• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

OC-PC zusammengestellt, aber auch richtig?

kiwi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin liebe Leute, die Ihr Euch mit ganz viel Hardware auskennt :)

Wie Ihr wohl schon richtig denkt möchte ich mir einen PC zusammenstellen.
Das ganze sieht ähnlich aus wie bei
genpro im Topic OC-PC ~900 max. Preis/Leistung. Ich wusste jetzt aber nicht, ob ich das dazu posten soll :/

Alles was ich mir hier zusammengestellt habe, ist inzwischen nicht mehr einfach wild durcheinander gewürfelt sondern schon mit ein bisschen Gehirnschmalz und Anstrengung entstanden :haha:

CPU
Intel Core 2 Quad Q6600 (@ 3 GHz, wenn möglich) ~209 Euro

Erst wollte ich den Q9300 nehmen, viele sagten jedoch, ich soll doch lieber den Q6600 nehmen, vor allem ist es leichter den ein bisschen zu übertakten. (Außerdem gibt es gerade für den Q6600 viele OC-Guides)

CPU Kühler
Xigmatek HDT-S1283 ~29,50 Euro

Da bin ich mehr zur Zeit sehr unsicher in der PCGH 12/07 hat sich der Kühler ja nun nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Bei Computerbase hingegen hat er sogar einen Award bekommen :/
Alternativ würd ich sagen der Scythe Mugen ~40 Euro
(immerhin Platz 5 in PCGH 12/07)
Wenn möglich sollte der Lüfter schön leise sein...

Mainboard
Gigabyte EP35-DS4 ~121,90 Euro

Ich habe mich erstmal dafür entschieden, da ich ja doch den Q6600 etwas übertakten möchte und ich oft hörte, man soll dafür kein Billig-Mainboard nehmen...wie dem auch sei. Es hat bei PCGH gut abgeschnitten und ist nicht veraltet - daher...hoffe ich das beste?
Oder sollte ich ein anderes nehmen?

Grafikkarte
MSI NX8800GTS-T2D512E-OC ~217,90 Euro

Da hab ich erstmal an eine GTS gedacht, weil die bei den Tests von Computerbase immer gut abschnitt. Diese OC-Version hab ich in der PCGH 02/08 (S. 42) gefunden. Mit MSI hatte ich nie Probleme...deshalb erstmal diese.

Alternativ dachte ich an die Winfast PX8800 GTS/512 ~183,90 Euro.
War in PCGH 03/08 (S. 58) ganz schön. Vielleicht ist diese Karte sogar sinnvoller, da sie laut Tabelle ca. 30 Watt weniger Strom haben möchte...

Also was ich mir so dachte...Ich möchte schon Crysis spielen können, und es mit dem Geld aber auch nicht übertreiben...sollte laut Benchmarks (siehe Computerbase) schon drin sein :D

RAM
F2-8000CL5D-4GBPQ ~118 Euro (PCGH 04/08 - S. 59)
(2x 2.048 MiByte, DDR2-1000)

Wieder bin ich unsicher, einerseits schreiben viele 800er reicht vollkommen, andererseits steht in der PCGH 02/08 (S. 93)
Kaufen Sie also besser Module, bei denen eine hohe Taktrate statt schneller Timings garantiert wird: Spiele laufen mit DDR2-1066 bis zu elf Prozent schneller als mit DDR2-800.
Ich habe jetzt diesen RAM gewählt, weil es einer der wenigen getesten 2x 2GB Kits war der gut abgeschnitten hat.
Außerdem stand im Artikel man kann ihn locker auf 1066 takten :)

Gehäuse
Sharkoon Rebel9 Value (Schwarz) ~45 Euro

Das Gehäuse hatte ich schon seit längerem im Auge. Mir gefiel der riesen Lüfter an der Seite. Jetzt hab ich allerdings gelesen, dass man wenn möglich auf Gehäuselüfter verzichten soll, die seitlich ins Gehäuse blasen, da es doch die Luftzirkulation stört.
Finde ich eigentlich sehr schade, da ich dachte so ein Lüfter ist toll ;)
Macht es wirklich viel aus? Oder sollte ich ein anderes Gehäuse wählen? Wenn ja bitte ich um Vorschläge (aber es sollte nicht zuuuuu teuer sein ^^)

Gehäuselüfter
2 Stück. Welche...hab ich noch nicht ausgesucht. Worauf sollte ich da achten?
Normale Lüfter? Oder PWM Lüfter? (Dazu hab ich schon mal das hier überflogen, aber vor und nachteile könnte ich jetzt auch nicht nennen...)

Netzteil
Be quiet E5-450W ~60 Euro
Be quiet E5-500W (besser? Reicht doch oder?)

