• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[MB] Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt?

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
[MB] Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt?

Hallo zusammen,

ich mächte mir in nächste Zeit einen HTPC zusammenbauen und hätte dazu eine Frage bezüglich der Wiedergabe von HD Filmen.

Die neuen Grafikkarten beschleunigen ja diverse Videoformate u.a. auch die HD Formate. Aber wie sieht es mit den ganzen IGPs aus, haben die auch diese Funktionen? Ich habe in einem anderen Forum gelesen, dass der 690G Chipsatz angeblich HD Videos beschleunigt, stimmt das?

Ob ich mein System auf AMD oder Intel aufbaue ist mir noch egal, aber eigentlich tendiere ich zu AMD aufgrund der niedrigeren TDPs. Der HTPC sollte nämlich unter 50W bleiben. Aber das wichtigste wäre eben erstmal das mit der Chipsatzgrafik, denn ich wollte auf eine seperate Grafikkarte eigentlich verzichten.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Bei IGPs hast keine Wahl, da bleibt nur AMD, da die Intel IGPs alle nicht so berauschend sind, die 'Flamevids' sind nicht soo unbereichtigt.

Ob du nun dich für 'nen nForce 630a oder 690G entscheidest, bleibt deine Entscheidung, allerdings kommen bald wieder neue Chipsätze fürn K8 raus (wann die IGPs kommen, weiß ich nicht genau).

Bei nV würd ich eher von den 61x0 und 7025 abraten, bleibt also nur die 7050 übrig und eben der 690G...
 

Marbus16

Gesperrt
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Videoquali beim 690G ist allerdings Käse. Da nimm eher den nForce 630a.

Bei einem HTPC, der vor allem leise sein soll, sollte idealerweise ein BE-2150 eingesetzt werden und dieser undervoltet werden.
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Momentan gibt es nicht wirklich einen Chipsatz der für HD wiedergabe geeigent wäre. Lieber eine vernünftige Grafikkarte.
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Hm, also nen nVidia IGP wollte ich eher nicht einsetzen, da dieser ja mehr Strom verbraucht als die AMD Chipsätze.

Wie sieht es aus, würde es auch reichen mit nem AMD IGP und einem Prozessor auf Niveau einses Athlon X2 3800+ (undervolten ist eh klar, anders wird es kaum gehen mit niedrigem Stromverbrauch und leiser Kühlung)?

Also ich hatte mal nen Laptop mit mobile Sempron 3400+ und X1150 Grafik. Da hat es gerade so gereicht für WMV-HD Wiedergabe. Wie sieht es mit H.264 aus, ist da mehr Prozessor Power vonnöten, denke mal eher nicht oder?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Hm, also nen nVidia IGP wollte ich eher nicht einsetzen, da dieser ja mehr Strom verbraucht als die AMD Chipsätze.
Bei den Desktop Chipsätzen ist das zutreffend, bei den OEM Chipsätzen hälts sich in Grenzen.

Wie sieht es aus, würde es auch reichen mit nem AMD IGP und einem Prozessor auf Niveau einses Athlon X2 3800+ (undervolten ist eh klar, anders wird es kaum gehen mit niedrigem Stromverbrauch und leiser Kühlung)?
Naja, wenns ungeschütztes Material ist, sollte es gehen, ists Geschützes Material, wirds etwas eng...
Also ich hatte mal nen Laptop mit mobile Sempron 3400+ und X1150 Grafik. Da hat es gerade so gereicht für WMV-HD Wiedergabe. Wie sieht es mit H.264 aus, ist da mehr Prozessor Power vonnöten, denke mal eher nicht oder?
Naja, die x1150 hat keine Einheit zur Beschleunigung von HD Formaten, das allein macht auch schon ganz schön was aus...

Ansonsten kannst ev. 'ne HD2400 dazu tun.
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Bei den Desktop Chipsätzen ist das zutreffend, bei den OEM Chipsätzen hälts sich in Grenzen.

Wie ist das gemeint mit den OEM Chipsätzen??? Irgendwie verstehe ich das nicht ganz. Sicher unterscheiden sich die Boards etwas voneinander im Stromverbrauch, aber was sind OEM Chipsätze? Also ich kenne OEM Mainboards, aber da sind doch auch die normalen Desktop Chipsätze drauf oder?


