• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

MSI MPG X570 Gaming Edge Wifi + Radeon RX 5700 XT Gaming X kostenlos testen - jetzt bewerben!

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu MSI MPG X570 Gaming Edge Wifi + Radeon RX 5700 XT Gaming X kostenlos testen - jetzt bewerben!

Bei PC Games Hardware gibt es einen neuen Lesertest, bei dem fünf Lesertester ein Bundle aus einem MSI MPG X570 Gaming Edge Wifi, einer MSI Radeon RX 5700 XT Gaming X und einem Ryzen-3000-Prozessor erhalten können. Bewerben Sie sich dafür im PC-Games-Hardware-Extreme-Forum.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: MSI MPG X570 Gaming Edge Wifi + Radeon RX 5700 XT Gaming X kostenlos testen - jetzt bewerben!
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Da wuerde ich als erster meinen Hut in den Ring werfen.

Ich baue seit dem Beginn meiner Zeit als PC Gamer Anfang der 1990er meine PCs selbst
Es waere mein erstes User Review, allerdings habe ich ein wenig Erfahrung mit Produkt Reviews.
Ich schrieb einige Monate fuer das Magazin Satvision Reviews und beantwortete Leserbriefe.

Edit:
In letzter Zeit habe ich ein paar B450 Mainboards von MSI verbaut und recht gute Erfahrungen damit gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Als erster bist du aber ziemlich spät dran:lol: Zur Bewerbung geht's hier lang: Lesertest: Fünf MSI-Bundles (MPG X570 Gaming Edge Wifi + Radeon RX 5700 XT Gaming X + Ryzen 3000)
Ist aber auch im Artikel verlinkt.
Die Leute dort mit einem Beitrag und dabei seit 30. 03. 2020 glauben doch nicht ernsthaft, dass das klappt?!:ugly::schief:

Naja, man könnte nach der Theorie auch alle Testpakete an Mitarbeiter reichen oder an Moderatoren, wenn es danach geht. Ob ein halber Beitrag oder 50.000 das ist ja reichlich egal, am Ende wird entweder a) begünstigend verteilt oder b) mehr oder minder randomisiert.
 

ZeXes

Software-Overclocker(in)
Sehr starkes Gewinnspiel. Fast schon auf "Pimp my PC" Niveau.

Ich halte mich raus, weil ich einmal schon groß abgesahnt habe, wünsche aber hiermit jeden Teilnehmer viel Glück !
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
Ich hoffe halt, dass die Testpakete an Leute geschickt werden, die wirklich hier im Forum aktiv sind und nicht an Leute, die sich hier mal eben schnell anmelden um Hardware abzustauben!
Man kanns ja direkt aus den Beiträgen lesen, worum es wem geht :ugly:
z.B.
"Seit ich frisch aus meiner mum geflutscht bin, schraube ich an PCs und lese hier im Forum mit, habe nur keinen Account erstellt gehabt. Ich kann ALLES.
Achja, außerdem wäre das ein perfektes Upgrade, weil alle meine Komponenten ein paar Jahre alt, und damals schon nicht besonders gut waren. Aber ich schraube jeden Tag an dem PC!!11!1!"

Naja, wir werden sehen, was kommt. Hoffentlich sind interessante Tests dabei, bei denen sich auch Mühe gegeben wird :daumen:
 

erdnussflipjan

Komplett-PC-Käufer(in)
Ein starkes Testbundle. Selbst mit einem R5 3600 ist es ein vernünftiges, bezahlbares Setup.

Ich hoffe es folgen ordentliche Tests und nicht der x-te Benchmarkmaraton durch bereits mit Profihardware ausgestattete Einzelkinder, diese dann noch das System auf Rekordwerte hochbrügeln.
"Joarr primestable bei 1,5 Volt ........dolles Board und die Grafikkarte geht bis 2120 Mhz...... dolles DIng. Ne brauch nich viel und laut ist se auch nich.....,hab je eh Kopfhörer auf und Strom is mir auch egal..... "

@: KaterTom: Bevor du mich steinigst, ja ich habe es mit nur 17 Beiträgen auch versucht. Das fertige Ergebnis zählt.
@: WhoRainZone: Das hoffe ich ich ;O)
 
Zuletzt bearbeitet:

