• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming PC

Kaltheran

Schraubenverwechsler(in)
Hallo

lese schon länger im Forum und habe gedacht ich müsst mich auch mal anmelden.

Ich will mir einen neuer Pc kaufen und brauch eure Hilfe.

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
ca 1000€

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle usw.? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem,...)
nur PC

3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (SATA-Festplatten, SATA-Laufwerke,...)
Samsung SSD Festplatte 120GB

4.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
will ihn wieder selbst zusammenbauen

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung besitzt er?
LG Flachbildschirm 24 Zoll 1920x1080

6.) Wenn gezockt wird... dann was? (Anno, BF3, COD, D3, GTR, GTA, GW2, Metro2033, WOW,...) und wenn gearbeitet wird... dann wie? (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD,...)
Alle neuen Spiele auf höchster Qualität, sonst halt office

7.) Soll der Knecht übertaktet werden?
nein

8.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten?
nein

Das hab ich mir gedacht
https://www.mindfactory.de/shopping...220ee1a4674426d72845aeefaccd0bad9f2b077a1ee58

hoffe ihr könnt mir helfen

Viele Grüße an die Gemeinschaft
 

Slanzi

Freizeitschrauber(in)
Wenn du kein OC betreiben willst nimm einen i5 3470 oder 3350p. Dazu ein B75 Pro 3 und einen kleineren Kühler z. B. Sella, hier notfalls im UEFI auf 75% drosseln.
Beim Ram kannste 1600 Mhz holen, du merkst keinen Leistungsunterschied.

Die EVGA ist eine der besten 670, neben der ASUS (persönliche Meinung:))
Hier bekommste ein PCB der 680, hohe Taktraten, eine ausgezeichnete Kühlung und OC-Potential. Dazu bleibt Garantie beim Kühlerwechsel bestehen.
 
R

Razier

Guest
Als Grafikkarte würde ich auf jeden Fall die EVGA GTX 670 FTW Signature 2 nehmen.
Die hat zwar etwas weniger Leistung als die 7970, hat dafür aber eine geringere Leistungsaufnahme und ist leise.
 

Erok

BIOS-Overclocker(in)
Ich würde den PC genau so kaufen wie Du ihn Dir zusammen gestellt hast.

Lediglich damit Du unter 1000 Euro kommst, reicht es wenn du das 480 Watt Netzteil kaufst, denn das reicht Dir locker aus :)

Hier der Link : be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.3 (E9-CM-480W/BN197) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Kostet Dich dann ca 85 Euro, je nachdem wo du es bestellst :)

Haste 40 Euro gespart, und kaufst Dir davon noch nen nettes Game. Die aktuellen Titel gibts ja momentan überall im Angebot. Und das neue Metro bekommst Du ja mit der GTX 670 dazu :)

Das Overclocking würde ich mir definitiv bei behalten an Deiner Stelle. Erstens machts Spass, so seinen PC mal etwas näher kennen zu lernen, und bissel basteln ist auch mal ne nette Ablenkung zum alltäglichen zocken :D
 
TE
K

Kaltheran

Schraubenverwechsler(in)
Ich sollte doch mal über Overclocking nachdenken.
Wenn ich doch übertakten will, ist das vorgeschlagene System dann OK?
Mehr Geld für die Grafikkarte möchte ich nicht ausgeben, ist ja schon teuer genug^^.
Kann ich denn PC irgendwie noch leiser machen.

PS. Ihr sei echt super, ihr antwortet ja wirklich schnell.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Ich sollte doch mal über Overclocking nachdenken.
Wenn ich doch übertakten will, ist das vorgeschlagene System dann OK?
Übertakten der CPU ist aktuell kein Hexenwerk:

wenn du gleich beim Kauf auf leise Komponenten achtest (hast du ja getan), steht einem leisen Knecht nichts im Wege:daumen: Und ja, beim NT muss es nicht das P10 sein. Das günstigere (und kaum schlechtere) E9 480W Straight Power reicht dicke für dein geplantes Sys, ist ebenfalls eine klasse Wahl und du sparst zudem ordentlich Kohle...

Gruß
 
Oben Unten