In der PCGH 01/08 wurde Be Quiet oft gelobt, da dachte ich...nimmste ein Be Quit. Also mir ist eigentlich wichtig, dass das NT schön leise ist und dass ich nicht zu ein großes NT nehme, wenn ich das gar nicht brauche Oo
Was reicht denn? Uhh...find ich immer schwer die Frage...
(Ich bin mir unsicher...ist Straight Power oder Dark Power Pro besser...ich kenn keine Unterschiede Oo)

Festplatte
Samsung Spinpoint T166 HD501LJ ~60,90

Naja, oder eine andere, eine davon habe ich schon, aber mehr als ein TB brauche ich nun auch wieder nicht...
Aber das kann man ja immer noch um entscheiden...

DVD-Brenner
Samsung SH-S203B ~35 Euro

Dazu sag ich mal nicht viel, sollte leise sein und nicht zu teuer :)

Zubehör
2x Festplattenentkopplung...

OS

Vista 64 Bit...



Jetzt fällt mir gerade auf wieviel Grütze ich geschrieben habe, hoffentlich hat überhaupt einer Lust das zu lesen :klatsch:
 

exa

Volt-Modder(in)
sieht gut aus, beim speicher scheiden sich die geister, du hast eine gute wahl getroffen, ich setze zwar auch nur 800er speicher ein, aber 1066 kann nicht schaden sag ich mal...

bei den lüftern empfehle ich scythe s-flex, gut, günstig, leise
dein mainboard kann diese relativ gut regeln, sodass um nichts kümmern musst
 

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
CPU
Außer das miserabelst programierte supreme comander regiertiert nicht ein einziges mir bekanntes Spiel mit einem mindestens 10%igen Leistungszuwachs durch einen Quad.
Dementsprechend lautet meine Empfehlungmangels weiterer Auswahl E8200.(Eigentlich lieber E8400 wegen dem Multi,für den zahlst du momentan aber Mangelaufschlag)
Edit:
Ich hab gerade gesehen das der Q6600 95W boxed für 166 verfügbar ist.Das wäre dann natürlich eine Alternative.
Dann musst du aber bei anheben der Spannung mit extrem erhöhtem Stromverbrauch rechnen.
http://consult-us.info/viewtopic.php?f=64&t=288
Pjack ist sicher ein Extremfall,in diese Spannungsbereiche stoßen nicht viele vor,ich wollte es nur erwähnt haben.

Kühler
Ist Ok,für starkes OC darf es aber auch ein IFX 14 sein.
Edit:Falls du doch den Quad nimmst würde ich auf jeden Fall den IFX nehmen.
Der Xigmatec Schafft den Quad zwar auch,leise ist dann aber was anderes.

Mainboard
Meiner Meinung nach tut es auch das normale Gigabyte GA-EP35-DS3R.
Für einen FSB von 450 ist das allemale gut und die wollen erstmal erreicht sein.

Grafik
Bevor ich eine G92 Gts hole würde ich lieber in eine 8800GTX investieren.
Mein Tipp geht eindeutig zur 8800GT.Liegt im schnitt 10% hinter einer GTS.
Wenn man sich aber die absoluten Zahlen ansieht sind die nicht sehr viel wert.
Mein Tipp
http://geizhals.at/deutschland/a291787.html
Gnadenlos kühl und dabei auch noch leise,in einem gut belüfteten Gehäuse auch semipassiv zu betreiben.

Ram
Entsprechend der Prozessorempfehlung sollte es schon DDR2 1000 sein.
Mit den G.Skill hab ich gute Erfahrungen gemacht.
http://geizhals.at/deutschland/a286178.html
Dann auch hier ein Edit:
Für den Quad würde auch DDR800 reichen.Aufgrund des geringen Aufpreises würde mit dem Auge auf zukünftige Aufrüstungen aber doch eher beim 1000er bleiben.

Gehäuse
Generell nicht schlecht,aber der Riesenventilator schränkt dich enorm bei deiner Kühlerwahl ein.
Besser zum Economy greifen.

Lüfter
Wenn es nicht supersilent sondern nur leise sein soll kann ich dir die Arctic Cooling AF12025 PWM ans Herz legen.
Beachte aber das du bei den P35 von Gigabyte nur 2Lüfter Steuern kannst.
http://geizhals.at/deutschland/a238728.html

Netzteil
450W vom Markenhersteller reichen voll und ganz.Das StraightPower hab ich selber im Einsatz,ist Flüsterleise.
Das Darkpower hat Kabelmanagment,da musst du selber entscheiden ob du das brauchst.

Festplatte
Zur Samsung gehen die Meinungen teils Stark auseinander.Die Einen lobe sie in den Himmel,die andernschicken sie zum Teufel.
Mangels eigener Erfahrungen mit 500GB Platten enthalte ich mich der Stimme.

Brenner
Geht klar.