Crissaegrim

Schraubenverwechsler(in)
Euer MSI MPG X570 Gaming Edge Mainboard wäre, auch Dank Eurem Review, meine erste Wahl, wenn ich jetzt auf einen neuen AMD Ryzen 3xxx umsteigen würde (Preis/Leistungskiller). So käme in endlich in den Genuss von PCIe 4.0!
Vorab: Wenn ich ausgewählt werde, sehe ich mich gezwungen, sofort auf eine Gigabyte Aorus M.2 SSD mit PCIe 4.0 umzustellen! ;-)

Ich beschäftige mich immer gerne und zur Zeit wieder sehr im Detail mit der Hardware-Materie, um ein neues System der oberen Mittelklasse bis Highend für meinen Bruder zusammenzustellen. Dadurch liebäugle ich selbst momentan auch immer wieder mit verschiedenen Komponenten, die meinen ca. 2 Jahre alten Mittelfeld-Stürmer wieder etwas nach vorne bringen würden. Meinen PC habe ich natürlich komplett selbst zusammengestellt, montiert und eingerichtet (ist Tradition und Passion seit der Teenagerzeit).

Wichtig bei meinem aktuellen Setup war mir ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, geringe Emmisionen (so leise, wie möglich) und stabile Performance beim Arbeiten mit vielen offenen Programmen / parallelen Tasks bzw. Threads (z.B. Programmieren und gleichzeitige Gestaltung mit Photoshop oder Videoschnitt). Spiele-Performance war hier tatsächlich eher zweitrangig.
An erster Stelle standen für mich deshalb die damals brandneue AMD Ryzen 2600 6-Kern CPU, hochwertiger 3200er Arbeitsspeicher (2x8 GB G.Skill Trident RGB im XMP2 Profil) und eine M.2 SSD mit PCIe Schnittstelle als Boot-Device für Windows 10 samt kritischer Anwendungen. Das MSI B450M Mortar Titanium Mainboard war eine solide Basis und passte optisch gut zum weißen IN-WIN Gehäuse. Aufgrund des Anforderungsprofils viel die Grafikkarte nicht so stark ins Gewicht und wurde eher zur Sparmaßnahme (Hauptsache, genug VRAM: MSI Nvidia GTX 1050 Ti 4 GB mit ZeroFrozr Lüfterregelung).
Abgerundet habe ich das Ganze mit einem 550W Seasonic Gold CM Netzteil einer 240er beQuiet silentLoop CPU-Wasserkühlung und Noctua Redux Gehäuselüftern mit Gehäuseentkopplung.

Eure MSI Radeon 5700 XT käme meinem System folglich besonders zu Gute, da ich hier einen sehr signifikanten Leistungsboost erwarten kann. Auch manch andere Komponenten sind nicht mehr ganz zeitgemäß. Daher wäre der Zeitpunkt jetzt optimal, um vom Upgrade einzelner kritischer Komponenten besonders zu profitieren.

Mein Fallout 4 Custom Mod Setup mit über 300 Mods und einer Flut an HD-Texturen könnte dann endlich mal richtig butterweich im Ultra-Preset über den Monitor strahlen. Je nach verbauter Lüftersteuerung der Grafikkarte aber vielleicht auch signifikant lauter werkeln...

Lautstärke und Wärmeentwicklung (vorher/nachher) sind für mich kritische Testfelder, denen ich auf jeden Fall im Detail auf den "Lüfter" fühlen werde.
Außerdem interessant wäre sicher das Setup aus neuen und älteren Komponenten inkl. Benchmark (in mehreren Hardware-Konfigurationen).

Zusammenfassend kann ich euch m.E. interessante und diverse Testszenarien für eure Referenz-Komponenten inkl. Fotos & Videos bieten.
Bei meinen Tests würde ich den Fokus, wie bereits erwähnt, auf Emmisionen/Lautstärke, sowie das Zusammenspiel neuerer und älterer Komponenten legen.

Ich würde mich jedenfalls wahnsinnig freuen, wenn ihr mich zu einem Vorstellungs... äh, für den Lesertest auswählt. Macht weiter so und bleibt gesund!

