• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Phenom oder Penryn?

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi
Da ich mir bald einen neuen PC zulegen möchte und mich nicht entscheiden kann, welchen Prozessor ich mir zulegen will, brauche ich Entscheidungshilfe.

Entweder AMD Phenom 9550
Oder Intel E8200 ?

Beide wollte ich übertakten (ohne Vcore-Erhöhung; wobei der Intel natürlich besser dafür geeignet ist), aber ich weiß nicht ob mein RAM über DDR2-800 geht.


Welcher ist in den meisten Anwendungen schneller? Bzw.
Welchen würdet Ihr mit empfehlen?
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
Spontan ist das weider eine Frage zwischen Dualcore udn Quadcore. Von daher wähle ich den Phenom, weil es ein Quadcore ist..

e:/ Was ich vergas zu erwähnen: Wenn du dir nicht sicher bist, ob dein Ram DDR2-800 mitmacht, bist beim übertakten besser mim Phenom dran, da der 8200 einen sehr niedrigen Multi hat, und du schon einen sehr guten/schnellen Ram brauchst zum übertakten.

Hast du denn überhaupt einen Kühler, der mit einem übertakteten Phenom klarkommen würde?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Würd eher den Phenom nehmen, günstiger und interessanter, die 9x50er sollt man übrigens auch auf 3GHz oder mehr bekommen können, prinzipiell.
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Bei nicht spezifizierten Anwendungen ist der Penryn um Meilen besser uns sollte auch die 4 GHz mitmachen. Den Phenom kannst du auf gut deutsch gesagt "in die Tonne kloppen".
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Nehmen wir nur einmal die gravierenden Fehler am Anfang... außerdem ist er billiger, aber im Verhältnis zur Core Architektur ein Witz. Manchmal über 1/4 langsamer als ein gleichschneller Q6600.
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich würd auch den Phenom nehmen. Immo ist er nur 25% langsamer (PCGH-Test).
Im 3DMark06 ist er hingegen 22% schneller, weil 3DMark ja voll Quad Core optimiert ist. Wenn die Spiele dann irgendwann Quad-Core optimiert sind (Far Cry2, Alan Wake sind ja schon in Sicht). Dann hast du einen Vorteil. Die 22% kann man wohl auch nicht durch übertaktet rausholen, zumal der Phenom ja vielleicht auch bis 3Ghz geht...
Die Fehler des Phenom sind auch behoben...
 

Timsalabim

PC-Selbstbauer(in)
Wegen dem CPU Lüfter noch mal. Deiner ist sehr laut(2,9 Sone/39,4dbA). Ich würde einen Scythe Mugen oder Thermalright SI-128 SE + Lüfter nehmen.
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
Wegen dem CPU Lüfter noch mal. Deiner ist sehr laut(2,9 Sone/39,4dbA). Ich würde einen Scythe Mugen oder Thermalright SI-128 SE + Lüfter nehmen.

Den Mugen aber nur mit Retention-Kit...
Sooo laut ist der Lüfter vom HDT auch nicht. Ich kenn jemandem, der hat ihn auf einen Q6600 @3,0Ghz @ 1,4V geschnallt und findet ihn nicht zu laut, sondern freut sich über einen leisen Rechner. Gut, es gibt weitaus leisere, aber naja...

Nehmen wir nur einmal die gravierenden Fehler am Anfang... außerdem ist er billiger, aber im Verhältnis zur Core Architektur ein Witz. Manchmal über 1/4 langsamer als ein gleichschneller Q6600.

Welchen gravierenden Fehler bitteschön denn? Warum sollte er ein Witz dein?
Die Core-Architektur ist auch nur etwas schneller und hat keine Probleme mit Taktraten jenseits der 3 Ghz. Ja und?
Hast du etwa Tests gelesen und zur Hand? So viel lahmer ist er auch nicht.

Schonmal an den Speicher gedacht? der 8200 brauch schnellen Speicher zum Übertakten, der Phenom nicht => er spart sich neuen Speicher. Und später hat ein Quad mehr Vorteile als ein Dualcore.
 

Player007

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wenn du deinen neuen PC lange behalten willst, dann würde ich zu dem Phenom greife, wenn er nur so 1-2 Jahre halten soll, dann würde ich eher noch zu dem E8200 greifen.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
[...]wenn er nur so 1-2 halten soll, dann würde ich eher noch zu dem E8200 greifen.

Gruß

1-2 was? Wenns JAhre sind, würde ich mir die Titel anschauen, die schon ANfang 2009 rauskommen sollen: (Verspätung eingerechnet) Alan Wake, Farcry2, alle Quadcore-optimiert. Dem duasl geb ich maximal 1 Jahr nen Vorsprung.
 

Player007

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
1-2 was? Wenns JAhre sind, würde ich mir die Titel anschauen, die schon ANfang 2009 rauskommen sollen: (Verspätung eingerechnet) Alan Wake, Farcry2, alle Quadcore-optimiert. Dem duasl geb ich maximal 1 Jahr nen Vorsprung.

Wenn er die Spiele spielt, dann haste recht, dann würde ich auch gleich zu einem Vierkerner greifen.
Aber wenn er nicht so Spiele spielt, dann würde auch noch ein Dual Core reichen.

P.S. Meinte natürlich Jahre, habs geändert ;)

Gruß
 

SeoP

PC-Selbstbauer(in)
schonmal an einen Intel Q9450 gedacht oder spielt der fuer Dich Preislich in einer anderen Liga?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
schonmal an einen Intel Q9450 gedacht oder spielt der fuer Dich Preislich in einer anderen Liga?
Ja, absolut, der kostet um die 250, die kleinen Phenoms liegen bei unter 150uro, sind also fürs gebotene sehr günstig.

Nehmen wir nur einmal die gravierenden Fehler am Anfang... außerdem ist er billiger, aber im Verhältnis zur Core Architektur ein Witz. Manchmal über 1/4 langsamer als ein gleichschneller Q6600.
Sorry, aber du phantasierst ein wenig stark oder hast eine etwas bläulich angelaufene Brille auf.

Ersteinmal ist ein 9x50 Phenom bei gleichem Takt nicht so viel langsamer als ein C2Q, bei singlethreaded Anwendungen ist der Core zwar im Vorteil, das egalisiert sich aber wenn die Auslastung der Cores steigt -> Phenom hat bei 4 Threads einen Vorteil gegenüber dem dual Core 2 Duo...


Und die 'gravierenden Fehler am Anfang' sind für uns Enduser, der den Rechner nicht 24/7 voll auslastet, nicht weiter relevant gewesen, mit den 9x50ern ists auch behoben.
 

Element009

Komplett-PC-Aufrüster(in)
zukunftssicherheit de sis solcher schwachsinn
da ende des jahres der nehalem kommt und dann das jetzige auch altes eisen ist
also solche comments sin ziemlich sinnlos da sich alles rassend schnell entwickelt ich würde zu nem 8200greifen wenn quadcore dann q6600
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der Q9450 ist mir viel zu teuer. Mehr als für einen Phenom 9550 wollte ich nicht ausgeben.
Ich hoffe ich kriege den wenigstens auf 2.8 Ghz (die vCore wollte ich ja nicht erhöhen).

Wenn mir der Xigmatek zu laut ist, kann ich ja auch noch einen leiseren Lüfter nehmen, oder empfiehlt Ihr mir einen Anderen?

Mainboard wollte ich das Gigabyte GA-MA770-DS3 nehmen, das wäre doch auch in Ordnung, oder? (Es kann auch ~10 teurer sein.)
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
Joa, das Board hat halt alle Grundfunktionen. Übertakten per Multi is kinderleicht, nur ohne konnte ichs nicht aus Zeitmangel testen.

Zukunftssicherheit ist defintiv wichtig: Denn "altes Eisen" ist auch immer relativ. Mit zwei Kernen mehr kann man sich weit länger über Wasser halten als nur mit 2..
Und ja, der Phenom ist die günstigste Möglichkeit in die Welt der 4 Kerne einzusteigen..
 

