• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mini-Aktivlautsprecher bauen

Bier

Software-Overclocker(in)
Guten Tag zusammen!
Wie der Titel sagt, möchte ich mir ein möglichst kleines aktives ''Soundsystem'' selber bauen.
Das ganze soll sich nicht mal toll anhören, sondern einfach ein bisschen lauter als die integrierten iPod Lautsprecher sein. Ein bisschen mehr Tiefgang wär auch nicht schlecht:D
Am besten wären denke ich (aus Platzgründen) Breitbänder.
Ich bin noch unschlüssig, ob ich 2 Seperate ''Boxen'' bauen soll, oder einfach alles in einen Kasten stecke.
Vielleicht wär dann noch ein kleiner integrierte Tieftöner möglich (maximal 10 cm wenn's geht).
Dann brauch ich ja auch noch einen Verstärker. Hab mich mal bei Conrad nach Bausätzen umgesehen, aber wär nett wenn jemdand da eine Empfehlung hat.
Vielleicht kauf ich mir auch einfach ein billiges Logitechsystem und bau alle Lautsprecher in ein einzelnes Gehäuse (dann hätte ich wenigstens einen passenden Vertärker + Frequenzweiche).

Also wie ihr seht hab ich noch nicht so die Ahnung wie ich das ganze angehen soll. Und es soll sich wirklich nicht sonderlich toll anhören oder so. Mir gehts auch mehr darum einfach mal was günstiges selber zu basteln;)
Wenn ich was vergessen hab, einfach bescheid sagen.
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
Oha ich hätte vielleicht das Budged nennen sollen:D
Ich hab eher so an 40€ gedacht. Und die wären mir schon fast einen Tick zu groß.
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
Mhh da kommt nie ein Treffer bei mir.
Egal was ich so eingeben.
Sagen wir mal ich kauf mir für 40€ ein Logitechsystem und bau das ganze in eine andere Box.
Geht das ohne Probleme? Weil ich hab mal gehört, dass die Lautsprecher wegen der anderen Lautsprecherkabel nur sehr leise sind, wenn man diese austauscht.
 
G

Gast12348

Guest
Du must noch ein mindest preis angeben, dann kommt auch nen Treffer, da hab ich mich am anfang auch gewundert ;) Also gib einfach ein 1-40€ und wähl breitbänder oder Coax aus, dann bekommste treffer.

Das mit dem Logitech System würde auch gehen, aber dann achte drauf das dein volumen der neuen box in etwa dem der logitech boxen entsprechen.

Den schwachsinn mit den Kabeln vergisst du am besten gleich wieder ;)
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
Okay, aber das mit den Kabeln hab ich hier echt letztens noch gelesen. Aber wenn es ganz normale Lautsprecherkabel sind ist ja gut.
Welches 2.1 System für ca 40€ ist den zu empfehlen? Und welches Holz nehme ich am besten für die neue Box? Soll ich es geschlossen halten, oder ein Bassreflexrohr verwenden (wie genau müsste ich das berechnen)? Sry aber bin noch ganz ohne Erfahrung in sachen Lautsprecherbau:D
 
G

Gast12348

Guest
Was das Holz angeht, wenns schön leicht und robust sein soll, Multiplex
Was 2.1 Systeme angeht für 40€ muss ich passen, nicht mein revier ;)
Wegen den Lautsprecher kabeln, also in so nem billig Logitech System werden auch nur klingeldrähte drinne sein, solang du kein 0.1mm kabel nimmst is alles in butter, 0.75mm reichen hier vollkommen aus, warum durch nen stink normales kabel die Lautsprecher leiser sein sollten ist mir nen rätsel, das müste ja nen extrem hohen wiederstand haben :ugly: hat aber nen gewöhnliches kabel aber nicht.
Was das berechnen angeht, also wenn du nen 2.1 System zerlegst kannst du garnix berechnen weil dir zu den lautsprechern die sog TSP daten fehlen, mit diesen daten berechnet man normalerweise gehäuse, frequenzweiche, und den bassreflex port. Wenn du so nen system schlachtest, dann achte drauf das deine neuen boxen eben das gleiche volumen haben, ich denke bei so kleinen dingern ist BR zu vernachlässigen, lieber geschlossen.
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
Ich denke es wird das Logitech Z323.
Ich werde es mir wahrscheinlich zum Ende des Monats bestellen und meld mich dann noch mal hier, weil ich mit Sicherheit dann noch die ein oder andere Frage hab;)
Aber schonmal ein großes Danke an dfence:daumen:
 

Caspar

Software-Overclocker(in)
Die Behringer ms16 wären vielleicht auch was. Die gabs kürzlich mal für 35€, der Deal ist aber schon abgelaufen. Vielleicht findest du ja die Tage paar aktive Nahfelder in günstig! (Als B-Ware o.ä.)
 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
:D wie gesagt es soll sich wirklich nicht toll anhören. Es muss einfach schön klein sein und in einen Reisekoffer passen.
Einfach nur damit wir (ein paar betrunkene 18jährige) im Urlaub ein bisschen Musik im Hotelzimmer haben. Also keine hohen Ansprüche.
Ich denke es wird relativ breit (die Breite und Höhe des Koffers) und dafür schön flach.
 

