• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming PC nach 10 Jahren.

Thelun

Komplett-PC-Käufer(in)
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandenes System?
Prozessor Sockel AM3:
AMD Phenom II X6 1090T Black Edition @ 3,72GHz

Prozessorkühler:
Scythe Mugen 2

Mainboard Sockel AM3:
Asus Crosshair IV Formula

RAM:
G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1333 Quad-Kit
(F3-10666CL9Q-8GBRL, Ripjaws-Serie)

Grafikkarte:
Radeon RX 470 8GB (Ersetzte Sapphire Radeon HD 5870 Toxic 2G)

Festplatte
Samsung SpinPoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ)

Gehäuse:
Antec P183, Schwarz

Netzteil:
Antec True Power 750 Watt

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1920x1080 60hz

3.)
Wann soll der neue PC spätestens gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
1-2 Monate

4.)
Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Tipps für einen neuen Monitor vllt.

5.)
Soll es ein Eigenbau werden?
Nein, dafür fehlen mir die Kenntnisse

6.
) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
ca 700€

7.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

8.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
250GB Win Partition, 2TB Datengrab

9.
) Traust du dir zu, die CPU zu übertakten?
Ja, allerdings tat das mein Crosshair im Bios automatisch für mich.

10.)
Gibt es sonst noch Wünsche?


Hallo zusammen. :-)

Meinen PC würde ich gerne demnächst mal in den Ruhestand schicken, obwohl er immernoch tadellos funktioniert. Ich habe hier mal etwas zusammengebastelt. Absichtlich keine Grafikkarte gewählt, da ich meine aktuelle Karte erstmal behalte. Speziell bei dem Mainboard bin ich mir nicht sicher, ob es die richtige Wahl ist.
Ich bin für jeden Optimierungsvorschlag offen.

Warenkorb | Mindfactory.de
Edit: Link scheint nicht zu funktionieren. Hier die Komponenten:
AMD Ryzen 5 3600 6x 3.60GHz So.AM4 BOX
Gigabyte GA-A320M-S2H V2 AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail
[URL="https://www.mindfactory.de/product_info.php/16GB-G-Skill-RipJaws-V-schwarz-DDR4-3200-DIMM-CL16-Dual-Kit_1013799.html"]16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
[/URL]ABKONCORE Cronos 650 mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz
Inter-Tech SinanPower F-120-S 120x120x25mm 1200 U/min 20 dB(A) schwarz, 4x
InLine 3-pin-Molex Buchse auf 6x 3-pin Molex Stecker Adapterkabel für Lüfter (33436)
Thermalright HR-02 Macho Rev. B Tower Kühler
250GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT250MX500SSD1)
550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold


Ausserdem: Als 2TB Datengrab gibt es ja genügend Auswahl. Aber Vorgeschlagene HDD's haben meist Kritiken, das sie nur wenige Jahre halten. Meine Samsung SpinPoint F3 läuft nach 10 Jahren, 32066 Betriebsstunden immernoch tadellos und ist laut CrystalDiskInfo in einem guten Zustand. SO eine Festplatte möchte ich wieder haben! Weiss jemand rat?

Ich bin gespannt auf Eure Ideen!

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Midgarder

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dein Link funktioniert leider nicht.
Versuchs mal bei Geizhals oder schreib es einfach hier rein was du dir ausgesucht hast bisher.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Das minimalistische Board wird ch keinesfalls für einen Ryzen 3xxx nehmen!
Nicht mal für den 3600!

Auch brauchst du be dem Board eine kompatible CPU um das aktuellste BIOS Flaschen zu können oder must beim Shop dafür zahlen!
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

die Komponenten im Link decken sich nicht mit denen du aufgelistet hast.

Deine vorhandene Magnetfestplatte kannst du ohne Probleme mit in den neuen PC nehmen.

So könnte man es machen

CPU: Ryzen 5 2600X oder 3600X
CPU-Kühler: boxed oder Mugen 5
Mainboard: MSI B450 Tomahawk
RAM: G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38
SSD: Crucial MX500 500GB, M.2
Grafikkarte: Zotac GTX 1070 Mini
Netzteil: Pure Power 11 CM 500W
Gehäuse: Kolink Stronghold

Hier ist ein Link für einen relativ günstigen Schlüssel für das Betriebssystem: Windows 10 Professional 64Bit

Beim Monitor kommt es darauf an was du möchtest, ein FHD / 144Hz-Monitor wie z.B. der Samsung C24FG73 hat eine schneller Bildwiederholfrequenz, aber die gleiche Auflösung. Der Dell S2719DGF ist ein WQHD-Monitor mit 144Hz, so etwas verlangt allerdings nach einer stärkeren Grafikkarte wie z.B. der RTX2060 Super, oder eine RX5700 im erst noch kommenden Herstellerdesign, da musst du schauen ob du so viel mehr Geld ausgeben möchtest.

Gruß Lordac
 

mardsis

Freizeitschrauber(in)
Ausserdem: Als 2TB Datengrab gibt es ja genügend Auswahl. Aber Vorgeschlagene HDD's haben meist Kritiken, das sie nur wenige Jahre halten. Meine Samsung SpinPoint F3 läuft nach 10 Jahren, 32066 Betriebsstunden immernoch tadellos und ist laut CrystalDiskInfo in einem guten Zustand. SO eine Festplatte möchte ich wieder haben! Weiss jemand rat?

Jede HDD kann jederzeit sterben, genau so gut kann jede HDD aber auch ewig halten (deswegen immer Backups machen!), dass ist etwas Glückssache, generell sind HDDs über die letzten Jahre aber eher noch zuverlässiger geworden. (Und Leute die Ärger mit einer HDD haben geben eher eine Rezension ab, als Leute bei denen sie einwandfrei läuft)

Wenn dir Geschwindigkeit nicht super wichtig ist, dann nimm eine 2 oder 3TB WD Red, die sind super leise und zuverlässig. Wenn die zu teuer ist eine WD20EZRZ.
 
TE
Thelun

Thelun

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Leute,

Danke für Eure Antworten!
@Lordac, Dieses Tomahawk habe ich eben schon ein paar mal gelesen...genau wie eine MSI B450 Gaming Pro Carbon (die allerdings teurer ist...). Welche von beiden wäre denn besser geeignet? Bei Mindfactory finde ich beide Platten nicht.
Das ist schade, da ich einen Verkäufer brauche, der mir den PC auch gleich zusammenbaut, ich kann das nicht, auch in meinem Bekanntenkreis gibt es da keinen.
Habt ihr noch eine andere Anlaufstelle als Idee für sowas, ausser Mindfactory?
Bzw.... würdet ihr das überhaupt machen lassen? Ich hab damit keine Erfahrungen. Meinen derzeitigen PC habe ich damals im Ort bei einem Unternehmen machen lassen, was es leider nicht mehr gibt.

Liebe Grüße
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

das Tomahawk ist derzeit nicht so gut verfügbar, leider.

Du kannst hier mal rein schauen ob du jemanden in deiner Nähe hast: Die PCGH-Bastler - Vor-Ort-Hilfe bei Montage und Problemen

Es ist natürlich an dir ob du möchtest das ein Fremder zu dir kommt, und einen PC zusammen baut, letztlich würde ihn aber auch ein dir nicht bekannter bei z.B. Mindfactory zusammenschrauben.
Hast du evtl. einen Fachhändler in der näheren Umgebung?

Bei einem relativ geringen Gesamtbudget, musst du auch bedenken das du bei den Komponenten Abstriche machen musst, wenn 150,- Euro für den Zusammenbau weg gehen.

Im Netz gibt es unzählige Videos, die PCGH bringt halbwegs regelmäßig auch Sonderhefte raus in denen das gezeigt/erklärt wird, und du kannst auch mal hier rein schauen, auch wenn das Thema nicht mehr zu 100% aktuell ist: [How-To] PC selbst zusammenbauen

Gruß Lordac
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Moin,

wenn sich wirklich keiner zum Zusammenbau findet wäre dies eine Alternative für dich:

https://www.dubaro.de/mixxxer.php?products_id=3667#tab_HDD53

rechts unten im Feld "Eine Konfiguration laden" gibst du folgende ID ein:

286136

die Konfig ist ohne Grafikkarte, da verwendest du erstmal deine RX 470 weiter

zwar 40€ mehr, aber du hast Garantie drauf und Windows 10 Pro vorinstalliert mit Key
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Das ist schade, da ich einen Verkäufer brauche, der mir den PC auch gleich zusammenbaut.
Warum denn eigentlich?
Der Zusammenbau eines PCs ist heutzutage absolut keine schwere Sache mehr!
Dafür gibt's im Netz hunderte Tutorial - auch als Video!
Und bei tieggreifenderen Probleme wird dir hier im Forum auch gerne geholfen!

Ich mußte mich letzte Woche erstmals mit der Technik einer Mehr-Parteien Satelliten-Anlage beschäftigen.
DAS finde ich kompliziert! ;)

Aber der Zusammenbau eines PCs ist wirklich einfach - und macht dazu auch noch Spaß :)
 
TE
Thelun

Thelun

Komplett-PC-Käufer(in)
Auch wahr Eol_Ruin.
Ich habe mir ein Video bereits dazu angesehen: YouTube
Wenn das tatsächlich so einfach ist wie dort gezeigt, kriege ich das sicher hin. Nur das mit dem CPU Kühler draufbasteln + Lüfter mit diesen klemmen seitlich befestigen.. da hab ich schiss, irgendwas zu verbiegen oder zu brechen, da man einscheinend für beides ein wenig Kraft aufwenden muss. Aber sonst schaut das einfach aus.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Wenn man mit "Hausverstand" rangeht ist der Zusammenbau überhaupt kein Problem!

Und die Kühler Befestigung per "Klemme & Haken" ist so ziemlich die einfachste Methode.
Ich hab schon dutzende solcher Kuhler verbaut und noch nie irgendwelche Probleme!

Auch lernt man durch den Zusammenbau den "eigenen PC" besser kennen und "schätzen" ;)
 
TE
Thelun

Thelun

Komplett-PC-Käufer(in)
:daumen:

Ich werd wohl auf Lordacs Vorschlag eingehen, allerdings mit nem FractalDesign Meshify-C-Midi-Tower und ner Crucial mit nur 250GB. Meine derzeitige Festplatte dient dann als Datengrab und Steam-Bibliotheke. Sollte sie laut CrystalDIscInfo dann bald den Geist a ufgeben, kauf ich mir vorgeschlagene HDD...
Die Grafikkarte lass ich weg und benutze meine derzeitige noch ein wenig..Muss ich nur schauen, woher ich das Tomahawk MB herbekomme. :) Klingt doch nach viel Power für kleines Geld?! :-)
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
denk auch dran das BIOS zu flashen sofern du den 3600 nimmst, ansonsten nimm den 2600, der läuft Out of the Box auf dem Board
 
TE
Thelun

Thelun

Komplett-PC-Käufer(in)
@Berge, Wenn der PC zusammengebaut ist, mach ich das am besten vor dem ersten Start, ins Bios gehen und dann USB Stick ins MB, oder wie funktioniert das genau mit Flashback?

Ach... übrigends... bei dem Gehäuse von Lordac, noch bei meinem gewählten Gehäuse is scheinbar platz für ein Blu Ray Laufwerk.. verbaut man das heutzutage denn gar nicht mehr?^^''
 
Zuletzt bearbeitet:

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
beim Flashback für eine nicht unterstützte CPU siehst du nichts auf dem Monitor

hier ist es ganz gut erläutert:

YouTube

Wie gesagt nur nötig wenn du den 3600X nimmst
 
TE
Thelun

Thelun

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo, ich bin's wieder.

Das Tomahawk MB ist nun bei Mindfactory wieder gelistet und erscheint bald. Nun habe ich Kritiken gelesen und das MSI Forum durchforstet:
Nicht nur bei diesem Board sondern auch bei paar anderen gibt es selbt nach dem BIOS Update Probleme mit dem Ryzen, diesen zum laufen zu bringen, oder Bios Einstellungen würden sich resetten, etc. Bei anderen funktioniert alles einwandfrei. Mal so, mal so.
Wie sind denn da Eure Erfahrungen? Soll ich vielleicht noch ein wenig mit dem Kauf warten, bis alles Reibungslos läuft?

Liebe Grüße
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Kaufen kannst du schon. Einfach dann nach neueren Bios Updates schauen, falls du Probleme haben solltest.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

falls es mit dem Kauf noch nicht eilt, dann warte ein wenig, oder nimm - wie _Berge_ vorschlug, den Ryzen 5 2600X. Du kannst dann z.B. Ende 2020 die CPU gegen eine letztmögliche auf AM4 laufende wechseln.

Zum Gehäuse, wenn du ein optisches Laufwerk hast und weiter in ein Gehäuse bauen willst, kannst du z.B. das Pure Base 600 nehmen.

Gruß Lordac
 
Oben Unten