• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC für Home and Lan bis 700€

Dyfcom

PC-Selbstbauer(in)
PC für Home and Lan bis 700€

Hallo Community,

ich wurde von einem Kumpel gebeten ihm ein PC zsm zustellen und später zsm zubauen, wollte hier noch kurz Diskutieren was evtuell getauscht werden soll.

Sein Budget war erst ein 900€ Fertig Rechner, aber nach ein bisschen hin und her haben wir das Budget auf 650-700€ festgelegt. Kann aber gerne weniger sein, weil Studenten sind ja arme Schlucker ^^

Was will er?
-Er möchte den PC gerne mit auf LAN nehmen, sollte ein kleines aber schon etwas gut aussehnedes Gehäuse sein.
-Dazu sollte es relativ leise sein.
-Würde gerne das Feature von Shadowplay benutzen wo man im Nachhinein noch Sachen Aufnehmen kann.
-2 Bildschrime anschließen (irgendein 24Zoll Acer Monitor@60Herz und sein Fernseher).
-Muss nicht umbedingt alles auf Ultra gespielt werden, ihm reicht auch 1080p@60fps auf niedrigen Qualität.
-Keine alte Hardware, lieber etwas neueres.

Was spielt/macht er?
-Hauptsächlich spielt er League of Legends, Dota 2, CS:GO und Minecraft. Auf LAN dann eher die LAN Klassiker ;)
-Sonst Office arbeiten und bisschen mit Gimp rumspielen.
-In Zukunft vielleicht die neuen Spiele.

Altlasten?
Windows 7, Seit sein Hauptrechner vor 2 Jahren kaputt gegangen ist Spielt er auf einem Laptop. Monitor, Maus, Tastatur und sowas ist vorhanden.

Was hab ich schon zsm Gestellt?

Seagate Desktop HDD 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
Kingston SSDNow V300 120GB, SATA (SV300S37A/120G)
Intel Core i3-6300, 2x 3.80GHz, boxed (BX80662I36300)
Kingston HyperX Fury DIMM 8GB, DDR4-2133, CL14-14-14, dual rank (HX421C14FB/8)
Gigabyte GeForce GTX 960 WindForce 2X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 3x DisplayPort (GV-N960WF2OC-4GD)
MSI B150I Gaming Pro (7995-002R)
Zalman M1, Mini-ITX
Cooler Master G450M 450W ATX 2.31 (RS-450-AMAAB1)

~630€

-Soll lieber für 30€ mehr ein i5-6400 rein? Wegen den 4 Kernen?
-Mainboard ok? Sonst bitte ein anderes Vorschlagen :)
-Oder Gainward GeForce GTX 1060 3GB, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (3743/3798) für paar Euros mehr? Wird aber die CPU aufgeben oder?

Den EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106) bekommt er von mir für 10€, da er bei mir eh nur rumliegt.

Bin für Verbesserungsvorschläge offen :)

Gruß
Dyfcom
 
Zuletzt bearbeitet:

Guru4GPU

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Ich würde lieber den Core i3 6100 nehmen, der i3 6300 kostet für gerade mal +100MHz 25€ mehr (3,7 vs 3,8GHz)

Und bei den genannten Spielen reicht eine GTX 960 vollkommen aus, die GTX 1060 würde sich bei ihm erst ab 1440p oder höher lohnen
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Sry dass ich das sagen muss, aber bei der Konfig tun mir die Augen weh :ugly:
Lass mich kurz was machen.
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Mach ruhig, darum bin ich ja hier, damit das Maximum ausgeschöpft wird :)
Also, ich hab jetzt ausnahmsweise mal echt viel Aufwand betrieben (dafür, dass ich am Handy bin):

i3 4170 ~105€ (ist schnell genug für die genannten LAN Titel)
8Gb DDR3 1600MHz RAM Dual Kit ~35€
ASRock B85M Pro3 ~50€
CM G450M ~60€
SanDisk Plus 120Gb ~40€
1Tb HDD Seagate Desktop ~45€
Sharkoon CA-M ~45€ (Achtung: GraKas gehen nur 250mm)
Das sind bis hier her ~380€.

Jetzt gibt es zwei Optionen:
a) Gigabyte GTX 960 WindForce 2X OC 4Gb ~200€
Da du dir ShadowPlay gewünscht hast. Aber was genau stellst du dir darunter genau vor? Spiele aufnehmen kannst du auch mit AMD GraKas.

b) Sapphire RX 470 Nitro+ 4G D5 ~225€
Die RX 470 ist nicht nur neuer, sie ist auch je nach Spiel 30-50% schneller (auf der PCGH Mobilseite gibt es leider keine Benches, musste auf andere Quellen zurückgreifen, deswegen keine genauen Werte).
In meinen Augen die wesentlich sinnvollere Option. AMDs Gegenpart zu Shadowplay nennt sich GameDVR oder so, ist quasi das gleiche.
 
TE
Dyfcom

Dyfcom

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Ok vielen dank ;)

werde ihn mal fragen wie er das Gehäuse findet.

Werde es soweit übernehmen, packe die RX 470 als alternative in den Warenkorb.
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Oh, was ich jetzt erst merke: Der Brocken Eco geht da nicht rein. Dafür muss er den Boxed nehmen.

Ich hab nochmal recherchiert: die Alternative zu Shadowplay ist plays.tv
Funktioniert genau so, also wirklich exakt gleich, man kann die letzten 10min aufnehmen. Wird idR mit dem Treiber installiert, wenn du es nicht abwählst (nennt sich amd gaming evolved app).

Da die 470 wirklich viel schneller ist und in das Budget passt, ziehe ich meine Empfehlung der 960 zurück.
 

Sturmlaeuten

Kabelverknoter(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

ITX Empfehlung wäre meines Erachtens auf jeden Fall noch da Fractal Design Core 500(Fractal Design Core 500 schwarz Preisvergleich | Geizhals Deutschland), da gehn dann auch größere Kühler rein (170mm).
Desweiteren würdich beim i3 6100 bleiben, is doch nochmal n Stücken sicherer als der Haswell und ned dtl teurer, ansonsten is nat auch immer ebay mit nem ivy bridge i5 oder gar haswell ne Möglichkeit.

LG Johannes
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Skylake ist viel teurer. Vor allem das Board. Ein sinnvolles H170 ITX Board kostet mindestens 100€. Und B150 ist ein schlechterer Chipsatz als B85. Spürbar schneller ist Skylake auch nicht.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Wenn die Anwendung ist wie genannt und wir von itx ausgehen, ist selbst h110 ok.
Skylake ist nur teurer wenn man alles an features einpackt, obwohl ma es nicht benötigt.
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Wenn die Anwendung ist wie genannt und wir von itx ausgehen, ist selbst h110 ok.
Skylake ist nur teurer wenn man alles an features einpackt, obwohl ma es nicht benötigt.
H110 ist featuremäßig eben nur auf Haswell Niveau, bzw. sogar darunter (nur 8x PCIe 2.0). Aber teurer. Die CPU ist auch teurer. Da ist kein Vorteil.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Die CPU und der RAM-Preis bei späterer Aufrüstung.
Das Board allein ist nur Haswell Niveau, keine Frage.
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Der SKylake i3 hat jedenfalls spürbar mehr Takt.
Wo hast Skylake mehr Takt?
Intel Core i3-4170, 2x 3.70GHz, boxed Preisvergleich | Geizhals Deutschland vs Intel Core i3-6100, 2x 3.70GHz, boxed Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Intel Core i3-4370, 2x 3.80GHz, boxed Preisvergleich | Geizhals Deutschland vs Intel Core i3-6300, 2x 3.80GHz, boxed Preisvergleich | Geizhals Deutschland (aber beide Prozis sind eh Schwachsinn, da Taktaufpreis viel zu hoch)



Wieso ist B150 schlechter als B85?
Mein Fehler, ich meinte H110. B150 ist besser als B85, quasi identisch, aber PCIe 3.0 statt 2.0
Ich habe gerade nachgeguckt, H110 hat 6x PCIe 2.0 (!)
2x für Lan (2x 0.5GByte/s), 1x für Soundchip, 1x für Sata3 SSD (0.5GByte/s)
Bleibt noch ein ganzer Gigabyte pro Sekunde (2 PCIe 2.0 Lanes) für USB. Hey, damit kannst du ja nicht mal USB 3.0 Fullspeed benutzen, wenn du noch Maus, Tastatur und HDD verwendest. Aber wer braucht schon USB 3.0 ...

