• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue HDD Probleme - siehe CrystalDiskInfo und SeaTools

antillectual

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi Leute.

Möchte mir eine neue Platte in den Rechner stopfen. Mobo ist ein Gigabyte GA-Z97X-UD3H und drinnen sind bisher jeweils eine Seagate Barracuda 7200 1000GB und Crucial MX100 512GB als Systemplatte.

Möchte eigentlich bei Seagate bleiben, damit hatte ich bisher noch keinerlei Probleme. Folgende stehen zur Auswahl, denke ich, wobei ich auch offen für Vorschläge bin.

Seagate Exos X X10 oder eine von den Barracudas.

Geld spielt jetzt nicht so die Rolle, aber unnötig verpfeffern muss ja auch nicht sein. Würde eine Compute reichen im Gegensatz zur Pro? Die 8GB compute scheint mir vom Preis im Verhältnis zu den anderen ganz gut und auch leiser zu sein.

Was meint ihr denn so zur Sache?

Grüße

edit: Aktueller Stand im letzten post.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neue HDD soll in in den Rechner

Habe auch eine Seagate Barracuda 7200 U/min 2000GB verbaut und die ist auch gut und schnell.
Verbaut habe ich auch eine Western Digital mit 5.400 U/min, die ist zwar nicht ganz so schnell wie die Seagate aber dafür leiser.

In meine engere Auswahl würden diese zwei Marken im Vordergrund stehen.
Samsung stellt ja keine HDDs mehr her, denn früher habe ich auch diese bevorzugt.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neue HDD soll in in den Rechner

Hab mir letztens ne WD RED 4TB gekauft.
Die ist zwar nicht so schnell wie meine Barracuda (160-180MB/s bei der RED vs 180-200MB bei der Barracuda), dafür aber ne ganze Ecke leiser.
 
TE
antillectual

antillectual

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neue HDD soll in in den Rechner

So, die Platte ist da und habe sie gerade eingebaut. Jetzt habe ich noch zwei Fragen.

1. Sie wird erkannt im Gerätemanager und mit CrystalDiskInfo. Aber ich sehe sie nicht unter "Computer" bzw. im Explorer und somit nicht zugreifen. Also sie hat keinen Laufwerksbuchstaben. Wie kann ich sie denn einbinden, formatieren, u.s.w.?

2. Ich habe die Platte jetzt an einem Kabel dran, mit zwei anderen Festplatten bzgl. der Stromzufuhr. Das war die einfachste Möglichkeit, auch wegen dem Kabelsalat. Sollte ja eigentlich kein Problem darstellen, oder?

Grüße
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neue HDD soll in in den Rechner - wie einbinden?

Zu 1... in der Datenträgerverwaltung kannst ein Laufwerksbuchstabe zuteilen und auch Formatieren.
Zu 2... ist kein Problem, kannst so lassen.
 
TE
antillectual

antillectual

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neue HDD soll in in den Rechner - wie einbinden?

Ok danke. Passt jetzt alles. ^^
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Neue HDD soll in in den Rechner

1. Sie wird erkannt im Gerätemanager und mit CrystalDiskInfo. Aber ich sehe sie nicht unter "Computer" bzw. im Explorer und somit nicht zugreifen.

Dazu noch fix zur Erklärung: Im Arbeitsplatz ("unter Computer") werden entgegen der landläufigen Meinung keine (Massenspeicher-)Laufwerke angezeigt sondern Partitionen. Deswegen siehst du hier erst was, wenn du Partitionen erstellt und Buchstaben zugewiesen hast.

Der Rest wurde ja schon erledigt. :)
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neue HDD soll in in den Rechner - wie einbinden?

Bei mir habe ich selbst eine Partition mit 100MB angelegt und mit Absicht kein Buchstabe zugeteilt.
Diese Partition nutze ich aus dem Uefi aus um meine OC-Profile abspeichern zu können. Denn dann muss ich sie nicht auf ein Stock speichern.

Das ganze habe ich ohne Laufwerksbuchstabe damit in Windows nichts davon angezeigt wird.
Ausser wenn ich darin was bearbeiten muss setze ich vorläufig dazu ein Laufwerksbuchstabe da ich aus dem Uefi aus nur speichern und laden kann.
 
TE
antillectual

antillectual

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Neue HDD soll in in den Rechner - wie einbinden?

Habe heute nochmal CrystalDiskInfo laufen lassen und das kam dabei raus.

2018-05-03_181546.png 2018-05-03_213217.png

Danach habe ich SeaTools installiert und den kurzen Festplattentest laufen lassen, der allerdings gescheitert ist.

Fehler Kurztest.png Fehler Kurztest 2.png

Habe dann SeaTools in der DOS Version auf eine CD gebrannt und laufen lasse, aber dort wird nicht eine einzige Festplatte von mir erkannt.


Was ist denn da los und weiß jemand Abhilfe?
 
Zuletzt bearbeitet:

Inzersdorfer

Software-Overclocker(in)
05 wiederzugewiesene Sektoren: 1972 (defekte Sektoren die durch Reservesektoren ersetzt wurden) {hex 3DA0 = dezimal 15776 logische 512 Byte Sektoren = 1972 physische 4k Sektoren}
BD high fly writes: 9 Schreibfehler
C5 bzw. C6: 16 Sektoren konnten nicht gelesen werden (C5), die wurden bei Plattenselbsttests gefunden (C6)

Fazit: umtauschen
 
TE
antillectual

antillectual

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok danke, RMA direkt bei Seagate oder über den Händler? Vermutlich direkt, der Händler leitet es dann wohl auch nur weiter, oder?
 

Inzersdorfer

Software-Overclocker(in)
Bei 7 Betriebsstunden ist ein Umtausch im Zuge der gesetzlichen Gewährleistung beim Händler die richtige Herangehensweise.
 
TE
antillectual

antillectual

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ok, ich nehme an paar Stunden mehr machen dann auch nichts mehr, denn die Daten, die ich jetzt drauf habe, muss ich ja wieder anderweitig sichern. Und dann geht das Teil morgen zur Post.
 

Inzersdorfer

Software-Overclocker(in)
Eigentlich sollten deine Daten ja sowiso auf einem zweiten Massenspeicher gesichert sein!!
Was machst du wenn die HDD plötzlich vollständig ausfällt? Was bei einem Blitzschlag in deiner Nähe?...
 
TE
antillectual

antillectual

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja wollte ich einrichten. Was jetzt auf der neuen drauf war, wäre zu verschmerzen gewesen. Der Plan war sonst, auf der 1TB Platte und. 2 TB Externen die wichtigen Sachen drauf haben und auf der neuen Platte als Sicherung, oder eben umgekehrt.

Was sehr auffallend ist: Jetzt beim Daten verschieben von der "neuen" auf die alten Platten wieder, da schwankt die Geschwindigkeit doch stark. Manchmal wird mit ca. fast 200 MB/s oder 120 MB/s übertragen, zumindest am Anfang, aber oft bricht es runter bis 15 MB/S oder noch weniger. Ist das ein grundsätzlich es Problem oder liegt das auch an der defekten Platte?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
antillectual

antillectual

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Echt schräg. Vor vier Wochen habe ich das Teil ja bei MF eingeschickt und seither nichts mehr gehört, bis auf die Eingangsbestätigung. Heute rief ich dort an und wollte mich nach dem Stand der Dinge erkundigen. Jetzt habe ich laut MF zwei Möglichkeiten: Ich bekomme das Geld als Gutschrift zuürck. Entweder auf mein Konto überwiesen, d.h. die Gutschrift ausgezahlt oder ich kann eine neue Platte kaufen und verrechne sie dann mit der Gutschrift.
Passt das denn so? Denn die Platte hat ja fünf Jahre Herstellergarantie. Hätten die mir nicht einfach eine neue Platte zum alten Preis anbieten müssen/können?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Nur sofern sie eine da hätten, ansonsten zahlen sie nur den Zeitwert aus oder ersetzen durch was gleichwertiges.
Mit einem bestimmten alter ist kein Ersatz mehr vorhanden.

Hersteller sind hier kulanter, daher versuche ich sofern auch mit Endkunden abgewickelt wird in so einem Fall direkt mit dem Hersteller die Garantie abzuwickeln.
 

Inzersdorfer

Software-Overclocker(in)
Die Platte hatte 7 (in Worten: sieben) Betriebsstunden, am 02.05. wurde sie in Betrieb genommen, am 03.05. wurden hier die Fehler gepostet, von "einem bestimmten Alter" kann keine Rede sein.

Geld oder neue Platte mit Anrechnung des Preises der Alten is doch in Ordnung, die Dauer des Vorgangs ist allerdings etwas lang. In solchen Fällen sollte nach einer Woche nachgefragt werden.
 
TE
antillectual

antillectual

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Alles klar, danke für die Info. Dann versuch ich es nochmal mit einer derartigen Platte und hoffe, dass sie diesmal keine Probleme macht. :)
 
Oben Unten