dort einen Benchtest kannst im Overdrive machen
 
TE
P

Papirius

Komplett-PC-Käufer(in)
hatte die cpu im bios angehoben auf 16x multiund vcore auf 1.35v.
im moment wieder alles auf Standard. kann gerne im overlock herumstellen. auf was soll ich denn verstellen? den ram auf 1600 und den Multi auf 20 und vcore auf 1.35?
 
Zuletzt bearbeitet:

Julian1303

PCGH-Community-Veteran(in)
nee nicht den multi auf 20. denk dran amd hat 200 MHz Referenztakt, das wären 4GHz. Das schafft der nicht ohne größere Spannungserhöhung. Erst mal den Standardtakt von 3,2GHz stabil und ständig zum laufen bekommen, also erst mal Multi auf 16. Entweder ist was defekt oder irgendwas überhitzt. Sporadische Neustarts oder Bluescreens hast keine oder?
 
TE
P

Papirius

Komplett-PC-Käufer(in)
nein. System stabil. kühl. keine Hänger keine Neustarts keine Bluescreens. nichts...
Wärmeleitpaste ist... 2 Monate alt oder so. Temperatur kann ich quasi nahezu ausschließen.

wenn ihr sagt der is wohl tot dann Bau ich eben mein altes mb ein und den q6600.
auch wenn ich ihn vermissen werde.... aber erstmal versuche ichnach der arbeit im overdrive nochmal... und dann mal sehen

ps: sorry für mögliche verschreiber mein Handy macht unfug...

edit: auf jeden Fall vielen dank an alle für die Vorschläge und ideen. mir ist bewusst es ist immer schwierig per Ferndiagnose aber vielen lieben dank für den versuch. hoffen wir mal mit AMD overdrive kann ich irgendwas ändern. ( auch wenn ich wenig hoffnung habe da die selben Änderungen im bios ja wenig erfolgreich waren)
 
Zuletzt bearbeitet:

Julian1303

PCGH-Community-Veteran(in)
ja manchmal isses nur kein kleines Problem, aber bei tieferliegenderen Sachen wie deins stößt man mit seinem latein schnell mal ans Ende wenn man die Hardware nicht selber testen kann. Eventuell hast Freunde oder Bekannte die dir hardwaretechnisch Komponenten zum austauschen und testen geben können, ansosnt ist eine Diagnose immer reichlich schlecht. Naja, schade das wir dein problem hier nicht lösen konnten. Drücke die Daumen das es klappt, viel Glück.
 
TE
P

Papirius

Komplett-PC-Käufer(in)
naja ich verbaue einfach den q6600@2.4 mit nem anderen PC motherboard und baue den phenom in den PC den ich meiner mum geben wollte. die macht nur Office und merkt da keinen unterschied.

vlt geschieht ja ein wunder und in ca 2 Stunden funktionieren die Umstellungen in overdrive.


Edit:
Naja...ernüchternd.
Sowohl die Overdrive als auch die Bios-Umstellungen haben nichts gebracht. er schaltet immer wieder kurz auf 3,2 GHz aber taktet dann sofort wieder runter, als ob er die Geschwindigkeit nicht mag.
Ich vermute also es muss a) der Prozessor kaputt sein oder b) auf dem MB der Controller für die anliegenden Spannungen eine Macke haben. Beides kann ich nicht testen, weil ich keine anderen 955fähigen Boards oder so dahabe. Also... wird der 955er nur noch im Dektopbetrieb eingesetzt und ich versuche mein Glück mal mit einem Q66002,5Ghz. Was anderes ist nicht da, aber im Vergleich zu einem 800Mhz Quad sollte ein 2400Mhz Quad ja eine Besserung sein im Moment.
Vielen Dank nochmal an alle die es mit mir versucht haben.
Falls jemand von euch mal in der Nähe von Augsburg ist, lade ich denjenigen gerne auf ein Bierchen ein <3

edit2: hab mal mainboard gewechselt und alle treiber umgestellt etc blablabla...
super PI problemlos mit Maximaltakt bei dem Q6600 und in 21 Sekunden 1M ( das sind immerhin 35 Sekunden weniger als mit dem 955)
Test in SC2: 1 Std Custom Map Benchmark wie bei den anderen auch: immerhin teilweise 50fps, nie unter 25. also spielbar. nicht die welt und nicht überragend, aber... ich sollte nicht meckern.