Entkkopplung/Dämmung
Ist im Rebel 9 ist eine Entkopplung der HDD's dringend anzuraten.
Da mein rechner nicht Transportiert wird bettet meine auf einem Stück Schaumstoff.:stupid::D
Auch ein Bekleben der Seitenwände mit Dämmmatten kommt deinen Ohren zugute.Das muss nicht ganzflächig sein,es dient nur zur erhöhung der Masse um Schwingungen zu unterdrücken.

OS
Für DX10 bleibt dir nichts anderes übrig
 
Zuletzt bearbeitet:

Timsalabim

PC-Selbstbauer(in)
Den CPU finde ich gut (gesonders für die Zukunft), würde aber den Mugen nehmen wegen der Lautstärke.
Das Mainboard ist genau richtig wegen des PCI - E 2.0 für die Graka(ist sehr gut).
Beim Ram würde ich DDR 800 nehmen (DDR 1000 bringt nur bei sehr wenigen Spielen Voteile).
Das Gehäuse ist gut (das gibt es auch ohne Seitenlüfter) würde aber mit Seitenlüfter nehmen das gibt CPU und Graka noch zusätzliche Frischluft.
2 Gehäuselüfter:http://www.alternate.de/html/produc...d=239059&tn=HARDWARE&l1=Geh%E4use&l2=L%FCfter
Ansonsten so wie du geschrieben hast.
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Was die CPU betrifft kannste bedenkenlos zum Q6600 (G0) greifen, hast gleich ein wenig für die Zukunft gesorgt und günstig ist er auch noch.

Beim Board würde ich persönlich auf zur DS3 Variante greifen, besitzt ausreichend OC potential um den Q6600 um die 3 GHz zu bringen, vorrausgesetzt du erwischt eine gute CPU.

Bei der Graaka würde ich zu der Non OC Variante der GTS G92 greifen, weil die i.d.R weniger probleme machn, billiger sind und du leicht selber OCen kannst. Wenn du in höheren auflösungen mit AA und AF zockst, empfehle ich die 8800 GTX, wegen dem hohen Vram und der Speicherbandbreite, wass in hohen Auflösungen nur zu gute kommt.

Beim Ram kann ich auch den G.Skill empfehlen den Schnitzel schon verlinkt hat, bietet ein gutes P/L verhältniss und du hast DDR2-1000 Garantiert.

Lüfter kann ich dir Scythe S-Flex ans herzlegen.

NT reicht ein 450 W NT aus wie oben erwähnt.

Beim Laufwerk würde ich persönlich zu einem anderen greifen, habe dasselbe und beim Zugriff übetönt das ding einen Güterzug, kann aber sein das ich einfach nur Pech hatte^^.
 
TE
kiwi

kiwi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kleine Frage zum Prozessor.
Hat der Q9300 irgendwelche Vorteile dem Q6600 gegenüber?
Ich weiß er ist 45 nm gefertigt, der Q6600 noch nicht, aber bringt mir das irgendwelche Vorteile?
Interessiert mich einfach mal, aber eigentlich würd ich sonst auch beim Q6600 bleiben ;)

CPU-Kühler
Gut, vom Xigmatek bin ich nun weg, der wird scheinbar wirklich zu laut...
Jetzt ist nur die Frage ob es wirklich ein IFX-14 sein soll, die Kühlleistung ist super, keine Frage, aber der Preis?
Ich würde zum IFX-14 dann den S-Flex 1200 (SFF21E) kaufen, dann wäre ich ja mit knapp 60 Euro dabei (hab mal das billigste bei Geizhals angeguckt).

Oder tuts jetzt auch der Scythe Mugen :/

Was mich ein wenig stutzig macht ist auch das Gewicht. Die wiegen beide fast einen Kilo :wow:
Muss man sich da nicht angst machen, dass das Mainboard schaden nimmt??

Mainboard
Hat meine Wahl das EP35-DS4 überhaupt irgendwelche Vorteile gegenüber dem GA-EP35-DS3R oder dem P35-DS3P ?
Ich hatte es ja damals aufgeschrieben, weil es in der Topliste so schön weit oben stand ;)
Das EP35-DS4 hat nur einen PWN-Anschluss seh ich gerade...hmm

RAM
Den geringen Aufpreis für den 1000er RAM nehm ich in Kauf :)
Wird der auch vom Mainboard unterstützt wenn bei Speicherstandards nur DDR2-667, DDR2-800, DDR2-1066 aufgeführt wird?
Ich denke doch, oder? ^^

Grafik
Gut, jetzt bin ich mir der Graka wieder viel unsicherer :D
Also wie gesagt ich möchte Crysis schon schön spielen können.
Dabei kann ich sagen höhere Auflösungen als 1280x1024px nutzte ich nicht.
Das muss jetzt nicht wie bei einer Ultra aussehen, doch mit schön vielen Details und eventuell Kantenglättung wäre schon schön, wird aber wohl schlecht ^^.
Eine GTX schneidet bei Computerbase (Link) eigentlich meistens nicht viel besser ab :/
Und eine GT?
Der Bild von der Graka die Du (Schnitzel) vorgeschlagen hast sieht schon hammer aus...soll die besser sein als eine GTS-512 ? Wenn ja, warum ist die 80 Euro günstiger?

