Nvidia Geforce GT 1010: Neues Lebenszeichen von der Low-End-Grafikkarte

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Selbst die GT1030 ist schon deutlich langsamer als eine 10 Jahre alte GTX 560ti. Wozu ist da jetzt ein noch kleineres Modell von Nöten?

Für Leute, die einfach einen zeitgemäßen Anschluß brauchen. Ich kenne z.B. jemanden, dem ich damals 2012 einen Phenom II X4 955, mit 16GB RAM, als Office PC zusammengestellt habe. Das Ding erledigt seine Aufgabe immer noch 1A. Allerdings hat die Onboard GPU (damals noch nicht in die CPU integriert) lediglich einen VGA Ausgang, das ist natürlich blöd.

Sollte da ein neuer Monitor angeschafft werden, dann kann man mit so einer Karte einen HDMI 2.0 Anschluß nachrüsten und problemlos einen 4K Monitor anschließen. Damit hätte das Ding eine Laufzeitverlängerung jenseits von 2025 bekommen, eventuell hält der PC ja bis 2030 und damit gut 20 Jahre durch.

Mein i7 3770 wäre z.B. auch ein Kandidat für so eine Karte, wenn nicht schon eine GTX 670 verbaut wäre. Die IGP bekommt nur Full HD zustand, mit so einer Karte wären dann 4K drin. (was eben meine GTX 670 übernimmt.

Wie schneidet so eine GT1010 gegenüber einer modernen RDNA-iGPU ab?
Lohnt sich das dann überhaupt?
Gruß T.

Sie dürfte dagegen verlieren. Aber jemand, der sowieso zeitgemäße Anschlüsse, in seinem PC hat, ist nicht der Kundenkreis, den so eine Karte anspricht. Die Karte ist der Nachfolger der ausgelaufenen GT 710. Es äre wohl tatsächlich an der Zeit für eine GT 3010, DP 1.4 und HDMI 2.1 inklusive (auch wenn die Karte dann wohl im Bereich der GTX 3050 wildern dürfte).
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Zuletzt bearbeitet:

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
Sie dürfte dagegen verlieren. Aber jemand, der sowieso zeitgemäße Anschlüsse, in seinem PC hat, ist nicht der Kundenkreis, den so eine Karte anspricht. Die Karte ist der Nachfolger der ausgelaufenen GT 710. Es äre wohl tatsächlich an der Zeit für eine GT 3010, DP 1.4 und HDMI 2.1 inklusive (auch wenn die Karte dann wohl im Bereich der GTX 3050 wildern dürfte).
Die 500 und 600er Serie kriegt doch keine Treiber mehr für Win11 oder wie war das? Für solche Leute eben auch, oder halt wie bei mir zusätzliche Anschlüsse. Das ist einer schon doppelt belegt den ich mit einem Schalter umschalte. Die GT1030 kostet aber 130 Euro. Das ist es mir dann auch nicht wert. Die 1010 wird wahrscheinlich 100 Euro kosten denke ich mal, auch noch viel.
 

BrollyLSSJ

PC-Selbstbauer(in)
Finde ich inzwischen überflüssig. Wenn die keinen HW Encoder (NVEnc) hat, wie die GT 1030, sollte man lieber zur P400 oder dessen Nachfolger T400 greifen. Kosten ungefähr das gleiche wie die GT 1030.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Wie schneidet so eine GT1010 gegenüber einer modernen RDNA-iGPU ab?
Lohnt sich das dann überhaupt?
Gruß T.
Die Karte ist für Systeme die keine integrierte Grafikeinheit haben, ob Desktop wie zum Beispiel Ryzen 3 1200 oder Core i3 10100F, in Produktiven Systemen wie Ryzen Threadripper oder Intel Xeon.
Bildausgabe benötigen die alle wenn sie was sehen wollen, ein Vergleich mit APUs hängt da irgendwie.
Übrigens, die neuesten APUs haben kein RDNA, sondern Vega.
Da ist selbst eine RX460 rund 49 und 39 Prozent schneller:
Da ist auch eine GT1030 im Test, die GT1010 wird sicher deutlich langsamer sein, aber wohl auf Intel IGP Niveau sein.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Mal schauen eigentlich wollte ich die GT 1030 für meinen Stream-Rechner da mein alter Ryzen 3900X über keine iGPU.

Für 60€ wurde es auch die GT1010 tun, schätze ich ausreichend für 2560x1440 Pixel auf dem Desktop.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
70-90€? Zu Hause und alleine saufen, dann reichts!

Halbe Tankfüllung.
Ist eine Investition in die Zukunft.
Vergesst den Bitcoin.
Ein paar Benzinkanister in die Garage stellen, beste Wertanlage ever. ^^ ;-P
Mal schauen eigentlich wollte ich die GT 1030 für meinen Stream-Rechner da mein alter Ryzen 3900X über keine iGPU.

Für 60€ wurde es auch die GT1010 tun, schätze ich ausreichend für 2560x1440 Pixel auf dem Desktop.
Bedenke beim Streaming, dass CPU und GPU auch alle aktuellen Formate beschleunigen können sollten.
Ich habe einige Fälle, wo das nicht mehr der Fall ist, und dann ruckelt es, oder der Ton ist weg, diese Sachen halt. Ärgerlich.
RDNA-iGPU?

Habe den Ryzen 5 5600G mal unter 3DMark getestet.
Kommt ungefähr bei einer GTX 750 ti aus
(wenn man nur den Graphics Score von Fire Strike sich anschaut)
Hat der Raff nicht erst kürzlich in der Print eine 140 Karten liste gehabt?
Wenn nicht alles dabei ist, schreibt ihn doch mal an.
Dann setzt er da sicher auch noch eine 1030 und 1010 mit rein - wenn er denn an so eine Testkarte kommt, oder von jemandem aus dem Forum zur Verfügung gestellt bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten