• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Rechner soll her!

TheDraft

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo erst mal,

ich wollte mir einen Komplett neuen Rechner Zusammenstellen lassen da ich leider immer noch nicht wirklich großes Wissen in diesem Gebiet habe und das wissen was ich hab stützt sich wahrscheinlich öfter als es mir lieb ist auf Halbwahrheiten.
Kurz noch ich will vor allem Hardware kaufen wo man sagen würde das es sein Geld wert (jedenfalls einigermaßen) ist und keine unnötigen ausgaben machen!

Also fang ma an:

1.) Wie hoch ist das Budget
Da werden schon die ersten mich hassen es gibt kein Budget aber Anhalts Punkt ist etwa 2.5k was aber beliebig verändert werden kann (will einfach nur nen guten rechner kenn mich mit preisen nich so aus)

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Ja einen Bildschirm mit eigenem Budget aber da kenn ich mich noch zu wenig aus um sicher zu sein was ich will, aber ich denke da an nen 144hz Monitor aber nur einen um meinen Jetztigen Haupt Monitor zu ersetzten.

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Eigentlich wieder sehr gerne muss mir halt vielleicht wieder jemanden zulegen der so nett ist und mir hilft.

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Nein

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
Da ich ja nen neuen Kaufen will kann ich das jetzt noch nicht wirklich sagen aber ich selbst brauche kein 4k unbedingt (gerne wieder vorschläge ob sich 4k doch jetzt schon lohnt)


6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
OBS und alle Multiplayer spiele die so rauskommen COD, BF, Overwatch, PUBG, LoL(lol is nicht der grund wieso ich mir einen neuen hol ;) ...

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
Da bin ich mir noch nicht sicher ich dachte etwa and 500-1000gb SSD und ne 2TB HDD

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Ja hab ich schon vor weil ich es interessant finde auch wenn ich da wieder jemanden wohl fragen werden muss. Aber ich werde es machen!

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
Design: ich will nen großen schwarzen (am besten aus Blech nicht so viel Kunstoff) Ich brauche nichts mit LEDs es geht nur um Perfomance im gesamten System (da werd ich aber selbst auch noch rum schauen da braucht
man glaub ich nicht ganz so viel erfahrung wenn man auf die Größe aufpasst)


Ich dachte daran mir ne GTX 1080ti zu kaufen (RTX kauf ich erst in der nächsten Generation wenn die ganzen Features einem was bringen).

Als CPU vielleicht nen Ryzen da Intel Grad denn preis gut angezogen haben.

16gb RAM mindestens sonst kenn ich mich mit RAM null aus ;)

Beim Netzteil will ich auch nicht Sparen und beim Motherboard kommts halt auch wieder drauf an was für eine CPU am ende es wird.


So eine Frage hät ich noch ab wann lohnt sich eigentlich Wasserkühlung ich würd ja sagen ich brauch keine aber ich hab schon zu viel verschiedenes gehört so das ich meinem Urteil nicht trauen kann!

Ich entschuldige mich für die Schwammigen Antworten und hoffe das ich nichts vergessen hab sonst last es mich wissen so das ich es noch hinzufügen kann!

EDIT: Silent ist nicht von nöten aber man sollte ihn halt nicht hören beim Mikro also keine Turbine.
OBS wird ehe hobby mäßig zum streamen benutzt.
Aktuell will ich noch keine 2 PCs (wegen Rendern) da ich diese Option noch nicht so oft nutze das es wichtig ist 2 PCs zu haben. (vor allem hätte ich eh schon nen 2ten der des übernehmen könnte)

Dann bedanke ich mich schon mal bei allen für die Hilfe!


LG

TheDraft
 
Zuletzt bearbeitet:

Atze-Peng

PC-Selbstbauer(in)
Zwecks Hilfe beim Zusammenbau: Die PCGH-Bastler - Vor-Ort-Hilfe bei Montage und Problemen


Wasserkühlung lohnt sich imo nicht, wenn du nicht gerne bastelst und eine selber machst oder aber Hardcore übertaktest. Zwecks All-in-One Wasserkühlungen CPU-Kühler die ähnlich stark einer Wasserkühlung sind gibt es durchaus. Die verschleißen auch langsamer und kosten in der Regel nur 60%.



Ansonsten ist dein Budget natürlich schon recht groß. Wie viel Speicherplatz benötigst du auf deiner Festplatte? Ist dir silent wichtig oder ist dir das weitestgehend egal solang es keine Turbine ist? Willst du professionell streamen oder eher hobby-mäßig (du meinst doch mit OBS Open Broadcaster Software?)? Und möchtest du lieber alles über einen PC machen oder lieber einen reinen Zocker-PC und einen der das Rendern (~450-500€) übernimmt?


Ein grundsätzlicher Vorschlag wäre erstmal:

AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed ab €'*'309,90 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland ~310€
Noctua NH-D15 ab €'*'83,77 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland ~87€ (+ beim Shop fragen oder bei Noctua AM4-Kit beantragen)
ASUS ROG Strix X470-F Gaming ab €'*'204,92 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland ~205€
G.Skill Flare X schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200 ab €'*'214,81 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland ~215€
https://geizhals.de/palit-geforce-gtx-1080-ti-gamerock-premium-neb108th15lcg-a1599329.html ~792€
https://geizhals.de/samsung-ssd-860-evo-500gb-mz-76e500b-a1756904.html ~83€
https://geizhals.de/samsung-ssd-860-evo-1tb-mz-76e1t0b-a1756905.html ~167€
https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-650w-atx-2-4-bn282-a1753714.html ~98€
https://geizhals.de/fractal-design-define-r5-black-fd-ca-def-r5-bk-a1200732.html?hloc=at&hloc=de ~98€

Gesamt: ~2055€


Hierbei habe ich beim Mainboard, RAM und auch CPU-Kühler recht hoch gegriffen. Auch statt der 1TB SSD würde eine deutlich günstigere HDD gehen. Die SSD ist natürlich schneller und leise.
RAM + MB + CPU-Kühler wirklich für sehr ausgeprägtes übertakten. Falls du nur moderat übertaken willst, kannst du auch einen günstigeren Kühler und ein günstigeres Mainboard nehmen. RAM ist ein Samsung B-Die. Die sind insgesamt besser zu übertakten. Grundsätzlich reicht aber auch ein 3200 CL15 für 50€ weniger. Die sind auch keinesfalls schlecht. Haben aber weniger Raum nach oben zwecks übertakten.
Gehäuse ist natürlich Geschmackssache. Du meintest schlicht und hohe Qualität. Es gibt aber natürlich noch Alternativen.
Grafikkarte sind die Gamerock und die Phoenix die besten Custom-Modelle zwecks der Kühlung.

Monitorauflösung lohnt sich 4k imo nicht. Es verbraucht einfach zu viel Leistung. WQHD scheint da der beste Mittelweg zu sein. Man könnte noch überlegen mit mehr als 60Hz Bildwiederholfrequenz zu kaufen, falls das für dich interessant ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

TheDraft

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für die Schnelle Antwort genau an denn Ryzen hab ich auch gedacht (wie viele wahrscheinlich).
Wasserkühlung wird es nicht dachte ich aber auch schon davor.
144hz Meinte ich ja beim Monitor. WQHD hab ich selbst noch nie Gesehen kann also darüber nichts sagen.
Denn kühler kenn ich der ist Pott Hässlich aber sehr gut, ist glaub ich ne gute wahl für mich.
Ich hab mich entschieden das ich jetzt die Samsung mit 1tb 2 mal nehm und dazu noch ne HDD mit 2TB, obwohl ich da überlegen könnte eine Externe zu nehmen was eigentlich praktischer für ein Massengrab wäre.
Case gefällt mir is sogar besser als des was ich gefunden hab.
beim RAM soll ich lieber Quad oder Dual betreiben könnte dann einfach 2 mal den RAM kaufen 32gb is noch vertretbar.

Gerne noch andere Meinungen von anderen wie sie bis jetzt die Zusammenstellung finden und was man vielleicht noch besser machen kann.
 
TE
T

TheDraft

Komplett-PC-Käufer(in)
Ne 2080TI wollte ich aber nich weil sich der aufpreis nicht lohnt meiner Meinung nach.

Und es wäre nett wenn du begründest warum du so viel andere Komponenten verwendest als der andere Vorschlag damit ich mir das logisch erschließen kann.
 

InfoStudent

Freizeitschrauber(in)
Also ich würde keine Pascal Karte einfach mehr kaufen.
Dann lieber eine 2080 oder auf die 2070 3 Wochen warten für die Leistung und RTX bereits haben. Die Games kommen bestimmt und die Leistung hast trotzdem schon auch so.

CPU ist die Selbe.

Lüfter finde ich den Dark Rock 4 Pro hochwertiger und optisch passender. Angeblich auch deutlich besser zu montieren, ich selbst nutze noch den 3er.

Das Mainboard ist einfach günstiger und hat grundsätzlich alles was es braucht. Zudem finde ich die 2x8 Pin für hohe Last als auch Übertakten ganz praktisch. Der Clear Cmos Button ohne den PC aufmachen zu müssen hat auch seinen Reiz als Übertakter.
Dir fehlt halt ein RGB Anschluss, du hast nur einen statt 3.
Weiter Gründe für das Asus sind die Diagnostic Led, die du aber eigentlich nur bei der Erstinstallation oder im Fehlerfall wirklich nutzt, DANN ist Sie aber gold wert.
Baust du einmal den PC zusammen, betreibst OC und er läuft bis zum Upgrade? Dann MSI
Baust du regelmäßig neue Teile ein -> Asus
Auch bei einer WaKü wäre das Asus besser, was du aber ja bereits verneint hast.

Der Arbeitsspeicher gibt sich genau nichts. Optische Geschmacksfrage und welche Firma man bevorzugt.

Grafikkarte würde ich eben keine Pascal mehr nehmen. Entweder Vega oder Turing.

Netzteil wegen der Effizienz und den 2x 8PIN EPS12V für das Mainboard.

Die SSD ist einfach brachial schneller, wir reden hier über Faktor 6 lesend und Faktor 4 schreibend.
Als Datengrab reicht einfach eine HDD, zudem im FAll der Fälle man bei einer HDD Daten retten (lassen) kann. Bei der SSD guckst in die Röhre. Würde die SSD nach Games + OS ausrichten und alles an Bildern und Dokumenten auf die HDD legen. Solange sie nicht gebraucht wird merkt man nichts von ihr und selbst wenn ist in dem Gehäuse trotzdem Ruhe.

Das Gehäuse ist auch einfach das Nachfolgermodell mit weiteren Verbesserungen. Bisschen besser hier und da, bisschen hochwertiger.

Hoffe die Analyse hat dir etwas geholfen
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
Warum empfiehlst du eine Vega, die mehr Strom verbraucht und keine wirklichen Vorteile ggü. Pascal bietet. Außerdem kann AMD nichtmal ansatzweise gegen eine 1080ti ankommen. Und eine 1080ti hat btw mehr VRAM als eine 2080 und ist etwas günstiger.
 

InfoStudent

Freizeitschrauber(in)
Ich empfehle keine Vega direkt. Ich sag ihm das Pascal nicht mehr genommen werden sollte und je nach Lager eine 2080 (Ti) oder halt das Beste von AMD -> Vega64.
Direkt zum Einstieg sag ich er soll sich für Leistung an Nvidia halten. Versteh nicht ganz, was du mir sagen willst.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Ich empfehle keine Vega direkt. Ich sag ihm das Pascal nicht mehr genommen werden sollte und je nach Lager eine 2080 (Ti) oder halt das Beste von AMD -> Vega64.
Direkt zum Einstieg sag ich er soll sich für Leistung an Nvidia halten. Versteh nicht ganz, was du mir sagen willst.

Wieso sollte man kein Pascal mehr nehmen?
 

Atze-Peng

PC-Selbstbauer(in)
Danke für die Schnelle Antwort genau an denn Ryzen hab ich auch gedacht (wie viele wahrscheinlich).
Wasserkühlung wird es nicht dachte ich aber auch schon davor.
144hz Meinte ich ja beim Monitor. WQHD hab ich selbst noch nie Gesehen kann also darüber nichts sagen.
Denn kühler kenn ich der ist Pott Hässlich aber sehr gut, ist glaub ich ne gute wahl für mich.
Ich hab mich entschieden das ich jetzt die Samsung mit 1tb 2 mal nehm und dazu noch ne HDD mit 2TB, obwohl ich da überlegen könnte eine Externe zu nehmen was eigentlich praktischer für ein Massengrab wäre.
Case gefällt mir is sogar besser als des was ich gefunden hab.
beim RAM soll ich lieber Quad oder Dual betreiben könnte dann einfach 2 mal den RAM kaufen 32gb is noch vertretbar.