//edit: sogar bei (CoD4) 1280x1024 4xAA/16xAF hat die GTS 512 7 fps mehr als die GT bzw...ein paar mehr als die GTX
Muäh, ich weiß nicht so recht :hmm:

Gehäuse
Naja es muss nicht unbedingt ein Rebel9 sein, ich habe mir überlegt, dass es insgesamt auch schon schön leise sein darf. Habt Ihr ein paar Vorschläge? Ich möchte kein Seitenfenster, und es darf auch einfach schlicht aussehen.
Das aus dem Silent PC Topic hier das Antec P182 sieht ja schon recht schick aus, aber ist das auch gut? Toms Hardware schreibt "letzte Grütze", Computerbase wieder "hui genauso toll wie sein Vorgänger"...
Ich weiß nie was ich glauben soll -.-
Gibt es irgendwo schöne Gehäusetests?

Gehäuselüfter
Ja, zwei stehen mir jetzt zur Auswahl.
2x S-Flex 1200 (SFF21E) -> 3 Pol.
2x AF12025 -> 4. Pol (PWN)
(oder in der PCGH 04/08 S. 69 -> 2x Arctic Fan 12 PWM)

Welchen Vorteil bringt mir PWN eigentlich genau?
Bei 3. Pol. wird die Geschwindigkeit ja über die Spannung gesteuert, bei PWN wird das ganze über schnelles Ein- und Auschalten des Lüfters gesteuert, wenn ich das richtig verstanden hab...bringt mir das irgendwas?

Entkopplung
Mal interessehalber gefragt.
Bringen diese Entkoppler (Link) einen merkbaren Unterschied zu diesen (Link)?
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Die ECS ist eine leicht übertaktete 8800Gt mit einem Accelero S1 drauf.
Damit ist sie von der Leistung natürlich etwas schlechter als eine GTS.
Mit meiner 1950Gt@pro 512 kann ich die Demo von Crysis in 1280x1024 ohne AA/AF mit einer Mischung aus high und middle mit min.25 Frames spielen.
Natürlich nur in DX9.
Da solltest du mit der GT doch eigentlich klarkommen.

Vielleicht hilft dir das hier bei der Kühlersuche weiter.
http://www.silenthardware.de/reviews/cpu/noctua_nh_u12p/charts_85w_ultrasilent_silent/index.html

Das rebel9 ist sicherlich das beste was du in dieser Preisklesse findest.Mich hat es bis in den Silentthread auf CB gebracht.

Sofern du das Gigabyte nimmst ist es egal ob du normale oder PWM-Lüfter nimmst.Es können beide an den PWM-Anschlüssen geregelt werden.
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
naja, vllt 10% Mehrleistung bei gleichem Takt, höherer FSB,also niedrigen Multi, was teuren (schnellen) Ram nötig macht zum übertakten...eventuel bessere Übertaktbarkeit.

Kühler: Ultra 120 Extreme oder Sonic Tower 2
 
TE
kiwi

kiwi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen Dank schon mal für all die Antworten :)

Aber ich muss tatsächlich nochmal fragen auch auf die Gefahr hin zu nerven. :(
Wenn ich ~200 Euro für eine Grafikkarte ausgeben würde, könntet Ihr da eine empfehlen?
Die Elitegroup N8800GT-512MX is an sich nicht schlecht und auch noch schön leise, das gefällt mir schon mal, also ich lehne sie nicht ganz ab. Aber wenn es für einen gewissen Aufschlag noch was besseres gibt ist das OK. Ich bin ja um jeden Frame dankbar in Crysis.
Versteht ihr was ich meine? ^^ Deshalb dachte ich halt an die OC-GTS/512.
Oder GTX :hmm:.
Wenn Ihr mir da noch was vorschlagen könnt, wäre das suuuper.
 

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AA oder AF kannst du bei 12x10 auf very High mit einer Einzelkarte eh vergessen.
Das klappt weder mit einer GT noch mit einer GTS oder GTX.
Laut diesem Thread klappt das noch nichtmals auf high durchgehend ruckelfrei.
Und da wird mit der Demo gebencht,das Spiel produziert imho noch weniger Frames.
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=336932&highlight=crysis+benchmark

Ergo sehe ich keinen Sinn darin 50 mehr auszugeben von denen du nicht wirklich was hast..