B85 hat immerhin 8 PCIe 2.0 Lanes. Auch nicht das Wahre, aber wenn man nicht mehr als von einem Stick kopiert ausreichend.

Skylake ist im Niedrigpreissegment einfach Schwachsinn. Nicht, weil es an sich schlecht wäre, aber die Vorgängergeneration ist da im Moment einfach besser / günstiger. Noch dazu würde ich in diesem Preissegment auf ITX verzichten, da die Boards sehr teuer sind. Es gibt auch kleine Gehäuse, wo mATX reinpasst.
 
Zuletzt bearbeitet:

plutoniumsulfat

Volt-Modder(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Oh, dachte der 4170 oder 4370 wäre immer noch etwas teurer. Zumindest hat man ja längere Zeit eher zum 4150 gegriffen und der hat etwas weniger Takt.

Du verwechselst aber gerade Gigabit mit Gigabyte ;)

PCIe liefert Gigabyte/s, Netzwerk- und USB-Verkehr wird aber in Gigabit und Megabit gemessen.
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Eigentlich verwechsle ich das nicht.
1x PCIe 3.0 = 8 Gigabit/s = 1 Gigabyte/s
1x PCIe 2.0 = 4 Gigabit/s = 0.5 Gigabyte/s
1x Sata 3 = 6 Gigabit/s = 0.75 Gigabyte/s
1x USB 3.0 = 5 Gigabit/s = 0.625 Gigabyte/s
1x USB 2.0 = 480 Megabit/s = 60 Megabyte/s

Gut, bei LAN hab ich mich geirrt. Ist Gigabit Ethernet und nicht byte.

Aber 6 PCIe 2.0 Lanes wären mir einfach zu wenig. SSD voll? Neue nachrüsten bedeutet weniger Speed, außer man wirft die alte weg.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

9Strike, deine PCIe Rechnung passt glaube ich nicht.

1x für Netzwerk, ok
Sata3 ist on Chip, also kein PCIe
USB 3.0 ebenso.
Sound wieder 1x

Und wenn bei USB3 nur 75% des Speed da ist, passiert auch nix, kenne keinen USB Stick oder ne USB-HDD die ansatzweise USB3.0 auslastet.

Zu guter letzt rechnest du mit dem falschen Wert für PCIe 3.

1.1 --> 250mb/s
2.0 --> 500mb/s
3.0 --> 975mb/s (die Zahl weicht bestimmt ab, habs nicht 100% im Kopf, aber es hat sich nicht ganz verdoppelt)
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Der Wert ist richtig. Du nimmst den Overhead weg, aber das sind trd Daten die übertragen werden. USB 3.1 hat auch eine Geschwindigkeit von 97xx MB/s, aber es werden 10GB/s übertragen.

Ich dachte auch, Sata USB etc sind gehen über den Chip, @Threshold meinte aber, es wäre nicht so. Kannst du ich mal melden :ugly:

Eine USB SSD wird jetzt jetzt schon von USB 3.0 ausgebremst (reale Datenübertragungrate 500MByte/s da Overhead)
Klar, derzeit noch relativ teuer, aber das wird mit der Zeit ja auch günstiger. Wer 700€ für ein Rechner ausgibt rüstet idR ja auch nicht alle 3 Jahre auf sondern eher alle 5-6 Jahre.
Es ist doch irgendwie lachhaft, man gibt mehr aus für etwas neueres (Skylake) und am Ende kommt man teurer weg, mit weniger Features. Wie lächerlich ist das denn?
Für ein H110 Board zahlst du mindestens genau so viel wie für ein B85 Board, aber du hast weniger Lanes. Wieso genau sollte man das H110 Board nehmen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Das muss man einzeln durchrechnen, aber h110 gibt es auch sehr günstig.