Naja, wenns ungeschütztes Material ist, sollte es gehen, ists Geschützes Material, wirds etwas eng...

Also zur Zeit ist es nur ungeschütztes Material, da ich kein Blue-Ray oder HD-DVD Laufwerk einbauen werde, da das zur Zeit noch zu teuer ist.
 

Marbus16

Gesperrt
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

http://blogs.zdnet.com/Ou/?p=632&page=3
Da ist der Beleg. :sm_B-P:

@tommy: Die BE-CPUs liegen aktuell leicht drunter und leicht drüber (BE-2100: 1,9GHz; BE-2150: 2,1GHz) im Vergleich zum X2 3800+.

Mit OEM Chipsätze meint Stefan wohl die IGP-Chipsätze ;)
 

Nelson

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

wobei ich find ja das das bild bei dem amd chip kräftiger wirkt und das sind denk ich extreme beispiele es gibt bestimmt auch situationen wo es genau andersrum ist!
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Wie ist das gemeint mit den OEM Chipsätzen???
Alles für AMD was den MCP55 nicht nutzt :ugly:

Irgendwie verstehe ich das nicht ganz. Sicher unterscheiden sich die Boards etwas voneinander im Stromverbrauch, aber was sind OEM Chipsätze? Also ich kenne OEM Mainboards, aber da sind doch auch die normalen Desktop Chipsätze drauf oder?
OEM Chipsätze sind halt Chipsätze für OEMs -> preisgünstig, kühl 'robust', nicht zu viele Features aber auch nicht zu wenig.

Im Falle von nVidia z.B. nForce 520, 560, 430 und die 61x0 Serie und natürlich die 630as.

Also zur Zeit ist es nur ungeschütztes Material, da ich kein Blue-Ray oder HD-DVD Laufwerk einbauen werde, da das zur Zeit noch zu teuer ist.
Dann sind die Anforderungen an den Rechner nicht soo hoch, kannst mit 'nem aktuellen mid Range System ganz gut mithalten...
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Ahja, ein Blogeintrag, der den Eindruck erweckt, das hier wer was gefakt hat, um 'seinen liebling' besser dastehen zu lassen, Intels Antwort auf AMDs 'Intels IGPs taugen nicht' PR??

Sorry, aber die INtel Bilder schauen viel zu gut aus, um wahr zu sein, vorallendingen wenn man von Interlaced Material ausgeht...


dit:
Ich behaupte hier einfach mal, das Intel Weave einsetzt, was wirklich toll bei Standbildern ist, AMD aber nicht, was dann logischerweise nicht so git bei Standbildern ist...
 
Zuletzt bearbeitet:

Marbus16

Gesperrt
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Hehe, du sagst, Intels bilder sind geschönt. Schön und gut - schau dir dann mal nur die AMD-bidler an. Auch so schon hässlich genug, da braucht man den Vergleich mit Intel schon gar nicht mehr.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Sorry, Marbus, aber du hast weder belegen können das das was da oben dargestellt wurde, noch hast du sonstwie belegen können, das das wirklich so ist und da nicht irgendwer was hingebogen hat....

hier jedenfalls schauts nicht danach aus, leider gibts kaum Untersuchungen beim Playback von Media Dateien.

Und wenn man den Link weiter folgt, findest folgende Umfrage:
ZDNet schrieb:


Rigged = zurechtgebastelt, aufgetakelt...
 

Doomsday06

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Also ich hab das Asus M2A-VM HDMI (AMD 690G) in meinem Antec Fusion HTPC und bin mit der Wiedergabe von HD Material (HD-DVD Laufwerk Toshiba) über meinen 32" LCD Fernseher per HDMI recht zufrieden. Hatte mal versuchsweise ne XpertVision 2600Pro mit HDMI Anschluss drin, war mir aber definitiv zu laut! Unterschiede gab es kaum. Habe mir dann eine schnellere CPU zugelegt, einen X2-5200+. Habe kein Ruckeln oder sonstiges bemerkt. In diesem Sinne.......
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

@Dommsday06: Also das Board sieht ja wirklich mal sehr interessant aus, hat vor allem einen DVI und sogar einen HDMI Anschluss. Das ist mir sehr wichtig und ansonsten hat das Board auch alles was ich brauche. Welche CPU hattest du vor dem 5200+ drin und wie sah es da mit der HD Wiedergabe aus? Traten Ruckler auf?
Welche BIOS Optionen gibt es so? Vor allem wichtig wäre das ich die CPU undervolten kann (zur Not eben dann unter Windows mit RMClock, gibt es da evtl. Erfahrungen deinerseits?).