Edit:
Wenn es dir wirklich hauptsächlich um Crysis geht bist du mit einem E4500@~2,5Ghz und einem Sli oder CF Gespann besser bedient.Crysis reagiert fast garnicht auf eine starke CPU,da hilft nur Grafikpower.
Sogar ein übertakteter E21xx ist ausreichend dafür.
Ich weiß,das macht die Entscheidung auch nicht leichter.Aber für Crysis in seiner vollen Pracht wäre das die bessere Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
kiwi

kiwi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Den Quad hatte ich mir ausgesucht, weil ich mir erhoffe, dass er doch schön Zukunftssicher ist. Also ich hoffe ja, dass in den nächsten 2 Jahren Anwendungen doch auf sowas spezialisiert werden :haha: :hmm:
Zudem soll der Preis ja am 20. April noch auf 166 $ sinken...wieweit das in Europa dann so ist weiß ich nicht, aber vermutlich wird der Preis auch hier noch etwas fallen.

Nagut, ich sehs ja ein.
Mit der Elitegroup N8800GT-MX habe ich mich inzwischen auch recht weit angefreundet.
Alternativ steht zur Zeit noch die Leadtek WinFast PX8800 GTS TDH, das wäre ein Aufpreis von 30 Euro...
Mal gucken, vllt sollte ich lieber zur Elitegroup greifen, hab ja eh nicht mehr so viel Zeit zum Spielen wie früher ^^ Aber hin und wieder möchte man ja auch was davon haben wenn man spielt, hihi, naja gut...

Wenn Ihr mir noch sagen könntet, wie man die Lüfter der Elitegroup Graka regeln kann, wäre ich wieder mal sehr dankbar ^^
 

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Direkt garnicht.:)

Da speedfan aber die Temp von Nvidia karten ausliest hättest du die Möglichkeit die Module auch über einen steuerbaren Lüfteranschluss deine Mainboards zu steuern.
Alternativ geht das auch Prima mit einem Fanmate2 für ca. 3.
Selbst bei 7V hast du immer noch Lasttemperaturen von max. 70°C,liegst damit also ein gutes Stück unterhalb des Referenzdesign.
Und du hast ruhe im Karton.
 

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Die hat aber auch nur 512 MB und ist im Prinzip nur eine Übertktete GTS.
Wenn der Taktvorteil anfängt zu greifen geht ihr der Vram aus.
 
TE
kiwi

kiwi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Karte die Timsalabim gepostet hat hat aber doch 768 MB GDDR3 RAM.
Karten haben immer doch entweder GDDR3 RAM ODER Vram, ... oder nicht?

//edit: da war einer schneller ;)
 

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Sorry,war irgendwie auf die 9800GTX eingeschossen.
Aber auch die 8800gtx schafft keine Spielbaren Frameraten an den Stellen an denen die 8800GT einbricht.
http://www.computerbase.de/artikel/...ia_geforce_9800_gtx_sli/#abschnitt_einleitung
Ob ich mit 15 anstatt 10 Frames dann 50% Vorsprung habe ist dann auch nicht wirklich von Bedeutung.

Edit:
VRam ist der lokale Speicher der auf der Graka verbaut ist.
Das hat nichts mit DDR3 oder DDR4 zu tun.
 
TE
kiwi

kiwi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin,
Schnitzel, du hast ja eigentlich Recht wenn man sich das mal so anguckt, bei Crysis hat man ja wirklich fast erst eine vernünftige Framerate wenn man eine 9800 GX2 nimmt :/
Bei AA und FSAA sogar am besten 2x 9800 GTX (SLI).

Ich muss kurz nochmal was von der ersten Seite aufgreifen.
Dort hast sagtest du, sollte ich eine GTS-512 wollen, sollte ich lieber in eine 8800 GTX investieren.
Oft hab ich ja gehört, dass die wirklich besser ist bei Katenglättung etc. (Ich glaub wegen der höheren Speicherbandbreite??)
Aber ich habe gerade nochmal den Test von CB angeguckt, und dort ist es ja wirklich so, dass die GTS-512 in nur einem Spiel 6 FPS hinter der GTX liegt, sonst eher 2, in einem Spiel sogar 10 FPS schneller. (Die DirectX 10 Spiele)
Bei den DirectX 9 Spielen lässt sie in einem großteil der gezeigten Ergebnisse die GTX hinter sich.
(Halt in den ausgewählten Spielen von CB *Link*)

Eine GTS-512 ist doch durchaus 20-30 Euro günstiger. Warum ist es ratsamer eine 8800 GTX zu nehmen?
 

