• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC für Kumpel (1000 Euro)

Sushimann

PC-Selbstbauer(in)
PC für Kumpel (1000 Euro)

Hi also wie der Titel schon sagt hatn Kumpel von mir vor sich einen Pc zu kaufen. Budget sind so 1000 Euro. Ihm wäre eine Intel Cpu am liebsten ansonsten is er offen für alles
Hab ihm also mal was zamgestellt könntet ihr bitte mal drüberschaun und gegebenenfalls Sparpotential oder Verbesserungen posten. Achso Versand der Wahl für den Rechner selber wäre dann Hardwareversand.de beim Monitor wäre es egal. Preise sind gerundet^^

CPU 154.-
Cpu Kühler 34.-
Mainboard 112.-
GPU 200.-
RAM 55.-
HDD 45.-
Gehäuse 65.-
Brenner 20.-
Netzteil 83.-
Windoof 79.-

MONITOR 117.-

Zusammenbau = 20 euro von hardwareversand aus garantie gründen


Summe 984 Euro

Freue mich schon auf eure Antworten und Empfehlungen da ich nimemr so aktiv im Hardwarebereich bescheid weiß frag ich mcih noch ob es statt der HD6950 Leistungstechnisch ein Nachteil wäre eine GTX560 TI zu nehmen
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC für Kumpel (1000 Euro)

Hi,

möchte er die Möglichkeit haben zu übertakten?
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: PC für Kumpel (1000 Euro)

Hi,

möchte er die Möglichkeit haben zu übertakten?
Jap, für die paar Kröten mehr würde ich zum i5-2500K samt Scythe Mugen2 greifen:daumen: Beim NT würde ich eher zu diesem greifen:

hardwareversand.de - Artikel-Information - Antec Truepower New 550W

und bei der Graka zu dieser:

http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=46176&agid=1165

eine der kühlsten und leisesten 6950, wenn es unbedingt diese sein soll.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)

ACDSee

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Kumpel (1000 Euro)

Den RAM empfinde ich als etwas teuer.

Alternative: hier
für 10 € mehr gibt es beriets 8 GB: Link

Ein i5-2400 auf einem P67-Board + Mugen2 macht nicht wirklich Sinn.
Sollte OC nicht erwünscht werden, reicht der Boxed-Kühler und ein H67-Board, z.B.: P8H67-M von Asus.

Wenn übertakten erwünscht ist, dann auf einen i5-2500K wechseln.

Zum Mainboard:
Gibt es einen Grund, warum du das Asus als LE-Varianet haben willst? IDE-Laufwerke anschließen oder andere ältere Komponenten?
Sonst wäre das normale P8P67 oder das P8P67-M Pro (mATX) anzuraten.

Wenn dir 1x PCI-E reicht, ist das AS-Rock P67 Pro3 eine günstige Alternative.
 
TE
S

Sushimann

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC für Kumpel (1000 Euro)

Ok vielen Dank für die Antworten wie immer schnell und kompetent. Also takten will er nicht. Ich denke auch nicht, dass dies die nexte Zeit nötig sein wird :D. Bei mir läuft der Q6600 mit 3GHZ auch noch in allen Spielen ohne Probleme und der i5 liegt ja einige Prozent vor dem^^

Aber zurück zum Thema:

Also gut dann stell ich dass system nochmal neu zam. Aber ich hätte nochn paar Fragen:

- Wie sieht es bei den Grakas aus? GTX560 TI oder HD6950?
- Bei der Cpu dann lieber nen i5 2500 ohne K auf dem P8H67-M Board?
- Also ich würde den Mugen 2 trotzdem gerne draufbaun, da er ja auch definitiv leiser is als der Boxed oder?
- Genügen die 480 Watt wirklich? ich dachte so an 520 watt aufwärts

Wie ihr sicherlich merkt, blick ich selber seit den i-Prozessoren nich mehr so durch, deswegen frag ich nochmal nach damit ich ihm nichts falsches vorstelle.
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC für Kumpel (1000 Euro)

480W reichen locker aus. Der Boxed-Kühler ist sehr leise, da wäre ein Mugen2 nicht notwendig.

Ob GTX560 oder HD6950 ist eher Geschmackssache, die HD6950 ist etwas schneller, dafür bietet die GTX560 eine etwas bessere Bildqualität, PhysX und Cuda. Denkbar wäre auch eine werksseitig übertaktete GTX560: hardwareversand.de - Artikel-Information - Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC, 1024MB GDDR5, PCI-Express

CPU dann ein i5-2500 bzw. das K-Modell, falls das nur ein paar € teurer ist, und z.B. ein hardwareversand.de - Artikel-Information - ASUS P8H67-M PRO Rev 3.0, Sockel 1155, mATX, DDR3 oder hardwareversand.de - Artikel-Information - ASUS P8H67 Rev 3.0, Sockel 1155, ATX, DDR3
 

ACDSee

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Kumpel (1000 Euro)

edit: Softi tippt einfach schneller...

Graka ist relativ egal ob HD 6950 oder GTX560.

1. Je nach Spiel ist mal die eine, mal die andere vorn. Die HD 6950 ist im Mittel geringfügig schneller, die GTX hat die bessere Bildqualität (ebenfalls geringfügig) und beherrscht PhysX und Cuda (falls dein Kumpel seine Grafikkarte auch für Folding@home oder BOINC nutzen will)

2. Auf einem H67 Board nimmst du den i5-2500 ohne "K" oder den i5-2400. Das "K" kennzeichnet den offenen Multiplikator, dieser kann mit einem H67 Mainboard aber nicht angehoben werden und ist daher nutzlos. Um ihn zu nutzen benötigt man ein P67-Chipsatz. Ein "K"-Modell hat zudem eine bessere integrierte Grafik, da du aber eine viel bessere Grafikkarte verbaust und die integrierte Grafikeinheit nicht nutzt, ist dieser Vorteil nichts wert.