Ansonsten tendiere ich eigentlich eher zu einem AMD IGP Chipsatz mit AM2, da Nvidia ja doch mehr Strom verbraucht und es bei Sockel 775 an passenden low-TDP CPUs fehlt. Denn die neuen Celerons sind ja auch nicht gerade Energiesparkünstler.
 

Marbus16

Gesperrt
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Die neuen Celerons sparen auch ganz schön. Übrigens könntest du dir auch einen E6550 kaufen und den kräftig undervolten, dann hast du auch ein sparsames System. Bei AMD sollte man dann schon zu einem BE-21** greifen und den saftig undervolten.
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Nee, für die CPU will ich nicht mehr als 100 ausgeben und ich denke mal es ist immer noch besser ne CPU zu undervolten, die 45 TDP hat als eine die 65W TDP hat und dann muss man ja auch noch sehen, dass die TDP bei AMD ja immer noch positiver zu beurteilen ist als die gleiche bei Intel.

Und ich habe mich mal ein bischen über das Asus M2A-VM HDMI informiert, also das gibt es für 60 inkl. Versand. Wenn ich die Version ohne HDMI nehme (kann man ja auch über ein DVI-HDMI Adapter bekommen, wenn es mal nötig sein sollte, da der DVI Ausgang auch HDCP unterstützt), spare ich nochmal 10. Und dafür habe ich sehr umfangreiche BIOS Optionen und ich denke mal ne minimal VCore von 0,8V ist doch schonmal sehr gut. Außerdem takten sich die AMD CPUs ja auch bis 800Mhz runter, aber die Intel CPUs nur bis 1200Mhz (bei 200Mhz FSB und niedrigstem Multi von 6). Und zum DivX Filme schauen reichen auch 800Mhz locker aus bei DualCore :sm_B-]:.

Oder hat noch jemand nen guten Vorschlag für ein Sockel 775 mATX Board mit 965G, G31 oder G33, welches um die 50 kostet und gute BIOS Optionen zum undervolten bietet? In dem Fall würde ich dann einen Celeron 4xx draufbauen und den undervolten.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

@Marbus16
DU solltest aber auch erwähnen, das die Selleries immer noch Selleries sind und absolut rein garnicht mit den C2Ds zu vergleichen sind, von der Performance her!!
Die Teile sind doch erheblich langsamer als 'nen C2D und auch als 'nen K8.

Warum empfiehlst hier außerdem 'nen Intel Board?!
Das macht bei µATX nun wirklich kaum sinn, da die IGPs vorn und hinten nicht mit denen von nVidia oder AMD mithalten können!!

Und warum empfiehlst 'Nen Athlon BE?!
Die Teile sind doch in erster Linie eines: teurer als normale Athlon X2!

@tommy-n
Ich kann dir nur ans Herz legen, auf AMD zu setzen, wenn du 'nen IGP brauchst und auch benutzten möchtest.
Ebenso wenn du nicht allzu viel Geld hast, für 150 für Board + CPU bekommst bei INtel zum größten Teil nur Schrott.

Die µATX Bretter mit Gschießmichtot sind auch verdammt teuer, unter 100 bekommst da kaum vernünftige und Optionen zum Übertakten findest da auch idR vergeblich, mitm untertakten schauts noch schlimmer aus, für 50 bekommst da nix was auch nur ansatzweise mitm RS690 oder 7050 mithalten kann...

Wenn du auf TV Out verzichten kannst, kannst ja auch über ein nForce 7050 nachdenken, allerdings hast bei nV das Problem das der 2. Display Controller deaktiviert ist, wenn du ihn nicht verarscht (z.B. mit Widerstand), ergo musst neustarten, wenns was anklemmst.

Das M2A-VM HDMI dürft das sein was du suchst, hat auch noch 'ne Digital I/O Karte, die in den PCie gesteckt wird, worauf du noch einen zusätzlichen Digitalausgang (den HDMI) findest und auch hast an dem Slotblech Komponentenausgang, guggsu
 

Marbus16

Gesperrt
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Warum empfiehlst hier außerdem 'nen Intel Board?!
Das macht bei µATX nun wirklich kaum sinn, da die IGPs vorn und hinten nicht mit denen von nVidia oder AMD mithalten können!!
Schrieb ich was von nem Intel-Mainboard?