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Der Effekt zeigt sich eigentlich erst bei den ganz hohen Auflösungen und Grafikeinstellungen.
Da fällt die GTS,obwohl eigentlich schneller als die 8800GTX,hinter diese zurück.
Imho ist der Grund schlicht und einfach darin zu suchen das der GTS schlicht und einfach der Speicher ausgeht.
Die Vernuftwahl ist eindeutig die GT.Wenn es mehr sein soll eher die 8800GTX als die GTS,zumal die schon ab 205 zu haben ist.
Oder Warten bis die G92 GTS oder die 9800GTX mit 1024 MB Flächendeckend verfügbar ist.
Hier kannst du das nochmal gut nachverfolgen.
http://www.computerbase.de/artikel/..._9800_gtx_amp_edition/3/#abschnitt_benchmarks
Sobald die grafikanforderungen höher werden geht die 8800er(hier ist das die Ultra,das macht aber nicht viel unterschied)in Führung.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
kiwi

kiwi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Achso, danke dafür :)

Jetzt möchte ich nur noch mal kurz was zum Netzteil wissen.
Ich dachte mir ja eigentlich so, dass ein 450 Watt Netzteil ausreicht.

Wenn ich mir allerdings mal diesen Topic angucke Auflistung/Übersicht zu Systemen im Watt-Sammel-Thread,
dann fällt mir auf, dass fast jeder ein 500-600 Watt Netzteil nutzt.
Und sieht man dann noch diesen Topic Stromverbauch eines Quads bei OC, denk ich sofort: Reichen 450 W wirklich?
Ich möchte ja kein extrem-OC betreiben und den Vcore somit also nicht unbedingt richtig anheben. Somit hoffe ich, dass 450 Watt reichen werden :/
Da ich aber noch nicht entschieden habe ob es eine GT (zZ Favorit) oder eine GTX wird muss ich noch einmal fragen:
Reicht ein 450 Watt Netzteil für einen Q6600 @ ~3GHz und einer 8800 GTX?

Lediglich bei Dr.House habe ich so etwas gesehen:
Intel C2D E6750 @ 3,6Ghz Nvidia GeForce 8800GT Be Quiet 450W Dr.House

Ich stell aber auch Fragen :P

 

genpro

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der Effekt zeigt sich eigentlich erst bei den ganz hohen Auflösungen und Grafikeinstellungen.
Da fällt die GTS,obwohl eigentlich schneller als die 8800GTX,hinter diese zurück.
Imho ist der Grund schlicht und einfach darin zu suchen das der GTS schlicht und einfach der Speicher ausgeht.
Die Vernuftwahl ist eindeutig die GT.Wenn es mehr sein soll eher die 8800GTX als die GTS,zumal die schon ab 205 zu haben ist.
Oder Warten bis die G92 GTS oder die 9800GTX mit 1024 MB Flächendeckend verfügbar ist.
Hier kannst du das nochmal gut nachverfolgen.
http://www.computerbase.de/artikel/..._9800_gtx_amp_edition/3/#abschnitt_benchmarks
Sobald die grafikanforderungen höher werden geht die 8800er(hier ist das die Ultra,das macht aber nicht viel unterschied)in Führung.

Mmm, interressant. Da hab ich auch schon ganz andere Meinungen zu gehört, die eher gesagt haben, dass es an der SPEICHERBANDBREITE liegt und nicht am zu geringen V-Ram. Deshalb lohnen sich meines Wissens auch keine GT/GTS mit 1024Mb, da die Speicherbandbreite einfach zu gering ist. Aber wenn du das besser weisst...
Ein sehr interressanter Thread übrigens.
Zu den Fragen des Threadstellers geb ich mal meine Kommentare ab:
Zuerst zum Kühler: Prinzipiell stellt sich da erst mal die Frage, wie weit du übertakten möchtest. 3Ghz packt eig fast jeder einigermaßen gute Kühler. Doch für hohe Übertaktungen braucht man halt auch bessere Kühlung und da ist der IFX-14 im Moment so ziemlich das Beste. Der Thermalright 120 Extreme ist vielleicht auch ne Alternative.
Wobei man erstmal sehen sollte, ob der Platz im Rebel9 überhaupt für nen IFX-14 ausreicht. Da wäre ich mir jetzt nicht so sicher. Aber es gibt ja auch ne Nummer größer: Das Rebel12. Aber hier sollten sich vielleicht die mit praktischer Erfahrung zu Wort melden.
Zum Board:
Was setzt du für dein neues Board vorraus? (z.b. soll es pci-e 2.0 haben, wie weit willst du damit ocen, wie viel Lüfter sollen dran usw., gescheites Crossfire für später?)
Ach ja und was ist denn so dein Budget?
EDIT: Kannst ruhig in mein Thema reinposten, wies dir Spaß macht. ;-)
EDIT2: Das mit dem Ram war Mist.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
kiwi

kiwi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Genpro, schön dass Du Dich zu Wort meldest, sonst wird das ja hier ein Monolog; mehrere Meinungen sind immer gut :)

Ich fasse dann nochmal kurz zusammen,
das ist das, was ich so ungefähr haben möchte:

CPU: Q6600 @ ~3 GHz (Richtwert, etwas weniger ist auch nicht schlimm)
CPU Kühler: Scythe Mugen /oder/ Ultra 120 Extreme (mit S-Flex 1200 (SFF21E))
RAM: 4 GB // F2-8000CL5D-4GBPQ (1000er RAM, den geringen Aufpreis nehme ich in Kauf und vertraue auf die Begründung der PCGH ;))
Grafikkarte: Elitegroup N8800GT-512MX oder 8800 GTS-512 oder 8800 GTX
(ich spiele nicht höher als 1280x1024)
Mainboard: Gigabyte EP35-DS4 (das wäre noch das für ~120 Euro)
empfohlen wurde mir ja sonst noch: EP35-DS3R
Gehäuse: vermutlich Rebel9 Eco + Dämmmatten
Gehäuselüfter: 2x S-Flex 1200 (SFF21E) [laut PCGH richtig schön leise]
(PWM-Lüfter sind auch OK, verstehe den Sinn aber noch nicht)
Festplatten: 2 HDDs
Optische Laufwerke: 1x Brenner
Netzteil: BeQuiet 450 Watt (wenn möglich!!), sonst 500 Watt (sollte ja wohl reichen!?! siehe Frage oben)

Mein Budget liegt bei etwa 1000 Euro. Das System soll dann auch erstmal ne Weile reichen. Ein bisschen Plus wäre schon noch drin, minus wäre aber auch gern gesehen.

Rechne ich die Komponenten zusammen (noch mit GTS-512 + dem teureren Mainboard + Dämmplatten + kleinkrams + HDD-Entkopplung) wäre ich bei etwa 960 Euro.

Vorschläge nehme ich weiterhin an.
 

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hier ein Zitat aus der aktuellen PCGH 5/2008.
Zwar liegt die Grundleistung besonders der 9800GX2deutlich über der von Geforce 8800GTX und Ultra,nicht nur einmal fallen jedoch sowohl 9800GTX als auch DX2 hinter ihre Vorgänger aus der 8800 er-reihe zurück,und zwar dann,wenn die Bilddaten nicht mehr in das Video-RAM hineinpassen.

Analog dazu gilt das dann natürlich auch für die GTS,da sie genauso über nur 512 Mib lokalen Ram verfügen.
Im Extremfall bei 1920x1200 und 8AA /16AF bringt eine 8800GTX noch 33Frames während die 9800GX2 auf 5Frames einbricht.
Edit:
Das Spiel ist in diesem Fall UT3
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
kiwi

kiwi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,
irgendwie verwirtt mich das gerade.

Du hattest auf der 2. Seite geschrieben:
VRam ist der lokale Speicher der auf der Graka verbaut ist.
Das hat nichts mit DDR3 oder DDR4 zu tun.

Auf Wikipedia hab ich jetzt gelesen, dass früher VRam verbaut wurde, heute jedoch der bessere GDDR-Ram :ka:
Das versteh ich gerade nicht mehr.

Wenn ich bei Alternate und Co. gucke steht dort auch immer nur die GDDR3-Ram angabe...irgendwie habe ich wohl gerade einen Denkfehler :(
 

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Die einzig mir bekannte Karte mit DDR4 Ram ist die HD3870.
VRAM heißt aber nichts anderes als Video RAM,also Grafikspeicher.

Ob das jetzt DDR,DDR1,2,3,oder 4 ist ist vollkommen nebensächlich für die Namensgebung.
 
TE
kiwi

kiwi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was VRAM bedeutet weiß ich schon...aber ich hatte mir halt dazu noch das hier durchgelesen
http://de.wikipedia.org/wiki/Video_Random_Access_Memory

Dort steht halt folgendes:
"Im Laufe der Zeit wurde VRAM durch andere leistungsfähigere Speichertechnologien (z. B. GDDR) ersetzt."

Aber OK, also ist der Oberbegriff jeglicher Speicherarten auf den Grafikkarten immer VRAM ^^
Gut, hat zum Verständnis beigetragen.

Wieviel VRAM sollten Grakas denn haben?
Ich dachte ja der Vorteil einer 8800 GTX sei, dass sie eine höhere Speicherbandbreite hat, aber wenn der VRAM der Vorteil ist...wieviel sollte sie dann haben? 768? 1024?
 

Timsalabim

PC-Selbstbauer(in)
Um nocheinmal zum NT zu kommen. Ich kaufe mir demnächst selber ein System mit eimen Q6600 und einer 9600GT. Dazu dieses 450W NT: http://www.mindfactory.de/product_i...t--Titan-BQT-Straight-Power-450W-ATX-2-2.html
In deinem Fall würde ich bei der GTX ein 500W NT nehmen. Ewentuell auch bei der GT fallst du noch ein paar Festplatten oder optische Laufwerke dazu nimmst.