3. Der Intel-Boxed-Kühler ist bei den i5/7-2000er Modellen sehr leise. Da bringt der Mugen keinen Vorteil. Er kühlt aber besser, was sich positiv auf die Lebensdauer der CPU und deren Stabilität unter Last (vor allem im Sommer) auswirkt. Wirklich nötig ist er nicht, ein günstigers Modell á la Xigmatek Loki oder Coolermaster Hyper TX3 reichen für eine Kühlung über boxed-niveau aus. Passiern kann so und so nichts, wird die CPU zu warm, taktet sie runter oder schaltet zur Not ganz ab. Wenn der PC nicht im Gewächshaus oder einer Dachgeschosswohnung steht, sollte der boxed genügen.

4. Das Be quiet gibt es auch mit 580W, ist aber nicht nötig. 480 Watt reichen völlig. Mehr als 250-300 Watt zieht so ein System nicht. 480W würden auch noch für eine GTX 570 ausreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
TE
S

Sushimann

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC für Kumpel (1000 Euro)

Also hab jetzt mal alles zusammengefügt und das wäre nun die Vorstellversion wäre nett wenn ihr nochmal bestätigen würdet ^^. Leider musste ich das Gehäuse verändern da das andere momentan nich verfügbar is aber das Utgard is mit der Lüftersteuerung ja auch ganz nett
Danke schonmal an alle die hier geholfen haben achso und die Preise unten sind wieder gerundet :P

CPU i5 2500 167.-
Mainboard ASUS P8H67 101.-
GPU MSI GTX560 Ti 197.-
RAM 8GB Mushkin 67.-
HDD 1TB Samsung F3 45.-
Gehäuse Utgard 69.-
Brenner Asus 20.-
Netzteil 480 Watt Be quiet 78.-
Windoof 76.-
Zusammenbau 20.-

Summe: 840.-

Und dann noch Monitor da muss er sich dann noch entscheiden:

24 zoll 146.-
22 zoll 114.-

also Is alles im Budget egal welcher Monitor und er kann sich noch ne schöne Tastatur dazu holen. :D
vielen Dank nochma und sagt bitte nomma bescheid ob des jetzt dann so passt
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC für Kumpel (1000 Euro)

Graka würde ich eher eine Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC, 1024MB GDDR5, PCI-Express oder ASUS ENGTX560 Ti DCII/2DI/1GD5, 1024MB,PCI-E,2xDVI,HDMI nehmen. Die MSI TwinFrozr soll recht laut sein.

Für 100€ gibt es auch schon ein P67-Chipsatz-Board (ASRock P67 Pro3 (B3), Sockel 1155, ATX) und der i5-2500k kostet nur ein paar € mehr. Dann wäre Übertakten möglich (mit einem entsprechenden Kühler). Ich würde mir die Option offenhalten, evtl. auch für später mal.

Gehäuse alternativ ein Xigmatek Midgard, ATX, ohne Netzteil, schwarz

Rest :daumen:

Grüße --- Softy
 
TE
S

Sushimann

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC für Kumpel (1000 Euro)

KK dann wirds wohl die Gigabyte mit dennen hab ich persönlich nur gute Erfahrungen gemacht was u.a. support angeht. Beim Gehäuse hat er sich fürs utgard entschieden sieht besser aus und hat als bonus noch en lüftersteuerung^^ und beim Mainboard naja des mitn übertakten werden wir wohl auf ewig ausschliessen können.
Insofern vielen Danke für eure Hilfe und ich denke hier kann zu gemacht werden.
 
E

erazor_mx

Guest
AW: PC für Kumpel (1000 Euro)

Hallo!!
Ich habe mir vor 20 Tagen einen selbstzusammengestellten bei Alternate.de für 1250€ bestellt. Da ich ihn aber nun wegen privaten Gründen nicht mehr benutzen kann, möchte ich ihn so schnell wie möglich verkaufen. Da er selbst zusammengestellt und zusammengebaut ist, ist er billiger als ein vergleichbarer Komplett PC von namhaften Herstellern. Er würde so wahrscheinlich mindestens 1500€ kosten. Ich verkaufe ihn nun aber unter Marktpreis, da ich die 14-tägige Rückgabe nicht mehr tätigen kann. Also nochmals: Das Gerät ist 20 Tage alt und natürlich voll funktionstüchtig. Kaum benutzt und alle Rechnungen und Garantien liegen bei. Ich verschicke ihn Deutschlandweit ohne Versandkosten. Hier der Link zur Kleinanzeige
NEU* Highend Gaming PC Intel i7, GTX 570, 8GB Ram uvm. in Baden-Württemberg - Ulm | PCs | eBay Kleinanzeigen
Am Preis kann man natürlich auch noch was machen.

Über eine kurze Antwort würde ich mich natürlich freuen.

Viele Grüße,
Philip

Achso PS: Mit der Maschine lässt dich alles Zocken. Sogar auf nem 42 Zoll Bildschirm mit riesig großer Auflösung und Grafik!
 
TE
S

Sushimann

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC für Kumpel (1000 Euro)

Vielen Dank für das Angebot aber leider lässt sich das kaum einrichten da der Pc mit 999 euro schon das Budget erreicht und dann fehlt auch noch ein Monitor insofern tut es mir leid.
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC für Kumpel (1000 Euro)

@erazor
Öhm, also Links zu Verkaufsangeboten sind hier glaub ich nicht erwünscht und fehl am Platz :ugly:

@TE
Wenn Übertakten ausgeschlossen wird, ist das System prima :daumen: Viel Spaß damit :)
 
Oben Unten