PC für ca 2500€

Akkulader

Kabelverknoter(in)
Moin Leute,

ich brauche mal eure Hilfe.

Ich suche aktuell einen PC fürs Spielen und Amateur-Videoschnitt.
Habe eigentlich nicht so die Lust bis Februar / März zu warten, bis man endlich an entsprechende Hardware kommt.
Außerdem habe ich die Befürchtung, dass die Preise selbst dann nicht mehr auf die UVP fallen werden.

Daher habe ich überlegt mir einen Fertig-PC zu kaufen (in dem Bewusstsein, dass es wohl dann ein wenig teurer wird).

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
- aktuell nur ein Laptop / keiner vorhanden

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
- aktuell habe ich den Iiyama G-master GB3466WQSU-B1 im Blick. Also 3440x1440

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
- Habe noch eine 1TB SATA-SSD zuhause rumliegen

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
- Am Besten so schnell wie möglich

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
- Monitor, wie oben erwähnt

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
- Eher nicht. Falls ich den Fertig-PC nicht bestellen sollte, würde ich mir wohl einen konfigurieren und zusammenbauen lassen.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
-~2500€ (ohne Monitor)

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
- alle aktuellen Spiele (als nächstes MFS2020, Cyberpunk)
- VR ist ein ganz wichtiges Thema für mich und ich möchte mir nächstes Jahr eine Brille anschaffen
- 1080p / 4K Videoschnitt in Premiere Pro & After Effects

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
2 TB

++++++++++++++++++

Was ich gefunden habe ist Folgendes bei dubaro.de

Fractal Meshify C Dark, Glasfenster
AMD Ryzen 7 5800X (8x 3.8GHz / 4.7GHz Turbo)
be quiet! Dark Rock 4
MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI (inkl Wlan + BT)
32GB (2x16GB) GSkill DDR4 3600MHz Trident Z NEO
1000GB Kingston A2000 M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 2200MB/s ; S 2000MB/s)
10GB MSI RTX3080 GAMING X TRIO
850W be quiet! Dark Power Pro 11

Insgesamt: 2559,00€

Ich habe mal die Preise verglichen. Wenn ich für die RTX 3080 einen fiktiven Preis von 1000€ nehme, komme ich als Mix zwischen Alternate, Idealo und Mindfactory (wobei ich ja eigentlich lieber einen fertig-zusammengebauten PC hätte) auf ca. 2300€.
Also ein Aufpreis von ca. 250-300€, wobei dieses System ja zumindest mal verfügbar wäre :D.

-Was haltet ihr davon?
Mir macht son bisschen der Arbeitsspeicher sorgen - lt Dubaro:
Latenz (CL):CL18
RAS to CAS Delay (tRCD):22
Ras Precharge Time (tRP):22
Row Active Time (tRAS):42
Die GSkill DDR4 3600MHz Trident Z NEO, die ich in anderen Shops finden kann, sind anscheinend schneller.
Aber merkt man einen solchen Unterschied überhaupt?

- Wie siehts generell mit dubaro.de aus. Habt ihr da Erfahrungen oder habt schon was davon gehört?

- Gibts sonst irgendwas, was ich übersehe?

Ich danke euch vielmals im Voraus!
VG
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

Dubaro find ich an sich ganz gut, wenn man einen Komplett-PC-Anbieter möchte.

Im Moment haben diese Händler wohl der Vorteil, ein gewisses Kontingent an neuen CPUs und GPUs bekommen zu haben.

Der Ryzen 7 5800X ist eine gute CPU, ich würde als Kühler aber den Brocken 3, Mugen 5, oder den stärkeren Dark Rock Pro 4 kaufen, sofern möglich.

Als CPU-Alternative im freien Markt, schlage ich dir den Ryzen 7 3700X oder Ryzen 9 3900X vor.
Wenn der Sockel AM4 ausläuft, kannst du optional immer noch auf eine dann letztmögliche CPU wechseln.

Das MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI find ich nicht so gut, MSI hat meiner Meinung nach nur zwei gute X570-Boards, das MSI MAG X570 Tomahawk WIFI und das MSI MEG X570 Unify.

Wenn du keinen zweiten mit PCIe 4.0 angebundenen M.2-Steckplatz brauchst, würde ich ein B550-Board wie z.B. das MSI MAG B550 Tomahawk oder MSI MPG B550 Gaming Edge WIFI kaufen, sofern du WLAN/Bluetooth brauchst/möchtest.

Beim Arbeitsspeicher relativieren sich die 3600MHz wenn die Latenz dafür "nur" CL18 ist, dies sieht du sehr gut wenn du die Nanosekunden folgender beider Kits vergleichst: *klick*.
Folgendes Video zu diesem Thema finde ich recht gut: *klack*.

Wenn dir eine PCIe 3.0-SSD reicht, würd ich die Silicon Power P34A80 2TB nehmen, soll es PCIe 4.0 sein, wäre ich bei der Silicon Power US70 2TB oder Patriot Viper VP4100 2TB.

Bei der Grafikkarte wäre eine RX6800XT eine gute Wahl, wenn man sie denn kaufen könnte...
Als Alternative kommt eigentlich nur eine RTX3080 in Frage.

Das Seasonic Focus GX 750/850W oder Straight Power 11 750/850W wäre beim Netzteil meine Wahl.

Das luftige Meshify C mit einem zweiten Frontlüfter (z.B. Arctic P12), ist grundsätzlich eine gute Wahl, es passen laut dem Datenblatt von Geizhals, allerdings nur Grafikkarten bis zu einer Länge von 315mm rein.

Die MSI GeForce RTX 3080 Gaming X Trio 10G ist mit 323mm angegeben...

Ich schlage dir alternativ beim Gehäuse das Pure Base 500DX, Meshify 2, Meshify S2 oder Silent Base 802 (offene Konfiguration) vor.

Gruß, Lordac
 
TE
TE
A

Akkulader

Kabelverknoter(in)
Hey, erstmal vielen lieben Dank für deine Antwort!

Hab noch ein paar Nachfragen / Anmerkungen, falls du noch Zeit hast..


CPU
Der Ryzen 7 5800X ist eine gute CPU, ich würde als Kühler aber den Brocken 3, Mugen 5, oder den stärkeren Dark Rock Pro 4 kaufen, sofern möglich.

Als CPU-Alternative im freien Markt, schlage ich dir den Ryzen 7 3700X oder Ryzen 9 3900X vor.
Wenn der Sockel AM4 ausläuft, kannst du optional immer noch auf eine dann letztmögliche CPU wechseln.

Würde gerne bei dem 5800x bleiben. Ich mein, why not. :D


Mainboard
Das MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI find ich nicht so gut, MSI hat meiner Meinung nach nur zwei gute X570-Boards, das MSI MAG X570 Tomahawk WIFI und das MSI MEG X570 Unify.
Warum ist das Mainboard denn nicht zu empfehlen? Lt Igors Lab ganz ok (?).

Was ist denn genau der Unterschied zum MSI MPG B550 Gaming Edge WIFI - nur der zweite M2 Steckplatz? Dieses kann man Dubaro als Alternative für 20€ weniger wählen.
Lohnt sich das?

Arbeitsspeicher
Beim Arbeitsspeicher relativieren sich die 3600MHz wenn die Latenz dafür "nur" CL18 ist, dies sieht du sehr gut wenn du die Nanosekunden folgender beider Kits vergleichst: *klick*.
Folgendes Video zu diesem Thema finde ich recht gut: *klack*.

Alternativ hat Dubaro noch 32GB (2x16GB) G.Skill DDR4 3200MHz TridentZ RGB mit
Tested Speed3200MHz
Tested Latency16-18-18-38
für 15€ weniger zu bieten. Laut PCGH "Einkaufsführer" soll der ja ganz ok sein.
Wäre das die besser Wahl? Wenn ich das Video richtig verstehe schon, oder?