Und zu deiner Frage zur Speicheranbindung zu beantworten. Normal sind bei einer Graka mit 512 MB eine 256 Bit Speicheranbindung (wie z.B. bei der 8800GT, fallst die 1024 MB hat wurde das vom Hersteller wie z.B. MSI hinzugefügt was aber wenig bringt da nicht so viel genutzt werden kann da die Speicherbandbreite zu klein dafür ist) bei deer 8800GTX ist eine
384 Bit große Speicheranbindung die 786 MB ansprechen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Jetzt wird es kompliziert.
Generell sollten 512MB reichen.
Meiner Überzeugung nach(Und für die G80 Serie auch von Nvidia zugegeben) haben aber alle Karten mit dem G80 und dem G92,der übrigens nur ein Refresh des G80 ist,den sogenannten VRAM-Bug.
Der sorgt dafür das Daten die einmal im lokalen Ram eingelagert sind aber nicht mehr benötigt werden nicht gelöscht werden.
Als Folge davon läuft der Speicher voll und die Daten müssen in den Arbeitsspeicher ausgelagert werden,der aber bedeutend langsamer ist.
Im Extremfall endet das ganze auch in einem Bluescree.

Nach verschiedenen Forenberichten hat Nvidia das Problem treibertechnisch ein wenig abgemildert,er ist aber nach wie vor vorhanden.
Deswegen würde ich oberhalb einer 8800GT. keine Karte mit nur 512MB kaufen.
Die kommt selten in die Verlegenheit weil ihr einfach die Leistung fehlt in diese Auflösungen vorzustoßen.

Für weiter Infos kannst du ja mal Y33H@ löchern,das ist sein Spezialgebiet.
 

Timsalabim

PC-Selbstbauer(in)
Ja das ist doch aber ein Softare Probleme (oder nicht) und das kann mit einm Treiber behoben werden.
Korigiert mich wenns falsch ist. So hab ich es nur mitbekommen.
 

Ecle

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich hab das EP35-DS4, damals für 154. Ist echt ein Super Board. Die Austattung ist sehr gut. E-SATA ist sogar dabei und die Kühlung ist auch gut. (Northbridge nicht heißer als 43°C). Raid0 funktioniert auch Super. Der Controller scheint echt gut zu sein. Burst Rate: 366MB\s und Average Read. 125MB\s.
Mein Board packt FSB530...
 

Schnitzel

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Das wär aber ein Armutszeugnis für Nvidia wenn die es über 1,5 Jahre nicht schaffen einen Softwarefehler zu beseitigen.
 

Timsalabim

PC-Selbstbauer(in)
OK aber selbst dann hat eine 8800GTX genug RAM und ist billiger als 8800GT mit 1024MB.
Oder hast du eine gesehen die 220 kostet??
 
TE
kiwi

kiwi

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin,
so ich möchte dann doch mal kurz schreiben was ich mir letztendlich so bestellt habe. Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen, den das noch interessieren könnte ;)

Preis: unter 900 Euro

CPU: Q6600 @G0
(Dualcore wäre vllt sinnvoller, aber ich hoffe, dass einige Programme unter Windows bald doch etwas mehr an Dual- und Quadcores angepasst werden :lol:)
CPU-Kühler: Thermalright Ultra-120 eXtreme
RAM: 2x 2 GB -> G.Skill F2-8000CL5D-4GBPQ (DDR-1000)
Mainboard: GA-EP35-DS3P
Grafikkarte: 8800 GTX
(jetzt doch, weil ich inzwischen erwäge einen 22" Moni zu kaufen, und bei der Auflösung ist die GTX wohl besser als die GT)
Festplatte: Seagate Barracuda 7200.11 500GB (ST3500320AS)
DVD-Brenner: LiteOn LH-201AL oder Samsung SH-S203B (noch nicht bestellt, sind aber laut c't beide recht gut - LiteOn hat eine noch bessere Qualität; Samsung ist ok, aber viel leiser)
Netzteil: Enermax MODU82+ 425W ATX 2.2 (EMD425AWT)

Zubehör
2x Festplattenentkopplung: Sharkoon Hdd-Vibe-Fixer 5.25
1x Gehäusedämmung
3x Gehäuselüfter (1x für CPU-Kühler): Scythe S-FLEX 1200 (SFF21E)
1x Sharkoon Silencer Kit

So an dieser Stelle danke nochmal an diejenigen, die mich hier und per PM ertragen haben und mir ständig Tips gegeben haben (besonders Schnitzel und y33H@)!
Hat mir doch sehr geholfen ;)
 
Oben Unten