jetzt bau ich noch die gehäuse um und die Netzteile um und dann wars das.
das klingt doof aber... das war sehr frustrierend und als ob ien winziger teil von mir mit der kapitulation stirbt :/
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hema8193

Guest
Hi,

Du brauchst nicht denken, dass du gescheitert bist. Es wird zu 99% an deinem Mainboard liegen. Das hat einfach iwo ein Problem daher kann die Cpu nicht den Takt fahren. Da du alles versucht hast (Bios Update, Treiber, Bios einstellungen, Spannung usw) Dein Q6600 steht dem vorherigen Prozzi um nichts nach, daher ist es sehr gut, dass du noch eine alternative hast. Du kannst dir ja mal ein gebrauchtes Board auf Ebay kaufen dann kannst du testen.

LG Hema
 

SSJ4Crimson

PC-Selbstbauer(in)
Ich bin immernoch der ansicht des es am RAM liegt, da dieser nicht mit dem Mainboard kompatibel ist. Das könnte dazu führen das die CPU auf die 800Mhz runtergetaktet wird und um den RAM zu schützen die CPU nicht hochtaktet.
Es könnte aber auch sein das ein weiterer seiner aktuellen 2 Riegel Kaputt ist und diesen Fehler/dieses Phänomen (Phenom :lol:) verursacht.

Was er noch testen könnte, wäre einmal einen PC-10800er Riegel organisieren und ins Board stecken und dann testen ob der Takt der CPU hochgeht.
(Also das wäre das nächste was ich testen würde....)
 

taks

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn du Lust hast, kannst du die "alte" BIOS-Version mit einem USB-Stick und "ASUS EZ Flash 2" rauf laden. (Bedienungsanleitung Punkt 3.2.3 / 3.9)
 

Jan565

Volt-Modder(in)
Es wird mit 99% sicherheit am Board liegen und nicht an der CPU. Wenn die CPU kaputt wären, dann würdest du ständig Bluescreens bekommen. Und ich würde mir einfach ein günstiges Board suchen und den 955 darauf packen. Der ist alle mal schneller als ein Q6600. Nicht einmal ein Q9550 ist schneller.

Stell mal im Bios alles ab, kein C&Q, C1E und was es nicht alles gibt. Dann im Windows auf Höchstleistung, wenn das nicht hilft, ganz klar Board.

nee nicht den multi auf 20. denk dran amd hat 200 MHz Referenztakt, das wären 4GHz. Das schafft der nicht ohne größere Spannungserhöhung.

Schwachsinn! Jede CPU ist anders. Mein 955BE brauch nur 1,35Vc für 4GHz. :D

Und es gibt Phenom die brauchen mit einem guten Board sogar nur 1,325Vc.

Es ist das gleiche wie bei jeder CPU Generation, es gibt gute und es gibt schlecht. Sehr schlechte packen keine 4GHz und sehr gute gehen auf 4,3-4,4GHz für 24/7 versteht sich!
 
TE
P

Papirius

Komplett-PC-Käufer(in)
Es wird mit 99% sicherheit am Board liegen und nicht an der CPU. Wenn die CPU kaputt wären, dann würdest du ständig Bluescreens bekommen. Und ich würde mir einfach ein günstiges Board suchen und den 955 darauf packen. Der ist alle mal schneller als ein Q6600. Nicht einmal ein Q9550 ist schneller.

Stell mal im Bios alles ab, kein C&Q, C1E und was es nicht alles gibt. Dann im Windows auf Höchstleistung, wenn das nicht hilft, ganz klar Board.



