• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mehr Leistung für Geforce RTX 3070, 3080, 3090: Tuning-Tipps bei PCGH Plus

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Mehr Leistung für Geforce RTX 3070, 3080, 3090: Tuning-Tipps bei PCGH Plus

Sie wollen mehr Leistung für Ihre Geforce RTX 3070, RTX 3080 oder RTX 3090? Sie wollen nicht nur mehr Fps, sondern auch eine optimierte Laufruhe? Sie suchen die perfekte CPU für ihre neue Next-Gen-Geforce? Dann legen wir Ihnen unsere Plus-Guides ans Herz, die erklären, mit welchen Einstellungen Sie die optimale Leistung für Ihre Geforce-Grafikkarten herausholen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Mehr Leistung für Geforce RTX 3070, 3080, 3090: Tuning-Tipps bei PCGH Plus
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Also der Artikel mit dem Tuning der Grafikkarten einige Ausgaben früher war super.
 

Gluksi

Freizeitschrauber(in)
Habe einen zotack föhn 3090 trinilaut. eine Ahnung das ding mit AIO unter Wasser zu setzten. mit Bios warte ich bis ende Monat wegen Bar support.
 

kero81

Lötkolbengott/-göttin
Neiiin. Keineswegs. Niemals. Wir würden doch niemals anpreisen, für was wir uns täglich den Hintern aufreißen. Das ist ein subtiler Hinweis darauf, dass die Ampere-Karten stromdurstiger und langsamer sind, als sie sein müssen. Quasi Hilfe zur Selbsthilfe. ;)

MfG
Raff
Ok, also ist das Werbung dafür das ihr Arbeitet. Jagut...
 

tigra456

Software-Overclocker(in)
Guter Themenbereich, danke für die PLUS Artikel bzw. den entspr. Heftbeitrag.
@PCGH_Raff weis nicht obs hier richtig ist, Frage:


Man soll die Werte vor der Kurven-Optimierung auslesen um die Ausgangswerte zu haben ?
(Sorry hab den ausfühlrichen Text nicht auf Anhieb zu 100% kapiert...)

Bsp. 2010 MHZ bei 1xxx Volt und ?? Temp XX

Und dann nehme ich die 2010 und projeziere diese z.B. auf den 0,9V Wert und schaue obs läuft ?
 

derdvbsfan

Komplett-PC-Käufer(in)
Vorschlag. Einen Basiswert der Kurve vom Afterburner auf 750mv bei 1750 Mhz setzen = Real 1740 Mhz bei 220 Watt Verbrauch beim Timespy Testlauf **** und rund 150W Verbrauch in Spielen ! ;)
Und trotzalledem macht die günstigere 3080 die 2080TI platt.
Es sei denn der User schruppt die TI bis zum Anschlag... Anstatt mit Sinn und Verstand, sich an den Leistungsschub der 30x Serie zu freuen, nö da müssen die letzten Quentchen an Leistung raus und sei es mit 400W Bios Versionen und irrer.
Also was soll der Übertaktungsmist ?
 
Zuletzt bearbeitet:

hanfi104

Volt-Modder(in)
Guter Themenbereich, danke für die PLUS Artikel bzw. den entspr. Heftbeitrag.
@PCGH_Raff weis nicht obs hier richtig ist, Frage:


Man soll die Werte vor der Kurven-Optimierung auslesen um die Ausgangswerte zu haben ?
(Sorry hab den ausfühlrichen Text nicht auf Anhieb zu 100% kapiert...)

Bsp. 2010 MHZ bei 1xxx Volt und ?? Temp XX

Und dann nehme ich die 2010 und projeziere diese z.B. auf den 0,9V Wert und schaue obs läuft ?
Ich schau auf den Verbrauch.

Meine alte 1080TI @ Stock bei 1911MHz und 1,041V ~270W
1911 @ 0,925V waren es 220W
oder 1848 @ 0,9V waren es 200W
Da habe ich 98% der Leistung bei 30% weniger Energieverbrauch

Die 6800XT ähnlich
2350 MHz bei 1,150V @ 280W und Powerlimitiert (280W = GPU+Speicher)
2250 MHz bei 1,070V @ 190W
96% theoretische Leistung (eher 99% real) der Standardkarte bei 90W weniger. Über 2250 Mhz fängt die Karte an zu saufen.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Meine ASUS TUF 3080 OC läuft immer ins Powerlimit (PL ist schon auf 110% im Afterburner) wenn ich in die 2 GHz Regionen komme. Höchstes Profil aktuell 1905 Mhz @ 0,9V (da kommen dann noch mal 15 Mhz drauf wenn die Karte warm genug ist), da kratze ich am Powerlimit in den Benchmarks.