SSD

Wenn dir eine PCIe 3.0-SSD reicht, würd ich die Silicon Power P34A80 2TB nehmen, soll es PCIe 4.0 sein, wäre ich bei der Silicon Power US70 2TB oder Patriot Viper VP4100 2TB.
Meine mal gelesen zu haben, dass es zumindest beim Spielen keinen nennenswerten Unterschied zwischen PCIe 4 und 3 gibt.
Mit Ausnahme des Videoschnittes habe ich auch keine größeren Dateien, die ich hin und her schieben muss. Und selbst das ist bei mir echt auf einem Amateu-Niveau. Glaube da ist PCIe4 nicht notwendig.

Was ist denn an der SSD Kingston auszusetzen?
Die Alternativen, die Dubaro anbietet sind Folgende. Kannst du da was empfehlen?
Unbenannt.PNG


Grafikkarte
Bei der Grafikkarte wäre eine RX6800XT eine gute Wahl, wenn man sie denn kaufen könnte...
Als Alternative kommt eigentlich nur eine RTX3080 in Frage.
Ich denke, ich würde bei der 3080 bleiben. Preislich ist es aktuell kaum ein Unterschied. Raytracing und DLSS sind super. Vor allem meine ich gehört zu haben, dass NVIDIA DLSS nun auch für VR entwickeln möchte, was für mich ein Kaufargument darstellt.

Vor allem, weil die einfach auch eine 3080 haben ;)


Gehäuse
Ich schlage dir alternativ beim Gehäuse das Pure Base 500DX,
Danke für die Info mit der zu langen Grafikkarte! Würde dann das Pure Base 500DX nehmen.


Netzteil
Straight Power haben die leider nur in der 650W Variante, also ist das wohl zu wenig.
Kenne mich mit Netzteilen nicht so aus - ist das ein dramatischer Unterschied zwischen Straight Power und Dark Power Pro?

Die haben Folgende Netzteile: Ist da eine bessere Wahl dabei?
netzteile.PNG



Ich glaube, dass das so ziemlich alles war.
Wäre es echt eine schlechte Entscheidung mir solch einen Rechner zu kaufen? :S Was meinst du?

Und nochmal vielen Dank!
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

uff, viele Fragen...
Würde gerne bei dem 5800x bleiben.
Die Alternativen hab ich nur vorgeschlagen, falls du nicht bei einem Komplett-Anbieter kaufen willst, auf dem freien Markt ist die CPU kaum/nicht zu bekommen.
Warum ist das Mainboard denn nicht zu empfehlen?
Die Spannungsversorgung und die Kühlung der "günstigeren" X570-MSI-Boards von MSI ist nicht so gut, da gibt es bessere Alternativen.
Vergleiche doch bitte mal VRAM, MOSFETs CPU und MOSFETs SoC folgender beider Mainboard: *klick*.
Da sollte dir etwas auffallen, und dann schau bitte auf den Preis der beiden Boards!
Was ist denn genau der Unterschied zum MSI MPG B550 Gaming Edge WIFI - nur der zweite M2 Steckplatz?
Im Vergleich zu welchem Mainboard?
Am besten packst du beide bei Geizhals in die Vergleichsliste, so ist es am einfachsten die Unterschiede zu sehen.
Alternativ hat Dubaro noch 32GB (2x16GB) G.Skill DDR4 3200MHz TridentZ RGB mit
Tested Speed3200MHz
Tested Latency16-18-18-38
Der Arbeitsspeicher ist sehr gut, ja!
Meine mal gelesen zu haben, dass es zumindest beim Spielen keinen nennenswerten Unterschied zwischen PCIe 4.0 und 3.0 bei der SSD gibt.
Ja, evtl. ändert sich das, aber da muss man abwarten.
Was ist denn an der SSD Kingston auszusetzen?
Die Kingston A2000 ist gut, da du bei Punkt 9.) aber geschrieben hast, das du 2TB möchtest, hab ich eine entsprechende SSD vorgeschlagen ;)!
Wenn dir 1TB reichen, bleib bei der Kingston, die Corsair MP400 hat "nur" QLC-Speichermodule.
Ich denke, ich würde bei der 3080 bleiben.
Wie geschrieben hast man derzeit eh keine andere Wahl, die RX6800XT gibt es schlicht noch nicht zu kaufen.
Danke für die Info mit der zu langen Grafikkarte! Würde dann das Pure Base 500DX nehmen.
:daumen:
Straight Power haben die leider nur in der 650W Variante, also ist das wohl zu wenig.
Das ist leider das Problem bei vielen Komplett-PC-Anbietern, man ist in der Auswahl begrenzt.

Bei dem Angebot würde ich wohl auch beim Dark Power Pro 11 bleiben, aber vielleicht sagt "Threshold" oder jemand anders der sich gut mit Netzteilen auskennt, etwas zu denen von Corsair.
Wäre es echt eine schlechte Entscheidung mir solch einen Rechner zu kaufen?
Ich bin da ein schlechter Ansprechpartner, weil ich nie so viel Geld für einen PC ausgeben würde der hauptsächlich für Spiele gedacht ist.

Im Hinblick auf die Situation im freien Markt, würde ich mich in Geduld üben bis die neue Hardware flächendeckend und zu vernünftigen Preisen verfügbar ist, und würde dann ein WQHD-System bauen.

Aber es spricht absolut nichts dagegen wenn du es so machst wie geplant, die CPU ist sehr gut, auch wenn der Ryzen 5 5600X wohl gereicht hätte, da Videoschnitt scheinbar nicht so eine hohe Priorität hat.

Gruß, Lordac
 
TE
TE
A

Akkulader

Kabelverknoter(in)
Servus,

uff, viele Fragen...
Sorry, aber bin leider nicht so der Experte :confused:

Würde auf Folgendes System hinauslaufen.

be quiet! Pure Base 500DX ( lt Geizhals: 95€)
AMD Ryzen 7 5800X (8x 3.8GHz / 4.7GHz Turbo) ( lt Geizhals 650€)
Scythe Mugen 5 (Rev. B) ( lt Geizhals45€)
MSI MPG B550 GAMING EDGE WIFI ( lt Geizhals154€)
G.Skill DDR4 3200MHz TridentZ RGB 16-18-18-38 ( lt Geizhals129€)
1000GB Kingston A2000 M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 2200MB/s ; S 2000MB/s) ( lt Geizhals 99€)
10GB MSI RTX3080 GAMING X TRIO ( lt Geizhals 890€)
850W be quiet! Dark Power Pro 11 ( lt Geizhals 209€)

-> Dubaro 2504,00€
-> Preise in Klamern: 2270€ , wenn ich bei Geizhals jeweils den günstigsten (seriösen) Shop nehme (wobei die 3080 mit 890€ von irgend nem polnischen Shop genommen wurde)

Klar sind da die überteuerten 5800x und die RTX3080 drin aber wenn ich mir überlege, dass ich ggf sogar bis März warten müsste, bis die Preise (hoffentlich) wieder fallen, hört sich das gar nicht mal so viel an.

Du hast ja schon erwähnt, dass du warten würdest und dir dann ein WQHD PC zusammenbauen würdest.
Aber wenn ich auf UWQHD und VR gehen möchte, wirds doch sowieso ungefähr so teuer oder?

Bin mir bei dem Preis natürlich unschlüssig :S
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Das Dark Power P11 gibt es schon lange am Markt und wurde technisch vom E11 überholt.
Wenn du das E11 aber nicht bekommen kannst, würde ich das Dark Power trotzdem den genannten Corsair Netzteilen vorziehen.
Ich hab auch noch ein P11 am laufen -- ebenfalls das 850 Watt Modell. Das läuft seit 5 Jahren bei mir im Rechner und hat jetzt schon den dritten Umbau mitgemacht -- i7 5960X mit X99 auf i9 9900k und Z390 auf jetzt AMD Ryzen 5950X und X570.
Und es gibt keine Klagen vom Netzteil. Läuft absolut leise und unauffällig.
 
Oben Unten