• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC und Hilfe benötigt

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Neuer PC und Hilfe benötigt

Hallo und guten Tag
Ich bin neu hier bei euch und dachte mir das ich (Nicht ganz ein Noob aber auch kein Experte) euch mal nach eurer Meinung fragen.
Zum Vorwort- Ich habe bis jetzt ganze 2 PCs zusammen bauen lassen. Einmal von einem bekannten und einmal in einem Shop. Im Shop war bis jetzt mein bestes Erlebnis .
Nun ist dieser Rechner ca. 6 Jahre alt. Hier mal die Daten....

Mainboard: Asrock Z77 Pro4
Prozessor: I5 2500k 4*3,3 getaktet ( Nicht übertaktet-Kann das nicht und habs auch nit vor )
Prozessor Kühler: Mars T1 - ca. 1 Jahr alt.
Arbeitsspeicher: 8GB G.Skill CL7 RipjawsX PC3-10666 KIT
Grafikkarte: Gainward GTX570 Phantom 1280MB
Gehäuse: Coolermaster 690II
Betriebssystem: Windows 7 - Update auf Windows 10 Home- 64 Bit

Festplatte ist eine SSD welche zu vernachlässigen wäre, da diese im neuen Rechner ihren Platz findet. Es ist aber so der Standard den man so kaufen kann. Netzteil ist ein Be Quiet Dark Power Pro 11 mit 650Watt 80+Platinum, welches auch in den neuen Rechner kommt.

Ich bin kein Dauerspieler. Ab und zu mal am WE ein paar Stunden und das auch eher nur die Battlefield Reihe.
Ich spiele in 1920*1080 Auflösung- 60MhZ( Neuer Monitor find ich daher Käse, da ich an 4K nix habe ).
Da mein Rechner aber schon etwas älter ist und ich mir gerne was neues gönnen möchte wollt ich mir das TEL :-) mit Hilfe eines bekannten mal selbst zusammen bauen ( Also diesmal ich selbst ).
Bin Handwerklich begabt und ein Hexenwerk kanns ja nicht sein.
Zuerst dachte ich , wenn der Prozessor für Battlefield 1 in der Auflösung 1920*1080 noch reicht und mir eine GTX 1070 nehme und zusätzlich noch 8 GB ( also auf 16 GB ) einbaue, das dann reichen würde. Allerdings kenne ich mich nicht so gut aus und meine Befürchtung ist das der Prozessor dann doch nicht reicht ( da ich ja nicht Übertakten will ), ich nachher doch einen neuen Prozessor brauche und dann natürlich ein neues Board.
Ich bin da so eingestellt, das wenn ich auf Gefahr laufe das der Prozessor doch nicht reicht und ich nachher wieder von vorne anfangen muss, da ich ja die Grafikkarte gekauft habe, ich gleich dann alles neu machen kann und da wollt ich wissen was Ihr denkt.

Hier mal die Dinge die Ich neu kaufen wollte.... mal so ganz grob....