Natürlich wäre ein brauchbares B150 um welten empfehlenswerter, keine Frage. M.2 und USB3.1 sind natürlich sehr praktisch für längeren Einsatz.
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Ich vorhin nachgeguckt. Du zahlst für eine H110 mATX Board genau so viel wie für ein B85 mATX Board: ~50€
Aber wie gesagt, der Chipsatz ist schlechter.
M.2 kannst du mit B150 auch vergessen, da nur 8 Lanes. Wenn die Hälfte schon auf M.2 geht brauchst du gar nicht mit USB 3.1 anfangen (ein USB 3.1 Port braucht schon mehr als eine PCIe 3.0 Lane), und USB 3.1 geht sicher nicht über den Chipsatz.
Deswegen bin ich der Meinung:
Wenn Skylake, dann richrig (= H170), ansonsten das günstigere (=Haswell)
Ein Haswell i5 (4460) bekommt man nämlich schon recht günstig (~150€), da ist sinnvoller als mit einem Skylake i3 rumzugurken.
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Tatsache. Ist schon ein bisschen her, dass ich das letzte mal geguckt hab.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Die Preise der Quads sind stark angezogen, da lohnt Haswell schon nicht mehr.

Bei den i3 wäre mir die Differenz auch zu klein.
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Hatte oben schon mal geschrieben, upgrades später, die sind dann deutlich günstiger.

Was soll da günstiger sein? Wer macht denn bitte ein Upgrade von Skylake auf Skylake? Die 30€ für 8Gb DDR4 RAM kannst du dann auch vergessen. In 5 Jahren bekommst du dafür locker 16Gb mit 1GHz mehr Takt.
Das kein Argument.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Keine Frage, aber ddr3 bekommst du dann nicht mehr.

Außerdem würde ich dann wohl i3 skylake + b150 nehmen, die Mehrkosten sind unter 20€
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Mit einem i3 braucht man keine 16Gb, nicht für einen Lan-PC. Wenn dann irgendwann Titel kommen, wo 8Gb zu wenig sind, ist auch ein i3 am Ende.

B150, okay, aber H110 ist einfach Schwachsinn.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Anwendungsabhängig :)

Edit:
Wenn ich dein Argument mal nutze, ist H110 hier komplett ausreichend, denn, nichts von den Argumenten pro B150/H170/Z170 bringt auf ner LAN was :)

Da wird gespielt, und da zählt nur Prozessor und GPU.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Dyfcom

Dyfcom

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Also, hab mich nochmal mit meinem Kumpel zsm gesetzt.

Haben jetzt paar Dinge besprochen und es sind mehrere möglichkeiten bei rausgekommen:

3 Geäuse Varianten alle mit mATX:
(Die Gehäuse hat er sich Ausgesucht, also respektiert es wenn er eins von den Dreien haben möchte)

Variante 1: ~68€ (-20€=48€)
Thermaltake Versa H15 (CA-1D4-00S1NN-00)
EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106)

Variante 2: ~45€
Zalman T5
EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119)

Variante 3: ~65€
Sharkoon CA-M schwarz
EKL Alpenföhn Panorama (84000000040)

Dann da hier der Streit zwischen Haswel und Skylake ist auch noch mal 2 Varianten:

Variante Haswel: ~183€
Intel Core i3-4170, 2x 3.70GHz, boxed (BX80646I34170)
ASRock B85M Pro3 (90-MXGV60-A0UAYZ)
Crucial Ballistix Sport DIMM 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS8G3D1609DS1S00)

Variante Skylake: ~205€
Intel Core i3-6100, 2x 3.70GHz, boxed (BX80662I36100)
MSI B150M Pro-VD (7996-002R)
Kingston HyperX Fury DIMM 8GB, DDR4-2133, CL14-14-14, dual rank (HX421C14FB/8)

Garfikkarten:
Gainward GeForce GTX 1060 3GB, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (3743/3798) ~219€
oder
Gigabyte GeForce GTX 960 WindForce 2X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 3x DisplayPort (GV-N960WF2OC-4GD) ~206€

Der Rest: ~138€
Seagate Desktop HDD 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
Kingston SSDNow V300 120GB, SATA (SV300S37A/120G)
Cooler Master G450M 450W ATX 2.31 (RS-450-AMAAB1)

Jetze noch Paar sachen:

-Der PC ist für einen Kumpel, nicht für mich.
-Der PC ist nicht nur für LAN, der wird auch ganz normal Zuhause benutzt.
-NurArtikel und Preise verwenden die man bei Mindfactory oder Caseking bekommt, weil wenn etwas mit den Sachen ist kann man sie zurückschicken, da bei Ebay oder Privatverkäufen das Risiko besteht das etwas nicht funktioniert oder keine Garantie mehr gewährleistet werden kann. Wenn die Teile für mich wären, dann wäre das kein Problem, so muss ich mich im Endeffekt wieder um die behebung des Problems kümmern.

Für Verbesserungsvorschläge bin ich gerne offen.

Gruß
Dyfcom
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Nimm statt der v300 bitte die Hynix 301, die V300 ist echt nicht doll.

Netzteil, Corsair Vengeance 400w ist günstiger und besser.
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Was ist aus der 470 geworden? Die gehört hier mMn hin. Die 960 ist inzwischen zu teuer, die "1060 3Gb" (ist eigentlich gar nicht der identische Chip, er wurde beschnitten) ist...
HIS Radeon RX 470 X2 Turbo Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Die SSD ist totaler Murks. Lesend maximal 180 MB/s. Nimm die: SanDisk Plus 120GB, SATA (SDSSDA-120G-G25) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Wenn Skylake dann dieses Board: ASRock B150M Pro4S Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Oder das: ASRock B150M-HDS Preisvergleich | Geizhals Deutschland aber da hast nur 2 RAM Bänke, d. h. RAM Upgrade kannst du vergessen (beim i3 aber auch nicht unbedingt nötig)

Als kleines Case, wo ein Brocken Eco rein soll, ist vllt das ganz schick: Thermaltake Core V21 mit Sichtfenster Preisvergleich | Geizhals Deutschland (alternativ: https://geizhals.de/cooltek-c3-schwarz-jb-c3-k-a1214272.html?hloc=at&hloc=de bzw https://geizhals.de/cooltek-c3-schwarz-mit-sichtfenster-jb-c3-k-w-a1214308.html?hloc=at&hloc=de)
Ist vllt etwas teurer, aber immerhin hat man auf der LAN ein schickes Case. Sinnvolle Einsparung, um das Case zu ermöglichen: Haswell statt Skylake.

Was die Aufnahme angeht: Ich habe noch etwas rausgefunden: Über Tools wie MSI Afterburner kannst du als Codec AMDs VCE nehmen. Das heißt, mit GPU Beschleunigung und wenig Leistungsverlust. Über das Tool kannst du auch konfigurieren, wo (RAM vs SSD), wie lange (die letzten x Minuten) und in welcher Auflösung dieses Replay gespeichert werden soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Dyfcom

Dyfcom

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Die RX470 hatte ich nicht mehr aufem Schirm.

SSD und Netzteil sind getauscht,

Case wird zu 90% das Thermaltake Versa.

Sind 610€ mit der RX470 oder 630€ mit der GTX1060. Wird dann spontan Entschieden was der Preis im Oktober sagt und ob er 20€ sparen möchte oder nicht.

Vielen Dank an alle die so gut beraten haben :)
 

9Strike

BIOS-Overclocker(in)
AW: PC für Home and Lan bis 700€

Netzteil, Corsair Vengeance 400w ist günstiger und besser.
Quelle? Ist nicht auf der Liste empfehlenswerter NTs.


Die 1060 3Gb hat halt 1Gb weniger VRAM. Ganz grob: mehr VRAM = Karte hält länger
Das Versa hat halt nur 1x USB 3.0
An sich ja nicht schlimm, aber dann musst du ein Kabel nach hinten an das Mainboard legen und raubt da ein USB Anschluss.
Das ist hier könnte man auch nehmen, ist etwas günstiger als die Cubes: Fractal Design Core 1500 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Hast du dich jetzt für Skylake oder Haswell entschieden?



Wenn ich dein Argument mal nutze, ist H110 hier komplett ausreichend, denn, nichts von den Argumenten pro B150/H170/Z170 bringt auf ner LAN was :)

Da wird gespielt, und da zählt nur Prozessor und GPU.
So langsam wirds offtopic, aber da reicht auch B85. Nur, dass B85 sogar noch besser ist. Ohne Aufpreis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten