• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue I5-2500k PC Zusammenstellung

Stylesclash

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, ich will mir in Kürze einen neuen PC bestellen und diesen nach meinen Wünschen zusammenbauen lassen, habe mich nach längerer Recherche für folgende Konfiguration entschieden.

Prozessor: Intel Core i5-2500K Boxed
Mainboard: ASUS P8P67
Gehäuse: Cooler Master Elite RC-330 schwarz mit Fenster
Arbeitsspeicher: 8GB-Kit Corsair XMS3 DDR3-1333 CL9
Grafikkarte: MSI N560GTX Ti Twin Frozr II/OC
DVD Brenner: Samsung SH-223L
Blu-Ray Brenner: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
Festplatte: Samsung HD103UJ 1TB 32MB SATA II
Netzteil: be quiet! Pure Power 530 Watt / BQT L7

Beim Gehäuse und dem Netzteil bin ich noch unschlüssig.

Alternativen für das Gehäuse wären "Thermaltake V3 Black Edition ohne Netzteil" oder "Thermaltake V4 Black Edition ohne Netzteil".

Beim Netzteil bin ich mir nicht sicher, ob 530 Watt für diese Konfiguration reichen, ansonsten würden noch das "be quiet! STRAIGHT POWER CM BQT E8-CM-580W" oder "Nesteq E²CS X-Strike XS-600 600W ATX 2.2" zur Auswahl stehen.

Würde mich über Feedback freuen.

Edit: Die Gehäuse haben ja jeweils einen Lüfter, wäre es sinnvoll sich noch einen zweiten Lüfter einbauen zu lassen?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Hallo und willkommen im Forum!

Prozessor: Intel Core i5-2500K Boxed
Die CPU ist sehr gut, wenn du sie aber übertakten möchtest, empfehle ich dir einen besseren CPU-Kühler wie z.B. den Scythe Mugen 2.

Mainboard: ASUS P8P67
Das mainboard passt auch, im Moment gibt es allerdings Probleme mit dem Chipsatz, einwandfreie Boards werden gibt es wohl erst im März/April.

Gehäuse: Cooler Master Elite RC-330 schwarz mit Fenster
Das Gehäuse ist für den Einstieg OK, weniger würde ich aber auf keinem Fall ausgeben.

Je ein 120 mm Front- und Hecklüfter sollten bei einem Spiele-PC drin sein, ich finde den Scythe Slip Stream gut und günstig.

Arbeitsspeicher: 8GB-Kit Corsair XMS3 DDR3-1333 CL9
Du brauchst zwar nicht zwingend 8 GB RAM, aber bei den aktuell niedrigen Preisen ist das in Ordnung, achte aber darauf ein 2x4 GB-Kit zu kaufen.

Grafikkarte: MSI N560GTX Ti Twin Frozr II/OC
Leider gibt es noch kaum Tests, welche Auflösung hat dein Monitor?

DVD-Brenner: Samsung SH-223L
Blu-Ray Brenner: LG BH10LS30
Normal sollte dann der Blu Ray-Brenner reichen.

Festplatte: Samsung HD103UJ 1TB 32MB SATA II
Nimm hier die aktuelle Samsung Spinpoint F3.

Netzteil: be quiet! Pure Power 530 Watt / BQT L7
Hier solltest du etwas in der Richtung Straight Power CM 480W / 500W nehmen, wenn du hoch übertakten möchtest das CM 580W / 550W.

Das Pure Power ist schon etwas älter und eigentlich eher für Office-PCs gedacht.

Gruß

Lordac
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hi,

zu Deiner Konfig:

-Gehäuse: alternativ das Xigmatek Midgard-W mit X-Sichtfenster, zwar teurer, aber dementsprechend besser verarbeitet und hochwertiger. Die Standardlüfter sind unter Last jedoch sehr laut, daher wären 2x Scythe Slip Stream 120x120x25mm, 800rpm oder 2x Enermax T.B.Silence 120x120x25mm, 900rpm nicht verkehrt.
Ein stylisches Gehäuser ist imo auch das Zalman Z9 Plus, habe darüber aber erst einen Test gelesen, der aber ok war.
Falls Du LED-Lüfter möchtest: Enermax Twister Everest 120x120x25mm, 500-1000rpm. Die LED's sind abschaltbar und es ist ein Temperatursensor bei diesem Lüfter dabei.

-Kühler: Scythe Mugen 2 Rev. B, falls Du übertakten möchtest.

-Graka: kann man nehmen, alternativ die Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC, 1024MB GDDR5. Etwas höher werksseitig getaktet und ebenfalls laut Test sehr leise.

-Festplatte: Würde ich die HD103SJ, also die Spinpoint F3 1000GB nehmen.

-Netzteil: ist schon etwas angestaubt. Ein Markennetzteil ab ~480W reicht vollkommen aus. Besser wäre hier das be quiet! Straight Power E8 CM 480W oder Seasonic M12II-520Bronze 520W oder Antec TruePower New TP-550, 550W. Etwas günstiger, aber ohne Kabelmanagment das Antec High Current Gamer HCG-520, 520W.

-Brenner: eher einen LG Electronics GH22NS50, da etwas hochwertiger als der Samsung verarbeitet.

Greetzz --- Softy
 
D

Dr Bakterius

Guest
Als Gehäuse das Midgard, mehr Platz und bessere Verarbeitung. Das Gehäuse gehört zu den am längsten genutzten PC Teilen und daher sollte da Geiz nicht geil sein. Den Samsung Brenner werfe raus ( die Qualität läßt zu wünschen übrig ), entweder nimmt man einen von LG oder Pioneer oder man benutzt den BR Brenner. Bei der Festplatte die HD103SJ, das Pure Power ist zu alt. Ich würde da das Seasonic M12II 520 Bronze oder Antec True Power New 550 nehmen, wenn es mehr sein darf dann vielleicht das Cougar S / CMX 550.
 
TE
S

Stylesclash

Schraubenverwechsler(in)
Erstmal danke für euer Feedback.

Übertakten will ich nicht, da mir dass auf Grund des Garantieverlustes zu unsicher ist. Momentan habe ich noch einen "alten" SyncMaster 997 MB 19 Zoll Rührenmonitor. Den Intel Fehler habe ich aufmerksam verfolgt und mir vom Händler versichern lassen, dass das Board dann bei fehlerfreien Ersatz umgetauscht wird, außerdem brauche ich ja nur 3 der 4 fehlerfreien SATA III 6GB/s Ports.

Bzgl. des Netzteiles, reicht also ein 500W Netzteil bzw. nach welchen Kriterien soll man da gehen, lieber etwas mehr Watt als zu wenig oder was ist da die "richtige" Lösung?

Da ich in meinem letzten PC ein BeQuiet Netzteil habe, möchte ich auch wieder eines von dieser Marke, welches der vier wäre denn das beste für mich? (Straight Power CM 480W / 500W / CM 580W / 550W )
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Wenn du nicht übertakten willst, kannst du den i5 2500 ohne "K" nehmen und ein H67 Mainboard, du kannst dann die Grafikeinheit nutzbar machen, z.B. hast du dann eine Ersatzgrafikkarte.

Ein 500 Watt Netzteil reicht für die GTX 560, wenn du BeQuiet magst und eins wieder haben willst, dann kannst du dich unter einem der vier entscheiden, wenn du KM haben willst, dann die mit KM, wenn das nicht wichtig ist, reicht ein einfaches aus, aber selbst das CM 480W reicht für dich.
 
TE
S

Stylesclash

Schraubenverwechsler(in)
Wenn du nicht übertakten willst, kannst du den i5 2500 ohne "K" nehmen und ein H67 Mainboard, du kannst dann die Grafikeinheit nutzbar machen, z.B. hast du dann eine Ersatzgrafikkarte.

Ein 500 Watt Netzteil reicht für die GTX 560, wenn du BeQuiet magst und eins wieder haben willst, dann kannst du dich unter einem der vier entscheiden, wenn du KM haben willst, dann die mit KM, wenn das nicht wichtig ist, reicht ein einfaches aus, aber selbst das CM 480W reicht für dich.

Was wäre denn der Vorteil einer "Ersatzgrafikkarte" außer evtl. Strom sparen, da die Grafikkarte nicht angesprochen wird?

Und gäbe es Nachteile wenn man ein zu großes Netzteil nimmt, also eher ein 550 Watt?
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Was wäre denn der Vorteil einer "Ersatzgrafikkarte" außer evtl. Strom sparen, da die Grafikkarte nicht angesprochen wird?

Du kannst nicht zwischen der Onboard und der verbauten hin und her schalten, das geht nicht.
Es geht darum, dass du einfach eine Ersatzgrafikkarte hast, falls die GTX 560 mal kaputt geht oder du sie verkaufen willst.

Und gäbe es Nachteile wenn man ein zu großes Netzteil nimmt, also eher ein 550 Watt?

Ein größeres Netzteil läuft ineffizienter im Idle und Teillastbereich.
Außerdem gibts du dann mehr Geld aus als nötig tut.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Was wäre denn der Vorteil einer "Ersatzgrafikkarte" außer evtl. Strom sparen, da die Grafikkarte nicht angesprochen wird?
Das wäre schön, aber das geht leider nicht. Die VGA in der CPU wäre tatsächlich als Notlösung zu sehen, z.B. falls deine GTX den Geist aufgibt.

Und gäbe es Nachteile wenn man ein zu großes Netzteil nimmt, also eher ein 550 Watt?
Wenn das Netzteil zu sehr überdimensioniert ist, lastet es dein PC zu wenig aus und es arbeitet nicht im optimalen Bereich, d.h. ineffizient. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein gutes 400W Netzteil bei deiner Konfig auch ausreichen würde.
 
TE
S

Stylesclash

Schraubenverwechsler(in)
Als Gehäuse das Midgard, mehr Platz und bessere Verarbeitung. Das Gehäuse gehört zu den am längsten genutzten PC Teilen und daher sollte da Geiz nicht geil sein. Den Samsung Brenner werfe raus ( die Qualität läßt zu wünschen übrig ), entweder nimmt man einen von LG oder Pioneer oder man benutzt den BR Brenner. Bei der Festplatte die HD103SJ, das Pure Power ist zu alt. Ich würde da das Seasonic M12II 520 Bronze oder Antec True Power New 550 nehmen, wenn es mehr sein darf dann vielleicht das Cougar S / CMX 550.

Mir gefällt das Midgard irgendwie gar nicht, vorallem der An- und Reset Schalter auf dem PC finde ich irgendwie nicht gut, was für andere Gehäuse in der selben Preisklasse wären denn noch zu empfehlen (auch ohne Sichtfenster)?
 

Hansvonwurst

Lötkolbengott/-göttin
D

Dr Bakterius

Guest
Die vorhandenen Lüfter reichen von der Anzahl meist aus, wie die von der Lautstärke mußt du selber per Hörtest entscheiden ob die erträglich sind. Ja das Gehäuse ist das gleiche, ich hatte mich nur für das schwarze Modell entschieden beim posten.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Hallo,

Momentan habe ich noch einen "alten" SyncMaster 997 MB 19 Zoll Rührenmonitor.
möchtest du den Monitor demnächst wechseln und wenn ja, wie groß soll der neue werden?

Für den 19" reicht ansonsten eine übertaktete HD 5770 von z.B. Sapphire vollkommen aus, beim Netzteil würde ich dann das Cougar A 450W nehmen.

Beim Mainboard könntest du dir z.B. das ASRock H67DE3, ASUS P8H67 oder Gigabyte GA-H67MA-UD2H anschauen, bei der CPU reicht dann, wie schon vorgeschlagen, der i5-2500 ohne "k".

Gruß

Lordac
 
TE
S

Stylesclash

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

möchtest du den Monitor demnächst wechseln und wenn ja, wie groß soll der neue werden?

Für den 19" reicht ansonsten eine übertaktete HD 5770 von z.B. Sapphire vollkommen aus, beim Netzteil würde ich dann das Cougar A 450W nehmen.

Beim Mainboard könntest du dir z.B. das ASRock H67DE3, ASUS P8H67 oder Gigabyte GA-H67MA-UD2H anschauen, bei der CPU reicht dann, wie schon vorgeschlagen, der i5-2500 ohne "k".

Gruß

Lordac

ATI Grafikkarten mag ich irgendwie überhaupt nicht, war bis jetzt die einzige die sich zerschossen hat und außerdem hätte ich gerne Physx oder wie das von Nvidia heißt...

Ein neuer Monitor soll dann spätestens im Sommer her, im Moment wäre ich da für den BX 2450 von Samsung oder den 2233RZ auch von Samsung, also halt entweder 22 oder 24 Zoll Full HD...
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Hallo,

ATI Grafikkarten mag ich irgendwie überhaupt nicht, war bis jetzt die einzige die sich zerschossen hat...
ein Defekt kann immer mal und bei jedem Hersteller auftreten.

...und außerdem hätte ich gerne Physx oder wie das von Nvidia heißt...
Dann kommst du an Nvidea nicht vorbei.

Ein neuer Monitor soll dann spätestens im Sommer her, im Moment wäre ich da für den BX 2450 von Samsung oder den 2233RZ auch von Samsung, also halt entweder 22 oder 24 Zoll Full HD...
Für 1920x1080 würde auch eine übertaktete GTX460 von z.B. Gigabyte reichen, eine GTX560 Ti hat natürlich etwas mehr Leistung.

Gruß

Lordac
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wenn's vom Budget hinhaut würde ich schon eine GTX 560 Ti OC statt einer GTX460 nehmen.
Ich zocke bei einer Auflösung von "nur" 1680x1050 mit einer fast auf GTX560-Niveau übertakteten HD5850, und die Karte kommt gerade so mit hohen/höchsten Einstellungen und SuperSampling zurecht.

Greetzz --- Softy
 
TE
S

Stylesclash

Schraubenverwechsler(in)
Habe nochmal eine Frage (hoffentlich die letzte für den neuen PC) bzgl. des Netzteiles. Schwanke nun zwischem dem "be quiet! STRAIGHT POWER CM BQT E8-CM-480W" und dem "be quiet! STRAIGHT POWER CM BQT E8-CM-580W", welches wäre für mich das definitiv idealere?

Bzgl. der Frage des Übertakten, die Grafikkarte ist ja schon OC also übertakt, macht das in Bezug auf das Netzteil einen Unterschied?

Irgendwie kann ich mir das nicht so ganz vorstellen mit 480 Watt, da in meinem jetztigen 4 Jahre altem PC zuerst ein 470 und dann ein 500 Watt bequiet Netzteil (ging nach 2 Jahren kaputt) drin war und der "nur" ein Core Duo 6400, Geforce 7900GS und 2 GB RAM hat.
 

Hansvonwurst

Lötkolbengott/-göttin
Also das 480 CM sollte für dein System völlig ausreichen, selbst mit OC, die jetzigen Netzteile sind auch sehr gute Qualität
 
Oben Unten