• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

NEUER PC Low Budget Bereich benötigt - Beratung

Wahrscheinlich nicht, aber solltest du mal mehr brauchen, müsstest du ein 2x 8 GB Kit austauschen, da das ausgewählte Board nur 2 Rambänke besitzt. Da DDR4 Ram aktuell recht preiswert ist, würde ich daher die 32 GB einfach mitnehmen. Dann wirst du sehr wahrscheinlich beim nächsten System schon keinen DDR 4 Ram mehr kaufen.

Bei dem System reicht auch ein 400 W Netzteil locker. Hier würde ich aber eine Nummer weiter oben ins Regal greifen und das Pure Power 11 nehmen. Das hat wenigstens Gold Zertifizierung und da die Strompreise drastisch nach oben klettern, könnte sich das lohnen.

Hauptsächlich kommt es hier auf den persönlichen Geschmack an, was die Optik betrifft. Die Hardware stellt in diesem Fall keine besonderen Anforderungen ans Gehäuse, da nicht sonderlich Abwärme entsteht.
Wie gesagt, beim Netzteil muss ich auch gucken, dass sich das mit dem Budget macht. Meiner Info nach, stellt die Explosion in der Energie den Gasbereich dar, bei Strom ist es sogar rückläufig. Aber das sind ja gerade Kleinigkeiten. Das Netzteil mit dem bestmöglichen Preis gewinnt hier immer. 32 GB ist natürlich ein Brett an Ram und frisst hier natürlich viel Geld auf. Ich glaube so ein Ram ist nur sinnvoll möglich wenn mindestens 200 Euro mehr Budget existieren würde.

@Balanarius @Shinna

Also wenn es nach Wunsch geht auch ein weißes Gehäuse, ich weiß aber aus Erfahrung, dass Hell eben sau teuer ist. Daher ist das Gehäuse wie es aussieht für mich letztlich zweitranging. Je günstiger desto besser. Mit der Liste von Bala hab ich gerrechnet stehe ich aktuell ohne Häusschen bei 598,60€
 
1657311358280.png

z.B.

nimmst die 6500XT bei Amazon, dann sparst nochmal 17 EUR:
 
Zuletzt bearbeitet:
Also wenn es nach Wunsch geht auch ein weißes Gehäuse, ich weiß aber aus Erfahrung, dass Hell eben sau teuer ist. Daher ist das Gehäuse wie es aussieht für mich letztlich zweitranging. Je günstiger desto besser. Mit der Liste von Bala hab ich gerrechnet stehe ich aktuell ohne Häusschen bei 598,60€
Wo ist das Problem einen KONKRETEN BETRAG zu nennen? Das Gerede interessiert da NULL. Ich möchte einen Betrag genannt bekommen und nichts anderes. Gehäuse werden nicht mit warmen Worten bezahlt sondern Euro. Falls es dir noch nicht aufgefallen ist. ;)
Die Beleuchtung am Case wird IMO nicht funktionieren. Das Mainboard hat keine entsprechenden Header. Keine Ahnung wie man auf die Idee kommen kann dieses H610 Krüppel Mainboard zu verwenden. 1x CPU und 1x Fan/Pump Header und Ende. Keine weiteren Fan Header und keine (A)RGB Header. Bei einer 4 Phasen VCore VRM mit den wohl schlechtesten PowerStages, die man aktuell noch kaufen kann.

Bei dem aktuell konzipierten Rechner muss man sich über eines im klaren sein. Jedes halbwegs sinnvolle Upgrade geht später mit dem Kauf mind. einer weiteren Komponente einher. Geiz mag ja geil sein aber für 549€ kriegt man dann eben bei Duaro etwas besseres.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Shinna Mehr geht halt mit dem gestellten Budget nicht und der TE stellt halt keine besonderen Anforderungen.

Oder man muss auf was „älteres“ setzen. Wie du es mit deinem Link zeigst. Vermutlich ist das in dieser Preisklasse die einzige vernünftige Option, wobei man halt auch mit 500 GB heute nicht mehr weit kommt.

Oben hatte ich ja auch eine Konfig mit B660 Board. Sind halt wieder 20 EUR mehr, selbst als mATX.

Ich würde generell 100-150 EUR drauflegen.

Die RGB LEDs vom Gehäuse sind sowieso nicht steuerbar. Die brauchen nur 5V. Das bekommt man ja immer hin, über die USB-PINs am Mainboard.