Euer Steffen
 

ju5td0nt

Kabelverknoter(in)
hmm einen artikel schreiben für ein paar hundert euro?
kein schlechtes geschäft aber irgendwie auch kein richtiges gewinnspiel...
 

smartm124

Schraubenverwechsler(in)
Liebe Community,
Mir ist schleierhaft ob manche hier versuchen ihre eigenen Chancen zu erhöhen indem sie unmut verbreiten oder schlichtweg denken, dieser Test sei ein Vorrecht auf jene,
die ihren Senf im Forum zu allem dazu geben müssen. Es ist ein Lesertest. Dies beinhaltet dass es darum geht ALLEN Lesern von PCGH diese Möglichkeit einzuräumen.
Wie am Ende die Auswahl erfolgt ist nebensächlich. Denn: Wenn jemand immer fleißig mitliest und sich jetzt mal traut scih anzumelden und Teilzunehmen, ist der dann weniger berechtigt bei nem LESERTEST mitzumachen als jemand der 150 Beiträge ohne Mehrwert im Forum abgeliefert hat? PCGH macht das für seine Leser. Nicht nur fürs Forum. Wir alle lesen fleißig was die Jungs da täglich für uns erarbeiten.
Schade dass das mein erster Kommentar auf dieser Seite sein muss,

Und von abstauben kann man auch nicht reden, das sich ja PCGH das Recht des Rückrufs der Hardware vorbehält falls kein anständiger Test zustande kommt.

Schade dass jetzt schon Leute nervös werden und Besitzansprüche auf Dinge anmelden, die ihnen noch nicht mal gehören.
Ich finde das ne tolle Aktion und wünsche allen viel Glück.
 

KaterTom

Software-Overclocker(in)
Ich kann deinen Post teilweise nachvollziehen. Ich finde es halt seltsam dass sich, sobald Hardware kostenlos zur Verfügung gestellt wird, plötzlich ein Haufen Leute hier anmelden, von denen man vorher noch nie was gelesen hat. Mit dem letzten Absatz deines Posts liegst du allerdings völlig daneben. Ich bin weder nervös noch melde ich hier voreilig Besitzansprüche an. Im Gegenteil, würde ich dort teilnehmen wollen, hätte ich mir den Post auf den du dich beziehst wohl verkniffen, weil das tatsächlich sehr seltsam gewirkt hätte.
 

ZeXes

Software-Overclocker(in)
Ernsthafte Frage:

Wie wird eigl. verhindert das eine Person 10 Accounts macht und mit denen jeweils an dem Gewinnspiel dran teilnimmt, um seine Gewinnchancen zu erhöhen?
 

neunziq

Schraubenverwechsler(in)
Wenn die "Bewerber" nicht durch einen Zufallsgenerator sondern tatsächlich handverlesen anhand ihres Beitrags ausgewählt werden, dann fällt sicherlich auf ob eine Person hinter mehreren Beiträgen steckt. Ansonsten wüsste ich auch gerne wie und ob man sowas vermeiden kann. :P
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
Liebe Community,
Mir ist schleierhaft ob manche hier versuchen ihre eigenen Chancen zu erhöhen indem sie unmut verbreiten oder schlichtweg denken, dieser Test sei ein Vorrecht auf jene,
die ihren Senf im Forum zu allem dazu geben müssen. Es ist ein Lesertest. Dies beinhaltet dass es darum geht ALLEN Lesern von PCGH diese Möglichkeit einzuräumen.
Wie am Ende die Auswahl erfolgt ist nebensächlich. Denn: Wenn jemand immer fleißig mitliest und sich jetzt mal traut scih anzumelden und Teilzunehmen, ist der dann weniger berechtigt bei nem LESERTEST mitzumachen als jemand der 150 Beiträge ohne Mehrwert im Forum abgeliefert hat? PCGH macht das für seine Leser. Nicht nur fürs Forum. Wir alle lesen fleißig was die Jungs da täglich für uns erarbeiten.
Schade dass das mein erster Kommentar auf dieser Seite sein muss,

Und von abstauben kann man auch nicht reden, das sich ja PCGH das Recht des Rückrufs der Hardware vorbehält falls kein anständiger Test zustande kommt.

Schade dass jetzt schon Leute nervös werden und Besitzansprüche auf Dinge anmelden, die ihnen noch nicht mal gehören.
Ich finde das ne tolle Aktion und wünsche allen viel Glück.
Nicht in den Falschen Hals bekommen ;)
Der springende Punkt ist, dass es ein LeserTEST ist, und kein Gewinnspiel.
Wenn man sich den Artikel durchliest, unter dem man sich *bewerben* kann, sollte einem auffallen, dass die Redaktion gewisse Forderungen stellt, um überhaupt in die Auswahl zu kommen.
Wenn sich nun jemand an dem Tag angemeldet hat, seine Hardware aufreiht und sich für das *Gewinnspiel* bedankt, ist ja klar, worum es geht.
Wiederum jemand, der 17 Jahre alt ist, Hardware von 2012 hat und sagt er schraubt jeden Tag an der Möhre rum und testet (was auch immer man da jetzt noch groß testen kann) kann ja auch nur lügen :schief:
Man könnte ja ehrlich sagen, dass man sich noch nicht groß damit beschäftigt hat, aber locker einen PC zusammenbauen kann (was ja die einzige Bedingung ist) und das Ganze zum Anlass nimmt, sich ein bisschen mit der eigenen und dann auch der neuen Hardware zu befassen.
Der Lesertest einer "unbefleckten" Person wäre ja auch interessant, da so jemand auf ganz andere Aspekte achtet, als der typische Bencher :)
Nicht jeder befasst sich mit Benchmark-Scores und OC-Kapazitäten, der "einfache User" will z.B. ein simpel zu bedienendes RGB-Control-Panel oder sonstige Spielereien, was dann in so einem Test zum Vorschein kommt.

Im Prinzip geht es ja nur darum, dass ein schöner Test zusammenkommt. Dies wird man von einer Person, die nicht mal den kompletten "Teilnahme-Artikel" lesen kann, nicht bekommen.
Deshalb wird sowas einfach ins Lächerliche gezogen.
Wenn jemand eine gute Bewerbung schreibt, ohne, dass es offensichtlich *nur* um das abstauben der Hardware geht, sagt ja keiner was, wenn diese Person noch nicht lange im Forum dabei ist.

Gegen deinen Beitrag ist ja auch nichts einzuwenden, ist eine schöne Bewerbung :)

Aber wenn man sich sowas anschaut:
Guten Abend liebes Team!

Ich bin seit Jahren im Gaming-Bereich tätig, sowohl beruflich, als auch privat.

Aktuelles Setup besteht aus:

DELL U2718Q (27" UHD)
850W be quiet! Dark Rock
64GB Corsair Vengeance RGB Pro
be quiet! Dark Rock 4 Pro
be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2
Samsung 970 EVO Plus
MSI MEG X570 Ace
AMD Ryzen 7 3800x
MSI GeForce RTX 2080 Ti Gaming X Trio

Aufgrund der massiven fast 15-jährigen Erfahrung im Hardware-Bereich würde mich ein solcher Test sehr reizen.
Komponenten würden wir aus der obigen Konfiguration weitestgehend übernehmen. Erfahrung mit MSI-Hardware ist vorhanden.

Ich freue mich auf eine Rückmeldung,

Vielen Dank

30.03. registriert, 1 Beitrag (die "Bewerbung"), und seitdem nichts mehr. Account mit Zukunft...

Aber ist ja auch nur meine Meinung :)
 

WhatsUpJonny

Kabelverknoter(in)
Nicht in den Falschen Hals bekommen ;)
Der springende Punkt ist, dass es ein LeserTEST ist, und kein Gewinnspiel.
Wenn man sich den Artikel durchliest, unter dem man sich *bewerben* kann, sollte einem auffallen, dass die Redaktion gewisse Forderungen stellt, um überhaupt in die Auswahl zu kommen.
Wenn sich nun jemand an dem Tag angemeldet hat, seine Hardware aufreiht und sich für das *Gewinnspiel* bedankt, ist ja klar, worum es geht.
Wiederum jemand, der 17 Jahre alt ist, Hardware von 2012 hat und sagt er schraubt jeden Tag an der Möhre rum und testet (was auch immer man da jetzt noch groß testen kann) kann ja auch nur lügen :schief:
Man könnte ja ehrlich sagen, dass man sich noch nicht groß damit beschäftigt hat, aber locker einen PC zusammenbauen kann (was ja die einzige Bedingung ist) und das Ganze zum Anlass nimmt, sich ein bisschen mit der eigenen und dann auch der neuen Hardware zu befassen.
Der Lesertest einer "unbefleckten" Person wäre ja auch interessant, da so jemand auf ganz andere Aspekte achtet, als der typische Bencher :)
Nicht jeder befasst sich mit Benchmark-Scores und OC-Kapazitäten, der "einfache User" will z.B. ein simpel zu bedienendes RGB-Control-Panel oder sonstige Spielereien, was dann in so einem Test zum Vorschein kommt.

Im Prinzip geht es ja nur darum, dass ein schöner Test zusammenkommt. Dies wird man von einer Person, die nicht mal den kompletten "Teilnahme-Artikel" lesen kann, nicht bekommen.
Deshalb wird sowas einfach ins Lächerliche gezogen.
Wenn jemand eine gute Bewerbung schreibt, ohne, dass es offensichtlich *nur* um das abstauben der Hardware geht, sagt ja keiner was, wenn diese Person noch nicht lange im Forum dabei ist.

Gegen deinen Beitrag ist ja auch nichts einzuwenden, ist eine schöne Bewerbung :)

Aber wenn man sich sowas anschaut:


30.03. registriert, 1 Beitrag (die "Bewerbung"), und seitdem nichts mehr. Account mit Zukunft...

Aber ist ja auch nur meine Meinung :)

Recht hast du. Ich muss zugeben, dass ich mich aufgrund des Tests auch erst im Forum angemeldet habe.
 

PCGH_Stephan

Administratives Postpanoptikum
Teammitglied
Nur zur Info: Wir warten aktuell noch mit der Bekanntgabe der Lesertester, da wir noch auf die Info warten, welcher Ryzen-Prozessor es jetzt genau wird. Beim Test stehen zwar die MSI-Komponenten im Mittelpunkt, aber wir möchten vermeiden, dass jemand das Gefühl hat, zusagen und dann die Katze im Sack testen zu müssen.
Wie wird eigl. verhindert das eine Person 10 Accounts macht und mit denen jeweils an dem Gewinnspiel dran teilnimmt, um seine Gewinnchancen zu erhöhen?
Die Forenregeln untersagen Multi-Accounts und uns stehen technische Maßnahmen und detektivischer Spürsinn zur Verfügung, um diese Möglichkeit zu minimieren. Das hilft natürlich nicht in allen Fällen, aber hundertprozentige Sicherheit gibt es realistisch betrachtet nicht. Oder mal bewusst flapsig formuliert: Wenn uns jemand verarschen möchte, muss er sich mehr anstrengen als jeder faire Bewerber und hat nix davon, wenn wir es bemerken.
 

RcTomcat

Schraubenverwechsler(in)
Nicht in den Falschen Hals bekommen ;)
Der springende Punkt ist, dass es ein LeserTEST ist, und kein Gewinnspiel.
Wenn man sich den Artikel durchliest, unter dem man sich *bewerben* kann, sollte einem auffallen, dass die Redaktion gewisse Forderungen stellt, um überhaupt in die Auswahl zu kommen.
Wenn sich nun jemand an dem Tag angemeldet hat, seine Hardware aufreiht und sich für das *Gewinnspiel* bedankt, ist ja klar, worum es geht.

Der Lesertest einer "unbefleckten" Person wäre ja auch interessant, da so jemand auf ganz andere Aspekte achtet, als der typische Bencher :)
Nicht jeder befasst sich mit Benchmark-Scores und OC-Kapazitäten, der "einfache User" will z.B. ein simpel zu bedienendes RGB-Control-Panel oder sonstige Spielereien, was dann in so einem Test zum Vorschein kommt.


Ich kann dir in vielen Fällen nur zustimmen.
Ich selbst habe lange hier mitgelesen, mich jedoch jetzt erst angemeldet. Ausschlaggebend war hier tatsächlich dieser Lesertest.
Selbst in meinem "Hausforum" wo ich seit über 10 Jahren angemeldet bin und täglich reinschaue komme ich nur auf knapp über 1500 Beiträge. Andere schaffen da locker das doppelte oder dreifache.
Die Bewertung eines Users hinsichtlich seiner Aktivität ist rein über die Beitragsanzahl kaum möglich sofern man auch Wert auf die Qualität seiner Aussagen legt.

Wiederum jemand, der 17 Jahre alt ist, Hardware von 2012 hat und sagt er schraubt jeden Tag an der Möhre rum und testet (was auch immer man da jetzt noch groß testen kann) kann ja auch nur lügen :schief:
Man könnte ja ehrlich sagen, dass man sich noch nicht groß damit beschäftigt hat, aber locker einen PC zusammenbauen kann (was ja die einzige Bedingung ist) und das Ganze zum Anlass nimmt, sich ein bisschen mit der eigenen und dann auch der neuen Hardware zu befassen.
Die Aussage finde ich etwas schwierig. Mein aktuelles System ist von 2015 (CPU, RAM und Board). Verbaut sind aber NVMe SSDs, das System ist vollständig wassergekühlt und alltagstauchlich übertaktet. Dazu kommen diverse Umzüge, umbauten an der Wakü und einbau einer RGB Beleuchtung von aquacomputer. Erst letzte Woche wurde eine 10G NIC verbaut.
Rein am Alter der Hardware etwas festmachen zu wollen halte ich daher für falsch. Man kann auch an älterer Hardware gut und gerne basteln ;)
Bei dem Thema testen stimme ich dir aber zu, da kann man irgendwann nicht mehr vernünftige/ relevante Ergebnisse bekommen.
Ich besitze im Hobbyraum auch noch ein paar I7 der ersten Generation samt Boards. Die sitzen auf dem Benchtable und werden ab und an mit Trockeneis gequält. Hat keinen praktischen Nutzen, macht aber Spaß :)

Der Lesertest einer "unbefleckten" Person wäre ja auch interessant, da so jemand auf ganz andere Aspekte achtet, als der typische Bencher :)
Nicht jeder befasst sich mit Benchmark-Scores und OC-Kapazitäten, der "einfache User" will z.B. ein simpel zu bedienendes RGB-Control-Panel oder sonstige Spielereien, was dann in so einem Test zum Vorschein kommt.
Da hast du meine volle Zustimmung. Ein Enthusiast/ eine Person mit viel Erfahrung geht anders an einen Test heran als jemand der noch nie einen PC aus Einzelteilen zusammenbauen durfte. Der Fokus liegt ja einfach vollständig anders. Wo für mich z.B. OC Potential wichtig ist priorisiert meine Partnerin eher die Geräuschkullise und teils das Design.
Es wäre wirklich interessant eine möglichst große Bandbreite an Tests zu erhalten :)

Im Prinzip geht es ja nur darum, dass ein schöner Test zusammenkommt. Dies wird man von einer Person, die nicht mal den kompletten "Teilnahme-Artikel" lesen kann, nicht bekommen.
Deshalb wird sowas einfach ins Lächerliche gezogen.
Wenn jemand eine gute Bewerbung schreibt, ohne, dass es offensichtlich *nur* um das abstauben der Hardware geht, sagt ja keiner was, wenn diese Person noch nicht lange im Forum dabei ist.
Da gebe ich dir vollkommen Recht :)
Die Redaktion/Moderation wird hier sicherlich eine gute Auswahl treffen. Bin gespannt wer testen darf und freue mich auf die Ergebnisse.

Edit:
Korrektur: Ich sehe gerade mein Account ist älter ^^
12.07.2011
Wurde nur eben nie genutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

GxGamer

Moderator
Teammitglied
Nur zur Info: Wir warten aktuell noch mit der Bekanntgabe der Lesertester, da wir noch auf die Info warten, welcher Ryzen-Prozessor es jetzt genau wird. Beim Test stehen zwar die MSI-Komponenten im Mittelpunkt, aber wir möchten vermeiden, dass jemand das Gefühl hat, zusagen und dann die Katze im Sack testen zu müssen.Die Forenregeln untersagen Multi-Accounts und uns stehen technische Maßnahmen und detektivischer Spürsinn zur Verfügung, um diese Möglichkeit zu minimieren. Das hilft natürlich nicht in allen Fällen, aber hundertprozentige Sicherheit gibt es realistisch betrachtet nicht. Oder mal bewusst flapsig formuliert: Wenn uns jemand verarschen möchte, muss er sich mehr anstrengen als jeder faire Bewerber und hat nix davon, wenn wir es bemerken.

Faszinierend. Und merkwürdig. Ihr bekommt die Zusage zu einer CPU, so dass ihr diese in der Ankündigung ebenfalls versprechen könnt, und der Sponsor weiß knapp 2 Wochen nach Beendigung der Bewerbungsphase immer noch nicht welche CPUs das werden sollen?

Ähm... :ugly:
Aber bei einer 439€ Grafikkarte und einem 190€ Board wird sich wohl niemand beschweren falls es "nur" ein Ryzen 3600 wird.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
wird sich wohl niemand beschweren falls es "nur" ein Ryzen 3600 wird.
Es geht um die Testumfänge. Man plant doch ein wenig und es ist ein großer Unterschied, ob es eine kleine APU, ein 6-Kerner oder gar eine CPU mit 16 Kernen wird. Entsprechend anders liegt der Fokus und man kann auch andere Dinge testen. In so einem Test steckt eine Menge Arbeit, das unterschätzen viele
 

Dashu1988

Schraubenverwechsler(in)
Es macht aber extrem Spaß.
Hab schon mal einen Test geschrieben, würde das sogar gerne Vollzeit machen, dafür fehlen mir allerdings die Qualifikationen.
 

BaZZtian

Kabelverknoter(in)
Hallo Leute,

melde mich nun auch mal zu dem Thema.

Ich finde ihr macht euch alle sorgen um ungelegte Eier.
Die Redaktion von PCGH wird schon die richtigen Leute auswählen. Und wenn ein schwarzes Schaf dabei ist ist das eben so.
Jeder Mensch macht mal Fehler.
Dann wird die Hardware halt zurück gerufen.

Abwarten und Tee trinken ist die Devise!

Gruß
Euer BaZZtian
 

maverick80

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nur zur Info: Wir warten aktuell noch mit der Bekanntgabe der Lesertester, da wir noch auf die Info warten, welcher Ryzen-Prozessor es jetzt genau wird. Beim Test stehen zwar die MSI-Komponenten im Mittelpunkt, aber wir möchten vermeiden, dass jemand das Gefühl hat, zusagen und dann die Katze im Sack testen zu müssen.Die Forenregeln untersagen Multi-Accounts und uns stehen technische Maßnahmen und detektivischer Spürsinn zur Verfügung, um diese Möglichkeit zu minimieren. Das hilft natürlich nicht in allen Fällen, aber hundertprozentige Sicherheit gibt es realistisch betrachtet nicht. Oder mal bewusst flapsig formuliert: Wenn uns jemand verarschen möchte, muss er sich mehr anstrengen als jeder faire Bewerber und hat nix davon, wenn wir es bemerken.

gibts denn schon neue infos?
 

beastyboy79

Freizeitschrauber(in)
...

Die Leute dort mit einem Beitrag und dabei seit 30. 03. 2020 glauben doch nicht ernsthaft, dass das klappt?!:ugly::schief:

Da scheinst Du auf dem Holzweg zu sein, drei Mitglieder, die bis heute vielleicht auf 15-20 Foreneinträge kommen, plus 2 Mods (nicht das ich denen das nicht gönne, sind ja auch nur Angestellte) haben den Zuschlag erhalten. Aber ist halt ne Losentscheidung oder auch nicht, den Rest kann man sich ausmahlen :ugly:
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
plus 2 Mods (nicht das ich denen das nicht gönne, sind ja auch nur Angestellte)
Falsch. Wir Moderatoren sind hier alle ehrenamtlich in unserer Freizeit tätig, und bekommen dafür weder Geld, noch sind wir in irgendeinem vertraglichen Verhältnis. Wir sind einfach nur User mit erweiterten Rechten. ;)
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Also ich bin schon Angestellter, das ist richtig. Allerdings stehe ich dabei in einem Arbeitsverhältnis mit meinem Arbeitgeber, der in einer ganz anderen Branche tätig ist und ich stehe daher für die ehrenamtliche Forenmoderation in keinem Arbeitsverhältnis mit dem Forenbetreiber :rollen: - so viel Klarstellung muss sein.

Tante Edithe sagt: Inu war wohl schneller.
 

Falcony6886

Software-Overclocker(in)
Herzlichen Glückwunsch euch fünfen! Ihr bekommt da ein geniales Kit, hätte ich auch extrem gerne getestet - auch wenn ich das Board bereits selbst besitze. Ich sehe es überhaupt nicht kritisch, dass hier zwei Moderatoren dabei sind - da weiß man wenigstens, das Qualität beim Testen geliefert wird!

@McZonk und @GXGamer - falls man an euch einen Wunsch äußern darf: Schaut doch mal, was ihr an RAM-Tuning aus dem Board herausholen könnt. Ein Träumchen wäre es, wenn ihr Micron E-Dies hättet... Ich verzweifle an dem Board und das neueste Bios-Update hat das einzige, stabile und schnelle 3800er Profil nach stundenlangem Testen unbrauchbar gemacht... Vor lauter Frust habe ich mir ein 3600er B-Die Kit gekauft, weil ich echt 'ne Krawatte habe...

So oder so bin ich vor allem auf eure Tests gespannt, denn da kann ich hinsichtlich Tuning sicher was mitnehmen und vielleicht ist ja bei den drei anderen auch noch die ein oder andere positive Überraschung dabei! :daumen:

Viel Spaß allen Testern mit der genialen Hardware!

PS: Ansonsten interessiert mich natürlich, ob Navi-Karten endlich brauchbar sind und AMD auf AMD läuft. :ugly:
 

PCGH_Stephan

Administratives Postpanoptikum
Teammitglied
"Lesertest" --> 2 Moderatoren .... Nennt es dann bitte nicht mehr "Leser" - Test
Ernst gemeinte Frage: Was ist ein Moderator denn sonst als ein Leser? Jeder einzelne Moderator hat sich als PCGH-Leser irgendwann mal dazu entschieden, sich hier im Forum zu registrieren und war dann oft jahrelang sehr aktiv; in der Zeit ist uns sein Verhalten positiv aufgefallen und wurde eben irgendwann mal gefragt, ob er Lust hat, hier im Forum die Administration ehrenamtlich bei der Durchsetzung der Forenregeln zu unterstützen. Damit das in der Praxis funktioniert gibt es ein paar zusätzliche Forenfunktionen wie die Verwarnoption und einen angepassten Benutzertitel zur Erkennung. Moderatoren sind weder bei Computec angestellt noch in irgendeiner Form mit der Organisation von Lesertests betraut. Warum soll sich so jemand nicht für einen Lesertest bewerben dürfen?
 
R

Rotkaeppchen

Guest
"Lesertest" --> 2 Moderatoren .... Nennt es dann bitte nicht mehr "Leser" - Test
Lies Dir einfach mal diesen Testbericht durch. Das ist der Maßstab aller Testberichte. Wenn man solche Berichte schreibt, spielt der Wert der Produkte keine Rolle, weil man einen Stundenlohn weit unterhalb des Mindestlohnes bekommt. Wenn man Berichte ordentlich macht, steckt das verdammt viel Arbeit drin.
[Extreme-Review] ASUS Rampage IV Extreme - Hardcore für Sandy-Bridge-Extreme?

Darum freue ich mich auf den Lesertest von bestimmten Usern.

Welche CPUs sind es jetzt geworden?
R5 3600X, das ist gut, wegen der Kühler. Ich hoffe auf ein paar Videos wegen der Lautstärke und oder Phonmessungen im Vergleich
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
Schade das unter jeder Lesertest-News zum Schluss immer wieder die schlechten Verlierer kommentieren :)

Dafür müsste ich erstmal mitgemacht haben *facepalm

Ernst gemeinte Frage: Was ist ein Moderator denn sonst als ein Leser? Jeder einzelne Moderator hat sich als PCGH-Leser irgendwann mal dazu entschieden, sich hier im Forum zu registrieren und war dann oft jahrelang sehr aktiv; in der Zeit ist uns sein Verhalten positiv aufgefallen und wurde eben irgendwann mal gefragt, ob er Lust hat, hier im Forum die Administration ehrenamtlich bei der Durchsetzung der Forenregeln zu unterstützen. Damit das in der Praxis funktioniert gibt es ein paar zusätzliche Forenfunktionen wie die Verwarnoption und einen angepassten Benutzertitel zur Erkennung. Moderatoren sind weder bei Computec angestellt noch in irgendeiner Form mit der Organisation von Lesertests betraut. Warum soll sich so jemand nicht für einen Lesertest bewerben dürfen?

Abgesehen das ich es moralisch sehr fraglich finde und es nun mal einen gewissen Beigeschmack hat ist ein Moderator für mich kein Leser:

Die Formulierung des ganzen ergibt doch schon die Antwort: Inwieweit nun die Tätigkeit nun noch ehrenamtlich ist, ist nun die Frage. Es hat seinen Grund warum bei Gewinnspielen usw. nicht ohne Grund Mitarbeiter ausgeschlossen werden. Steuerrechtlich, und arbeitsrechtlich begebt ihr euch auf ganz dünnes Eis. Es besteht ein Vertrag für Moderatoren, wenn er auch nicht niedergeschrieben ist. Und nein es ist in diesem Fall nicht als Aufwandsentschädigung zu sehen, dass die Hardware behalten werden darf. Was maximal bei einer Ehrenamtlichen Tätigkeit gezahlt werden darf.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
Da bin ich mal gespannt was da als Ergebnis rauskommt :daumen:

Schließe mich auch der Frage von Falcony bzgl E-Die RAM an.
In der PCGH wurden die Ballistix DDR4 3000 und 3200 als Preis-Leistungskracher und gut zu tweaken gelobt.
Entweder ist mein 3000er Kit eine Gurke oder ich bin zu dämlich (was nach Jahrelangen "Einstecken und OOTB laufen lassen" ja gut sein kann :ugly:)

Dann haut mal rein
 
Oben Unten