Und warum empfiehlst 'Nen Athlon BE?!
Die Teile sind doch in erster Linie eines: teurer als normale Athlon X2!
Eben nicht. Dank 65nm Fertigung und Standard-vCore von 1,3V ca. ist da noch massig Luft nach unten hin bei der vCore. Also stromsparender als ein entsprechender 90nm Prozzi, der bei 1,1V genausoviel wie ein Athlon BE@Stock verbrät..

Alles in allem: Reg dich nicht auf, weil ich nicht sage: "Das ist Schrott/Blödsinn/Mist." Sag ich ja auch nicht, wenn du mit AMD bei Gaming-Systemen ankommst :sm_B-P:
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Schrieb ich was von nem Intel-Mainboard?
Eine Intel CPU setzt auch ein Intel Board voraus, mangels Alternative...
Eben nicht. Dank 65nm Fertigung und Standard-vCore von 1,3V ca. ist da noch massig Luft nach unten hin bei der vCore. Also stromsparender als ein entsprechender 90nm Prozzi, der bei 1,1V genausoviel wie ein Athlon BE@Stock verbrät..
Und wo ist jetzt der Unterschied zu 'nem 'normalen' 65nm K8??
 

Marbus16

Gesperrt
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Und was ist schlechtes an Intel-Mainboards? (Also jetzt auf jedes Intel-Mainboard bezogen, nicht auf deine Erfahrungen mit Intel-Chipsätzen)

Hatte mich da verdacht, der BE hat 1,25V druff. Die normalen 65nm lassen sich nicht unbedingt immer weit undervolten, bei den BEs ist die Wahrscheinlichkeit höher.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Und was ist schlechtes an Intel-Mainboards? (Also jetzt auf jedes Intel-Mainboard bezogen, nicht auf deine Erfahrungen mit Intel-Chipsätzen)
Die 20 Verschiedenen Versionen der SB, dazu eine Version, die garnicht wirklich S-ATA II beherrscht.

Was schlecht an Intel Boards ist?!
Was zickigeres hab ich bisher noch nie erlebt, im Bios hast die Möglichkeit Schnittstellen zu aktivieren und deaktivieren, das wars aber auch schon mit 'Tuningmaßnahmen', dazu noch der unverschämte Preis der Boards.

Mein AN-M2 kostete ~50, zeig mir mal ein vergleichbares LGA775 Board zu dem Preis, von einem '1st Tier' Hersteller und keine Billigklitsche wie ECS oder ASrock!
 

Marbus16

Gesperrt
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Mainboards, welche für Intel CPUs geeignet sind, nicht "Mainboards/Chipsätze vom Hersteller Intel"...

http://geizhals.at/deutschland/a272127.html
Das wäre ein LowBugdet Board. Nicht allzu schlecht.

Du vergrleichst jetzt den IGP-Chipsatz nForce 630a mit dem Mainstream-Chipsatz P35. Das geht so nicht. Da kram bei AMD auch gleich nen nForce 570SLi raus - beides Mainstream in der gleichen Preisklasse.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Mainboards, welche für Intel CPUs geeignet sind, nicht "Mainboards/Chipsätze vom Hersteller Intel"...
Warum sagst das nicht?!
Ändert aber nix dran, das die Teile verdammt teuer sind, fürs gebotene...
http://geizhals.at/deutschland/a272127.html
Das wäre ein LowBugdet Board. Nicht allzu schlecht.
Und jetzt vergleichs mal mitm AN-M2, das ähnlich viel kostet, oder ASUS M2A-VM HDMI, MSI K9AG NEO2 Digital.

Richtig, dein ASUS ist vorn und hinten nicht mit den vergleichbar, fehlt z.B. der DVI, kein RAID, nicht wirklich AHCI, NCQ sowieso nicht, Leistungsmäßig nichtmal ansatzweise mit den von mir genannten vergleichbar, Ausstattungsmäßig sowieso nicht...


