• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mini-ITX goes High-End: Phenom II x6 1055T + GTX 470 vs Lian Li PC-Q08A

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Hallo miteinander :)

In meinen Räumlichkeiten wird es langsam zu eng und deshalb muss einer der größeren Tower gegen einen kleines, handliches ITX System weichen.

Das System soll mein aktuelles Gaming-System ablösen und sollte deshalb sehr leistungsstark und für die Zukunft gerüstet sein.

Die Wahl viel dabei, nach einer kleinen Fragerunde im Forum, auf diese Komponenten:

Mainboard: Asus M4A88T-I Deluxe
CPU: Phenom II x6 1055T 125Watt
Speicher: 2x 4GB SO-DIMM DDR3-1333 von Geil
Gehäuse: Lian Li PC-Q08A Silber
Kühlung: Corsair H50 Wasserkühlung
Netzteil: Enermax Modu87+ 600W

Folgende Komponenten befanden sich schon in meinem Besitz:

Festplatte: OCZ Vertex 2 Extended 60GB
DVD-Brenner: Sony NEC AD-7170S
Grafikkarte: PoV Geforce GTX 470

Bei dieser Zusammenstellung ergeben sich jedoch zwei mehr oder weniger schwere Probleme:

1) Das Mainboard ist nur für CPUs mit einer TDP bis 95Watt ausgelegt, den Phenom II x6 1055T gibt es derzeit jedoch nur in der 125Watt Version. Das Board unterstützt den 1055T in der 95Watt Version, erkennt also hoffentlich auch die 125Watt Version. Im Bios sind die nötigen Funktionen vorhanden um die CPU zu undervolten und genau dies werde ich mit der 125Watt Version versuchen.

2) Die Geforce GTX 470 ist ein sehr leistungshungrige und heiße Grafikkarte, in dem kleinen Gehäuse könnte es also schnell sehr warm werden. Im Vorfeld lies sich meine GTX 470 stabil mit einer GPU Spannung von 0,887V betreiben. Damit läuft die Karte wesentlich leiser bzw. kühler. Ob dies ausreichend ist wird sich zeigen.

Zielsetzung:

Kleines, leistungsstarkes System welches hoffentlich halbwegs leise und stabil läuft :ugly:

Aktueller Status: Die Grafikkarte sitzt und liefert bessere Temperaturen als im Thermaltake Armor :) Derzeit spiele ich mit der VCore und teste mögliches Overclocking der CPU.

Die Bauteile im Bild:

Alle Komponenten
Anhang anzeigen 258154

Phenom II x6 1055T 125Watt
Anhang anzeigen 258145

Lian Li PC-Q08A
Anhang anzeigen 258146Anhang anzeigen 258147Anhang anzeigen 258148

Asus M4A88T-I Deluxe
Anhang anzeigen 258149Anhang anzeigen 258150

GEIL SO-DIMM DDR3-1333 2x 4GB
Anhang anzeigen 258152

Enermax Modu87+ 600W
Anhang anzeigen 258151

Corsair H50 Wasserkühlung
Anhang anzeigen 258155

OCZ Vertex 2 Extended 60GB
Anhang anzeigen 258153

Point of View - GeForce GTX 470


Der Aufbau:

Leer räumen des Gehäuses
Anhang anzeigen 258525Anhang anzeigen 258526Anhang anzeigen 258527Anhang anzeigen 258528

DVD und SSD eingebaut


Mainboard Sockel Umbau für Corsair H50


Mainboard in das Gehäuse verbaut


Anpassung des Gehäuses für die Wasserkühlung => siehe Post
=> Radiator kollidiert mit den Anschlüssen am Netzteil
=> Langlöcher gefräst um den Radiator außerhalb des Gehäuses anbringen zu können
=> Langlöcher gefeilt und Gehäuse gesäubert

Mainboard sitzt wieder und wurde mit dem Gehäuse verkabelt


Die Wakü sitzt im Gehäuse!!!


Erster Testlauf:

Testaufbau und das Bios


Das Bios meldet sich mit dem Hinweis das die CPU nicht offiziell vom Mainboard unterstützt wird, die CPU wird dennoch richtig erkannt und läuft mit der korrekten Taktrate.

Der Aufbau geht weiter:

Laufwerke verkabelt und Netzteil ins Gehäuse verfrachtet


Das System läuft und Windows 7 wurd bereits installiert. Leider hat sich die Vertex 2 verabschiedet und wurde erstmal durch eine WD Scorpio 120GB ersetzt.

Die Grafikkarte sitzt und die Vertex 2 auch:

Inzwischen hat es auch die Grafikkarte ins Gehäuse geschafft und die Vertex 2 wurde mittels Backofen wieder zum Leben erweckt :-D Platz ist knapp, somit wurde die Vertex 2 direkt unterhalb des CD/DVD-Einschubs befestigt.




more coming soon...



Viel Spaß mit meinem Projekt :)

Löschzwerg
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Erstes Problem beim Aufbau!

Es gibt gleich mal erste Probleme beim Aufbau :wall: Der Radiator des Corsair H50 hat im inneren absolut keinen Platz, die Anschlüsse der Schläuche zum Radiator kollidieren entweder mit dem Netzteil oder die Schläuche mit dem Speicher auf dem Mainboard. Mit den Anschlüssen zum DVD Laufwerk passt der Radiator leider nicht zu den Löchern an der Decke, da der Radiator an der Rückwand anstößt :ugly:

Problemlösung: Der Radiator wandert aus dem Gehäuse auf's Dach :D Dazu müssen jedoch zwei Langlöcher in die Decke des Gehäuses gefräst werden. Werde das ganze morgen fräsen lassen.

Hier ein Bild zur Veranschaulichung ;)

Anhang anzeigen 258260
 

Leo.

PC-Selbstbauer(in)
Da ist er doch eh top aufgehoben :)

Würde mir an deiner stelle eher Sorgen um die Gtx470 machen.

Obwohl, du hast ja nen Kühler in der Front, da sollte das schon gehen.
 

Junkie2003

Freizeitschrauber(in)
das sys sieht interessant aus:wow:!! gut power pro quadrat cm:ugly:
würd mein auch so gern so klein machen........ aber ich hab den falschen sockel und zuviel pcie karten-.-. nja meiner is das andere extremXD (riesig), aber sowas könnte ich als zweit sys einbauen:ugly:, itx sollte passenXD
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Mensch Löschi, ein geiles Projekt, was mir nach dem Shrinkage-Mod in einer ähnlichen Form auch schon lange im Kopfe herum geistert. Ich bin wirklich gespannt,was du daraus machst.

Hast du vor die GTX 470 in irgendeiner Weise auch noch ruhigzustellen (alternativer Kühler), oder bleibt es hier beim Undervolten?
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Hehe, schön wenn euch das Projekt gefällt :)

@Zonki: Ich hatte auch schon lange keine Lust mehr auf überdimensionierte Gaming-Systeme und der Platzmangel bei mir war dann der letzte Stein des Anstoßes :D Für die GTX 470 hab ich erstmal nichts weiter vorgesehen, hab mir aber schon Gedanken darüber gemacht. Sehr interessant fände ich hier die Coolit Omni Wasserkühlung :) Für Alternative Luftkühler fehlt der Platz nach unten, hier könnte man nur versuchen Heatpipes nach außen zu führen und einen entsprechenden Kühler am Gehäuse zu befestigen. Nur welcher Kühler wäre hierfür zu gebrauchen?

Hier mal das inzwischen bearbeitete Gehäuse:
Anhang anzeigen 258480

Leider lies sich das Gehäuse schlecht einspannen, daher muss ich jetzt noch mit der Feile ran.

Edit: Bilder-Update des Aufbaus :)
Edit 2: Neues Bild von den gefeilten Langlöchern => Anhang anzeigen 258575
Edit 3: Der Aufbau geht weiter :) Alle Bilder gibts im ersten Post!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Auf geht's ab geht's! Die Wakü sitzt und der PC läuft zum ersten Mal :-)

Gute Neuigkeiten!!! Die Kiste läuft :hail:

Das Bios meldet sich mit dem Hinweis das meine CPU nicht offiziell vom Mainboard unterstützt wird :D Die CPU wird dennoch richtig erkannt und läuft mit der richtigen Taktfrequenz :)

Bilder zum restlichen Aufbau und dem ersten Testlauf gibts im Anhang bzw. wie immer im ersten Post des Threads ;)

Viel Spaß :)
 

Junkie2003

Freizeitschrauber(in)
da du ja platz über der cpu hast, passt vielleicht der thermalright spitfire + spannungswandler kühler?!:)
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Wäre eine gute Idee wenn da nicht noch das Netzteil eingebaut werden müsste :D Also für dieses riesige Teil ist da kein Platz mehr. Aber wenn man lange heatpipes hätte könnte man den Kühlkörper evtl. aus dem Gehäuse führen.
Custom made Kühler :D
 

SaKuL

Software-Overclocker(in)
Geiles Vorhaben,
das werde ich mal verfolgen, denn das Case und den Platz darin kenn ich nur zu gut;) (Gaming im Kleinformat)

Das mit dem Netzteil ist echt das größte Problem, ich selber hatte schon dran gedacht es extern zu verwenden, aber war irgendwie blöde.

Eine weitere Idee war das Netzteil in die Front zu bauen, geht auch nicht, da zu breit:( Es ist echt verflixt, aber es gibt einfach keine Alternative:daumen2:

Du solltest vielleicht in Erwegung ziehen, das ATX- vom Bigsleeve zu befreien, zu kürzen (eventuell neue sleeven) und dann unterm Board lang zu legen.
Das werde ich bald so machen, vllt. gefällt dir die Idee auch.

so long, mich interessiert dein Projekt sehr und damit: [x] Abo

Gruß SaKuL
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)

Thx :D

Der Tipp mit den ATX Kabeln ist echt nicht schlecht, werd ich evtl. in der Zukunft nachholen :) Aktuell konnte ich die Kabel aber ziemlich gut verstauen.

Das System läuft inzwischen und Windows 7 ist installiert. Leider hat sich meine Vertex 2 verabschiedet, daher sitzt aktuell eine WD Scorpio mit 120GB drin.

Die GTX 470 ist noch nicht eingebaut, ich möchte zuerst die CPU undervolten.

Neue Bilder gibts im Anhang :)
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Ja, mit den Kabeln muss ich mir noch was einfallen lassen. Für erste Tests reicht es jedoch :D

Die SATA Kabel sind zu kurz um diese besser verlegen zu können, die werden also noch durch längere ersetzt.

Die Kabel der USB und Audio Anschlüsse lassen sich leider nicht besser verlegen...

Für so wenig Platz finde ich das Ergebnis bis jetzt ganz ok :D

Weitere Tipps sind natürlich willkommen :)
 

Nixtreme

Software-Overclocker(in)
Sieht doch alles ganz prima aus bis jetzt! Die Idee mit externem Radioator find ich geil, einerseits ein PC im HTPC-Format, andererseits ne externe Wakü ^^ Da merkt dann auch jeder, dass das Ding KEIN HTPC ist ;)

Aber wie soll da noch ne 470 unters NT passen???
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Danke für das Lob :)

Die GTX 470 passt da schon noch rein, das Netzteil verdeckt den PCIe Slot des Mainboards nicht. Auf folgendem Bild erkennt man es ganz gut -> Klick mich!
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
Sehr geiles Vorhaben.

Nur für mich fehlt bei diesen Lösungen einfach CPU-Power.

Gibts keine OC Boards für Sockel 1156/1366 als ITX? Dann könnte ich mich dazu verleiten lassen *g*
 

SaKuL

Software-Overclocker(in)
Sehr geiles Vorhaben.

Nur für mich fehlt bei diesen Lösungen einfach CPU-Power.

Gibts keine OC Boards für Sockel 1156/1366 als ITX? Dann könnte ich mich dazu verleiten lassen *g*

Natürlich gibts Intel 1156 ITX-Boards: guck mal hier;)

@Löschzwerg:

Das mit den Kabeln werde ich vom Anschlusspanel ist eig ganz einfach:
Entweder du isolierst sie ab, oder du kaufst dir von Lian Li ein USB2.0 Panel, die haben nämlich keine so dick ummantelten Kabel;) Eins von beiden werde ich auch machen...

Gruß SaKuL
 

SaKuL

Software-Overclocker(in)
@Fr3@k
Ich habe meinen i5-760 auf nem Gigabyte GA-H55N-USB3 gerade auf 3,5 unter nem Prolimatech Samuel 17 gerade auf 3,5 GHz bei 81°C maximum im Prime95 laufen, von daher, JA!

Gruß SaKuL
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
ich würde ne Wakü verbauen, da wäre es von der Temp her Wurst. Mich interessierts nur obs irgendwle OC Einschränkungen gibt für 24/7 Stable Settings.
 

SaKuL

Software-Overclocker(in)
ich würde ne Wakü verbauen, da wäre es von der Temp her Wurst. Mich interessierts nur obs irgendwle OC Einschränkungen gibt für 24/7 Stable Settings.

Ich habe noch nichts nicht gefunden, was man zum OC braucht; auch wenn ich Anfänger in Sachen OC bin. Guck dir mal auf der Seite von Gigabyte Onfos zu dem Board an, was ich hab. Oder du guckst mal bei Zotac, mit dem kenn ich mixh abergarnicht aus... schreib mich am besten in meinem Tb mal an, bevor wir hier das ganze Tb zuspammen. Ich hoffe, meine Sig wird hier angezeigt, wenn ich mitm iPhone on bin

Gruß SaKuL
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
Ne ist schon gut, so wichtig isses net.

Aber btw, ich sehe du Wohnst in Großräschen? Ist ja selten das jemand in der Nähe wohnt ^^

Aber nun genug OT.


;)
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Neue SSD wird benötigt :-)

Also das System läuft ohne Grafikkarte soweit total stabil :) Das Mainboard passt die Spannung automatisch an, die CPU läuft selbst unter Vollast unter 1,3v :daumen: Hier werde ich aber demnächst selber noch Hand anlegen und das Minimum der Spannung herausfinden.

Nerven tut mich derzeit die lahme 2,5" HDD... hier muss als unbedingt Ersatz für die OCZ Vertex 2 60GB her.

Gibt es da irgendwelche Tipps? Ab 120GB wären schön und Preis nicht über 250€ :D
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
oha, ich würde der meine Daten nichtmehr anvertrauen.

Ich verstehe immer nicht, wieso man Hardware IN DER GARANTIEZEIT in den Backofen hauen muss? Dadurch killt ihr eure Garantie völlig sinnlos. Ich hätte sie eingeschickt, du hast afaik 3 Jahre Garantie auf die Vertex 2.

Die Backofenmethode funktioniert nie dauerhaft, der Erfolg ist nur von kurzer Dauer ;)
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Ich hatte das Garantiesiegel leider schon entfernt, die SSD war für mich also eh schon abgeschrieben.

Was mich jedoch interessieren würde wiso es doch recht häufig Probleme mit der Vertex 2 gibt :huh: Ich bin nicht der einzige bei dem die Platte einfriert, im OCZ Forum gibt es da nen ganzen Haufen an Leute.

Grafikkarten sind ständig hohen thermischen Belastungen ausgesetzt, die SSD jedoch nicht. Für mich sieht es bei den OCZ SSDs sehr stark nach einem Problem in der Fertigung und Qualitätskontrolle aus :daumen2:

oha, ich würde der meine Daten nichtmehr anvertrauen.

Hehe, welche Daten denn? :D Ich habe schon seit Ewigkeiten getrennte Systeme :daumen: Ich habe einen Arbeitsrechner, einen Datenserver, einen Spielerechner und etliche Testsysteme. Arg viel können an Daten also nicht verloren gehen :D
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Die Grafikkarte sitzt!!! Neue Bilder!!!

Endlich habe ich mal wieder etwas Zeit für mein Projekt gefunden :)

Folgendes hat sich getan:
- Win 7 Prof 64Bit auf der Vertex 2 Extende installiert
- Bios auf Version 501 geflasht
- GTX 470 eingebaut
- Lasttests der Grafikkarte und der CPU

Erkenntnisse:
- die Grafikkarte wird selbst ohne Undervolting weniger warm als im Thermaltake Armor!!! Der Lian Li PC-Q08A hat eine geniale Luftverteilung :cool:
- 100% Last CPU @ 6 Cores => max. VCore 1,260V :daumen:
- 100% Last CPU @ 1 Core => max VCore 1,410V :wow: Sobald der Turbo Mode aktiviert wird wirkt die Load Calibration des Mainboards nicht mehr, daraus resultiert die maximale VCore mit der der 1055T spezifiziert ist.

Aktueller Status:
- Anpassung der CPU Spannung (max. 1,375V!!!)
- Overclocking der CPU
 

SaKuL

Software-Overclocker(in)
Schickes Update:daumem:

Das Case bietet so unglaublich viel, das man es garnicht glauben mag;)
Da hat Lian Li echt voll ins schwarze getroffen:daumen:

Gruß SaKuL
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Jap, ist echt ein geniales Gehäuse :)

Die CPU läuft mit 2,8GHz völlig stabil und die Temps sind alle im grünen Bereich. Den Turbo habe ich erstmal deaktiviert, über 1,4v sind mit bei dem Mainboard einfach zu viel...

Jetzt habe ich allerdings ein Problem :ugly: Ich hab den Referenztakt auf 230MHz gestellt und HT sowie CPU/NB-Takt auf entsprechend 2070MHz gefixt. Die CPU fährt also mit 3220MHz!
Die CPU Spannung habe ich einfach mal fest auf 1,3V gesetzt und die LLC aktiviert.

Die CPU läuft unter Prime zuerst ganz normal (wobei die VCore laut Asus Probe und CPU-Z bei 1,36V liegt), in kurzen Abständen springt der Multi jedoch immer wieder auf 7.5x und die Spannung geht auf 1,26v runter :huh:

Meine letzte AMD Kiste ist eine Weile her und ich bin beim OC definitiv nicht up-to-date, was läuft hier also falsch?

CnQ habe ich auch deaktiviert... jetzt bleibt eigentlich nur noch die "Anti Surge Protection" für Unter- bzw. Überspannung.

I need help plz :daumen:
 
TE
Löschzwerg

Löschzwerg

BIOS-Overclocker(in)
Setze mal den Multi fest, nicht auf "Auto".

Und stelle bei deinem OS im Energiesparplan "Maximalleistung" ein.

Danke erstmal für den Tipp :) Hat mir zumindest ein bisschen weiter geholfen ^^

Also erstmal habe die die CPU LLC deaktiviert, damit versucht das Mainboard nicht dem vdroop entgegen zu wirken. Jetzt habe ich 1,3v bzw. es schwankt eben zwischen 1,26v und den 1,3v. Damit werden zumindest die Spannungswandler des Boards nicht überstrapaziert :)

Der feste Multiplikator hat zumindest die Zeit bis zur Halbierung des Multis etwas verlängert, letztendlich wird dieser aber trotzdem wieder gesenkt.

Die Temperatur liegt laut Asus Probe immer unter 50°C!

@Alextrust: Schöne Idee :) Wirds ein Tagebuch dazu geben?
 
Oben Unten