• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

MSI A68HM-Gaming mit AMD Athlon II X4 845 Problem!

LuMaNiX

Schraubenverwechsler(in)
Hallo allerseits,
ich habe leider ein Problem und bin mit meinem Latein am Ende! Ich habe ein älteres System:
Mainboard: MSI A68HM-Gaming (FM2+)
CPU (alt): AMD A8-6600K
CPU (neu): AMD Athlon II X4 845
CPU-Kühler: Scythe Mugen 4 PCGH-Edition
RAM: Crucial Ballistix Sport 2x 8GB
Grafikkarte: XFX AMD Radeon R9 285 Double Dissipation
Festplatte: OCZ AMD Radeon R7 SSD
M.2: Samsung 860 EVO
Netzteil: FSP Hyper S 700W
CD/DVD-Laufwerk: ASUS Multi-Combo
So nun zu meinem Problem. Ich habe mir vor ein paar Tagen günstig den AMD Athlon II X4 845 geschossen und wollte den auch gegen meinen alten AMD A8-6600K tauschen. Zuvor hatte ich aber auf der MSI Support-Seite zuerst auf die Kompatibilität der CPU überprüft, was auch Seitens MSI auch OK ist. Ein BIOS-Update war auch nicht vorhanden, da es nur eine einzige BIOS-Version seitens MSI gibt und ich die gleiche schon drauf hatte. Nachdem ich die neue CPU eingebaut hatte, wurde die neue CPU auch wunderbar seitens BIOS erkannt, alles OK! (Temp., Daten, etc.) Leider ist es aber so, wenn ich den Rechner starte, kommt das MSI-Logo aber sobald das Windows-Logo kommt, macht der Rechner einen Neustart sprich Soft-Reset ohne Bluescreen. Und das immer wieder! Nagut dachte ich und wollte eine Clean-Installation von Windows durchführen, nur leider ist es genau das selbe Problem, Windows-Logo kommt, Neustart! Auch andere insgesamt 4 USB-Sticks hatte ich Probiert. Kein Erfolg!
Ich hatte auch Spaßeshalber Probiert Debian, Ubuntu oder Ultimate Boot CD zu installieren was auch funktionierte aber sobald der erste Start nach der Installation kommt, passiert nichts. Nur ein blinkender Unterstrich kommt, keine Fehlermeldung! Nichts! Auch einzelne Festplatten, Laufwerke oder M.2 zu trennen brachte kein Erfolg. RAM hatte ich auch ausgiebig mit MemTest86 getestet sogar einzeln abgebaut oder getauscht. BIOS Einstellungen hatte ich auch getestet. Auch ein Clear-CMOS hatte nichts gebracht, sowie die gleiche BIOS-Version von MSI hatte ich auch Spaßeshalber nochmal installiert und das mit der neuen CPU ohne Probleme! Nun habe ich die alte CPU AMD-A8-6600K wieder eingebaut. Und siehe da, der Rechner startet Windows! Nun frage ich mich, da die CPU eigentlich funktioniert, ob es an mein Mainboard liegt oder an irgendwas anderem? Bin echt verzweifelt. Ich hoffe Ihr könnt mir Helfen! Danke schon mal im vorraus!
 
TE
L

LuMaNiX

Schraubenverwechsler(in)
Was soll diese Aktion bewirken?
Du hast nur eine geringfügig schnellere CPU, die man in keiner Anwendung bemerken wird.
Naja das ist mir ja überlassen ^^ Ich habe wie gesagt günstig die CPU geschossen und selbst wenn's Kleinigkeiten sind, tu ich mir trotzdem selber einen gefallen damit. Ich weiß das macht keinen großen unterschied, aber nun ist die CPU hier und würde gerne die zum Laufen bekommen! Aber zum Thema zurückzukommen, habe ich es wenigstens geschafft Ubuntu zu installieren, Problemlos! Ich stehe total auf'n Schlauch warum Windows nicht geht, weder auf der Platte noch auf einem USB-Stick..
 
TE
L

LuMaNiX

Schraubenverwechsler(in)
Der Prozessor sollte laufen.. sonst könnte ich ja weder ins BIOS noch unter Ubuntu gehen oder einen Stresstest mit der Ultimate Boot CD machen.. Grafiktreiber ist der aktuellste. Chipsatz-Treiber habe ich auch von MSI direkt mit der Zusatzinformation, das ich den Chipsatz-Treiber aktualisieren soll bevor ich eine Carrizo CPU installieren soll. Was ich auch vorher gemacht habe. Trotzdem geht auch nicht ein USB-Stick mit Windows den ich per Media Creatin Tool erstellt hatte drauf. Muss ich eventuell den Chipsatz-Treiber in der Windows ISO einbinden? Wäre aber glaube Blödsinn.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Der Prozessor sollte laufen..
Sollen tut vieles.
Laut Kompatibilitätsliste ist die CPU passend.

Wer weiß aber, was MSI im BIOS alles verbaut hat.

Trotzdem geht auch nicht ein USB-Stick mit Windows den ich per Media Creatin Tool erstellt hatte drauf.
Hast Du mal eine DVD zur Installation getestet?

Muss ich eventuell den Chipsatz-Treiber in der Windows ISO einbinden?
Eigentlich sollte das ohne gehen.
 
O

OldGambler

Guest
Beitrag entfernt auf eigenen Wunsch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
L

LuMaNiX

Schraubenverwechsler(in)
Ich würde es nochmals mit der alten CPU versuchen normal ohne Chipsatztreiber Windows zu installieren.
Dann den Chipsatz-Treiber aktualisieren und danach nochmal umbauen zur neuen CPU.
Leider klappt es immernoch nicht.. Denke liegt am Mainboard. Hab spaßeshalber ein Austauschboard AsRock A88M-G/3.1 mir zukommen lassen die nächsten Tage. Da ist komischerweise auch ein AMD Athlon II X4 845 beiliegend im neuen Board. Ich kann Mal so testen ob es mit der im Board vorhandenen neuen CPU am MSI Board geht. Falls ja liegt es an der CPU wenn nicht dann am MSI Board.
 
Oben Unten