• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Painkiller

Moderator
Teammitglied
Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Hallo zusammen...

Ich soll für einen Freund einen PC zur (HD)-Video-Bearbeitung, Multimediaanwendungen, Internet und CAD zusammenstellen.

Da er sich bei PC´s nur wenig bis mittelmäßig auskennt hat er mich gefragt... Leider hab ich keine Ahnung von (HD)-Video-Bearbeitung usw. :huh:

Daher wünsch ich euch viel Spaß beim Austoben (siehe Kapital) :daumen:

Folgenden Punkte:

- Kapital: 3000 € :wow: (der verdient gut....) *träum*
- Windows 7 Ultimate 64-Bit (wegen Bitlocker)
- Bildschirm wird gesucht
- Ram will er Corsair
- Als NT ein Cougar
- Blue-Ray Laufwerk
- Viel HDD-Speicher
- Alles wird benötigt (Maus, Tastertur, Bildschirm usw.)

Schon mal thx...^^

lg
 

Melcat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Für Videobearbeitung sind die i7 Prozessoren besser geeignet =)
 

Feuerreiter

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Als Sysplatte würde ich eher eine SSD nehmen. Bei 3000€ Budget soillte die schon drin sein ;) .
Und Melcat kann ich teilweise zustimmen. Besser wäre ein i5 auf einem 1156er. Board müsste man gucken, ich kenn mich mit 1156 noch nicht soo aus.

Und als Grafikkarte würde ich eine NVidia nehmen, denn die hat CUDA onboard und manche Schnittprogramme unterstützen CUDA (CyberLink PowerDirector zB). Außerdem kann er mit der auch mal schnell Videos umwandeln mit Badaboom zum Beispiel.
Die besten BluRay-Laufwerke gibts von Pioneer und LG.

Nach Bildschirmen könnte ich mal gucken. Wieviel Zoll sollens denn sein? 30" bringen schon was bei Videobearbeitung.
Bin immerhin selbst erfahrener Videoschnittprogramm-User.

Samsung-Platten finde ich nicht gut, die sind mir schon zu oft schrottgegangen. Seagate kann ich nur empfehlen. Schnell und langlebig.
 
Zuletzt bearbeitet:

INU.ID

Moderator
Teammitglied
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Hallo.

Bei einem Budget von 3000€ wäre interessant zu wissen welche Software er genau einzusetzen gedenkt. Handelt es sich um Programme welche CUDA unterstützen wäre eine (ggf. spezielle oder sogar mehrere) Nvidia-Grafikkarte(n) sinnvoll (und keine ATI), andernfalls würde sich eher ein System mit zwei CPUs anbieten (und evtl. auch eine ATI).

Evtl. reicht ihm auch eine normales System (wie oben gepostet).

MFG
 

Feuerreiter

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Leider gibt es bisher nur wenige Programme, die CUDA unterstützen. Bei Videoschnittprogrammen ist das Cyberlink-Produkt das Einizige auf dem Markt, glaube ich.

Falls er Magix Video Pro X (empfiehlt sich) nutzen sollte, gibt es dazu eine Videotastatur von magix, mit speziellen Tasten für Video Pro X.
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Ich würde auf einen 1336er i7 (920 oder 950) setzen und eventuell auf einen i9 aufrüsten, gegebenenfalls könnte auch ein System mit 2 CPUs von Vorteil sein; für CAD wäre eine Profigrafikkarte eine Überlegung wert auch wenn sie bei gleicher Leistung viel teurer sind; bei der Systemplatte würde ich auch auf eine ordentliche SSD setzen
 

Feuerreiter

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Ein i9 wäre auch ganz gut. Aber man müsste da halt noch etwas warten. Oder halt aufrüsten, wobei das preislich nicht sehr attraktiv wäre, wenn man für die kurze Zeit extra einen 920er oder sogar 950er kauft.

2 CPUs sind vielleicht etwas übertrieben. Außerdem müsste man dann ja auf ein Serverboard setzen, was auch wieder teurer wäre.

Eine Profigrafikkarte, hmm, na ja - ich wäre eher für ein SLI-System mit NVidia CUDA. Aber es kommt auch darauf an, wie oft er CAD macht oder wie oft er Videos schneidet.

Meiner Meinung nach sind die Intel SSDs die besten. Die neue X25-M soll wohl ganz gut sein. Die von OCZ sind glaube ich aber auch nicht schlecht. Man müsste einfach mal in der PCGH blättern.
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Wie waers mit dem Vorschlag:

1 x Intel Core i7-860, 4x 2.80GHz, boxed (BX80605I7860)
1 x Gigabyte GA-P55-UD3, P55 (dual PC3-10667U DDR3)
2 x G.Skill DIMM Kit 4GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (F3-12800CL9D-4GBNQ)
1 x Sapphire Radeon HD 5770, 1024MB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, PCIe 2.0, bulk/lite retail (21163-00-20R)
1 x OCZ Vertex 120GB, 2.5", SATA II (OCZSSD2-1VTX120G)
1 x LSI 3ware Escalade 9650SE-4LPML retail, low profile, PCIe x4
3 x Western Digital RE3 1000GB, SATA II (WD1002FBYS)
1 x LG Electronics BH08LS20, SATA, schwarz, bulk
1 x Cougar Power 700W ATX 2.3
1 x Samsung SyncMaster T240, 24", 1920x1200, VGA, DVI, HDMI (LS24TWHSUV/LS24TWQSUV)
1 x Microsoft: Windows 7 Ultimate 64Bit, DSP/SB, 1er Pack (PC) (GLC-00740)

sind ca 2200 Euro. Das RAID5 aus den 3x 1TB sollte schnell genug sein fuer alles was an HD files kommt.

Was noch fehlt sind Case und Eingabegeraete.
 

Feuerreiter

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

a) Er wollte Corsair-RAM (warum auch immer...)
b) Eigentlich wäre ein i7-950 oder ein i9 zu empfehlen
c) Eigentlich wollte man doch eine CUDA-GraKa oder eine Profigraka nehmen ;)
d) Ich find Seagate-HDDs besser (Nein, ich bin nicht bei Seagate angestellt als Werbemanager :lol:)
Außerdem kann man ruhig zB 3x1,5TB oder sogar 3x2TB nehmen, HD-Videos schlucken ne Menge :D .

Ist nur meine persönliche Meinung. Was der Threadersteller haben mag, muss er immer noch selber entscheiden.
Bzw. sein Freund muss es entscheiden ;) .
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

a) Er wollte Corsair-RAM (warum auch immer...)

Gut kann man ja tauschen

b) Eigentlich wäre ein i7-950 oder ein i9 zu empfehlen

Die 200Mhz mehr bringen es nicht im Vergleich zum Preis

c) Eigentlich wollte man doch eine CUDA-GraKa oder eine Profigraka nehmen ;)

Haengt von der Software ab. Wenn die Karten nicht unterstuetzt werden langt sogar die onboard.;)

d) Ich find Seagate-HDDs besser (Nein, ich bin nicht bei Seagate angestellt als Werbemanager :lol:)
Außerdem kann man ruhig zB 3x1,5TB oder sogar 3x2TB nehmen, HD-Videos schlucken ne Menge :D .

Festplattenhersteller ist Geschmackssache. 1,5TB geht ja noch, aber die 2TB Platten kosten im Verhaeltnis zuviel.
 

Feuerreiter

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

zu a) Könnte man tauschen, ja. Man muss einfach mal auf den TS warten und fragen, warum er (=der Freund) denn so gerne Corsair-RAM hätte.

zu b) Hmm. Aber ein i9 bringts schon ;) .

zu c) Falls die Software das nicht unterstützt, kann man natürlich eine onboard nehmen, das stimmt :D . Aber für CAD sollte es schon 'ne Gute sein. Und weil man schon so viel Geld ausgeben möchte, setzt man einfach auf NVidia ;) . Aber auch da muss man auf den TS warten, welche Software er(=wieder der Freund ;) ) nutzt/nutzen möchte.

zu d) Da hast du recht. Aber 3x1,5TB wären ja schon ganz ordentlich.
 

R33p3r

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

jungs ihr werdet offtopic :D

BTT:

1 x Cougar S 700, 700W ATX 2.3

1 x Samsung SyncMaster T260HD, 26", 1920x1200, VGA, DVI, 2x HDMI, Audio oder ein anderer mit ner Full HD auflöung :)

1x Intel Core i7-860, 4x 2.80GHz, boxed (BX80605I7860) hat ebenfalls Quad + HT von daher ausreichen :) nur der I9 oder Xeon lohnt mehr

3 x Samsung SpinPoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ) die F3 wegen dem Speed letzte pcgh ausgabe 118mbit/s nur SSD is schneller :)

1 x LG Electronics BE08LU20, USB 2.0

1 x ASUS P7P55D Premium, P55 (dual PC3-10667U DDR3) Kann auch ein Gigabyte oder DFI sein is ja wurst :) bin Asus Fan oder dann eben 1366 oder 771


1 x Corsair XMS3 Dominator DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL8-8-8-24 (DDR3-1600) (CMD8GX3M4A1600C8) wollte er :)

welche graka(s) da nun noch reinkommen liegt halt daran was er braucht :) als grundgerüst würde ich so kaufen sind ca 1500€ da hat er halt noch guten puffer für etwaige änderungen bzw eine gute Cad karte ala Quadro von nvidia kostet ebenfalls dann noch schweinisch

greetz
 

Feuerreiter

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Eigentlich hatten wir uns ja schon darauf geeinigt, dass wir erstmal auf den TS warten müssen für weitere Informationen :D .

Das mit dem OT kann sein ;) . Man merkts nicht, man ist im "OffTopic-Rausch" :D .

BTT:
Keine Samsung-Platten :( :D .
 

R33p3r

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

warum keine Samsung ??? habe selber welche und noch nie ausfälle gehabt weder bei Samsung noch bei Maxtor( gibs ja net mehr :()
 

Feuerreiter

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Maxtor-->Seagate
Was lernen wir daraus: Man kaufe Seagate-Platten :D . Kleiner Scherz.


Ich hatte schon 2 Samsungs (ein tolles Wort...) und sie sind beide ausgefallen nach ca. 1 Jahr :( .
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Mir sind schon alle Hersteller abgeraucht.
Das bleibt nicht aus, ist halt Pech, aber kein Grund, dass ein Hersteller schlechter ist als der andere.
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

1x Intel Core i7-860, 4x 2.80GHz, boxed (BX80605I7860)

Ich würde wegen dem Tripplechannel RAM und der Aufrüstmöglichkeit Richtung i9 angesichts des Preislimits und des enorm Rechenhungrigen Anwendungsbereichs definitiv eher zum 1366er i7 raten, fragt sich nur ob 920 oder 950; als Übergangslösung zum i9 natürlich ein 920er
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Der i9 wird aber alles andere als günstig werden, also nicht die gesamte Knete rauskloppen. ;)
 

Feuerreiter

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

@quantenslipstream: Hmm.. :) ist halt immer die persönliche Meinung. Wenn mir mal eine Seagate-Platte abraucht, dann werd ich wahrscheinlich WD-Fan :) .
@riedochs: :D . Wenns um Speed geht, dann SSD ;) . Bald gibts wohl auch noch Seagate-SSDs *freu* .
@Superwip: Ich stimme dir zu.
@quantenslipstream²: Wenn er Geld hat, wieso nicht ausgeben? :D Ist ja nicht unser Geld :D .
Und: Ich hasse meinen Ping... ;)

---

Was mach ich hier eigentlich mit den ganzen Smileys...
 
TE
Painkiller

Painkiller

Moderator
Teammitglied
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

hi


Schon mal vielen Dank für eure Vorschläge...:daumen:

Wegen den Programmen was er benutzt werd ich mich erkundigen, und es posten sobald ich es weiß....
 

Feuerreiter

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

@<<<Painkiller>>>: Bitte ;) !
Dann ist gut.

@quantenslipstream: :lol::lol::D:D


Genau, als Systemplatte SSD, als Datenplatte HDD(s).
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Die SSD mit 128GB war auch mein Vorschlag. Aber fuer die Datenbearbeitung ist die SSD zu klein, daher lieber schnelle Festplatte. Und neine Quanti, 4GB RAM langen hier nicht. ;)
 

Feuerreiter

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Schnelle Festplatte = Seagate Barracuda 7200.12 :) / Western Digital Caviar Black (irgendwie so..)
Oder sogar diese Seagate Cheetah ;) . Leisten könnte ER sich es ja eigentlich :) .
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Die SSD mit 128GB war auch mein Vorschlag. Aber fuer die Datenbearbeitung ist die SSD zu klein, daher lieber schnelle Festplatte. Und neine Quanti, 4GB RAM langen hier nicht. ;)

Selbstverständlich langen die.
Cyberlink und Magix sind beides x86 Programme, die nur maximal 2GB RAM adressieren können. ;)
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Wir wissen nicht was fuer Software eingesetzt wird. Und 2x 2GB pro Anwendung sind deine 4GB Ram schon weg und das OS faengt an zu swappen.

Ich ich kenen Leute die haben 16GB im Rechner und die langen noch nicht.
 

Feuerreiter

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

@quantenslipstream: Echt? Ist ja ziemlich *******. Ich benutze Magix und ich dachte, da kommen 4GB grade recht...

@riedochs: Und auch wenn es anfangen würde zu swappen, auf der SSD ist es ja schnell genug :ugly: .
Aber 8GB kosten ja auch nicht die Welt, das kann man sich ja ruhig leisten bzw. ER sich.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Wir wissen nicht was fuer Software eingesetzt wird. Und 2x 2GB pro Anwendung sind deine 4GB Ram schon weg und das OS faengt an zu swappen.

Du machst als mit beiden Programmen gleichzeitig Videschnitt? :D

Ich ich kenen Leute die haben 16GB im Rechner und die langen noch nicht.

Ich kenne Leute, die haben 16TB RAM und denen reicht der immer noch nicht. :ugly:
 

Feuerreiter

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Du machst als mit beiden Programmen gleichzeitig Videschnitt? :D

Ich hab mich auch schon gewundert.


Aber wie gesagt, die 8GB kann man sich doch ruhig leisten. Auf die 40€ kommts auch nicht mehr an :schief: . Am Ende muss man doch wieder nachkaufen, wenn Windows 68549 als mind. Systemvorraussetzungen 8GB setzt :ugly: .
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Du kannst auch 16GB reinbauen, darfst dich aber nicht wundern, wenn die alle brach rumliegen und sich langweilen. ;)
 

Feuerreiter

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Das stimmt ;) .
Wobei es denen aber auch nicht sonderlich schadet. Aber die gehts ja anscheinend ums Prinzip :) .
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Na ja, x86 Programme können nur 2GB RAM adressieren. 64bit Programme können aber nicht automatisch mehr. Es sind in der Regel x86 Programme mit einer x64 Erweiterung, mehr nicht.
Wenn man Programme haben will, die tatsächlich x64 sind, dann muss man sich von der x86 Architektur trennen, anders gehts nicht.
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Ich würde 6GB am 1366er verbauen und bei Bedarf einfach auf 12 aufstocken
 

Feuerreiter

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Stimmt eigentlich. Wir haben uns die ganze Zeit nur auf Dual-Channel-RAM bedacht..
6 sind ja wohl der optimale Kompromiss zwischen 4 und 8, damit sollten beide zufrieden sein :D .

Aber falls man auf 1156 setzt, geht die Diskussion wieder los :D .
 

R33p3r

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

macht doch einfach vollbestückung feddisch 8GB kit und ende ist die wurst :) also 4x2 oder sogar 4x4 :D

aber die frage ist wie lange 64bit viedoschnittprogramme noch auf sich warten lassen....

und bei cad progs sind die 8GB mit sicherheit nicht verkehrt da wären sogar 16gb sinvoll ist halt nur die frage was er mehr macht.....

und wegen triple channel auf 1366 zu setzen naja bei dem preis wohl in ordnung aber sicher kein kaufgrund weil der unterschied ist marginal :(

zumal abhängig von den progs geklärt werden sollte was häufiger gemacht wird cad oder HD schnitt danach richtig sich nämlich das ganze system :)
 

Feuerreiter

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Ja, bei CAD-Programmen sind die sicherlich schnell voll, die 8GB.

Ja, der Unterschied ist wirklich nicht groß. Aber laut Intel sollen alle kommenden HighEnd-CPUs auf dem Sockel 1366 rauskommen. D.h., man könnte in einem Jahr leicht aufrüsten.
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC zur (HD)-Video-Bearbeitung 3000 €

Wenn der Microstation einsetzt kannst du schnell selbst 16GB Ram sprengen :D
 
Oben Unten