Ich würde es persönlich so machen, wie im Anhang. Für 600 EUR bekommst imho nix brauchbares, mit aktueller Hardware. Da muss man schon 150 EUR mehr hinlegen… eigentlich würde ich nicht mal ein mATX Board empfehlen. Aber da braucht es nochmal 50 EUR mehr und wir liegen schon bei 800…
 

Anhänge

  • 40D8D791-8D5A-4A70-96AD-9A83782AF913.jpeg
    40D8D791-8D5A-4A70-96AD-9A83782AF913.jpeg
    331,9 KB · Aufrufe: 13
Mein "Problem" bei solchen "Billig Lösungen" ist folgendes:

Ich persönliche empfehle immer Komponenten die ich im Zweifel auch selber für mich nutzen würde. Es muss nicht immer aus dem obersten Regal sein, im Gegenteil. Für meinen eigenen Hauptrechner habe ich auch aus "Vernunft" einen Schritt zurück gemacht. Ein oder zwei Etagen tiefer ins Regal gegriffen und das zusammengestellt was ich tatsächlich "brauche"...

Es gibt viele "günstige" Komponenten die was taugen. Entweder wartet man dann noch ein paar Wochen/Monate bis das Budget entsprechend ist oder kauft eben doch von der "Stange". Was im Low Budget Bereich meistens die bessere Wahl ist. Den von mir verlinkten Dubaro PC kann man mit ein paar Änderungen trotzdem unter 600€ halten.

R5 3600
B450 Tomahawk statt dem B450M VDH
RipJaws 16gb DDR4 3600 statt 16gb DDR4 3200
Netzteil 500w PurePower11 CM statt dem Kolink 750w
Weißes statt dem schwarzen Case
GPU nicht vorinstalliert(nicht eingesteckt auf dem Board) spart 5€ und ist ein Teil weniger was beim Transport kaputt gehen könnte :D

Wären: 593,70€

Das Board würde jede aktuell verfügbare Ryzen CPU ohne Probleme betreiben können. Man hat zur Not BIOS Flashback und ein halbwegs brauchbares Rear IO samt genug Headern. Ein 750w NT braucht man eh nicht, vor allem wenn es nur "Bronze 80Plus" ist. So hat man ein brauchbares 80Plus Gold was Teilmodular ist. Finde ich noch irgendwo 30€ würde ich dafür dann den CPU Cooler noch upgraden. Ein PureRock2 ist dann doch deutlich leiser und performanter als der Boxed Cooler. Und 500gb Speicher sollten für den TE mit dem was er an Software nutzt reichen. Eine weitere SSD kann man bei Bedarf später immer noch kaufen und einbauen.
Dubaro.png
 
@Balanarius In Bezug auf Gehäusebeleuchtung, nicht unbedingt notwendig, auch wenn es jeder heute hat. Im Zweifel ziehe ich 20€ mehr für ein Board durch.

@Shinna Ich könnte natürlich einen Blindpreis für ein Gehäuse nennen aber dann müsste ich das für jede andere Komponente auch. Am Ende ist letztlich wichtig, dass der Gesamtpreis stimmt. Ich finde deine Zusammenstellung auch cool, Wo hast du das zusammengestellt? Die Komponenten sind nicht voll auslesbar in deinem Screenshot. Vielleicht kannst du mir mal deine Originalzusammenstellung als Link geben.

Ich weiß und wusste vorher, dass in meinem Preisrahmen das erst mal zu viel Ideen und Diskussionen führen wird, da ich ja wenig Geld habe, wenn jemand sagt er hat 1000 Ocken dann ist das natürlich in 2 Beiträgen durch. Ich glaube im Kern ist ein bisschen aus den Augen gekommen, dass mein Fokus gar nicht so zentral im Gaming liegt. Selbstverständlich, dass man in einem Forum für gaming trotzdem Leute hat, die alles daran setzen einen mittelfristigen Gamer-PC im Low-Preis-Segment zusammenzukriegen.
 
Ich glaube im Kern ist ein bisschen aus den Augen gekommen, dass mein Fokus gar nicht so zentral im Gaming liegt.
Deine eigene Aussage ist da etwas anders zu verstehen...
und zocken hier aber sehr primär Rocket League. Das muss gut laufen,
Gut laufen ist relativ aber dennoch liegt der Fokus ja zT auf "spielen". Wenn es auch nur ein Titel ist.

Davon ab ist meine Grundaussage korrekt. Du kannst dir einen "Intel basierten PC" für 600€ zusammen zimmern mit einigen grenzwertigen Komponenten oder Du kaufst eben von der Stange. Und kriegst für das gleiche Geld was halbwegs ordentliches fertig zusammen gebaut geliefert. Wenn Du unbedingt das selber bauen möchtest kannst Du für den selben Betrag auch die Komponenten kaufen. Letztlich ist das dein Geld und deine Entscheidung.

 
Die Zusammenstellung von @Shinna finde ich auch gut.

500GB sind halt grenzwertig und eine 1050 ti ist schon deutlich langsamer als eine 5500XT bei PCIe 4.0. die 5500XT wird zwar sehr verschmäht, kann aber aus Erfahrung sagen, dass sie mehr kann als man denkt. Ich kenne Leute die spielen damit Cyberpunk mit 60 FPS unter FullHD mit ansehnlichen Details. Natürlich in einem PCIe 4 System…. Das würde die 1050 ti nicht packen.

@MessenFan Du musst halt entscheiden, was dir wichtig ist. Gibt vor und Nachteile bei beiden Builds. Für 670-700 EUR kann ich dir auch ein Build bauen, mit B660 Board Full ATX, 5500XT, i3-12100, 600W NT. Das wäre in jedem Fall vernünftiger als mit ach und Krach unter 600 zu bleiben.
 
@Shinna @Balanarius

Mir ist schon klar, was ihr so sagen wollt. Ich meine in meinem Fall ist es ja nur Rocket Leauge. Das Rest ist Office-bezogen und surfen streams gucken. Aber auch wenn RL ein Spiel, meine alte Radeon 7850 von vor 10 Jahren kann das Spiel ja auch noch halbwegs auf 1080p Auflösung wiedergeben, auch wenn die Karte nun doch eine weg hat und man die anderen Settings im Spiel eher Low halten muss in der Grafik.

Daher brauch ich ja nicht die Mörderkiste. Daher denke ich ist 600€ ja realistsich. Ich hab ja auch nie gesagt, ich will bauen. Da bin ich ein Anfänger drin. Ich nehme auch Fertiglösungen von Versandshops, wenn ihr da gute Vorschläge habt, wo der PC kommt und man nur noch anschalten muss, gerne. Wenn nur bauen die gute Lösung ist, dann mach ich das. Shinna deine jetzige Zusammenstellung sieht sehr gut aus. Ich verstehe natürlich, dass ihr alles daran setzt eine Gaming-Kiste mir zusammenbringen zu wollen, das ist ja euer Kerngebiet. Ich hätte für die Beratung zu einem PC für das Geld auch zum Computerbase Forum gehen können, die eher schon auf Allgemein-PC-Lösungen aus sind aber ich hab wegen Rocket League das Forum genommen.

Ich hab jetzt also eine fast ideale Lösungsidee von Shinna und ein Link zu einem 550€ -Fertig-Rechner. Wenn es Optimierungsvorschläge gibt, nehm ich die an. Beim Motherboard sind ein paar Eure mehr im Gegensatz zu anderen Komponenten ok, wenn ich hingegen dann keine Xonar DG Karte mehr einbauen muss. ^^

Ich hab noch das gefunden: Eure Meinung?

 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab noch das gefunden: Eure Meinung?
Der zweite PC ist völlig überteuert. Der erste ist Gebraucht-/Vorführware und entsprechend aufgearbeitet. Ein riesen Nachteil an HP Fertig PCs ist, dass man diese nur eingeschränkt warten kann. Gehäuse, Mainboard und Netzteil entsprechen KEINER gängigen PC Norm. Man kann also nicht einfach mal in sagen wir 2 Jahren das Netzteil austauschen, weil man sich doch eine bessere Grafikkarte kaufen möchte. Ebenso haben die Mainboards keine Standard ATX Anschlüsse. Man kriegt ein normales Netzteil also nicht mal angeschlossen. Selbst wenn man es irgendwie ins Gehäuse bekommen würde.

Wenn Du den PC eh nicht selber unbedingt zusammenbauen willst/kannst rate ich dir zu diesem:
Nimm die Änderungen aus diesen Post von mir vor. Du hast dann einen guten PC der für deine Ansprüche völlig ausreicht. Und eben komplett montiert zu dir kommt. Du musst dann noch Windows installieren.
 
Der zweite PC ist völlig überteuert. Der erste ist Gebraucht-/Vorführware und entsprechend aufgearbeitet. Ein riesen Nachteil an HP Fertig PCs ist, dass man diese nur eingeschränkt warten kann. Gehäuse, Mainboard und Netzteil entsprechen KEINER gängigen PC Norm. Man kann also nicht einfach mal in sagen wir 2 Jahren das Netzteil austauschen, weil man sich doch eine bessere Grafikkarte kaufen möchte. Ebenso haben die Mainboards keine Standard ATX Anschlüsse. Man kriegt ein normales Netzteil also nicht mal angeschlossen. Selbst wenn man es irgendwie ins Gehäuse bekommen würde.

Wenn Du den PC eh nicht selber unbedingt zusammenbauen willst/kannst rate ich dir zu diesem:
Nimm die Änderungen aus diesen Post von mir vor. Du hast dann einen guten PC der für deine Ansprüche völlig ausreicht. Und eben komplett montiert zu dir kommt. Du musst dann noch Windows installieren.
Danke für deinen Vorschlag! Ich werde mir darüber Gedanken machen ob dein Bau-Setup oder dieser Fertigbau besser ist, wobei 700W klingt nach Stromverbrauch. Welchen Post meinst du? Verlinke nochmal weil wenn ich auf "aus diesen Post" klicke, kommt der selber Verweislink zu dubaro wieder hervor.
 
Danke für deinen Vorschlag! Ich werde mir darüber Gedanken machen ob dein Bau-Setup oder dieser Fertigbau besser ist, wobei 700W klingt nach Stromverbrauch. Welchen Post meinst du? Verlinke nochmal weil wenn ich auf "aus diesen Post" klicke, kommt der selber Verweislink zu dubaro wieder hervor.
Ich meinte die Änderungen auf dem Screenshot in diesem Posting:
Nur weil ein Netzteil x-Watt liefern KANN heißt das nicht, dass der PC soviel verbraucht. ;) Die 700w sind in dem Fall die max Nennlast. Ich würde dir aber dazu raten das Netzteil im Konfigurator gegen ein 500w Bequiet PurePower11 auszutauschen.
 
Ich meinte die Änderungen auf dem Screenshot in diesem Posting:
Nur weil ein Netzteil x-Watt liefern KANN heißt das nicht, dass der PC soviel verbraucht. ;) Die 700w sind in dem Fall die max Nennlast. Ich würde dir aber dazu raten das Netzteil im Konfigurator gegen ein 500w Bequiet PurePower11 auszutauschen.

Ok, dann werde ich mal gucken, dass ich das schaffe. Die Seite hat einen Konfigurator wo du selber rumwursteln kannst. Jetzt noch ne Frage, das ist jetzt nur noch kleinlig aber, is da auch ein weißes Gehäuse verfügbar? Wenn nicht ist es auch egal, ich würd es auch mit dem nehmen. :D
 
Ja Du kannst das gleiche Gehäuse auch in weiß nehmen.
Dubaro2.png

Ok, dann werde ich mal gucken, dass ich das schaffe.
Wenn nicht solltest Du ehrlich über ein anderes Hobby nachdenken. Ist ja keine Raketenwissenschaft ein paar Komponenten anzuklicken und diese gegen die aus meinem Screenshot zu tauschen oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja Du kannst das gleiche Gehäuse auch in weiß nehmen.
Anhang anzeigen 1398267

Wenn nicht solltest Du ehrlich über ein anderes Hobby nachdenken. Ist ja keine Raketenwissenschaft ein paar Komponenten anzuklicken und diese gegen die aus meinem Screenshot zu tauschen oder?
Das hast du vielleicht nur etwas missverstanden. Ich hab die Option da schon gesehen. Das war eigentlich nur ironisch gemeint. Also ich hab jetzt deine Konfig-Liste und die Option mit dieser Fertigoption. Fertigbau gegen Selbstbau. Wenn das gleiche Gehäuse auch in weiß dort verfügbar ist, ist das natürlich cool. Ich hab nochmal eine Frage an dich, du sagest "nimm die Änderungen aus diesen Post" vor. Du meinstest deinen. Welche Änderungen meintest genau, soll ich die ganze Änderung aus deiner Konfigliste auf der Webseite umsetzen oder nur ein bestimmtes Hardwareteil? Ich gehe mal davon aus, könntest das Netzteil meinen was du in deinem Screenshot unten aufgelistet hast das mit 500W.
 
Alle Änderungen:

Mainboard -> auf MSI B450 Tomahawk
Gehäuse -> von schwarz zu weiß
Arbeitsspeicher -> auf 16gb(2x8gb) G.Skill RipJaws 3600mhz
Grafikkarte -> Option das diese extra beiliegt und man sie selber einsetzt. Spart 5€
Netzteil -> Von 700w Kolink auf das Bequiet 500w Pure Power11
 
Alle Änderungen:

Mainboard -> auf MSI B450 Tomahawk
Gehäuse -> von schwarz zu weiß
Arbeitsspeicher -> auf 16gb(2x8gb) G.Skill RipJaws 3600mhz
Grafikkarte -> Option das diese extra beiliegt und man sie selber einsetzt. Spart 5€
Netzteil -> Von 700w Kolink auf das Bequiet 500w Pure Power11
Danke für deine Vorschläge. Gehe nochmal weg, ich setz die Änderungen aber nachher um und schaue ob das dann perfekt für meine Geldöunsg ist. Klingt aber fast perfekt.

Danke für eure Mühen insgesamt die ihr euch hier gebt. Ich weiß mit meinem kleinen Geldbudget geht das in viel Diskussion. Aber letztlich scheint man auch hier für letztlich was für sein Geld zu bekommen. Ich bin halt ein Grünschnabel.
 
Zurück