Lohnt sich der i7 4970k oder sollte ich auf Skylake warten?

iLastRescue

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zurzeit besitze ich einen i5 3570, aber ich wollte in geraumer Zeit mir eine neue CPU kaufen , ich habe den i7 4970k im Auge oder sollte ich lieber auf Skylake warten?

Danke im Voraus.
 
Wenn du irgendwas beim Spielen merkst wo es nicht so läuft wie es soll ... dann Skylake, aber eigentlich dürfte der Schuh bei dir noch gar nicht drücken. ;)
 
Mit Sockel 1151 hast du auf jeden Fall eine aktuellere Plattform. 1150 ist ja jetzt auch schon 2 Jahre alt.
 
Du solltest noch die paar Wochen auf den i7 6700K warten und nicht mehr in einen Sockel investieren der quasi EOL ist.
 
Was für ein Anwendungspektrum strebst du an? Für Gaming ist der i5 3570 völlig ausreichend.
 
Von 3570 auf 4790k zu wechseln ist schon, je nach Anwendung, recht sinnlos.
Warte auf Skylake, mindestens
 
Zurzeit besitze ich einen i5 3570, aber ich wollte in geraumer Zeit mir eine neue CPU kaufen , ich habe den i7 4970k im Auge oder sollte ich lieber auf Skylake warten?

Danke im Voraus.
Du müsstest ca. 450,-€ investieren und würdest vermutlich in Spielen keine Änderung feststellen.
Auf Skylake zu warten lohnt aus drei Gründen:
- mehr PCI Lanes => bessere Anbindung eines Grafikkartenverbundes und SSD (über 4 PCIe)
- 14nm => deutlich geringerer Energie- und damit Kühlungsbedarf
- deutlich stärkere Grafikeinheit, die unter Directx12 mitgenutzt werden kann

Empfehlung: warten
 
Naja skylake bringt auch nicht mehr Leistung als der haswell. Aber es kommt drauf an ob du jetzt kaufen musst oder nicht. Bis skylake preislich attraktiv wird sollte es noch etwas dauern.
 
Wegen der paar Prozent mehr kannst du schon drauf kacken, klar.
Es geht aber um die modernere Plattform.
 
Naja skylake bringt auch nicht mehr Leistung als der haswell. Aber es kommt drauf an ob du jetzt kaufen musst oder nicht. Bis skylake preislich attraktiv wird sollte es noch etwas dauern.

glaub ich nicht. Der 4790k ist seit Release auch net günstiger geworden, eher teurer. Intel CPUs sind extrem Preisstabil, gibt ja auch keine Konkurrenz :)
Auch die Boards halten sich bzw steigen mit der Zeit.
 
Wenn es bei der Temperatur überhaupt große Unterschiede zwischen verschiedenen Strukturbreiten gibt, werden CPUs mit kleinerer Strukturbreite eher heißer. Auch bei etwas geringerer Leistungsaufnahme.
Es ging mir um die gesamte Verlustleistung, nicht um die Temperatur der CPU
 
Skylake wird wieder 95 Watt TDP haben.
Ich denke, dass das der Grafik geschuldet ist, die ja inzwischen mehr als die Hälfte des Die für sich beansprucht.
 
Skylake wird wieder 95 Watt TDP haben.
Ich denke, dass das der Grafik geschuldet ist, die ja inzwischen mehr als die Hälfte des Die für sich beansprucht.
Wenn man sie deaktiviert, verbraucht sie nichts, wenn man sie aktiviert, hat man auch die Mehrleistung. Aber bedeutend ist das nicht gegenüber einem i7-4970, da hast Du schon recht.
 
Abwarten, was Skylake wirklich kann. Ich rechne jetzt nicht mit soviel Unterschied zu Broadwell.
Skylake wird aber sicher einen höheren Takt haben als Broadwell. ich rechne mit 4GHz für den i7.
Wichtiger ist sowieso die Plattform mit erstmals PCIe 3.0 als Anbindung an den PCH.
 
Zurück