Gerne noch andere Meinungen von anderen wie sie bis jetzt die Zusammenstellung finden und was man vielleicht noch besser machen kann.

Die Noctua-Farben sind in der Tat enorm häßlich. Keine Ahnung, was die sich dabei gedacht haben. Der besagte be quiet! Dark Rock Pro 4 sieht deutlich besser aus. Hat ein klein wenig weniger Kühlleistung und auch ziemlich miese RAM-Clearance (also nur sehr flachen RAM nehmen und nicht sowas wie die Ripjaws).

Wenn du die HDD nur als Datengrab haben möchtest, würd ich da auch eine externe nehmen. Wenn du den PC sonst flüsterleise hast und die HDD-Geräusche hörst, kann das sehr nervig sein.

Quad-Channel lohnt sich nur auf Plattformen die das unterstützen. Sonst ist Dual-Channel grundsätzlich besser.



Also ich würde keine Pascal Karte einfach mehr kaufen.
Dann lieber eine 2080 oder auf die 2070 3 Wochen warten für die Leistung und RTX bereits haben. Die Games kommen bestimmt und die Leistung hast trotzdem schon auch so.

CPU ist die Selbe.

Lüfter finde ich den Dark Rock 4 Pro hochwertiger und optisch passender. Angeblich auch deutlich besser zu montieren, ich selbst nutze noch den 3er.

Das Mainboard ist einfach günstiger und hat grundsätzlich alles was es braucht. Zudem finde ich die 2x8 Pin für hohe Last als auch Übertakten ganz praktisch. Der Clear Cmos Button ohne den PC aufmachen zu müssen hat auch seinen Reiz als Übertakter.
Dir fehlt halt ein RGB Anschluss, du hast nur einen statt 3.
Weiter Gründe für das Asus sind die Diagnostic Led, die du aber eigentlich nur bei der Erstinstallation oder im Fehlerfall wirklich nutzt, DANN ist Sie aber gold wert.
Baust du einmal den PC zusammen, betreibst OC und er läuft bis zum Upgrade? Dann MSI
Baust du regelmäßig neue Teile ein -> Asus
Auch bei einer WaKü wäre das Asus besser, was du aber ja bereits verneint hast.

Der Arbeitsspeicher gibt sich genau nichts. Optische Geschmacksfrage und welche Firma man bevorzugt.

Grafikkarte würde ich eben keine Pascal mehr nehmen. Entweder Vega oder Turing.

Netzteil wegen der Effizienz und den 2x 8PIN EPS12V für das Mainboard.

Die SSD ist einfach brachial schneller, wir reden hier über Faktor 6 lesend und Faktor 4 schreibend.
Als Datengrab reicht einfach eine HDD, zudem im FAll der Fälle man bei einer HDD Daten retten (lassen) kann. Bei der SSD guckst in die Röhre. Würde die SSD nach Games + OS ausrichten und alles an Bildern und Dokumenten auf die HDD legen. Solange sie nicht gebraucht wird merkt man nichts von ihr und selbst wenn ist in dem Gehäuse trotzdem Ruhe.

Das Gehäuse ist auch einfach das Nachfolgermodell mit weiteren Verbesserungen. Bisschen besser hier und da, bisschen hochwertiger.

Hoffe die Analyse hat dir etwas geholfen


Turing (Die 20x0er Reihe) hat die exakt gleiche Energie-Effizienz wie Pascal. Wenn man also keinen Wert auf Raytracing legt beziehungsweise nicht daran glaubt, das es in naher Zukunft wirklich zu nutzen ist, lohnt sich der Aufpreis für Turing nicht. Es sei denn mal will sich die Mehr Leistung durch mehr Leistungsaufnahme im Falle einer 2080TI kaufen. 30% mehr Leistung für 60% mehr Anschaffungskosten.

Das MSI-Board ist ganz i.O. Ganz gute Ausstattung und Spannungswandler. Allerdings kein Voltage-Offset und das MSI-Bios ist auch nicht unbedingt das Gelbe vom EI. Kann man machen, aber wenn man imo bereit ist so viel für ein Board auszugeben, kann man die 30€ auch noch drauf legen. Ansonsten ein solides B450 fürn 100er. Kommt halt immer auf die Nutzung drauf an.

