• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC startet neu wenn ich ihn "zu schnell/früh" benutze

Krys1509

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

bei meinem neuen PC System ist mir eher per Zufall folgender Fehler aufgefallen, den ich auch immer wieder reproduzieren kann:

PC fährt normal hoch. Wenn ich direkt (ca. 2-3 sek nachdem der Desktop geladen ist) eine Aktion starte - sei es Chrome öffnen, Explorer oder Systemsteuerung öffnen - bleibt der Rechner hängen und startet neu.
Wenn ich allerdings länger warte (10 Sekunden), dann läuft er ganz normal und alles ist überhaupt kein Problem. Auch nach Dauerlast/-benutzung.

Ich kann verstehen, dass der PC einen Augenblick braucht um noch Sachen aus dem Autostart etc zu laden, allerdings sollte er bei zusätzlichen - von mit ausgelösten Aufgaben - dann trotzdem nicht direkt neustarten?!

Hat jemand eine Idee, woran das liegt? Was könnte ich auf Fehler überprüfen?
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Brauchen mal ne Übersicht der technischen Daten.

Hab auch schon Vermutungen, aber die will ich nicht breit auslegen ohne das ich weiß was für ein PC da steht..
Weil so aus dem Stehgreif ist das Rätselraten Deluxe...
 

aloha84

Volt-Modder(in)
Bei mir hat sich vor vielen Jahren genau so --> ein Netzteilschaden angekündigt.
Das wurde dann immer schlimmer:
1. Phase: wie jetzt bei dir
2. Phase: Bootloop 1 bis 2 mal, dann ging er wieder
3. und letzte Phase: 5 Bootloops + Neu Start bei diversen Anwendungsstarts.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Dein Netzteil steht noch nicht dabei und ja meine Vermutung geht auch Richtung Netzteil.

Muss aber auch kein Defekt sein... es kann aber ein Defekt sein.
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    51,7 KB · Aufrufe: 29
TE
K

Krys1509

Schraubenverwechsler(in)
Mein Netzteil: Sharkoon SilentStorm Cool Zero (750W, 80 Plus Gold, Vollmodular).
Gekauft Anfang des Jahres.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich würde BIOS-Version F13a probieren und vor allem die aktuellen Chipsatztreiber von der AMD-Seite. Die sind teils aktueller als die Versionen auf den Seiten der Mainboard-Hersteller und haben schon einigen geholfen.

Ich hatte mal ein ähnliches Problem bei der Windows-Anmeldung. Nach zu schneller Passwort-Eingabe konnte es in seltenen Fällen auch mit verschiedenen Treiber-Versionen zu einem Freeze kommen, wenn man eine halbe Minute wartet nicht. Nachdem ich der RX 480 ein RX 580 BIOS verpasste, ist es nie wieder aufgetreten. :ugly:
Meine Theorie zu meinem Problem damals: Die Signaturprüfung des Grafikkarten-BIOS der RX 480 gegen Modding zog sich etwas hin, die RX 580 hatten zum Großteil keine BIOS-Signatur.
 
TE
K

Krys1509

Schraubenverwechsler(in)
F13a ist schon drauf. Treiber geladen/aktualisiert - keine Veränderung
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
K

Krys1509

Schraubenverwechsler(in)
Was genau meinst du?

Das Problem tritt nur beim ersten Anmelden/Booten auf. Danach kann ich machen was will, alles stabil.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Du solltest einen Eintrag in der Ereignisanzeige haben. In den Details ist ein Error Code. Den kann man googlen.
 
TE
K

Krys1509

Schraubenverwechsler(in)
Du solltest einen Eintrag in der Ereignisanzeige haben. In den Details ist ein Error Code. Den kann man googlen.

Der Tipp war stark! Habe nachgeschaut und bin dort über das Keyword "0x8000400000000002" und Google dann auf den Hinweis "GPU Treiber (meist AMD) ist Schuld". Deinstalliert und jetzt kann ich das Problem zumindest nicht mehr reproduzieren. Mal schauen welcher denn fehlerfrei läuft. Danke!
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Normaler Weise laufen die WHQL Treiber relativ gut. Zumindest bei älteren Modellen von AMD sorgen die idR für keinen Ärger.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Wichtig bei Treiber Problemen...

Ganz deinstallieren auch mit DDU z.B.
Einfaches Deinstallieren via Systemsteuerung reicht oft nicht aus.
Auch nicht "Neuinstallation" bei Nvidia...

Verursacht so etwas diesen Fehler ist es egal ob Nvidia oder AMD den Treiber drauf packt... da haste immer Fehler wenn die alten Daten Korrupt sind.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Welchen Treiber hattest du aktuell installiert?
Du kannst dir bei AMD eine vorherige Version aussuchen (aktuell ist der 21.2.2), z. B. den 21.2.1, 21.1.1 oder gar den 20.11.2 WHQL.
Bei der Installation wählst du dann die zusätzliche Option "auf Werkseinstellungen zurücksetzen", das löscht alle anderen Treiber (vorher C:\AMD löschen).
;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten