Multicore gut, Single Core schlecht ?

Honk84

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo liebe Gruppe.

Wie kann es sein, dass mein Prozessor im Multicore gut abschneidet - 34504 Punkte, Referenz 35834.
Aber im Singlecore schlecht - 1659, Referenzwert bei 2049 ??
Siehe Bilder.
Temperaturen sind top, kein Throtteln oder so.
Xmp, naja das von AMD ist aktiviert, sonst habe ich im BIOS nix geändert. Aber wie gesagt, Multi läuft ja auch einwandfrei.
Was könnte der Grund sein ?

CPU - 7950x3d
32GB DDR5 Corsair
4070ti kfa2
850 Watt BeQuiet
Asus B650 Plus WiFi
 

Anhänge

  • 20231117_220254.jpg
    20231117_220254.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 65
  • Screenshot_20231117-220454_Chrome.jpg
    Screenshot_20231117-220454_Chrome.jpg
    200,6 KB · Aufrufe: 60
Zuletzt bearbeitet:
Chipsatztreiber korrekt installiert? Virenscanner aus? Programme zur "Optimierung" aktiv? Neuestes UEFI geflasht?
Chipsatz und BIOS aktuell, kein Virenscanner..
Was für Programme zur Optimierung ?
Ich denke wenn es bei diesen Dingen (Chipsatz etc) Probleme geben würde, wäre vielleicht der Multicore Score auch schlecht..
 
Naja, ich meine Tuning-Programme, auch vom Mainboard zur Konfiguration von bestimmten Dingen usw – die machen in der Regel mehr kaputt, als sie nützen.

Okay. Lade dir mal Hwinfo und CPU-Z herunter. Öffne Hwinfo (only Sensors), starte dann CPU-Z, gehe bei CPU-Z auf den Tab Bench und klicke auf "Bench CPU". Wenn das durchgelaufen ist (dauert nicht lang), zeige uns folgenden Abschnitt von Hwinfo als Screenshot:

1700294516895.png


So finden wir heraus, ob einzelne Kerne überhaupt in den Maximal-Single-Core-Boost gehen.

Richtwerte für den 7950X3D:

CB R23
1t: 2029
nt: 35700
SC-Boost: 5,7 GHz
 
Zuletzt bearbeitet:
So finden wir heraus, ob einzelne Kerne überhaupt in den Maximal-Single-Core-Boost gehen.
Okay, vielen Dank schonmal für die Hilfe.
Hier die Bilder.
Ich sehe gerade, dass die CPU nur 130 Watt maximal verbraucht hat, ist das nicht etwas wenig ?
 

Anhänge

  • 20231118_094104.jpg
    20231118_094104.jpg
    2,9 MB · Aufrufe: 41
  • 20231118_094108.jpg
    20231118_094108.jpg
    2,8 MB · Aufrufe: 40
Zuletzt bearbeitet:
Das mit den Watt passt, wir sind ja hier nicht bei Intel.
Deine CPU fährt auch den SC-Boost aus. Dann ist alles so, wie es sein soll.

Dann weiß ich ehrlich gesagt nicht, warum die Punktzahl nicht stimmt. Hast du während des Benchmarks vielleicht noch andere Sachen gemacht?
 
Prinzipiell fehlen Dir ein paar Prozent Single Coreleistung. Wenn Du irgendwelche Werte aus dem Netz siehst, weißt Du nie, was die Leute angestellt haben. Das sieht für mich bei Igor nach einem massiv übertaktetem Kern aus.

Schaut man auf Deine "MP Ratio" von 20,8, ist der völlig ok und normal. Zumindest, wenn alle Kerne unter einfacher Belastung genauso hoch takten, wie mit allen Kernen. Dann sollte der Multicore bei 16 + SMT Anteil sein, da ist 20,8 ein sinnvoller Wert.

Jetzt muss man schauen, wie hoch ein Kern im single Core Test taktet. Da kann man dann ansetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
CPU-Z kann man nicht wirklich vergleichen. Es gibt aber eine ganze Reihe anderer Benchmarks, die du noch ausprobieren kannst.


Deine Zahlen kannst du dann einfach mit denen aus dem aktuellen CPU-Test vergleichen:
 
Ürigens sehe ich gerade, dass Du Windows 10 nutzt und nicht Win 11. Da könnte ein Zusammenhang liegen. Es geht um die Verwaltung der einzelnen Threads. Das könnte ein Grund sein.
 
Prinzipiell fehlen Dir ein paar Prozent Single Coreleistung. Wenn Du irgendwelche Werte aus dem Netz siehst, weißt Du nie, was die Leute angestellt haben. Das sieht für mich bei Igor nach einem massiv übertaktetem Kern aus.

Schaut man auf Deine "MP Ratio" von 20,8, ist der völlig ok und normal. Zumindest, wenn alle Kerne unter einfacher Belastung genauso hoch takten, wie mit allen Kernen. Dann sollte der Multicore bei 16 + SMT Anteil sein, da ist 20,8 ein sinnvoller Wert.

Jetzt muss man schauen, wie hoch ein Kern im single Core Test taktet. Da kann man dann ansetzen.
Oh man, das ist für mich alles chinesisch.
Aber haben wir das nicht oben probiert mit CPU z und HWInfo ?
Ürigens sehe ich gerade, dass Du Windows 10 nutzt und nicht Win 11. Da könnte ein Zusammenhang liegen. Es geht um die Verwaltung der einzelnen Threads. Das könnte ein Grund sein.
Ich nutze Win11 !
 
Das steht im ersten Beitrag. Dann ist das Bild älter.
Nein, es ist nicht älter. Keine Ahnung was das soll.
Aber R23 gibts ja nunmal nicht für Win11, dann müsste man Cinebench 2024 nehmen und da gibts kaum Vergleichswerte
Deine Zahlen kannst du dann einfach mit denen aus dem aktuellen CPU-Test vergleichen:
irgendwie komme ich mit den Zahllen nicht so klar..
Welche zählt denn da jetzt ? Ist der Benchmark okay ? Ich würde mich gerne einfach über meinen neuen PC freuen ...
 

Anhänge

  • Screenshot 2023-11-18 102636.png
    Screenshot 2023-11-18 102636.png
    45,3 KB · Aufrufe: 31
  • Screenshot 2023-11-18 102728.png
    Screenshot 2023-11-18 102728.png
    44,2 KB · Aufrufe: 29
Oh man, das ist für mich alles chinesisch.
Entschuldigung, mein Fehler. Deine CPU hat sechzehn Kerne. Das Programm Cinebench kann die optimal ausnutzen. Eigentlich erwartet man, dass die Multicoreleistung entsprechend 16 mal höher ist, als die Leistung eines Kernes. Dazu kommt dann SMT, also die virtuellen Kerne. Auf Deinen 16 Kernen laufen 32 Aufgaben gleichzeitig, weil jeder Kern zwei Einheiten hat, die ihm Daten bereitstellen. Das ist die Funktion SMT. Darum liegt die "MP Ratio", wie Cinebench das nennt, also das Verhältnis von Multi Core / Single Core oberhalb von 16. Die bei Dir genannten 20,8 sind völlig normal und ok!

Als weiterer Effekt kommt aber dazu, dass gerade die großen CPUs mit vielen Kerne mit einem Kern viel höher Takten, als mit allen 16 Kernen. Dave sagt, ein Kern müsste bis auf 5,7MHz hoch gehen, alle 16 Kerne hängen dann bei 4,2MHz herum. Das scheint bei Dir nicht zu passieren.

Und genau da wird das Problem liegen. Vermutlich laufen bei Dir weitere Prozesse, Virenscanner und sowas, und die verhageln Deiner CPU, die maximalen Takt eines CPU-Kernes zu nutzen, weil immer noch ein paar andere Kerne andere Aufgaben erledigen. Die Systeme der Tester sind völlig aufgeräumt und optimiert. Wenn man seine Werte mit denen der Tester vergleichen will, muss man darum alles beenden, was irgendwie Leistung kosten.

Trotzdem solltest Du überprüfen, wie hoch im Single Core Test die Kerne takten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn, dann musst du die Benchmarks natürlich so durchführen, wie beschrieben. Sonst kannst du die Werte nicht vergleichen.
Ich habe bei 7Zip den Benchmark ausgeführt und möchte die Zahlen jetzt mit eurer Seite vergleichen.
Was habe ich denn falsch gemacht ??
Könntest du, wenn du nicht ständig auf irgendwelche Zahlen in CineBench R23 schaust
Ja aber weißt du, wenn man 700 Euro für eine CPU ausgibt, dann soll auch alles richtig sein.
 
Hier etwa die Anweisung für 7-Zip:

1700300075648.png


Steht alles im verlinkten Artikel oben. Wenn du die Benchmarks exakt nachstellst, dann kannst du die deine Werte mit unseren Referenzwerten vergleichen.
 
Zurück