• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC heult nach Overclocking nur noch kurz an

Raa

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi Leute,

nachdem ich gestern Abend meinen PC übertaktet habe, fährt dieser nicht mehr hoch. Ich sehe weder den Screen vom Mainboard, noch habe ich die Möglichkeit, ins BIOS zu kommen. Die Lüfter drehen nur kurz für 5 sec. an und gehen dann wieder aus. Was kann ich tun?
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Unter Umständen das Netzteil vollständig vom Strom trennen, also Stecker raus und einige Minuten warten. Könnte auch helfen.
 
TE
Raa

Raa

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So also ein CMOS Reset habe ich gemacht. Jetzt läuft der Speicher (siehe unten) aber noch nicht mal auf 1066 Mhz. Er lädt 800 mit 5-5-5-18 und wenn ich 1066 mit 5-5-5-15 wie vom Hersteller mit 2,1 V einstelle fähhrt der PC nach dem Saven im BIOS runter und will danach nicht mehr hochfahren. Erst nach dem 3.Versuch oder noch mehr, lädt er die Standarteinstellung(800) und bootet dann. Hier stimmt irgendetwas ganz gewaltig nicht, denn Windows ruckelt (!):wall:. Hat irgendwer eine Idee?
 
TE
Raa

Raa

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja, das mag stimmen, aber die Gigabyte Mainboards haben im BIOS extra eine Option für DDR2-1000+.
 

BRAINDEAD

PC-Selbstbauer(in)
Nur weil die Option da ist, muss der RAM es nicht packen. Mit wieviel Spannung wurde der Speicher betrieben? Vielleicht war es auf Dauer zu viel und er ist beschädigt. Seltsames PC-Verhalten ist oft auf defekten RAM zurückzuführen.
 

Overlocked

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Der Chipsatz könnte die Dominator nicht vertragen.
Ziehe einmal Mainboardbatterie raus und lade danach die optimalen Einstellungen udn fange von vorne an.
 
TE
Raa

Raa

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kommando zurück!Es läuft jetztt, wenn auch erstmal auf Standardeinstellungen, aber es läuft.

Die Lösung des Problems: Die Hauptlatenzen (x-x-x-xx) manuell einstellen und den Rest auf Auto lassen.

Das ganze sieht jetzt so aus:


RAM: 1066 @ 5-5-5-15 @ 2,2V

CPU: 2,4 Ghz @ Stock (9 x 266)


Da ich jetzt weiß wo das Problem lag, kann ich mich ans Übertakten machen. Ergebnisse wird es bald geben.
 
Oben Unten