Arbeitsspeicher ist der TridentZ etwas höher und wird höchstwahrscheinlich nicht mit dem Dark Rock Pro 4 passen. Selbst der FlareX ist relativ knapp bemessen, passt aber gerade so.

Die höhere Geschwindigkeit der PCIe SSD merkt man leider nur in bestimmten Anwendungen. Beim Zocken macht es so gut wie keinen Unterschied. Sexy sind die PCI-M.2 SSDs allerdings schon, aber momentan ists eher ein nice2have.

Mit dem R6 (was es auch ohne Fenster gibt) hast du als Nachfolgemodell natürlich recht.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Beim Ryzen brauchts keinen Kühler für über 80€, da reicht der Brocken 3 gut aus. RAM würde ich das 16 GB-Kit von G. Skill RipJaws V 3200 DDR4 nehmen.

Und in Sachen Graka, ganz ehrlich: die RTX 2080 duelliert sich mit der GTX 1080 Ti, letztere bringt allerdings 3GB VRAM mehr mit. Für mich ein Totschlagargument zugunsten der ollen Pascal.

Die überteuerte RTX 2080 Ti lass ich jetzt mal bewusst außen vor. Zudem, selbst mit der Karte sind in FHD samt Spiegelungen nur “bis zu“ 60Fps drin? Nunja, soll jeder selbst entscheiden...

Davon ab: schön, das wir alle schon wissen, wie gut (oder auch schlecht) Turing in aktuellen Spielen samt den neuen optischen Schmankerln performt.

Nicht einmal Nvidia kann oder will:) uns da mit aussagekräftigen Benches versorgen.

Katze im Sack und so...

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
Das hab ich alles gelesen. Bloß du ziehst Vega vor Pascal, obwohl die nur mit ner 1080 und 1070 konkurrieren können, dabei aber auch deutlich mehr Verbrauch haben. Ich könnte ja dein Argument verstehen, wenn der TE ein free-sync Monitor hat. Und naja die 2080 ist nicht das beste, sie ist eher ein Flop. 8GB Vram bei einer 850€ Graka ist schon bisschen traurig.
 
TE
T

TheDraft

Komplett-PC-Käufer(in)
So Ich hab mir mal alles durchgelesen (neben bei danke für die vielen antworten) und bin jetzt etwa auf diese Zusammenstellung gekommen Neu PC für TheDraft 06.10.2018, 14:14 Preisvergleich Geizhals Deutschland
wo bei ich noch ein paar fragen hab:
1.Wenn ich auf die 500gb SSD wo ich mein Windows dann drauf hau überhaupt ein unterschied merken oder soll ich die gegen noch eine Samsung 1TB tauschen
2.Welche Coustom Designed GTX 1080TI soll ich am besten nehem oder past die jetztige schon

Beim RAM sollen die beiden sich ja nichts geben deswegen hab ich jetzt einfach denn gewählt der mich mehr anspricht. Als Kühler denn Noctua weil ich denn mag, so aus dem gleichen Grund wie denn Uglysmiley (am ende sieht man denn ja ehh nicht mehr)
Beim Netzteil des von be quiet weil ich nur positive Erfahrung mit der Marke hab und 650W mir auch reichen sollten.
Bei der HDD bin ich mir immer noch nicht sicher ob ich ne externe nehm oder nicht aber das ist ja kein großes Problem.

So wie immer gerne mit Begründung bessere alternativen zu meiner jetztigen Zusammenstellung nennen
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Warum den teuren Ram, nimm besser den von mir geposteten. Und ne 2TB-HDD von Seagate (BarraCuda) findste per Geizhals auch deutlich günstiger...

In Sachen SSD von der P/L eher die Crucial MX 500.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

InfoStudent

Freizeitschrauber(in)
P/L kannst eine Crucial nehmen wie Facehugger unbedingt will, aber ich würde die NVME für die Leistung nehmen.
Bei der 1080 TI kannst dich zwischen Asus Strix, Evga Kingpin und KFA2 Hall of Fame entscheiden, die letzten beiden Karten sind für OC nice da vorselektierte Chips.
Bei der Asus hast bisschen Glücksspiel was der Chip kann, allerdings trotzdem solide Karte.

Eine andere Option wäre noch eine EVGA FTW3 1080 TI mit Wasserkühlung + Radiator als geschlossenes System.
Das wären die besten Karten, von der Verfügbarkeit ist momentan aber eh nur noch die Asus am Markt

ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC ab €'*'875,50 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

€: sagt ich würde aber vielleicht 1 oder 2 Stufen beim netzteil noch steigern auf 750W oder 800W+
Hängt jetzt davon ab wie stark du übertaktest. Aber ich hab beim Straight Power 10 600W von BQ die Erfahrung gemacht, dass es ab 550W durch OC schon auch mal zu Problemen kommen kann und die Effizienz ist dann natürlich auch dahin.
Wenn dein PC aber 90% im Idle rennt ist die Effizienz letztlich auch egal
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
P/L kannst eine Crucial nehmen wie Facehugger unbedingt will, aber ich würde die NVME für die Leistung nehmen.
Bei der 1080 TI kannst dich zwischen Asus Strix, Evga Kingpin und KFA2 Hall of Fame entscheiden, die letzten beiden Karten sind für OC nice da vorselektierte Chips.
Bei der Asus hast bisschen Glücksspiel was der Chip kann, allerdings trotzdem solide Karte.

Eine andere Option wäre noch eine EVGA FTW3 1080 TI mit Wasserkühlung + Radiator als geschlossenes System.
Das wären die besten Karten, von der Verfügbarkeit ist momentan aber eh nur noch die Asus am Markt

ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC ab €'*'875,50 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

€: sagt ich würde aber vielleicht 1 oder 2 Stufen beim netzteil noch steigern auf 750W oder 800W+
Hängt jetzt davon ab wie stark du übertaktest. Aber ich hab beim Straight Power 10 600W von BQ die Erfahrung gemacht, dass es ab 550W durch OC schon auch mal zu Problemen kommen kann und die Effizienz ist dann natürlich auch dahin.
Wenn dein PC aber 90% im Idle rennt ist die Effizienz letztlich auch egal

HOF und Kingpin 1080Ti kann man nicht mehr kaufen.
Es macht außerdem auch ziemlich wenig Sinn, eine Extrem-OC Karte zu nehmen.
Du empfiehlst ernsthaft ne AiO GPU?
Die Asus ist so gut/schlecht verfügbar, wie alle anderen 1080Ti GPUs, nur kostet sie halt einfach fast 200€ mehr als ne Gainward Phoenix bspw.
Wirklich besser ist die Asus auch nicht.

Nö.
550W reichen für einen Ryzen 2700X und eine 1080Ti locker aus.
Nicht mal mit OC auf GPU und CPU kommt man auf mehr als 550W.
Und wo soll die Effizienz dahin sein?

"Wenn dein PC aber 90% im Idle rennt ist die Effizienz letztlich auch egal"
Sehr lustig.
Man kauft sich nen Rechner mit 1080Ti und 2700X und will dann 90% der Zeit im Idle hängen.


Mal von oben nach unten.

Spar dir die WD Black.
Die Seagate Barracuda reicht völlig aus und kostet ein ganzes Stück weniger.

Die Samsung 970 ist verschwendetes Geld bei einem Gaming-Rechner.

Die GameRock ist *******, nimm die keinesfalls.
Meine Empfehlung ist die Phoenix von Gainward.

Das 650W kannst du dir schenken, entweder 550W nehmen (was völlig reicht) oder direkt auf das 750W Modell gehen, denn mit dem hat man wenigstens die bessere Ausstattung.
 
TE
T

TheDraft

Komplett-PC-Käufer(in)
Also ich hab mal wieder alles rein gepackt, jetzt sieht es so aus Neu PC für TheDraft 06.10.2018, 14:14 Preisvergleich Geizhals Deutschland
Also rein vom Gefühl her gefällts mir ganz gut. Jetzt werd ich mich noch nach jemanden umschauen der mit beim Zusammenbau und OC bissl hilft in der Zeit könnt ihr gerne wieder Vorschläge machen ob es noch Verbesserungen gibt auch wenn ich glaub das des meiste jetzt ganz gut Past.

PS: wieso soll die Crucial MX 500. besser sein als die Samsung im P/L die kosten sehr genau gleich viel und von denn werten her is die Samsung sogar bissl besser (und kostet nen 10er weniger)
 
Oben Unten