• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Pc

BoeserSchatz

Kabelverknoter(in)
Da sich meine Graka verabschiedet hat, muss ich leider in den saueren Apfel beissen und mir Ersatz besorgen. Da auch der Rest min. 5 Jahre alt ist hab ich mich für einen komplett neuen Build entschieden.


Gehäuse ist vorhanden, Fractal Desgin Define R4. Zur Kühlung der CPU hab ich ne AIO Arctic Liquid Freezer II. Wollte nur sich gehen ob der restliche Build soweit ok ist, oder ich was grundlegend wichtiges Übersehen habe, da ich ehrlich nicht ganz auf dem neuesten Stand bin.

Gruß und schon mal danke vorab.
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Ich würde beim Ram auch zum Crucial greifen
oder wenn man nicht OC will direkt den 3600er
Board könnte man auch ein gutes B550 nehmen
Preise und Verfügbarkeit sind aktuell aber mehr als mau
Zum Preis der Grafikkarte sage ich jetzt mal nix . :wow:
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
wenn man nicht OC will direkt den 3600er
Mindestens würde ich sagen, grad bei dem Budget.
3800MHz oder mehr kann man dann immernoch ausprobieren, oder man verringert entsprechend die timings.
Die CPU (=IF-Takt) wirds freuen.

Bei der SSD würde ich entweder den leicht besseren Nachfolger nehmen: Crucial P2 oder evtl. die WD Blue oder halt den Klassiker: Ne Samsung Evo :gruebel:

Board: Ja, B550 sollte ausreichen, es sei denn du hast dutzende USB 3.0/1 Geräte oder willst mehr als 2 m.2 SSDs betreiben.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Von dem Board würde ich die Finger lassen. Der obere Teil der VRM hat keinen Passivkühler. Die verbauten DrMOS von OnSemi sind nicht wirklich der Hammer. Wenn Du nen x570 haben möchtest greif zum MSI Tomahawk(wenn es "günstig" sein soll) oder gleich zum Unify. Wenn Du die zusätzlichen PCIe Gen4 Lanes vom x570 nicht brauchst reicht ein solides B550 wie das MSI Tomahawk oder Gigabyte Aorus Pro V2. Beim RAM würde ich einfach DDR4 3600mhz Sticks nehmen. Die Ripjaws sind eigentlich von Preis/Leistung her ziemlich gut.

 
TE
B

BoeserSchatz

Kabelverknoter(in)
Danke für die Antworten. Habe mich jetzt für das MSI Tomahawk B550 entschieden. Wenn ich richtig gelesen habe, werde ich wohl ein Update vom Bios machen müssen, oder habe ich das falsch verstanden?

Zum Preis der Grafikkarte sage ich jetzt mal nix . :wow:
Das steht außer frage, macht mir auch keinen Spaß. Wollte eigentlich ne 6800XT kaufen, aber bei den Preisen, kann ich die "paar" Okken auch noch drauf legen und 6900XT holen.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Wenn ich richtig gelesen habe, werde ich wohl ein Update vom Bios machen müssen, oder habe ich das falsch verstanden?
Richte dich sicherheitshalber mal darauf ein, ja. (Entsprechend einen USB Stick vorbereiten)

Sind zwar inzwischen ein paar Monate seit Zen3 release vergangen, aber mit Pech liegt dein Board doch schon länger beim Händler und dessen UEFI ist dann zu alt.
 
Oben Unten