Schwachsinn! Jede CPU ist anders. Mein 955BE brauch nur 1,35Vc für 4GHz. :D

Und es gibt Phenom die brauchen mit einem guten Board sogar nur 1,325Vc.

Es ist das gleiche wie bei jeder CPU Generation, es gibt gute und es gibt schlecht. Sehr schlechte packen keine 4GHz und sehr gute gehen auf 4,3-4,4GHz für 24/7 versteht sich!

Wurde scho getan im Laufe der Woche. Sowohl mit allem auf Auto, allem Manuell i Bios oder allem in AMD Overdrive, er kann die 3200 nicht halten und ist 99% auf 800MHz.
Ich bin mittlerweile der Meinung dass es am Board liegt, zumindest an der Spannungsverteilung die das Board dem Sockel zur Verfügung stellt oder so ähnlich. Aber das kann ich gerade nicht testen. Alles außer Board und Prozessor ist testbar, aber da ich im Momemt nur ein Board, exklusiv für Intel, und eins exklusiv für AMD habe, wird dieser Test noch warten müssen fürchte ich.
Im Moment muss es der Q6600 tun, der vielleicht an sich nicht so gut wäre im vergleich mit dem 955er, aber so wie der 955er im moment läuft ist es nicht schwer das zu toppen.
Ich bin immernoch der ansicht des es am RAM liegt, da dieser nicht mit dem Mainboard kompatibel ist. Das könnte dazu führen das die CPU auf die 800Mhz runtergetaktet wird und um den RAM zu schützen die CPU nicht hochtaktet.
Es könnte aber auch sein das ein weiterer seiner aktuellen 2 Riegel Kaputt ist und diesen Fehler/dieses Phänomen (Phenom :lol:) verursacht.

Was er noch testen könnte, wäre einmal einen PC-10800er Riegel organisieren und ins Board stecken und dann testen ob der Takt der CPU hochgeht.
(Also das wäre das nächste was ich testen würde....)

Im Moment habe ich keine 10800 zur Verfügung um das zu testen. Ich würde spontan sagen es kann gut sein, aber anfangs lief er ja noch super super super gut ( vor 5 Jahren oder so).
Wenn der RAM so ein großes Problem verursachen könnte, dann hätte er das vlt schon damals getan, und das hat er nicht. Aber sobald ich mal so einen Riegel in die Finger kriege und wiedewr ein bisl Zeit habe teste ich das
 

NerdFlanders

BIOS-Overclocker(in)
Hast du versucht den RAM im BIOs auf 1333MHz (oder sogar 1066) zu takten? Dann auch noch entspannte Timings und vl sogar die Spannung erhöhen? Wie viel kommt darauf an ob er auf 1.5V oder 1.65V spezifiziert ist.

Allerdings muss ich dazu sagen dass ich ne Zeit lang RAM OC betrieben hab bei meinem Phenom und es nie am CPU Takt scheiterte, sondern es zu Bluescreens und Herunterfahren kam.
 

SSJ4Crimson

PC-Selbstbauer(in)
Den RAM den er hat (OCZ3p16002g) läuft auf 1,9V. http://www.heise.de/preisvergleich/ocz-platinum-dimm-2gb-ocz3p16002g-a324569.html
Und genau das ist das Problem...den PC3-10600er laufen mit 1,5V und PC3-8500er RAM Riegel laufen mit 1,35V (Low-Voltage)/1,5V.
Und das MB unterstützt NUR PC3-8500 und PC3-10600er RAM!

Egal ob man den jetzt reinstecken kann oder nicht....man sollte prinzipiell nur den RAM reintun der von dem Board auch unterstützt wird.
Zumal ein schnellerer RAM sowiso auf die mögliche Taktfrequenz runtergetaktet wird, macht es keinen Sinn schnelleren zu kaufen....

Hab in anderen Foren auch schon Beiträge gefunden das mit diesem RAM und dem Phenom 955 die Leute Probleme haben.

Also hier nochmal mein Tipp: Anderen RAM, vorzugsweiße PC3-8500/10600er, einbauen und damit testen.
 

Jan565

Volt-Modder(in)
Den RAM den er hat (OCZ3p16002g) läuft auf 1,9V. http://www.heise.de/preisvergleich/ocz-platinum-dimm-2gb-ocz3p16002g-a324569.html
Und genau das ist das Problem...den PC3-10600er laufen mit 1,5V und PC3-8500er RAM Riegel laufen mit 1,35V (Low-Voltage)/1,5V.
Und das MB unterstützt NUR PC3-8500 und PC3-10600er RAM!

Egal ob man den jetzt reinstecken kann oder nicht....man sollte prinzipiell nur den RAM reintun der von dem Board auch unterstützt wird.
Zumal ein schnellerer RAM sowiso auf die mögliche Taktfrequenz runtergetaktet wird, macht es keinen Sinn schnelleren zu kaufen....

Hab in anderen Foren auch schon Beiträge gefunden das mit diesem RAM und dem Phenom 955 die Leute Probleme haben.

Also hier nochmal mein Tipp: Anderen RAM, vorzugsweiße PC3-8500/10600er, einbauen und damit testen.

Könnte sein, muss aber nicht. Denn die meisten laufen Problemlos mit 1600er Rams. Ich habe auch ein Ramkit was auf keinem Mainboard in der Liste der Rams mit bei steht und es gab damit noch nie wirklich Probleme. Die CPU unterstützt Maximal 1333er Rams und 1600er machen auch keine Probleme. Zumindest habe ich davon noch nie was gelesen.

Oder willst du darauf hinaus, dass einfach Board zu dem Ram nein sagt?! Aber selbst dann müsste man das Problem lösen können, wenn man den Ram einmal auf 1066 stellt bei 1,5 oder 1,65V und Testet ob es läuft.

Außerdem werden Kompatibilitätslisten nicht Aktuell gehalten. ;)

Aber es wäre Theoretisch auch möglich ja.
 
TE
P

Papirius

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich werd mir Anfang '15 einfach auf Ebay ein billiges 955erboard besorgen und eine hand voll 10600er riegel und das testen.
Das ganze RAM Problem und nicht unterstützt und so macht natürlich schon Sinn... ich verstehe nicht ganz wieso das mein alter-Ego aus derVergangenheit nicht geplant hatte. Ich denke das ist irgendwie untergegangen. Ich hab mich so auf die Größe und die Art vom RAM konzentriert, dass ich vergessen habe die Geschwindigkeit zu checken. Vielleicht war ich auch einfach nur dumm damals. Vielleicht sind es auch Probleme am Board UND mit dem Arbeitsspeicher zeitgleich :]
Allerdings muss man dazu auch sagen, dass der PC 6 jahre alt ist und ich sowieso für nächsters Jahr ein Upgrade auf einen schicken xeon e3 geplant hatte, vielleicht lass ich es jetzt einfach so vorerst. das ganze testen und ausprobieren ist kräftezehrend :/
Ich wollte einfach versuchen mein Baby wieder schön zum laufen zu bekommen. Hat nicht ganz so funktioiert wie gewollt, aber da ich nicht alle komponenten da hatte um jedes teil zu testen haben wir immerhin alle anderen möglichkeiten ausgenutzt.

Jeder von euch der mir eine Anschrift schicken will kriegt eine Weihnachtskarte als Dank für all die Ratschläge :)
 
TE
P

Papirius

Komplett-PC-Käufer(in)
Gerngeschehen :D

Und viel Glück mit deinem nächsten PC :daumen:

Hab schon angst ob ich bei dem was verhauen werde... geplant ist:
Intel Xeon E3-1231@3,4
8GB Crucial DDR3
Crucial MX 100 SSD 256GB
Alpenföhn Brocken 2
Gigabyte GeForce 970 Windforce 3X
Nanoxia Deep Silence 3
Seagate Barracuda 2 TB

Vielleicht sehen wir uns ja in wenigen Wochen an dieser Stelle wieder und besprechen neue Probleme wenn ich den neuen PC verhauen habe...
 
Oben Unten