Möglichst billiger Pc

Wundonkor

PC-Selbstbauer(in)
Möglichst billiger Pc

hallo soll für den Arbeitskollegen meines Vaters einen PC für seinen 6 jähkrigen Sohn bauen.Er will für diesen aber nur 100-200 ausgeben und desto billiger desto besser. habe da an einen celeron D347 mit 3 GHz gedacht.
Was würdet ihr mir empfehlen.antwortet bitte möglichst schnell, da ich heute noch bestellen muss. was an leistung kann ich dann aus dem pc rausholen?
 

lizardking78

Gesperrt
AW: Möglkichst billiger Pc

In der neuen PCGH ist doch ein recht anständiger Artikel genau über einen solchen Pc mit Oc Möglichkeiten!! Gruß
 
F

FeuRenard

Guest
AW: Möglkichst billiger Pc

der oc-pc inder pcgh ist für mindestens 450.

@topic: is sehr schwer, so billig zu arbeiten... is denn so dringend, denn über den eee pc würde sich der sohn bestimmt au freuen :cool:

würd dir auch gern meinen schicken (incl. monitor für 200 ohne Versand), aber der is schon verkauft :(
 
TE
TE
Wundonkor

Wundonkor

PC-Selbstbauer(in)
AW: Möglkichst billiger Pc

es solln echt nur max 200 sein billiger besser
also ich hab folgendes:
celeron d347
1gb aeneon
hd2400
asrokck coredual-vsta
 

simons700

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Möglkichst billiger Pc

celleron 420 25
2gig ram 30
NT+case 35
GigaByte G33M-S2 70
Hitachi Deskstar 7K160 120GB SATA II 40

200
für 120gig 2gig ram und eine spitzen OC CPU
 

simons700

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Möglkichst billiger Pc

Grafikchip

Bezeichnung
Graphics Media Accelerator X3100
Taktfrequenz
667 MHz
Shader Model
3.0
Speicher

Kapazität
bis zu 256 MB vom Arbeitsspeicher
RAMDAC


400 MHz
Auflösungen

2048x1536x32Bit
75 Hz
MPEG2

Wiedergabe
Ja
Encoding
Nein
Direkte Anschlüsse


1 x VGA Ausgang
Bemerkung
Unterstützung für DirectX 9.0

NIX VRAM :ugly:
deshalb würde ich auch 2Gig DDR2 800 nehmne
und bei diesen Preisen
 

simons700

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Möglkichst billiger Pc

Wenn du aufrüsten möchtest würde ich dir die 8600gt für so 75 empfehlen die geht übertaktet GTS like:D
 

HtPC

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Möglkichst billiger Pc

WoW AMD kommt nicht mal mehr mit einem Celeron mit?
Boards und CPU sind 5-10 teuer und schaffen keine echten 3000MHz:ugly: Toledos schmecken auch besser aus der Pfanne.

Aber eine besseres Board, das auch auslieferbar ist solle es doch sein :D

Asrock ConRoe1333-D667 945GC A2 für 42,- oder schafft das nichts mit Celerons?


BTW: Als 6 jähriger einen eigenen PC, Hochachtung
Mein Kleinster (7) liest lieber Bücher, ist aber auch nicht billiger:)


Gruß
HtPC
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Möglkichst billiger Pc

Doch das billige Asrock ConRoe1333-D667 unterstützt sogar auch die Wolfdale CPUs ;)
Ich selbst hatte das Board (es hat sogar DX 9.0c Onboard grafik also Windows Vista Aero tauglich) und einen Celeron S 430.
Also das Asrock Board zu dem Preis ist absolut top, max 224 MB Grafikspeicher wenn ich mich recht entsinne. Es lief vorallendingen recht flott und sau stabil und hat sogar ein PCIe x16 Steckplatz.
MFG

Edit: hier das Ergebnis vom Stromverbrauch vom Board +CPU+Onboardgrafik http://extreme.pcgameshardware.de/showpost.php?p=29570&postcount=24
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Möglkichst billiger Pc

celleron 420 25
2gig ram 30
NT+case 35
GigaByte G33M-S2 70
Hitachi Deskstar 7K160 120GB SATA II 40

200
für 120gig 2gig ram und eine spitzen OC CPU
War klar, das du wieder 'nen Intel empfiehlst :rolleyes:
Du hast schon gesehen, das der Preisbereich stark beschrängt ist und das Board viel zu teuer ist?!
Und statt des Intels hättest lieber ein vernünftiges NT/Case empfehlen sollen...


Besser wär folgendes:
Sempron: ~30
1GiB RAM: ~15
ASUS M2A-VM -> ~45,
Aopen oder Compucase Gehäuse mit Netzteil -> ~50

Dazu noch 'ne HDD (musst mal schauen, was das so gibt) und ev. 'nen ROM.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Möglkichst billiger Pc

WoW AMD kommt nicht mal mehr mit einem Celeron mit?
Boards und CPU sind 5-10 teuer und schaffen keine echten 3000MHz:ugly: Toledos schmecken auch besser aus der Pfanne.

Aber eine besseres Board, das auch auslieferbar ist solle es doch sein :D

Asrock ConRoe1333-D667 945GC A2 für 42,- oder schafft das nichts mit Celerons?
1. Das ist komplett falsch, echte Athlons sind schneller als der Sellerie, out of the Box haben sogar die Pentium E21x0 Probleme mit den K8!!
2. Bei AMD ist die Plattform wesentlich besser!!

Da bekommt man für ~50 schon ein richtig gutes Board mit einem brauchbaren IGP, sorry, aber das was ihr an Brettern empfiehlt ist übelster Schrott...

Falls mal ein 64bit OS mit 4GiB RAM eingesetzt werden sollte, habt ihr mit euren 'high End Boards' arge Probleme mit dem SPeicherloch, da Memory Remapping weder vom i945 noch vom VIA unterstützt werd und sorry, die Grafikeinheit in den VIA Chipsätzen ist ziemlicher Mist, Intel ist in diesem Punkt auch sehr schlecht -> schlimmer gehts nimmer.

Aber hauptsache es ist ein Intel :wall::wall:
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
AW: Möglkichst billiger Pc

1. Das ist komplett falsch, echte Athlons sind schneller als der Sellerie, out of the Box haben sogar die Pentium E21x0 Probleme mit den K8!!
2. Bei AMD ist die Plattform wesentlich besser!!

Da bekommt man für ~50 schon ein richtig gutes Board mit einem brauchbaren IGP, sorry, aber das was ihr an Brettern empfiehlt ist übelster Schrott...

Falls mal ein 64bit OS mit 4GiB RAM eingesetzt werden sollte, habt ihr mit euren 'high End Boards' arge Probleme mit dem SPeicherloch, da Memory Remapping weder vom i945 noch vom VIA unterstützt werd und sorry, die Grafikeinheit in den VIA Chipsätzen ist ziemlicher Mist, Intel ist in diesem Punkt auch sehr schlecht -> schlimmer gehts nimmer.

Aber hauptsache es ist ein Intel :wall::wall:

Sorry, aber wenn der Intel kram so schlecht ist, dann müssen ja alle was falsch machen ausser dir. Nach dem Desastern da sich mit AMD/ATI und Nvidia in letzter Zeit erlebt habe, muss ich sagen, das Intel doch wohl etwas richtig macht. Im übrigen gehts hier um einen PC für einen 6-jährigen, da sind die Ansprüche wohl nich so hoch.

Ein Celeron (Core Architektur) ist in Preis/Leistung dem AMD Sempron überlegen.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Möglkichst billiger Pc

Sorry, aber wenn der Intel kram so schlecht ist, dann müssen ja alle was falsch machen ausser dir.
Hast du auch Argumente?!

Im Gegensatz zu dir, kann ich hier mal 2 Links gegen Intel liefern...
Ich werde Wahnsinnig...
Umfrage, wer vom Coldbootbug betroffen ist

Ich kann dir auch noch ein paar Posts direkt verlinken, wo einige Leute von der Intel Hardware ziemlich genervt sind und vom Intel gehype noch viel mehr...

Nach dem Desastern da sich mit AMD/ATI und Nvidia in letzter Zeit erlebt habe, muss ich sagen, das Intel doch wohl etwas richtig macht. Im übrigen gehts hier um einen PC für einen 6-jährigen, da sind die Ansprüche wohl nich so hoch.
Achja, weil du mit einem Board und einer Konfiguration Probleme hattest, ist AMD Mist?! X-D

Sorry, aber da musst du wirklich irgendwas falsch gemacht haben...

Annyway:
Meinereiner hatte auch Probleme mit einem nForce 590 Board, genau genommen das ASUS M2N32 WS Pro, das mir sogar das eine oder andere Windows zerschossen hat, nur, im Gegensatz zu dir, heul ich nicht rum sondern such den Fehler und in der Regel find ich ihn auch!!

In diesem Falle war der viel gehypte Aeneon RAM Schuld!
War übrigens nicht das erste mal, das der Aeneon RAM schlecht lief...

Ach und zu Intel:
Der An/aus BUg betrifft JEDEN neueren Chipsatz, geht gewaltig auf die Lebensdauer und ist daher alles andere als gut, auch wenn das von einigen nicht so gesehen wird, weil ist ja Intel und die werden sich was bei gedacht haben :wall::wall:


Ein Celeron (Core Architektur) ist in Preis/Leistung dem AMD Sempron überlegen.
Das ist glatt gelogen, dir scheint auch nicht klar zu sein, das das IGP Teil benutzt werden soll!

Und da hab ich auch noch einen Beweis für, das der 690G den ach so tollen Intel G33 in Grund und boden stampft, dabei ist die AMD Kombi auch noch günstiger...


Und um nochmal einen drauf zu legen:
Ich hatte in den letzten 6 Monaten mehr verschiedene Systeme als du in den letzten Jahren, die wo am meisten rumzickten, bzw mich am meisten nervten, waren Intel Systeme (z.B. das 370DE6, das gern mal abschmiert, das D975XBX, das nur mit einem NT lief, das ABit AB9 PRO, an dem keine SCSI PLatten erkannt wurden, die Foxconns, die meinen Speicher nicht mochten)...

Die mit Abstand besten LGA775 Boards, die ich je hatte, war das ICFX3200 und das ASUS P5N-E SLI!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten