• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nach PC Aufrüstung - Schwarzer Bildschirm, weißer Strich

robin1992

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Zusammen,

bitte steinigt mich nicht, habe zuvor die Suchfunktion benutzt und bin nur auf ein vergleichbares Thema gestoßen, was mir leider nicht weitergeholfen hat, da sich in dem Thema das Problem von selbst gelöst hat...
PC startet - schwarzer Bildschirm - weißer Strich
Bei mir leider bislang nicht... :)

Habe meinen PC aufgerüstet. Ist nicht meine erste Montage, von dem her bin ich mir ziemlich sicher alles ordentlich verkabelt und sachgerecht montiert zu haben.

Mein System:
Mainboard: ASUS ROG Strix B450-F II
RAM: 16 GB (2x8) Crucial Ballistix 3200 MHz
CPU: Ryzen 5 3600 mit be quiet Pure Rock Kühler
GPU: GTX 1070 TI
Netzteil: be quiet Pure Power 11 - 600W
SSD Festplatte: Crucial MX 500, 500GB
HDD Festplatte: WD Blue 4 TB

Nun wollte ich das erste mal starten, der PC läuft an, Mainboard leuchtet, CPU Lüfter und alle Gehäuse Lüfter drehen.
Die Mainboard LED bleibt nach dem durchlauf mehrerer Farben auf Gelb stehen -> laut Anleitung das RAM
Der Monitor geht an -> Schwarzer Bildschirm, oben links ein weißer Strich der NICHT blinkt.

Habe schon CMOS Resett probiert, ein anderes Netzteil dran gehangen und alle RAM Plätze durchprobiert. Leider alles gleich geblieben.

Nun meine Fragen:
Könnte es sein das ich trotz des neuen ASUS ROG Strix B450-F II vor Start ein BIOS update machen muss um den Ryzen 5 3600 zum laufen zu kriegen?
Könnte es sein das sich das Crucial Ballistix 3200 MHz nicht kompatibel sind?

Hoffe auf eure Hilfe.

Viele Grüße
Robin
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Kann sein, dass das bios zu alt für den Prozessor ist.
Kannst du ein Bios Flashback machen? Unterstützt das Mainboard das?
 

Shinna

Freizeitschrauber(in)
Der erste USB unter dem LAN Port ist für BIOS Flash vorgesehen. Der entsprechende Button ist im Rear IO links zwischen den USB Ports. Such dir bei ASUS das aktuellste BIOS für das Board. Im Handbuch sollte beschrieben sein wie es funktioniert. IdR braucht das Board nur den 24 Pin angeschlossen. CPU, RAM und Grafikkarte muss nicht eingesteckt sein.
 
TE
R

robin1992

Schraubenverwechsler(in)
Ok, danke für die Infos. Werde später mal versuchen über Bios Flashback das aktuellste Bios aufzuspielen.

@Shinna Habe die Hardware bereits wieder angeschlossen, das gibt beim Flashback dann aber keine Probleme oder?

Melde mich anschließend wieder.

Vielen Dank mal Vorab.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Die Mainboard LED bleibt nach dem durchlauf mehrerer Farben auf Gelb stehen -> laut Anleitung das RAM
Du weißt, das du dir damit selbst die antwort gegeben hast? Der schwarze bildschirm mit dem weißen strich ist übrigens deine grafikkarte. Meine (non ti) bringt den bildschirm auch, wenn sie initialisiert.
Wenn dein mainboard also sagt, das das RAM schuld ist, solltest du auch mal an der stelle suchen. Mach also einen bios-reset und baue vor dem starten nur einen RAM-riegel ein. (und achte vor allem darauf, das der richtig!!! sitzt -> nur lasch rein schieben ist nicht) Danach kannst du probieren. (ich setze vorraus, das du bei einem prozessor-update auch ein passendes bios geflasht hast... andererseits würde es ohne wohl schon bei der CPU hängen bleiben)
 
TE
R

robin1992

Schraubenverwechsler(in)
Guten Morgen,

hatte gestern etwas Zeit und hab ein wenig rumprobiert.


Vorerst kurz zu:
Mach also einen bios-reset und baue vor dem starten nur einen RAM-riegel ein. (und achte vor allem darauf, das der richtig!!! sitzt -> nur lasch rein schieben ist nicht) Danach kannst du probieren. (ich setze vorraus, das du bei einem prozessor-update auch ein passendes bios geflasht hast... andererseits würde es ohne wohl schon bei der CPU hängen bleiben)
Habe natürlich bereits bevor ich im Forum gepostet habe alles versucht was du beschrieben hast. CMOS Reset habe ich bereits mehrfahr probiert. Auch das RAM habe ich einzeln probiert in allen Steckplätzen.
Bios hatte ich nicht geflasht, da ich meiner Meinung nach ein Mainboard gekauft hatte das bereits Ryzen 3th Generation ready ist.


Gestern habe ich dann aber trotzdem mal ein Bios Flashback auf die neuste Version gemacht.
Leider immer noch alles gleich beim starten... :-(

Für euch zur Info. Meine neuen Hardwarekomponenten sind folgende:
Mainboard: ASUS ROG Strix B450-F Gaming II
RAM: 16 GB (2x8) Crucial Ballistix 3200 MHz
CPU: Ryzen 5 3600

Habe extra auch nur das 3200 MHz Ram gekauft, da dieses auch ohne OC in der Beschreibung des Mainboards schon aufgelistet war. Somit war ich mir eigentlich sicher das die drei Komponenten ohne große Flashbacks oder vorherige Bearbeitung miteinander laufen sollten.

Oder gibt es jetzt noch irgendetwas, was ich versuchen kann?
Ansonsten bleibt mir jetzt ja wohl nur noch neue RAM Riegel zu Prüfen, oder fällt euch noch etwas anderes ein?

Viele Grüße und guten Start in die Woche
Robin
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Baue die CPU mal aus und schaue, ob alle pin`s gerade sind. Außerdem kannst du mit einem RAM-modul alle RAM-slots einzeln durch probieren plus den anderen riegel auch mal testen.
Ansonsten, was ist eigentlich alles aufgerüstet worden? Ich meine, das system davor muß ja mal gelaufen sein und vieleicht läßt sich mit den rest-komponenten noch etwas quer testen.

Und was mir gerade noch einfällt, hast du den 8-pin stecker für die CPU (oben links bei den VRM-kühlern) mit strom versorgt? Wenn ja, den stecker vom netzteil evt. mal teilen (der sollte sich auch in 2x 4pin teilen lassen oder, teilweise bei modulen netzteilen, ein anderes verbindungskabel nutzen) und nur 4 pin`s mit strom versorgen. (wenn du auf das board schaust und der anschluß oben links ist, müßten es die rechten 4 pin`s sein die versorgt werden müssen-> fehl stecken geht nicht, da stecker codiert)
 
Oben Unten