Du vergrleichst jetzt den IGP-Chipsatz nForce 630a mit dem Mainstream-Chipsatz P35. Das geht so nicht. Da kram bei AMD auch gleich nen nForce 570SLi raus - beides Mainstream in der gleichen Preisklasse.
Das siehst du falsch, denn gegen den P35 kann man den RD580 nehmen, ebenso kann man den 590SLI ausgraben, den gibts zu ähnlichen Preisen wie den P35.

Ganz ab davon hast du vergessen zu erwähnen, das die p35 Bretter alle keinen echten P-ATA Port mehr haben und entsprechend problematisch kann der Betrieb mit P-ATA ATAPI Geräten sein...


ABer das ist hier nicht das Thema, fakt ist, das die AMD IGPs um Welten besser sind, DVI ist schon seit einiger Zeit Usus, gibt kaum noch 'nen aktuelles AMD IGP Brett, das keinen DVI hat...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

http://geizhals.at/deutschland/a272127.html
Das wäre ein LowBugdet Board. Nicht allzu schlecht.

Also das Board ist mal definitiv nix, da kein DVI Anschluss.

Nee, also wenn dann sollte schon ein DVI Anschluss drauf sein und der sollte nach Möglichkeit auch gleich HDCP unterstützen, damit ich dann in 2 Jahren oder so vielleicht doch noch aufrüsten kann und nen BlueRay oder HD-DVD Laufwerk einbauen kann, falls die mal billiger werden.

Und ich habe mal geschaut und soweit ich gesehen habe, gibt es kein Mainboard mit G965, G31 oder G33 welches max. 60 kostet und min. nen DVI Anschluss mit HDCP Unterstützung vorweisen kann.

Also ich denke mal damit hat sich das Thema erledigt für einen stromsparenden HTPC auf Intel zu setzen. Und soweit ich mich jetzt mal im Internet umgeschaut habe, sollte ein AMD K8 DualCore mit so um die 1,9-2,0 Ghz aussreichen um HD-Filme abspielen zu können.

Also ich denke mal mein System wird dann wie folgt aussehen:
CPU:
AMD Athlon 64 X2 3800+ EE SFF oder
AMD Athlon X2 BE-2300 oder
AMD Athlon X2 BE-2350 oder
AMD Athlon X2 BE-2400 oder
CPU Kühler:
Thermaltake Ruby Orb
Mainboard:
Asus M2A-VM HDMI oder
Asus M2A-VM
RAM:
1GB DDR2-800
TV-Karte:
ne Dual Tuner DVB-T Karte, die MediaPortal und MCE unterstützt
HDD:
250GB SATAII 3,5"
Laufwerk:
DVD Brenner

So, falls noch jemand irgendeinen Verbesserungsvorschlag hat, kann er sich ja einfach melden, ansonsten mal vorerst vielen Dank für eure umfangreiche Hilfe! :sm_B-X:
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Naja, auf einen Mainboardhersteller bin ich eh nicht fixiert, ich schaue mehr auf die Ausstattung.

Ich hatte auch nach günstigeren Boards als dem Asus gesucht.

Allerdings hatte ich immer irgendwas auszusetzen:
Elitegroup AMD690GM-M2 undFoxconn A690VM2MA -> keine Untertaktungseinstellungen im BIOS

Und über das MSI K9AGM3-FD hab ich so gut wie keine Infos gefunden. Die FD Version ist nicht mehr auf der MSI Homepage und bei geizhals steht das das Board DVI und HDMI hat, allerdings auf dem Bild ist kein DVI Ausgang zu sehen und wenn der nur über ne zusätzliche Steckkarte zu bekommen ist gefällt mir das nicht, da das Gehäuse dafür nicht geeignet ist. Außerdem weiß ich nix über die BIOS Optionen bei dem Board.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Und ich habe mal geschaut und soweit ich gesehen habe, gibt es kein Mainboard mit G965, G31 oder G33 welches max. 60 kostet und min. nen DVI Anschluss mit HDCP Unterstützung vorweisen kann.
Eben, das gibts nicht...
Mir sind auch nur 2 oder 3 Boards bekannt, die HDCP unterstützen, 2 davon haben den RS600 Chipsatz, eins davon ist von Asrock und das andere irgendwie nicht sonderlich doll...
Dazu noch die Unverschämten Preise der Intel Bretter...

