• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

NEUER PC Low Budget Bereich benötigt - Beratung

MessenFan

Kabelverknoter(in)
Sehr geehrtes Forum und User,

da heute mein Geburtstag ist, habe ich die Möglichkeit genutzt und mir über einen neuen Rechner Gedanken gemacht. Mein aktueller macht es nicht mehr so und die Festplatte wird auch immer langsamer, kann kaum mehr Spiele flüssig laufen lassen. Da das Equipment über 10 Jahre alt ist und der Rechner immer öfter abstürzt und auch fast alle Lüfter bis auf die der Grafikkarte durch ist, muss ich investieren. Ich muss dazu sagen, dass ich da Preislich mich aber im unteren Rahmen bewegen muss.

Ich rede von einem Budget zwischen 500 bis 600€, Ist nicht die Weltausgabe allerdings sind meine Ansprüche mäßig. Denn was ich damit mache ist: Surfen, Streams schauen, Microsoft Office nutzen und zocken hier aber sehr primär Rocket League. Das muss gut laufen, Das war es schon. Das dürfte bei dem Spiel sehr einfach sein. On Top noch Windows 11 auf USB, weil ich hab Windows 7 auf DVD. Windows 10 hatte ich per Update so drüberinstalliert.

Was habe ich über was man weiternutzen kann? Ich habe zwei 4GB-DDR3 Ram Speicher-Einheiten(also 8GB) von 2013 die noch gut sind und ein Gehäuser Aerocool Aeroengine II Silber. Allerdings sind da alle Lüfter im Eimer und ein guter Bauer bin ich auch nicht. Das DVD Laufwerk ist auch durch.

Der Monitor wäre noch erwähnenswert, ich weiß nicht ob hier Handlungsbedarf ist. Ich nutze den iiyama ProLite E2273HDS 22" Monitor. Der scheint aber in die heutige Zeit noch reinzupassen gebraucht gibt es den noch für 100 Euro. Wenn ihr meint, da wäre ein Update nötig überlege ich noch ein bisschen Budget hochzustocken. Tastatur und Maus sind LED Logitech Gamer-Eingabegeräte mit USB natürlich.

Bevor ich es vergesse, ich nutze noch eine ASUS XONAR DG 5.1 PCI Soundkarte. Wäre gut wenn das motherboard eine hochwertige digitale Audio-Chip-Einheit hat. Die meisten boards haben ja schwachen matchsound und kommen nicht mal im Umfang an Mittelklasse-Soundkarten ran. Falls das im Preis nicht möglich ist, nutze ich meine Soundkarte eben weiter. So das war es von meiner Seite aus.

Was könnt ihr empfehlen? Neuware oder gebraucht? Danke für alle Tipps. Je günstiger desto besser. Wie gesagt, meine Ansprüche sind gering. Wenn mehr Knete da ist, hole ich vielleicht was fetteres.

Danke euch.
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Preis-Leistungs-PC unter 1.000 Euro: Unser Beispiel für Spieler
Hallo!

Erstmal herzlichen Glückwunsch. Mit 500-600 Euro kommt man bei einen neuen PC nicht weit.
Wenn man damit auch noch spielen will. Dann ist wohl nur ein PC mit IGP drin:

PC 600 Euro

Wenn du nicht zusammenbauen willst oder kannst würde ich nach einen gebrauchten Rechner gucken.
Mit GTX 1660 Super z.B..
 
On Top noch Windows 11 auf USB, weil ich hab Windows 7 auf DVD. Windows 10 hatte ich per Update so drüberinstalliert.
Wenn du den Key von dem Win 7 noch hast, kannst du dir einfach eine Win10 Installation auf einen USB Stick packen und die Lizenz weiter benutzen. Ob das auch mit Win 11 funktioniert, weiß ich gerade nicht. Musst du selbst nachschauen oder einfach probieren. Neu kaufen geht im Zweifel immer.
Was habe ich über was man weiternutzen kann? Ich habe zwei 4GB-DDR3 Ram Speicher-Einheiten(also 8GB) von 2013 die noch gut sind und ein Gehäuser Aerocool Aeroengine II Silber. Allerdings sind da alle Lüfter im Eimer und ein guter Bauer bin ich auch nicht. Das DVD Laufwerk ist auch durch.
DDR 3 Ram findet seit vielen Jahren keine Verwendung mehr in den Mainstreamplattformen. DDR 5 ist der neueste Standard und DDR 4 sehr verbreitet. Die Generationen sind untereinander nicht wechselbar.
ich nutze noch eine ASUS XONAR DG 5.1 PCI Soundkarte
PCI Schnittstellen werden von heutigen Mainbaords nicht mehr nennenswert bereit gestellt. Es gibt Adapter von PCIe auf PCI, aber die kosten soviel, wie deine Soundkarte noch gebraucht an Wert hat. Daher würde ich zuerst mal die interne Soundlösung des Boards testen und bei Nichtgefallen eine PCIe Soundkarte nachrüsten.
Falls das im Preis nicht möglich ist, nutze ich meine Soundkarte eben weiter.
Unwahrscheinlich.
Wenn mehr Knete da ist, hole ich vielleicht was fetteres.
Ist die Frage, über welchen Zeitraum wir da sprechen würden. Doppelt kaufen ist meistens teurer.