Wie testet ihr das in Spielen? Da verbraucht die Karte ja meist weniger als in den Benchmarks und könnte somit höher takten.
 

tigra456

Software-Overclocker(in)
Meine ASUS TUF 3080 OC läuft immer ins Powerlimit (PL ist schon auf 110% im Afterburner) wenn ich in die 2 GHz Regionen komme. Höchstes Profil aktuell 1905 Mhz @ 0,9V (da kommen dann noch mal 15 Mhz drauf wenn die Karte warm genug ist), da kratze ich am Powerlimit in den Benchmarks.

Wie testet ihr das in Spielen? Da verbraucht die Karte ja meist weniger als in den Benchmarks und könnte somit höher takten.
Also entweder Blick ich’s net aber ohne Kurve kommt sie auf 1995-2025 wenn ich +128 MHz Core + 200 mem +100% voltage Stelle (Werte wurden vom asus gpu tweak Tool ermittelt), das Powerlimit wird nicht ausgereizt... (Cod Cold War wqhd auf Ultra ohne RTX mit DLSS Qualität).
Wenn die Gehäuselüfter dann noch Bissl aufdrehen pendelt se sich bei 60-65 Grad ein...

Das die PCGH Testkarte die 1995 bei 0,9 geschafft hat ist echt gut.... wenn das heissen soll das die Kurve so angelegt wurde das beim 0,9 V Punkt 1995 stehen...
 
Zuletzt bearbeitet:

KaterTom

Software-Overclocker(in)
Ein Blick auf den PCGH Benchmark zeigt mir, dass deine Karte das Spiel mit links schafft. Und du nutzt DLSS, was die Last des Spieles nochmals verringert. Das Spiel erzeugt halt einfach nicht genug Last um deine Karte ins Powerlimit zu treiben. Stell mal testweise auf 4k, dann sieht das ganz anders aus. Da sinken auch die erreichbaren Taktraten deutlich.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Ein Blick auf den PCGH Benchmark zeigt mir, dass deine Karte das Spiel mit links schafft. Und du nutzt DLSS, was die Last des Spieles nochmals verringert. Das Spiel erzeugt halt einfach nicht genug Last um deine Karte ins Powerlimit zu treiben. Stell mal testweise auf 4k, dann sieht das ganz anders aus. Da sinken auch die erreichbaren Taktraten deutlich.
This. Ich nehme zum testen meist erst mal den MSI Kombustor (stress test), da wird maximale Auslastung generiert was das Powerlimit betrifft. Danach checke ich im 3DMark mit den Timespy und Port Royale Stress Tests ob das eingestellte Profil auch längere Zeit durchhält. So bin ich am Ende bei max 1905 Mhz @ 900mV gelandet. Meist spiele ich aber mit "Stromspar" Profilen, die FPS Unterschiede sind marginal.

Meine Profile: auf alle Clockspeeds kommen noch mal +15/+30 Mhz drauf sobald die Karte "warmgelaufen" ist durch das automatische OC:

1755 Mhz @ 831mV
1800 Mhz @ 850mV
1875 Mhz @ 887mV
1905 Mhz @ 900mV

Die Profile laufen in allen Benchmarks dauerhaft stabil unter dem Powerlimit. Klar, in Spielen könnte ich höher takten, aber ich lege doch nicht für jedes Spiel ein Profil an. ^^
 

Arikus

Software-Overclocker(in)
Ich bin kurz davor meine 1080ti wieder einzubauen und die 3080 mit Wasserkühler für 2k bei eBay reinzusetzen.

Die Preise sind ja der Wahnsinn.
 

truppi

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich bin kurz davor meine 1080ti wieder einzubauen und die 3080 mit Wasserkühler für 2k bei eBay reinzusetzen.

Die Preise sind ja der Wahnsinn.
Diejenigen die zu solchen Preisen auf Ebay kaufen werden sich eines Tages so in den Arsch beißen die summen gezahlt zu haben.
Muss man sich mal reinziehen, Für ein Stück Hardware sowas zu zahlen wofür man schon einen PKW für bekommt.
 

Arikus

Software-Overclocker(in)
Diejenigen die zu solchen Preisen auf Ebay kaufen werden sich eines Tages so in den Arsch beißen die summen gezahlt zu haben.
Muss man sich mal reinziehen, Für ein Stück Hardware sowas zu zahlen wofür man schon einen PKW für bekommt.
Einen "PKW" bekomme ich bei Ebay Kleinanzeigen auch schon für 200€.

Aber ich verstehe, was du meinst. Ich freu mich nur um so mehr, meine FE für 699€ bekommen zu haben.
 
Oben Unten