TBDQ2

Komplett-PC-Käufer(in)
zukunftssicherheit de sis solcher schwachsinn
da ende des jahres der nehalem kommt und dann das jetzige auch altes eisen ist
also solche comments sin ziemlich sinnlos da sich alles rassend schnell entwickelt ich würde zu nem 8200greifen wenn quadcore dann q6600
Seh ich genauso(ist zumindest meine Meinung).

mfg

TBDQ2
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Man kann per Multi übertakten?
Ich dachte der ist, wie bei den Intel Prozessoren, beim Auslieferungszustand am Höchsten und nicht weiter zu erhöhen?
(Außer bei den "Enthusiast-Modellen")
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Es gibt auch noch den 9600 in der Black Edition mit freiem Multi. Der ist allerdings noch nicht Fehlerbereinigt. Sollte dir aber egal sein. Die Fehler tritt ja eh fast nie auf.
 

Element009

Komplett-PC-Aufrüster(in)
bei den phenoms kannste eig nur per multi ocn das au nur bei den black editions der fsb geht nur auf 235(standart:200)also den 9550kriegste nie auf 2.8
 

hansi152

PC-Selbstbauer(in)
zukunftssicherheit de sis solcher schwachsinn
da ende des jahres der nehalem kommt und dann das jetzige auch altes eisen ist
also solche comments sin ziemlich sinnlos da sich alles rassend schnell entwickelt ich würde zu nem 8200greifen wenn quadcore dann q6600

Hast du schon mal dran gedacht, dass du mit dem Nehalem:
a)dein Board auf den Müll werfen kannst
b)den Speicher ebenso
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was mich jetzt eigentlich interessiert, ob es wirklich sogut wie unmöglich ist den Phenom 9550 zu übertakten.
Ich dachte den kriegt man auf 2,8Ghz.
:(
 

fisch@namenssuche

BIOS-Overclocker(in)
wenn du wirklich den phenom übertakten willst, würde ich dann schon den 9850 BE empfehlen, der knackt die 2,8 ghz normalerweise schon;
der 9550 reicht aber trotzdem für alles locker aus [auch unübertaktet].
jaaaa, die intels sind schneller und jaaaa, sie lassen sich besser übertakten,
aber nennt mir ein spiel, dass nicht mit den phenom läuft...?
btw, das geld, das man beim nicht-kauf des intels gespart hat, kann man gut und gerne für den nächsten prozessor oder eine schnellere grafikkarte verwenden ;)
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Also ich kann einen 9550 praktisch nicht übertakten?
:(

Schon, aber du brauchst ein Board, bei dem du den NB Multi einstellen kann, denn die mags nicht, über 2GHz betrieben zu werden.
wennde meinst weil desja etz so wichtig ist
Ja, ist es.

Es macht schon einen unterschied, ob man weiß, das das Ende absehbar ist oder nicht, beim LGA775 ist das Ende absehbar, beim AM2+ weiß man das AM3 CPUs drauf laufen werden und das die Änderungen zum AM2+ nicht so groß sein werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arrow1982

Freizeitschrauber(in)
...beim LGA775 ist das Ende absehbar, beim AM2+ weiß man das AM3 CPUs drauf laufen werden und das die Änderungen zum AM2+ nicht so groß sein werden.

Das heisst, daß nach 2008 für den 775 keine neuen CPUs mehr rauskommen werden. Aber für den AM2+ bis mindestens 2010 oder sogar noch länger immernoch was zum Draufpappen da sein wird, was sicherlich schneller ist, als all das was jemals auf dem 775 Platz finden wird.
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kann ich mit dem "Gigabyte GA-MA770-DS3" den Northbridge Multiplikator anheben (ohne Erhöhung irgendeiner Spannung)?

Ich habe gerade irrtümlicher Weise den "Xigmatek HDT-S963" gekauft, kann ich mit dem Kühler den Phenom trotzdem "gut genug" (ich will die vCore nicht erhöhen) kühlen? Bzw. ist dieser sehr viel schlechter als ein "HDT-S1283"?
 
TE
A

asdqwe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kann ich den 9550 jetzt übertakten oder nicht?

Ich dachte man kann einen Phenom übertakten (wenn auch nicht so gut wie einen Intel).

PCGH hat den X3 auch übertakten können (obwohl der Multiplikator auch nicht erhöht werden konnte). Über den Referenztakt haben die Redakteure es geschafft, dann müsste das doch mit einem 9550 auch möglich sein, oder nicht?
 
Oben Unten