• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Office PC für meinen Vater

bold07

Schraubenverwechsler(in)
Office PC für meinen Vater

Sehr geehrte Community,

ich würde gerne einen Office PC für meinen Vater zusammenstellen, der 7-10 Jahre hält. Er braucht ihn, für den normalen Office Betrieb (Multitasking?), Bilder speichern und um Fotobücher zu erstellen. Im Prinzip sehr einfach. Da er jedoch lange halten soll, möchte ich nicht die günstigsten Teile verwenden.
Dazu kommt, dass er möglichst leise sein und nicht allzuviel Strom ziehen soll.

Meine Konfiguration sieht deshalb so aus: (ich kann meinen Warenkorb irgendwie nicht veröffentlichen..)


Intel Pentium G3450 2x 3.40GHz So.1150 BOX
Intel Pentium G3450 2x 3.40GHz So.1150 BOX
ASRock H81M-DGS Rev. 2.0 Intel H81 So.1150
8576772 - ASRock H81M-DGS Rev. 2.0 Intel H81
8GB G.Skill RipJawsX DDR3-1600 DIMM CL9
43243 - 8GB (2x 4096MB) G.Skill RipJawsX
1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003
1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 32MB 3.5''
120GB Intenso High Performance 2.5"
120GB Intenso High Performance 2.5'' (6.4cm) SATA
Sharkoon VS4-S Midi Tower ohne Netzteil
http://www.mindfactory.de/product_i...-Midi-Tower-ohne-Netzteil-schwarz_976433.html
300 Watt LC-Power LC420-12 Non-Modular
http://www.mindfactory.de/product_i...r-LC420-12-Non-Modular-80--Bronze_971755.html
LG Electronics GH24NSC0 DVD-RW SATA
http://www.mindfactory.de/product_i...0-DVD-RW-SATA-intern-schwarz-Bulk_970609.html
Scythe Slip Stream 120x120x25mm 500
http://www.mindfactory.de/product_i...20x25mm-500-U-min-8-dB-A--schwarz_429179.html

Irgendwelche Tipps oder Sachen die ich Verändern muss?

Vielen Dank für eure Hilfe! Ich hoffe ich habe das Thema angemessen gestaltet.

Euer Bold
 
F

flotus1

Guest
AW: Office PC für meinen Vater

Da er jedoch lange halten soll, möchte ich nicht die günstigsten Teile verwenden.
Genau das tust du aber :huh:

Sag mal wie viel Geld zur Verfügung steht, so wie sie jetzt ist würde ich von der Konfig abraten.
 
TE
B

bold07

Schraubenverwechsler(in)
AW: Office PC für meinen Vater

Um die 500€
Soll halt einfache Programme über einen längeren Zeitraum gut meistern.
Spiele werden Sie nie spielen.

Vielen Dank aber schonmal! Netzteil ist ausgetauscht
 
F

flotus1

Guest
AW: Office PC für meinen Vater

Ist er das? Beherrscht er wenigstens aktuelle Codecs in Hardware? Hat er genügend Leistungsreserven für die nächsten 7-10 Jahre? Ich denke nicht.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Office PC für meinen Vater

Wenns wirklich nur so eine Office-Gurke sein soll reichen die rund 300€ in der Konfig meines Vorposters aus, das Ding kann alles was verlangt ist.
Wenn du die 500€ ausgeben willst und vielleicht auch die Größe/Aussehen eine Rolle spielt käme vielleicht auch ein NUC in Frage (Intel NUC Kit NUC6i5SYH - Swift Canyon (BOXNUC6i5SYH) + SSD und RAM) - der ist genauso schnell bis schneller als das System über mir und passt in eine Handfläche. ;)

Was die zukunftssicherheit angeht: Wir haben keine Glaskugel und können nicht in die Zukunft sehen. Aber wenn der Trend so weiter geht wie die letzten 10 Jahre kannste mit jedem beliebigen heutigen PC auch in 10 Jahren noch alles machen. Vor 10 jahren gabs den Core2Quad. Damit kannste heute in Sachen Office auch noch alles machen. Höchstens 4K/HEVC schafft der nicht mehr - es sei denn man baut ne 40€-Grafikkarte rein die den Codec kann und dann gehts wieder. :ka:
Nichts von dem was du erwähnst braucht nennenswert Rechenleistung, das kann heute jede Handy-APU. Wenn du da nen 300-500€-PC hinstellst haste auch in Jahren keine Probleme wenn sich die Aufgaben nicht ändern.
 
TE
B

bold07

Schraubenverwechsler(in)
AW: Office PC für meinen Vater

Zum Mainboard habe ich eine Frage
Ich nutze ja 2x 4GB aber das Mainboard ist doch single Channel.
Ist das nicht ein nachteil?

Sonst finde ich das Build echt gut!
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Office PC für meinen Vater

Bei der CPU und dem Anwendungsprofil ist der Praxisunterschied zwischen Singlechannel und Dualchannel genau Null. ;)

Oder anders gesagt - singleChannel kann 15 GB/s und DualChannel könnte 30 GB/s (theoretische Zahlen) - die CPU kann aber nur in Ausnahmefällen überhaupt was mit mehr als 10GB/s anfangen und bei dem was du mit dem PC machen willst brauchste wahrscheinlich nie mehr als 1 GB/s. Das wissen die Hersteller solcher Low-End Systeme auch, deswegen wird hier entsprechend eingespart.
 
TE
B

bold07

Schraubenverwechsler(in)
AW: Office PC für meinen Vater

Danke Einwegkartoffel,

ich mag den PC echt gerne, aber für Office im Jahr 2020? Ich wollte dich darauf hinweisen, dass das in 3 1/2 Jahren ist.
Ich glaube aber du meinst, dass er einfach lange hält ;)
 
F

flotus1

Guest
AW: Office PC für meinen Vater

Weil...?
Hier wird gerne damit argumentiert dass ein 10 Jahre alter Core2Quad auch heute noch für Office reicht, mal abgesehen von den aktuellen Codecs.
Dabei wird gerne ignoriert dass ein Core2Quad vor 10 Jahren nicht gerade low-End war.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Office PC für meinen Vater

Bei den Codecs kann man sich leicht verschätzen je nachdem was man vor hat. Klar, wer "nur" Filmchen in FullHD schauen will hat mit dem Athlon keinerlei Probleme, egal ob Hardware-decode oder nicht und egal welcher Codec, aber:

Wenn der PC voll multimediafähig sein soll und beispielsweise solche Dinge wie 4K-HEVC-10bit-60fps abspielen können soll sieht ein solcher PC GANZ alt aus wenn das nicht in Hardware läuft (selbst ein 6700K kann da Probleme bekommen wenn man Software-decode nutzt!). In dem Falle müsste man schon eine Skylake-CPU nutzen (besser noch Kaby-Lake demnächst da erst hier 10bit-HEVC integriert ist), das sind aber nunmal auch keine Standard-Office-PC Aufgaben mehr.
Und: Sollte man irgendwann mit dem PC sowas machen wollen kann man immer noch nachträglich eine dedizierte Grafikkarte der neuesten generation einbauen die alle Codecs beherrscht und der CPU die ganze Arbeit abnimmt (etwa eine RX460 oder demnächst GTX1050 einbauen und gut ist). Die Methode hat den Vorteil, dass man in einigen Jahren erst nachrüsten kann wenn man es benötigt und dann auch die Codecs drin hat die es heute noch nicht gibt. Sprich man nutzt den Athlon als office-PC und wenn das Ding wirklich in 4, 5 Jahren mal ein 4K-HEVC-Video abspielen soll drückt man ne GTX1250 oder sowas rein die das decodieren im Alleingang erledigt und läuft. ;)
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Office PC für meinen Vater

Und ich denke das diese Aussage absoluter Blödsinn ist, der Athlon reicht dicke.

Ich würde das ebenfalls bezweifeln....noch dazu kommt, dass man beim Athlon keine Möglichkeit hat, das Ding mal aufzurüsten, sollte dem Teil doch die Luft ausgehen. Klar, der I3 ist deutlich teurer, aber mMn auch deutlich besser für die Zukunft geeignet.

Danke Einwegkartoffel,

ich mag den PC echt gerne, aber für Office im Jahr 2020? Ich wollte dich darauf hinweisen, dass das in 3 1/2 Jahren ist.
Ich glaube aber du meinst, dass er einfach lange hält ;)

Genau ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Office PC für meinen Vater

Naja, wenn wir über so lange Zeiträume reden wird da wenn aufgerüstet wird nicht die CPU getauscht - denn wenn du heute nen viele Jahre alten i3 hast bauste da auch keinen gebrauchten i7 drauf der auch nicht mehr wirklich mithalten kann vor allem in Sachen Codecs usw. (würdest du wirklich nen i3 2100 oder sowas durch nen i7 2600K ersetzen?), da wird eh die Plattform mit getauscht.
Von daher sehe ich den Athlon hier nicht als Problem. Klar ist der i3 schneller (deutlich), aber für 08/15-Office aufgaben ist der Athlon auch locker schnell genug und für weiterführendes Zeug sind beide zu langsam. :ugly:
 

Hobbybastler1997

Volt-Modder(in)
AW: Office PC für meinen Vater

Weil...?
Hier wird gerne damit argumentiert dass ein 10 Jahre alter Core2Quad auch heute noch für Office reicht, mal abgesehen von den aktuellen Codecs.
Dabei wird gerne ignoriert dass ein Core2Quad vor 10 Jahren nicht gerade low-End war.
Weil genau der Prozessor im Rechner vom Vater eines Kumpels läuft und rennt wie ne 1? Das ist Office kein Prime95 was da geleistet werden muss, warum mehr geld ausgeben wenn nicht mehr Leistumg gebraucht wird?
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Office PC für meinen Vater

Ich kenne nicht mal eine CPU die alle Codecs vollständig unterstützt in Hardware kann die heute relevant sind. :ugly:

KabyLake könnte es schaffen demnächst. Vielleicht. :-D
Glücklicherweise sind Polaris und Pascal da sehr gut ausgestattet (können sogar 12-bit HEVC^^).
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Office PC für meinen Vater

Ich kenne nicht mal eine CPU die alle Codecs vollständig unterstützt in Hardware kann die heute relevant sind. :ugly:

KabyLake könnte es schaffen demnächst. Vielleicht. :-D

Tja, ich denke, dass für ein Office Rechner ein Celeron ausreichend ist.
Denn der TS möchte -- und daran sollten wir uns orientieren -- dass der Rechner Office kann, dazu ein paar Bilder zu Fotoalben zusammenschieben kann und wohl bilder von einer Kamera/Speicherkarte speichern kann.
Sowas schafft inzwischen jedes Handy und ein Celeron ist deutlich stärker als ein ARM Prozessor.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Office PC für meinen Vater

Naja, wenn wir über so lange Zeiträume reden wird da wenn aufgerüstet wird nicht die CPU getauscht - denn wenn du heute nen viele Jahre alten i3 hast bauste da auch keinen gebrauchten i7 drauf der auch nicht mehr wirklich mithalten kann vor allem in Sachen Codecs usw. (würdest du wirklich nen i3 2100 oder sowas durch nen i7 2600K ersetzen?), da wird eh die Plattform mit getauscht.
Von daher sehe ich den Athlon hier nicht als Problem. Klar ist der i3 schneller (deutlich), aber für 08/15-Office aufgaben ist der Athlon auch locker schnell genug und für weiterführendes Zeug sind beide zu langsam. :ugly:

Ist halt die Frage, wie viel Geld man dann investieren möchte....

a) Plattformwechsel: meist mehrere hundert Euro
b) gebrauchter I7: wenn wir wirklich von 7-10 Jahren ausgehen, wohl eher unter 100€ ^^

Das 1156er System meiner Freundin wurde auch mit einem I7 aufgewertet. Der I3 vorher war schön und gut, der I7 aber eben besser und das ohne die Plattform zu wechseln. Was die Codecs usw angeht hast du natürlich recht...da hilft auch kein I7.
 

LukasGregor

Software-Overclocker(in)
AW: Office PC für meinen Vater

Also ich hab meine Glaskugel gerade Ausgepackt und festgestellt, das selbst ein 6950x im Jahr 2025 zu langsam sein wird....

Aber jetzt mal ernsthaft, man kauft den PC jetzt. wenn er in 7 Jahren zu langsam ist und keine 8k Codecs unterstützt, dann holt man einen neuen.
Also ein günstiger Office PC reicht (zB. der Athlon oder Celeron...) - will er jedoch nächstes Jahr seine Photos im Photoshop editieren, kann selbst ein i3 ein bisschen langsam sein;)
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Office PC für meinen Vater

Also ich hab meine Glaskugel gerade Ausgepackt und festgestellt, das selbst ein 6950x im Jahr 2025 zu langsam sein wird....

Aber jetzt mal ernsthaft, man kauft den PC jetzt. wenn er in 7 Jahren zu langsam ist und keine 8k Codecs unterstützt, dann holt man einen neuen.
Also ein günstiger Office PC reicht (zB. der Athlon oder Celeron...) - will er jedoch nächstes Jahr seine Photos im Photoshop editieren, kann selbst ein i3 ein bisschen langsam sein;)

Sollte das nächstes Jahr wirklich der Fall sein, steht man mit dem 1151er aber besser da als mit dem AM1 :ugly:
 
Oben Unten