LordMeuchelmord

BIOS-Overclocker(in)
:D wie gesagt es soll sich wirklich nicht toll anhören.

dann kannst du die Musik gleich vom Handy laufen lassen und dir dafür 2 Kisten Bier mehr leisten ;)

Es muss einfach schön klein sein und in einen Reisekoffer passen

Was würdest du davon halten, wenn man es sogar in einem Kulturbeutel stecken könnte?

Einfach nur damit wir (ein paar betrunkene 18jährige) im Urlaub ein bisschen Musik im Hotelzimmer haben. Also keine hohen Ansprüche.

:daumen::ugly::D

Ich denke es wird relativ breit (die Breite und Höhe des Koffers) und dafür schön flach.

Platzverschwendung! Siehe ein paar Zeilen weiter oben.

Wäre es für dich Interessant, wenn die Boxen ausser mit dem Netzteil auch mit Batterien laufen würden?
 

Caspar

Software-Overclocker(in)
Du könntest ja auch den Koffer als Volumenkörper nehmen, paar Schlüpfer und Socken zur Bedämpfung... musst nur den Koffer löchern. ^^
 

LordMeuchelmord

BIOS-Overclocker(in)
Du könntest ja auch den Koffer als Volumenkörper nehmen, paar Schlüpfer und Socken zur Bedämpfung... musst nur den Koffer löchern. ^^

Viel zu viel Volumen für die winzigen Lautsprecher. Ich dachte da an etwas portabeles, was man dann auch einfach mal mit an den Strand, Ufer vom Baggersee, Park oder wohin auch immer, nehmen kann ;)

@ Bier: Kannst du löten?
 

LordMeuchelmord

BIOS-Overclocker(in)
Hier die Teile, die ich verbauen würde:


Conrad 2 x 10 W Stereo-Verstärker Bausatz 6 - 18 V/DC Ausgangsleistung 2 x 10 W » 1x € 13,95
Best.-Nr.: 115592-62
Sofort lieferbar



Kühlkörper Fischer Elektronik SK 31 50 SA (B x H x T) 50 x 12 x 50 mm R(th) 6.8 K/W » 1x € 2,66
Best.-Nr.: 188468-62
Sofort lieferbar

http://javascript<b></b>:void(null)

VISATON FR 7 - 4 OHM BREITBANDLAUT. » 2x € 4,95
Best.-Nr.: 305266-62
Sofort lieferbar
http://javascript<b></b>:void(null)


Anschluss-Kabel 3,5 mm Stereo-Klinkenstecker, gerade » 1x € 1,53
Best.-Nr.: 710318-62
Sofort lieferbar
__________________________________________________________________________

Ein Netzteil habe ich mal nicht mir eingelpant, da man eigentlich immer eins @ Home hat, das man nutzen kann. In diesem Fall sollte es so 12 - 14 Volt haben. Möglich sind aber auch Netzteile bis 18 Volt wie z.B. von einem Laptop.

Dann fehlt nur noch ein wenig Holz für ein Gehäuse und eine passende Buchse für den Stecker vom Netzteil.


wie gesagt es soll sich wirklich nicht toll anhören.

Die Aussage von dir habe ich aber immer noch nicht wirklich verstanden! Klingt fast so als ob du es beabsichtigen würdest, dass es sich ******** anhört. Wenn dem so sein sollte kann ich es absolut nicht nachvolziehen.
http://javascript<b></b>:void(null)

 
TE
Bier

Bier

Software-Overclocker(in)
Okay danke schonmal für die Vorschläge:daumen:
Es ist natürlich nicht beabsichtigt, dass es sich ******* anhört, aber es ist auch nicht so schlimm wenn es sich etwas bescheiden anhört.
Bei dem Volumen würde ich natürlich so weit wie möglich das vom Logitech-Sub nehmen, nur die Maße würd ich aus Platzgründen ändern.
Und wenn's total beschissen wird, hab ich halt 40€ in den Sand gesetzt, aber dafür ein wenig Erfahrung gesammelt;)
Löten sollte kein Problem sein.
Aber ich lass mir deinen Vorschlag durch den Kopf gehen.
 
Oben Unten