Also ich denke mal mein System wird dann wie folgt aussehen:
CPU:
AMD Athlon 64 X2 3800+ EE SFF oder
AMD Athlon X2 BE-2300 oder
AMD Athlon X2 BE-2350 oder
AMD Athlon X2 BE-2400 oder

Es ist relativ egal, was für eine CPU du nimmst, die Unterschiede sind nicht soo groß, die du hier aufgelistet hast im Verhältnis aber doch recht teuer...

CPU Kühler:
Thermaltake Ruby Orb

Naja, da würd ich eher 'nen Scythe Samurai nehmen, da kannst auch 'mal eben' den Lüfter tauschen, was nicht soo unwichtig ist, allerdings dürft der auch höher sein.

TV-Karte:
ne Dual Tuner DVB-T Karte, die MediaPortal und MCE unterstützt
Da kannst ja prinzipiell ein PCie Modell nehmen ^_^
Gibt da z.B. was von Terratec oder Pinnacle, letzteres sogar als low Profile...

Wenn kein OC vorgesehen ist kann ich ECS & Asrock eigentlich empfehlen. Bin von keinem Board entäuscht worden. Selbst mien K7S5A lief immer stabil.
Naja...
Zumindest bei ECS gibts durchaus einige negative Berichte, von einem Produkt auf einen ganzen Hersteller zu schließen ist besonders bei MoBos recht mutig...
Allerdings hatte ich immer irgendwas auszusetzen:
Elitegroup AMD690GM-M2 undFoxconn A690VM2MA -> keine Untertaktungseinstellungen im BIOS
...und nur Fast Ethernet, kein GBit und dann auch noch 'nen PCI Realtek, also das übelste wo gibt...

Und über das MSI K9AGM3-FD hab ich so gut wie keine Infos gefunden. Die FD Version ist nicht mehr auf der MSI Homepage und bei geizhals steht das das Board DVI und HDMI hat, allerdings auf dem Bild ist kein DVI Ausgang zu sehen und wenn der nur über ne zusätzliche Steckkarte zu bekommen ist gefällt mir das nicht, da das Gehäuse dafür nicht geeignet ist. Außerdem weiß ich nix über die BIOS Optionen bei dem Board.

Entweder hats wirklich keinen DVI (brauchts auch nicht, hat ja 'nen HDMI ;)) oder aber der DVI ist recht gut 'versteckt', wie hier zu erkennen
 

Marbus16

Gesperrt
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Der X2 3800+ EE SFF gibts nur noch für 120 ca. daher keine, aber wirklich keine alternative. Zuma der auch noch in 90nm mit geringer vCore gefertigt wurde, die neuen BE-CPUs werden in 65nm mit leicht höherer vCore gefertigt und sind somit ideal.

@ECS: Das K7S5A 'fraß' bei mir 3 GraKas. :mad:
 

Doomsday06

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Hatte vorher nen 3800+EE X2 drin, hat ein wenig bei der HD Wiedergabe geruckelt. Aber da man ja z.Zt. CPUs geradezu nachgeworfen bekommt, habe ich net lange überlegt und mir den 5200+ zugelegt. Ne Grafikkarte wäre letztendlich teurer geworden mit HDMI und passiver Kühlung. Zum Bios des Mainboards kann ich nur sagen, daß viele Optionen z.B. zur Spannungsanpassung und Taktanpassung vorhanden sind und Asus seinem Namen mal wieder alle Ehre macht. Denke für nen HTPC sind sie Optionen mehr als ausreichend. Außerdem werkeln die Jungs von Asus regelmäßig an neuen Bios- Versionen. Zum Wohle!
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Es ist relativ egal, was für eine CPU du nimmst, die Unterschiede sind nicht soo groß, die du hier aufgelistet hast im Verhältnis aber doch recht teuer...

Ich denke auch mal das es eher einer der BEs wird, da es den 3800+ EE SFF ja leider nicht mehr für 60 gibt :frown:. Aber wenn man die BEs undervoltet, denke ich mal das man auch ordentlich was sparen kann und die gut zu kühlen sein sollten.


Naja, da würd ich eher 'nen Scythe Samurai nehmen, da kannst auch 'mal eben' den Lüfter tauschen, was nicht soo unwichtig ist, allerdings dürft der auch höher sein.

Eben, ich schätze mal das der Lüfter maximal 8cm hoch sein darf, da es sicher auf ein Gehäuse hinausläuft, das nur 10cm hoch ist. Muss ich messen wenn ich dann eins hab.

Da kannst ja prinzipiell ein PCie Modell nehmen ^_^
Gibt da z.B. was von Terratec oder Pinnacle, letzteres sogar als low Profile...

Werde vielleicht die Pinnacle PCTV Dual DVB-T Pro PCI nehmen, aber das ist noch nicht sicher, mal sehen. Ob PCI oder PCIe ist mir relativ egal.


Entweder hats wirklich keinen DVI (brauchts auch nicht, hat ja 'nen HDMI ;)) oder aber der DVI ist recht gut 'versteckt', wie hier zu erkennen

Hm, auf dem Bild sieht es so aus als ob der DVI unter dem RGB Anschluss ist , wo hast du das her? Stand auf der Seite noch mehr zu dem Board, das wäre :top:. Hab zu dem Board so gut wie gar nix über google gefunden und bei MSI ist es auch nur in einer anderen Ausstattungsvariante gelistet und es gibt kein Handbuch zum downloaden. Also falls jemand was zum MSI K9AGM3-FD sagen kann wäre das wirklich hilfreich.
 

-|-OCB-|-Oldschool

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

hi.

also ich bin mit meinem HTPC zufrieden.

Ick hab ein Gigabyte GA-MA69GM-S2H Board.
Das find ich besser als das ASUS M2A-VM HDMI. Weil es noch nen optischen Ausgang hat. Und auch HDMI und DVI und noch nen TV-Out auf´m Board.
Und es muss der HDMI nich als extra Karte eingesteckt werden.

http://www.ossiclanberlin.de/bilder/board.jpg

Als Prozessor hab ick nen AMD X2 4200+EE und 1GB RAM.

BluRay oder HDDVD´s kann ick leider nich testen weil ick kein Laufwerk habe.

Aber mit WMV HD (1080) und HD Avi´s (gerip... BluRay) kommt er auch locker klar.
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

@OCB: Hm, hab gerade mal geschaut, also das Gigabyte GA-MA69GM-S2H, ist ja im Prinzip genau so teuer wie das Asus und ich brauche die Riser-Karte nicht (ok, die brauche ich jetzt sowieso noch nicht, aber später vielleicht mal). Wie sieht es da im BIOS aus bzgl. Undervolting? Kann ich die vCore senken? Wenn ja wie tief?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Ist nur beim S3H möglich, nicht aber beim S2H, da kannst nur den Ref Takt Ändern, also nicht wirklich 'ne Option.
Dazu soll die Leistungsaufnahme vom MA69GM-S2H recht hoch sein.

Über den RTL8110SC sag ich mal lieber nix (ist halt das schlimmste wo gibt)...
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Gut, dann hat sich das mit dem Gigabyte Board ja erledigt.

Aber was mich bei dem Asus wundert, warum habe ich da hinten bei den Anschlüssen nur 3 Klinke-Ausgänge an der I/O Blende? Eigentlich sollten doch da 3 Klinke-Ausgänge sein, wie soll man da bsbw. ein 5.1 analog System anschließen?
 

-|-OCB-|-Oldschool

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: [MB] Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Für mich war halt der HDMI und der optische Ausgang sehr wichtig. (Für mein 5.1 System)
VCore hin oder her. Wenn Du Blu-ray oder HD-DVD gucken willst brauchst eh Leistung.
Außer Du willst stromsparen und nur DVD´s oder so gucken. Dann hol Dir nen Board mit na VIA CPU. :top:

Ick denke den Sound beim ASUS bekommst über die 3 Klinke Buchsen. 2 Kanäle pro Buchse. 2 x 3 = 6 = 5.1. :haeh:
 
TE
tommy-n

tommy-n

PC-Selbstbauer(in)
AW: [MB] Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Naja, also den HDMI und nen S/PDIF bekomme ich ja beim Asus auch über die Riser-Karte, wenn ich das mal brauchen sollte.

Also ich habe ja nichts von untertakten gesagt, aber undervolten wollte ich schon können.
 

-|-OCB-|-Oldschool

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: [MB] Chipsatzgrafik für HTPC welche HD Videos beschleunigt???

Na dafür gibt´s doch C´n´q.
Mein 4200+ EE läuft dann mit 1000MHz und 1,1V.
 
Oben Unten