Gehäuse : Cooler Master MasterCase Maker 5 mit Sichtfenster- Schnitt sehr gut ab und ich hab gelesen das Dämmung die Wärme im inneren erhöhen kann. Zumal mir, sollte das mit der Dämmung Käse sein, nur ein Gehäuse besser gefallen hat und zwar das Be Quiet Silent Base 900 Pro. Erstens wegen den Silent Wings 3 Lüftern und vom Aussehen und der Modularität her Super. Ein Lüfter vorne und einer hinten, sowie einer nach oben raus werden sicher reichen. (Bin Lüftkühler rund kein Wasserkühler)
Außerdem möchte ich an meinen PC kommen und Ihn anmachen ohne einen riegel für obere Lüfter freizulegen zu betätigen oder Irgendwas an Abdeckung runter nehmen zu müssen.
Prozessor: I7 7700k - Zukunftssicher und mehr als Aktuell denk ich mal.
Mainboard : Schwieriger, Ich kenne mich mit Chipsätzen und übertaktbaren Boards nicht wirklich aus. Meine Grafikkarte wird eine Asus Strix 1070 oder 1080 werden und ich weiß nicht in wie fern es besser ist das Board dann auch von Asus zu nehmen ( Ob da irgendwas besser ist wenn alle wichtigen Teile von einer Firma kommen, weil evtl. das Zusammenspiel dann besser ist) oder es vollkommen WURSCHT ist und ich dann ein MSI Board nehmen werde. Welches ist mir wie gesagt noch Schleierhaft, da ich gesehen habe das die immer so komische Abdeckungen über dem Prozessor über dem Prozessor und links an der Seite am Prozessor haben ( Irgend ne Kühlungsgeschichte ) und ich nicht weiß ob mein Prozessorkühler nicht daran aneckt. Wobei wir zum nächsten kommen..
Prozessorkühler: Be Quiet Dark Rock Pro 3
Arbeitsspeicher: Auch Planlos. Ich weiß das er zum Mainboard passen muss ( Also Irgend ne Taktrate muss das Board unterstützen ). Aber mal im Ernst- Ich bin kein Zahlenfetischist. Glaube nicht das mit einem Arbeitsspeicher welcher etwas besser ist, die Kiste gleich drei mal schneller rennt.
Grafikkarte: Unschlüssig zwischen Asus GTX 1070 oder 1080 wenn nicht sogar ne 1080Ti- Wie gesagt, ich spiele eigentlich nur Battlefield am WE ( Will aber falls ich mal Umschwenke noch ne Reserve haben )
Betriebssystem: Wollt ich mein altes nehmen, da es keine OEM Version war ( Also separat auf einer CD ). Seit diesem ganzen Klumbbatch mit Windows hier und Windows da, weiß ich nicht ob das geht. Ich nehm ja die Festplatten meines alten Rechners
( Werden natürlich neu aufgespielt mit Windows 7- Update zu Windows 10 ) Aber ich weiß ja nicht ob ich die Windows Version vom alten Rechner ( Welcher ja eingemottet wird ) auf den neuen einfach aufspielen und aktivieren kann. Habe mal was gelesen das das mit der Hardware ( Mainboard ) dann gekoppelt ist und da ich ja ein neues Mainboard bekomme, ( oder eher fast ganzer Rechner habe ) kann es ja sein das das nicht möglich ist das alte Windows zu nutzen.

Also Ihr merkt das sind viele fragen und ein riesen Maß an Planlosigkeit.
Vielleicht kann ja jemand dazu was sagen, wieso das eine oder andere besser oder schlechter ist. Definitiv die Fakten Pro & Kontra entscheiden hier wie - Lautheit- Wärme-Takt.
Danke an die die mir hier behilflich sein können. Hoffe ich hab an alles gedacht.
Wünsch euch was tolles.
Bis dann.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Also -- erst mal durchblicken. :D
Da du den 2500k nicht übertakten willst -- obwohl es nicht schwer ist -- wäre ein neuer Unterbau die bessere Wahl.
Windows 10 kannst du mit dem Windows 7 Key aktivieren. Das ist kein Problem.

Was hast du denn an budget?
Und wieso willst du den 7700k haben, wenn du nicht übertakten willst?
Da kannst du auch den 7700 samt B250 Board nehmen. Spart Geld.
 
TE
R

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Ich denke das selbst wen ich den 2500k übertakte ich das Problem eines aufrüstens nur verschiebe. Daher auch der 7700k vielleicht übertakte ich ja mal und Reserve zu haben ist ja immer gut.
Man kann ja eher was abschneiden als was drann kleben- soll heissen, ein jetzt übertakteter 2500k für 2 Jahre ruhe, bringt weniger als ein jetzt gekaufter 7700k und dann 6 Jahre ruhe. Auf die 2 euro kommt es nicht an .
Budget sind realistische 1300 bis 1400 Euro
 
TE
R

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Von AMD halt ich nix. Hab da meine Vorliebe zu Intel und Nvidea.
Wenn ich jetzt den 2500k übertakte hab ich 2 Jahre ruhe, somal ichbdas risiko eines instabilen oder gar eines defekten Systems nicht eingehen kann und möchte weil ich kein plan hätte was ich machen kann.
Nacher brauch ich doch ein neues Board und Prozessor und ärgere mich weil ich an der GRAKA gespart habe
 

Körschgen

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Mit anderen Worten:
Du hast eigtl keine Ahnung, hast aber trotzdem zu allem deine Meinung.

Auch gut.

Den 2500k willst du nicht übertakten, weil lohnt ja nicht und ist "potentiell" instabil.
Den 7700k würdest du aber nehmen, weil vllt übertaktest du ihn ja in Zukunft(ja ne is klar).

Eines der kommenden Ryzen Systeme(und damit meine ich die Folgegenerationen, weil bis dahin macht der Sandy locker noch) würde dir wenigstens einen Mehrwert bringen (bei deinem Anwendungsprofil) oder du wartest bis Intel ebenfalls 6 und 8 Kerner in bezahlbare Bereiche bringt.


Auf die fundierte Begründung zu deiner Abneigung gegenüber AMD bin ich auch gespannt.

Du wirst ja sicher unzählige Erfarungswerte zu AMD, Intel und Nvidia haben, nach immerhin 2 ganzen PCs.

Nehms mir nicht übel, aber diese Plapperei weil es irgendwer mal irgendwo gesagt hat nervt.
 

Sonmace

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Von AMD halt ich nix. Hab da meine Vorliebe zu Intel und Nvidea.
Wenn ich jetzt den 2500k übertakte hab ich 2 Jahre ruhe, somal ichbdas risiko eines instabilen oder gar eines defekten Systems nicht eingehen kann und möchte weil ich kein plan hätte was ich machen kann.
Nacher brauch ich doch ein neues Board und Prozessor und ärgere mich weil ich an der GRAKA gespart habe

Also in Bezug auf BF1 soltest du es dir mit AMD nochmal überlegen, grade der R7 hat hier vorteile aufgrund der 8 kerne was bekantlich bei BF1 (frostbyte) einen vorteil bringt :)
 
TE
R

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Du, ließ doch mal meinen Beitrag richtig durch @ Old Knitterhemd.
Ich habe ganz zu Anfangs geschrieben das ich keine große Ahnung habe.
Ich habe nicht gesagt das ich übertakten will sondern es doch sicher mehr sinn beim 7700k macht als beim 2500k.
Und zu der Plapperei... Wo hab ich geschrieben das mir einer gesagt hat das AMD schlecht ist. Ich sagte das NVIDEA MEINE Vorliebe ist. Ich hab eben ne schlechte Erfahrung damit gemacht. Du ziehst doch auch dein eigenes Auto einem unbekannten Leihwagen vor mit dem du ne schlechte Erfahrung gemacht hast.
Sei doch nit so Agro drauf und wenn dir das Thema auf die Nerven geht, dann lass es doch hier zu schreiben. Hab zum ende auch geschrieben das ich keinen Streit will wegen sowas. Nur fakten zählen..
Danke dir.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Ich weiss eben nit ob mein Board zum übertakten geignet ist. Neuer Kühler wäre ja kein Thema aber die neue Graka muss ja her.
Und da ist die Trux. Die passt nit in mein Gehäuse und daher ist das was neu sein muss.
Und wenn das board nit übertaktbar ist dann brauch ich ein neues.
Also dann ist neue Plattform doch besser als die alte.
Ich bezahle 1300 für die neue Plattform.
Für die alte Plattform würde ich 600 zahlen wenn das alte Board noch passt. Macht doch keinen Sinn, da der Vorteil zwischen alter und neuer Plattform es werd sein sollte.
Was meint Ihr?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Die Sache ist eben. Du übertaktest den 2500k auf 4,5GHz. Das sind mal eben 1Ghz mehr als Standard.
Die CPU ist eh schon alt. Macht also nichts, wenn du dich da ein wenig dran versuchst.
So sollte die Plattform noch bis nächstes Jahr durchhalten.
Die Grafikkarte kaufst du gleich. Neues Case ist auch kein Problem. Das sind Dinge, die du beim nächsten Rechner weiter verwenden kannst.
 

LukasGregor

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Nun muss man halt sagen, AMD hat das Ende der 4- Kerner eingeläutet....ein neuer i7 7700k hat auch nur 4-Kerne wie dein i5, sind sie auch schneller und können HT, bleiben es 4 Kerne... die R5 können das auch, bei 4 Kernen und selbst der 6-Kerner ist 100€ billiger als ein 7700k.... ein R7 mit 8-Kernen kostet so viel wie ein 4-Kerner bei Intel. Deshalb finde ich das aufrüsten auf wieder nur 4-Kerne nicht beeindruckend, vorallem wenn der Sockel lange halten soll.

Willst du unbedingt einen Intel mit mehr als 4 Kernen, solltest du zumindest im Sommer auf den neuen High-End Sockel warten, denn der aktuelle X99 ist leider veraltet und die Broadwell-E CPUs ziehen eher gleich mit den AMD -CPUs, für massiv höhere Kosten.

Edit: du hast einen z77 Chip, ergo kannst du ganz gut übertakten. Die GTX 1070 sollte ja schon massiv besser laufen als deine alte 570....mittlerweile kannst auch eine 1080 nehmen, denn die kostet nurnoch ~50€ mehr, bietet aber um einiges mehr Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Naja, da hst du sicher Recht.
Ich will eben jetzt noch einmal was anständiges als 2 mal neu Anfangen.
Und das risiko ein zu gehen was kaputt zu machen und wieder zu warten und neu an zu fangen ist mir zu riskannt.
Sind denn neue 4 Kernet(8Threads) schlechter als ein 4 Kerner?
Bis ständig 6 Kerne in spielen genutzt werden wird doch sicher etwas dauer. Tun doch noch nit Standartmäßig alle oder?
Ich hab ja kein Plan wie man übertaktet und trau mich da nit ran ohne jemanden der weiss was er macht und mit dem Board weiß ich nit ob es das mitmacht. Also ist die Wahl echt eng...
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Übertakten ist kein Hexenwerk. Es gibt genug Threads, wo das aufgegriffen und erklärt wird.
Und angesichts der Tatsache, dass AMD einen 8 Kerner für den Preis eines Intel 4 Kerners anbietet, ist schon mal ein Hinweis, wohin die Reise gehen wird.
Nicht von ungefähr wird Intel im nächsten Jahr nachziehen und einen 6 Kerner für den Mainstream Sockel bringen.
Also kann man in etwa davon ausgehen, dass 6/8 Kerne in 2 Jahren praktisch der standard sein werden -- also in der gehobenen Spielerklasse.
Daher würde ich an deiner Stelle einfach mal schauen, was du mit übertakten noch hinkriegen kannst.
Und in einem Jahr kaufst du dir einen komplett neuen Unterbau.
 
TE
R

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Einleuchtend, aber nächstes Jahr kommt dann wieder was anderes, dann wieder und wieder. Irgendwo muss man ja anfangen. Sonst wartest du immer auf etwas was besser sein könnte.
Versteh ich das richtig? Eine gtx 1070 kaufen für knapp 450 euro und nen neuen Prozessorkühler für 60 euro und den Prozessor übertakten / was dann so 550 euro sind , bringen für ein Jahr mehr ? ,wenn ich dann im nächstes Jahr wenn ich evt. pech habe, wieder ne neue Graka will oder mehr sinn im neuen System macht,und dann wieder1300 eiro ausgebe, wenn das dann reicht?
 

LukasGregor

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Naja du kannst dir auch einfach eine 1080 für ungefähr 500€ gönnen: PCIe mit GPU NVIDIA (nach Serie): GTX 1080 Preisvergleich | Geizhals Österreich
CPU Kühler musst du ja nicht, kannst ja mal schauen wie hoch du ihn mit dem jetzigen bekommst.

Abwarten bringt nie etwas....ist es dir dann immer noch zu langsam und dein i5 limitiert, kannst du ja immer noch einen neuen Unterbau kaufen - die GPU aus dem alten rausziehen und in das neue Mainboard stecken, schafft jeder der auch einen USB-Stick anstecken kann.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Nächstes Jahr kommt der 6 Kerner für Sockel 1151.
Den würde ich mir näher anschauen, da die Plattform nicht so teuer ist und nicht so viel Strom zieht.
Sockel 2066 kommt mit dem Z270 Chipsatz. Die CPUs sind die gleichen wie jetzt auch. Entsprechend ist dann auch die Preise.

Wie gesagt, alles, was du heute kaufst, kannst du für den nächsten Rechner weiter nutzen. Das gilt fürs Case, für die Grafikkarte, den Kühler.
Du hast da keine doppelten Kosten.
Und eine GTX 1070 oder 1080 sollte schon die nächsten 2 Jahre reichen.
 
TE
R

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Also ich habe wirklich nit viel Ahnung aber ist die 1080 nit zu überdimensioniert für den 2500k?
2MAL Anfangen zu bauen wollt ich nit. Wird wohl mein letzter Rechner sein. Und die 1080 kostet 630 euro von Asus. Die müsste es dann sein.
Ich brauche ja wenn ich auf dem i5 bleibe ja eh ein neues Gehäuse, weil es beim alten zu eng wird und wenn nit, ich neue Lüfter für das Gehäuse bräuchte. Da wollte ich 3 silent wings 3 aber die kosten allein 70 euro also hohl ich mir ein neues Gehäuse das super Bewertungen hat.
Die 500€ r das neue Syrem machen die Kuh nicht fett.
Gehen wir es mal der reihe nach durch. Fangen wir beim Hehäuse an...

Be quiet deep silence 900 pro oder Coolermaster maker5.
Was und wieso würdet Ihr nehmen
 

LukasGregor

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

OMG...bitte nicht die Asus... die ist außer teuer mal garnichts.

Und irgendwas muss ja immer limitieren, 1080p vermutlich die CPU - in höheren Auflösungen dann die GPU.

Aber nat. geht ein neuer Unterbau ...
 
TE
R

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Ok. Ich danke mal für die Kommentare. Super lieb. Aber ich denke das ich da einen anderen weg suchen muss. Aber danke für die Teilnahme. Machts gut.. . Danke
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Du kannst dir auch jetzt einen neuen Unterbau kaufen und gut.
Ist dein Geld -- deine Entscheidung.
 

c00LsPoT

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Immer schön, dass man Sachen ausschließt und dabei nicht mal einen Plan von der Materie hat. Das Intel/Nvidia-Marketing funktioniert.
 
TE
R

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Du ich muss dsvon such keinen Plan haben wenn ich sag das ich kein AMD will. Ich habe dsmit schlechte Erfahrungen gemacht und will es nicht mehr.
Wieso muss ich mich da rechtfertigen?.
Ich wollte ne objektive Hilfe haben und kein gezicke.
Ließ doch mal was ich am Anfang geschrieben habe und zu den teilen die ich mir vorstelle und dann sagst du wieso das nicht und wieso dieses ...
Ist doch einfacher als sich dsrüber auszulassen was ich für ansichten habe.. make love not war. Oder sagt mir mal was Ihr nehmen würdet anstatt die teile die ich genommen hätte und wieso ihr die nimmt. Einfach Fakten und zahlen
 

Tilfred

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Nun muss man halt sagen, AMD hat das Ende der 4- Kerner eingeläutet....
...bleiben es 4 Kerne... die R5 können das auch...

Na was denn nun?

Wäre das nicht ein bißchen doof von AMD erst einläuten und dann 4 Kerner nachschieben?

Doch nur ein klein wenig vergaloppiert... ?!
 

LukasGregor

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Ja nach Daten und Fakten - spricht ja gerade gegen deine Entscheidung nach Gefühl, oder? :D .... uns ist ja egal ob die Verpackung der CPU rot oder blau ist. ;)

4 Kerne ohne HT, 4 Kerne mit HT, 4 Kerne mit SMT, 6 Kerne mit SMT und 8 Kerne mit SMT .... sind Fakten ;)


EDIT:
Na was denn nun?

Wäre das nicht ein bißchen doof von AMD erst einläuten und dann 4 Kerner nachschieben?

Doch nur ein klein wenig vergaloppiert... ?!

Ja - für den halben Preis. Selbst die R5 mit 6-Kerne werden um einiges günstiger als die i7 Gegenstücke.
 

Tilfred

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Ja nach Daten und Fakten - spricht ja gerade gegen deine Entscheidung nach Gefühl, oder? :D .... uns ist ja egal ob die Verpackung der CPU rot oder blau ist. ;)

4 Kerne ohne HT, 4 Kerne mit HT, 4 Kerne mit SMT, 6 Kerne mit SMT und 8 Kerne mit SMT .... sind Fakten ;)

Fakt ist zur Zeit eine Mogelpackung (1 Prozessor 3 Taktungen wobei
sich der kleinste genauso weit wie der größte übertakten läßt), instabile
Boards die keinen höheren Speichertakt bringen, Windows Inkompatibilität
usw, usw...

Fakt ist wohl eher das sowas im Moment keine Empfehlung wert ist!

Und mit weniger Kernen gibt's ja auch kein Mehr an Leistung, eher weniger,
aber laß das nicht die Fanboys hören...
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Servus,
Oder sagt mir mal was Ihr nehmen würdet anstatt die Teile die ich genommen hätte und wieso ihr die nehmt.
ich bin zwar aus der Materie etwas raus, habe den Thread aber interessiert mit verfolgt.

Wenn du Intel/Nvidia bevorzugst ist das in Ordnung, auch wenn man gerade bei Technik immer offen für den Markt sein sollte.

Im Grunde sind dir zwei Optionen aufgezeigt worden (AMD lasse ich bewusst außen vor):

1. Du kaufst dir einen besseren CPU-Kühler (laut tom´s Hardware ist Dynatrons Mars T1 kein Kühler für Übertakter *klick*), gibst dem 2500k die Sporen und gewinnst somit Zeit bis du den Unterbau erneuern musst.
2. Du wechselst neben dem eh fälligen Gehäuse und der Grafikkarte auch den kompletten Unterbau.

Wenn du dich für 2. entscheidest sehe ich das aber wie meine Vorredner, dann würde ich keine "k"-CPU nehmen und kein OC-fähiges Mainboard.
Die Begründung ist ganz einfach, wenn du jetzt die OC-Option beim 2500k nicht nutzt welche du damals in Form von CPU/Mainboard mit gekauft hast, wirst du das sehr wahrscheinlich auch beim 7700k in X-Jahren nicht tun.

Als ich hier noch aktiv beratend tätig war hab ich den Leuten immer empfohlen die Option OC sofort zu nutzen, oder darauf zu verzichten und das gesparte Geld für den nächsten Unterbau zur Seite zu legen.

Ich kann dir nur raten auf die Leute hier zu hören, sie sind auf dem aktuellen Stand und wollen dir nur helfen!

Gruß

Lordac
 
TE
R

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Dsnke für die info.
Jedoch liegt es wohl am Forum selbst. Ich habe zu anfangs geschri3ben was ich mir vorstelle. Darauf ging fast niemand ein. Ausser einer Wasserkühlung , welche ich ja nicht will und der Aussage das ich ein Jahr warten soll, hab ich nix ander3s bekommen. Kein wieso ist AMD besser als intel oder wieso ist die strix mies. Ich verstehe es so das eine jetzige Investition ein fehlkauf ist. Also würde das auf jeden passen der sich heute nen rechner kaufen will. Das kanns ja nit sein oder?. Es ist eben das man einen richtigen ASP braucht und nicht 15 verschiedene leute die einem immer was anderes sagen. Aber danke für die versuchte hilfe. Ihr habts ja versucht. Wünsch euch was.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Na was denn nun?

Wäre das nicht ein bißchen doof von AMD erst einläuten und dann 4 Kerner nachschieben?

Doch nur ein klein wenig vergaloppiert... ?!

Nope. AMD bringt die 8 Kerner um ein zeichen zu setzen, denn der behobene User kann keine 4 Kerner mehr sehen.
Für den, der nur einen PC sucht, mit dem er Multi Media macht und ein wenig im Browser spielt, kauft sich den Ryzen 4 Kerner, weil der die Intel 2 Kerner nicht mehr sehen kann.
Also alles richtig gemacht.

Dsnke für die info.
Jedoch liegt es wohl am Forum selbst. Ich habe zu anfangs geschri3ben was ich mir vorstelle. Darauf ging fast niemand ein. Ausser einer Wasserkühlung , welche ich ja nicht will und der Aussage das ich ein Jahr warten soll, hab ich nix ander3s bekommen. Kein wieso ist AMD besser als intel oder wieso ist die strix mies. Ich verstehe es so das eine jetzige Investition ein fehlkauf ist. Also würde das auf jeden passen der sich heute nen rechner kaufen will. Das kanns ja nit sein oder?. Es ist eben das man einen richtigen ASP braucht und nicht 15 verschiedene leute die einem immer was anderes sagen. Aber danke für die versuchte hilfe. Ihr habts ja versucht. Wünsch euch was.

Was?
Wenn du AMD nicht willst, ist das deine Sache.
Aber dann musst du dich dafür auch kritisieren lassen, denn man verschließt sich nicht einfach einem der beiden Hersteller von CPUs, nur weil man früher mal Ärger hatte.
Wenn das so wäre, würde ich heute mit Murmeln spielen, denn Ärger hatte ich mit allen schon.

Du hast nun die Möglichkeit, den 2500k zu übertakten um den Lebenszyklus noch zu verlängern.
Wenn du das nicht willst -- OK. Wie gesagt, dann kauf das, was aktuell am Markt ist.
Ist doch ganz einfach.
Und die Asus Strix ist halt nur durchschnitt. Es gibt bessere Karten, die preiswerter sind. Ist nun mal so.
 

LukasGregor

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Fakt ist zur Zeit eine Mogelpackung (1 Prozessor 3 Taktungen wobei
sich der kleinste genauso weit wie der größte übertakten läßt), instabile
Boards die keinen höheren Speichertakt bringen, Windows Inkompatibilität
usw, usw...

Fakt ist wohl eher das sowas im Moment keine Empfehlung wert ist!

Und mit weniger Kernen gibt's ja auch kein Mehr an Leistung, eher weniger,
aber laß das nicht die Fanboys hören...

Fanboys...am Ende sind es beides große Firmen die nur unser Bestes - also unser Geld - wollen.

Intel liefert seit Jahren die "gleichen" CPUs, mit minimalen Verbesserungen - AMD hat bis vor kurzem uralte CPUs nur umgelabelt verkauft und die aktuellen schließen zumindest wieder auf Intel auf.
Am Ende hat man einer mit etwas stärkerer Single-Core Performance und einen mit viel mehr Kernen für das gleiche Geld.
Da ist keiner heilig....
 
TE
R

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Da mir ja geraten wird noch ein Jahr auf die nächste cpu Generation zu warten, wollt ich mal fragen welche das ist und was die kosten soll. Und ich verstehenicht wieso der 7700k so schlecht sein soll. Der hat doch 4 Kerne also 8 Threads uns spiele Unterstützen vielleicht mal 6 , also bis die 8 Unterstützen dauert doch noch sicher noch oder.
Sorry wenn ich ziemlich Arogant rüber gekommen bin.
Bin echt ein Noob in sachen PC. Ich hab wenig Ahnung aber bin auch nit dumm.
Vielleicht kann ja einer mich als seinen Schüler sehen, dessen Meister sein Wissen weiter git. Denn was bringt Wissen wenn man es nicht teilt.
Am besten mal von vorne Anfangen.

Gehäuse- Welche Unterschiede haben wir und wieso ist das eine besser als das andere? Ich weiss das ein lüfter vorne und einer hinten und einer oben perfekt sind. Gedämmte Gehäuse sollen aber immer etwas wärmer sein wegen der Dämmung. Mir ist wichtiger das es kühler ist als leise, da heuzutage die Gehäuse eh nicht so laut sind. So jetzt bin ich mal gespannt.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Für Sockel 1151 kommt nächstes Jahr der 6 Kerner.
Sockel 2066 erscheint im Herbst. Kostet aber mehr.
Der 7700k ist ja auch nicht schlecht, aber wenn du langfristig was kaufen willst, würde ich keinen 4 kerner mehr nehmen.
Du hast jetzt einen 4 Kerner, den du vor 6 Jahren gekauft hast.
Du willst schon wieder einen 4 Kerner kaufen und denn dann auch 6 Jahre nutzen?
Da würde ich eben abwarten und zumindest einen 6 Kerner nehmen. Eben Coffee Lake.
 
TE
R

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Das ist voll logisch.
Ich sag es mal so. Ich will nichtmehr als 1400 € ausgeben. Egal ob dieses oder nächstes Jahr. Sollte der 6 kerner mit dem dazu passendem Board das Budget sprengen bringt es ja wieder nix. Damals habe ich den i5 genommen weil der i7 mir zu teuer war.
Dein 6 Kerner ist ja ein zwölfkerner wenn ich das richtig verstehe. Es kommt ja auch auf die Software an. Wie ist denn da die Tendenz bei spielen? Und wie gesagt...was kosten die neuen Prozessoren mit Board. Wie ist da etwa die Entwicklung.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Tja, keine Ahnung, was der 6 Kerner kosten wird.
Ich gehe davon aus, dass Intel den 6 Kerner preislich oben drauf setzten wird.
Haben sie mit dem 10 Kerner ja auch so gemacht.
Da musst du schlicht abwarten. Hängt sicher auch von AMD ab, was die so reißen.

Der 6 Kerner hat 12 Threads. Mehr nicht. Bitte Threads nicht mit kernen gleich setzen.

Ich gehe mal stark davon aus, dass die Triple A Games alle auf immer mehr Kerne setzen werden. In 2-3 Jahren kann es schon sein, dass die 8 Kerner sich klar absetzen können.
Aber das ist halt Spekulation. Wissen kann man nie was.

Der 4 Kerner mit SMT kostet bei Intel 350€. Das wird er vermutlich auch nächstes Jahr noch kosten. Oder AMD kann soviel Druck ausüben, dass Intel den Preis anpassen wird. Das muss man abwarten.
 
TE
R

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Aber wenn ich nicht mehr als das ausgeben will, was heute aktuelle cpu,s und Boards kosten, nämlich 550€ , und die neuen 6 kerner mehr als die heutigen cpu,s mit dem Board kosten werden, also mehr als 550€, dann ist es doch vermessen zu sagen das ich warten soll,weil es deffinitiv mein Budget überschreiten wird.
Oder willst du sagen das die,die sich heute eine cpu ,zb.7600k,kaufen, in 2 Jahren in sachen spiele in die Röhre schauen, weil spiele mehr kerne benötigen?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Tja, wenn du nur 250€ für eine CPU ausgeben willst, wirst du auch in 3 Jahren nur einen 4 Kerner bei Intel kriegen.
So ist das nun mal.
Und anhand der leistungssteigerungen kann man in etwas sehen, dass ein Kaby Lake 4 kerner vielleicht 30% schneller arbeitet als ein Sandy 4 Kerner.
Das kannst du vergessen.

Leute, die sich heute einen 7600k kaufen, werden in 2 Jahren aufpassen müssen, dass sie noch 60fps zusammenkriegen. Die Gefahr besteht natürlich.
Schon heute kann sich ein 3Ghz 8 Kerner in den Triple A Games vor einem 4,5GHz getakteten 4 Kerner mit SMT schieben.
Wie ist es in 2 Jahren, wenn du einen 4 Kerner hast, der eben nicht mal SMT besitzt?

Mein persönlicher, gut gemeinter Tipp an dich:
Zieh den Takt des 2500k hoch. Kauf dir einen Kühler, den du später weiter verwenden kannst. Also eine Firma, von der man weiß, dass sie Kits für neue Sockel anbieten wird, wie z.B. Noctua, Alpenföhn, BeQuiet -- um nur drei zu nennen.
Und im nächsten Jahr investierst du dann entsprechend Geld, um dir den bestmöglichen Unterbau zu gönnen.
Welcher das sein wird, werden wir sehen. Was der kosten wird, werden wir sehen.
Aber die Preise steigen nun mal. CPUs werden teurer, Mainboards werden teurer, RAM sowieso, Grafikkarten auch.
 
TE
R

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Ich weiss du meinst es sicher gut aber du sagst das es sich nicht lohnt heute einen Pc zu kaufen da nächstes Jahr neues kommt was neben mehr Leistung auch noch teuerer ist. Aber in anderen Forebereichen wird gesagt das es ok ist sich heute was zu zu legen.
Das ist es was mich verwirrt.
 

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

@TE: Hier ein Artikel, damit du siehst, in welche Richtung es geht bei Spielen: CPU-Skalierung in Spielen im Test: 6, 8 oder 10 CPU-Kerne schlagen 4 schnelle - ComputerBase

Kerne und Threads sind nie dasselbe. Selbst Intel sieht maximal ein Leistungsplus von 30% vor oder so. Gerade Far Cry 4 zeigt einen schönen fps Einbruch bei HT/SMT.
Folgendes Beispiel: Du bist ein Kern. Du arbeitest in einer Firma, wo du eine Maschine alle 5 Minuten betätigen musst. Nun stellt dir ein Chef eine zweite Maschine dazu, die du auch nur alle 3 Minuten oder so betätigen musst. Das Problem ist, wenn du jetzt aber die zweite Maschine die ganze Zeit betätigen musst, kannst du nicht mehr die erste betätigen. Cirka so kann man sich das vorstellen bzw. wurde mir das einmal so erklärt.
 
TE
R

Rainmaker4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neuer PC und Hilfe benötigt

Sowas brauch. Erklär es mir als wäre ich 3 Jahre alt. Cool damke. Also Beim 4 KeRner mit HPT kann man nicht von 8kernen reden?. Dann ,üsste jetzt ja jeder zu amd,die haben ja 8 echte kerner. Aber die sind langsamer als ein 7600k. Ich glaub 3.3ghz amd gegen 4.2 ghz intel.
 
Oben Unten