Hier mal ein Vorschlag für dein Budget:
= ~ 615 €

Gehäuse und Speicher musst du übernehmen. Das DVD Laufwerk lässt du einfach abgeklemmt.
 
Laut seinem Text hat er keinen DDR4 Ram. Mit Speicher übernehmen meine ich SSD/HDD. Für eine neue SSD ist kein Budget da.
 
Laut seinem Text hat er keinen DDR4 Ram. Mit Speicher übernehmen meine ich SSD/HDD. Für eine neue SSD ist kein Budget da.
DDR3 Ram übernehmen macht keinen Sinn.
Und wenn er nur eine HDD hat macht das auch keinen Sinn.
Dann muß er entweder eine Config mit APU nehmen, wie von mir vorgeschlagen.
Oder das Budget erhöhen oder gebraucht kaufen.
 
Wenn du den Key von dem Win 7 noch hast, kannst du dir einfach eine Win10 Installation auf einen USB Stick packen und die Lizenz weiter benutzen. Ob das auch mit Win 11 funktioniert, weiß ich gerade nicht. Musst du selbst nachschauen oder einfach probieren. Neu kaufen geht im Zweifel immer.

DDR 3 Ram findet seit vielen Jahren keine Verwendung mehr in den Mainstreamplattformen. DDR 5 ist der neueste Standard und DDR 4 sehr verbreitet. Die Generationen sind untereinander nicht wechselbar.

PCI Schnittstellen werden von heutigen Mainbaords nicht mehr nennenswert bereit gestellt. Es gibt Adapter von PCIe auf PCI, aber die kosten soviel, wie deine Soundkarte noch gebraucht an Wert hat. Daher würde ich zuerst mal die interne Soundlösung des Boards testen und bei Nichtgefallen eine PCIe Soundkarte nachrüsten.

Unwahrscheinlich.

Ist die Frage, über welchen Zeitraum wir da sprechen würden. Doppelt kaufen ist meistens teurer.


Hier mal ein Vorschlag für dein Budget:
= ~ 615 €

Gehäuse und Speicher musst du übernehmen. Das DVD Laufwerk lässt du einfach abgeklemmt.
die konfig finde ich sehr gut, evtl. lohnt sich auch ein gebraucht kauf. diese kofig hatte ich übrigens auch im kopf mit dem i3, top cpu. hier mal ein video von mir mit einem ähnlichen system.

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
Ohne SSD geht heute leider nix mehr, finde ich wichtiger als eine starke GPU. Windows will übrigens den Support für HDDs (als Bootdrive) nächstes Jahr komplett beenden.

Das kommt aber auch sehr darauf an, was der TE überhaupt spielen möchte, das sollte als erstes geklärt werden.

Ansonsten würde ich das sehr ähnlich machen mit dem i3, die Konfig ist abgesehen von der fehlenden SSD gut :daumen:

Ich empfehle echt noch 100€ draufzulegen und 'ne 1TB SSD für 80-90€ zu der geposteten Konfig dazuzutun. Dann hast du ein sehr potentes System. Unter 700€ ist leider schwer...
 
Das steht nirgendwo. Bitte vernünftig lesen & verstehen.
Achso sorry. War noch nicht richtig wach.:kaffee:
Dennoch wenn nur eine HDD vorhanden ist auf jeden Fall noch eine SSD dazu nehmen.
Man kann übrigens auch noch eine kleinere Grafikkarte auswählen.
Da steht ja nur was von Rocket League zocken.
 
Da wäre es gut, wenn der TE mal die tatsächlichen SSD/HDD auflistet. Ich hatte auch vor 11 Jahren schon eine SSD im PC und Ahnungslose bezeichnen ja auch recht gerne SSDs als Festplatten. Aber ja, SSD ist schon Pflicht. Fürs OS und das Spiel braucht man ja auch keine große.
Bei der Grafikkarte eine Stufe nach unten finde ich schwierig. Die 6500 XT ist schon ein gewaltiger Sprung von der Leistung nach unten und im grünen Lager gibts am naheliegendsten eine 1660 (Super / TI), die aber Preis/Leistungsmäßig schon wieder deutlich schlechter sind als die 6600. Daher lieber jetzt etwas mehr Geld investieren.
Auch für ein paar neue Lüfter sollte noch Budget aufgebracht werden, um das alte Gehäuse zu durchströmen. Hier gibts mit den Arctic P12 oder P14 ja eine gut & günstig Lösung.
 
Systemtausch auf AMD mit integrierter Grafik - das gibt Budget für die SSD.
MB wg. des ALC 1200 Sound- die PCI Soundkarte kannst Du in beiden Systemen nicht mehr benutzen

Maus/ Tastatur? geht hier nur als USB Version

Für Office - mehr als ausreichend - genauso wie die Version oben.
Für Rocket League ausreichend in FHD lt.:
Wenn mehr als FHD benötigt wird (Monitortausch) kann man eine Grafikkarte nachkaufen.
Was hast Du jetzt für eine Grafikkarte - die kann man evtl. übernehmen wenn die besser als eine 750TI ist..
 
Ich würde dann wohl sowas zusammen kloppen:
500gb reichen erstmal für Windows, paar Programme und das eine Game was der TE zockt. Über Kleinanzeigen eine GTX1060 mit 6gb VRAM oder eine AMD RX70/580 mit 8gb besorgen und fertig ist der Lack.
 
Ich werf noch mal den in den Raum:


Gleichschnell wie der 12100F, leider etwas teurer, dafür ist das Board ja günstiger in der AMD Konfig.
Insgesamt wird das Budget aber weniger belastet.

Eigentlich wäre der normale 5600er die beste Wahl mMn., aber der ist so verdammt teuer aktuell... :stupid:

Von einem B550 ASRock Board würde ich übrigens eher die Finger lassen, die schaffen es immer noch nicht BIOS-Flashback einzubauen, wie MSI und Gigabyte es mittlerweile quasi immer tun...

Lieber das für 2€ mehr:
 
Alles gebraucht holen

5600x mit boxed kühler 150€
Board 50€
16GB DDR 4 40€
250GB ssd 20€
1TB HDD 20€
Gehäuse mit Netzteil 50€
Rx 6600 xt 300€

620€

Das würde ich machen wenn ich nur 600 hätte und hab so die höchst mögliche leistung
 
Hallo liebe Leute,

also erstmal vielen dank für eure Resonanz, ich hab mit Antworten gerechnet, aber dass hier innerhalb eines Tages so ein Sturmlauft stattfindet, damit habe ich nicht im entferntesten gerechnet. Geburtstagsbedingt habe ich gestern nicht viel am PC gemacht, daher gucke ich jetzt erst wieder rein. Sorry dafür.

Also ich hab ja schon ein paar interessante Ideen jetzt hier gesehen, ich muss sagen, der erste Vorschlag von @cordenbleu ist interessant zielt aber wohl auf den Hardcoregamer ab. @Shinna gab da schon was besseres vor.

Also ich glaube, dass ein paar Textstellen wohl überflogen wurden aus meinem Starttext. Also ich hab keine dicken Ansprüche. Was ich mache ist, Streams schauen, surfen, Office nutzen und eigentlich nur noch Rocket League spielen. Groß zocken tue ich sonst lange nicht mehr so, mein Fokus ist da schon wenn RL. Daher sind meine Ansprüche relativ gering.

Meine Festplatte ist eine hdd samsung hd502ij 500GB Festplatte aus glaube sogar 2011 oder 2009. Ich glaube, ich könnte vielleicht das Netzteil weiternutzen, das ist noch das neuste von dem Rechner aber da sind auch schon paar Jährchen drauf. Das ist ein Cooler Master 500W RS-500-ACAB-B1.

Ja 600 wäre schon geldlich das was momentan geht. Weniger wäre besser. Tastatur habe ich Logitech G203 Maus und G213 Tastatur alles USB. Wobei die Tastatur auch nimmer so fresh ist. Monitor: iiyama ProLite E2273HDS 22".

Mein Windows 7 ist eine OEM aus dem Geschäft, da was runterzuziehen wird schwierig, da kenne ich mich nicht so gut aus. Ich kauf glaube ich Windows 10 Home als USB-Stick, zum installieren fürn Fuffi dann wäre das gedeckt.

Also mein Nutzen sollte jetzt bekannt sein, daher brauch ich nicht die neusten Hightech-Teile. Daher könnte für das Geld sogar ja ein Voll-PC schon möglich sein. Auf das DVD-Laufwerk kann ich momentan verzichten. Ich bin auch offen für Gebrauchtes, wenn ihr da Top-Tipps habt etc. Fertig-PC. Im Bauen bin ich ein nerd. Ich hatte meist immer Fertigteile geholt und nur marginal mal einfache Elemente verändert.

Das einzige, dass mir noch Kopf macht ist eigentlich Audiosound, da ich viel Musik höre . Wenn OnBoard, sollte es auf jedenfall den normalen HD Standard haben und klanglich mit der Asus Xonar DG gleichsstehen. Ich weiß natürlich nicht, ob dafür viel Geld in ein Board investiert werden muss oder ob die meisten Low-Boards heute Standard High- HD mit 5.1 etc haben.



Mfg, MessenFan
 
Zuletzt bearbeitet:
Das einzige, dass mir noch Kopf macht ist eigentlich Audiosound, da ich viel Musik höre . Wenn OnBoard, sollte es auf jedenfall den normalen HD Standard haben und klanglich mit der Asus Xonar DG gleichsstehen. Ich weiß natürlich nicht, ob dafür viel Geld in ein Board investiert werden muss oder ob die meisten Low-Boards heute Standard High- HD mit 5.1 etc haben.
Der ALC1200 auf dem ASRock Board hat zwar keinen "Kopfhörer Verstärker" wie die Xonar DG ist von der Klangqualität aber recht gut. Wenn Du einen hochwertigen Kopfhörer hast bietet es sich eh an einen externen(USB) DAC dann zu kaufen.
 
Ist halt die Frage, wie Musik gehört wird.

Über KH oder über Boxen?
Und welche Modelle (KH/Boxen) sind da jeweils im Einsatz?

Etwas stutzig macht mich aber:
Standard High- HD mit 5.1
Für Musik ist 5.1 ja eher... außergewöhnlich, oder?

Mein Board (*klick*) hat den ALC1220 und ich kann mich nicht beklagen über den Sound meiner (uralten) Teufel 5.1 Anlage. :-X
Im alten System hatte ich die ASUS Xonar DX verbaut. Die vermisse ich nicht wirklich :ka:
Mein Headset (*klick*) ist da eh außen vor, und auch darüber macht Musik hören Spaß :nicken:
 
Meine Festplatte ist eine hdd samsung hd502ij 500GB Festplatte aus glaube sogar 2011 oder 2009.
Festplatten kaufe ich generell nicht gebraucht, sorry.
Da kommt zu 50% Murks raus.
Je älter, je mehr.

Ich glaube, ich könnte vielleicht das Netzteil weiternutzen, das ist noch das neuste von dem Rechner aber da sind auch schon paar Jährchen drauf. Das ist ein Cooler Master 500W RS-500-ACAB-B1.
Netzteile altern und sollte nicht zu alt verwandt werden.

Den Rest haben die Kollegen ja schon schön erläutert.
 
Für Rocket League passt ein 5600G. Schließt du aus, dass du Titel, die anspruchsvoller an die Hardware sind, zocken möchtest? Auch, wenn mehr Leistung da ist?
Falls du die Option offen halten möchtest mach es so, wie Shinna vorgeschlagen hat :) Also mit i3 und einer gebrauchten Graka. Ansonsten kannst du wie gesagt den 5600G ohne dedizierte Grafikkarte nehmen.

Zum Thema Audio: Was für Audiohardware möchtest du denn anschließen? Wenn das richtiges Highend ist lohnt sich ein externes Audiointerface o.Ä., ansonsten tut ein guter onboard Sound seinen Dienst.
 
Zurück