• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Valves Verstoß, mehr Linux-Spiele auf Steam anzubieten, zeigt offenbar Wirkung. Inzwischen bietet das Unternehmen über 1.500 Spiele über die hauseigene Plattform Steam an. Damit konnte Valve die Zahl innerhalb eines halben Jahres um 50 Prozent steigern. Dabei setzen nach wie vor nicht mal ein Prozent aller Steam-Nutzer auf das offene Betriebssystem.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar
 

Bunny_Joe

BIOS-Overclocker(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Zeit wird's für ne PCGH Kolumne über Linux Gaming, Vulkan API und die Zukunft dessen.

So eine kleine Einsicht in diese immer größer werdende Welt für so einen 08/15 Windows Gamer wie mich und viele andere.
 

Zsinj

BIOS-Overclocker(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Linux ist interessant, aber solange alle "wichtigen" Spiele auf Windows laufen und nur ein Teil auf Linux wird sich nicht viel ändern. Beide Systeme gleichzeitig zu betreiben bring leider keine Vorteile und macht eher mehr Arbeit.

Achja, die absolute Anzahl an Linuxkompatiblen Spielen ist uninteressant solange nicht die interessanten/ wichtigen darunter sind.
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Sehr gut. Ich hoffe, der Trend setzt sich fort.
Zum Zocken wechsel ich nach wie vor meistens auf Windows. Aus meiner Steam-Bibliothek laufen nur etwa 15 von über 100 Spielen auf Linux. Und das sind meist eher kleine Titel, die mal irgendwo im Bundle dabei waren.
 

DarkScorpion

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Sehr gut. Ich hoffe, der Trend setzt sich fort.
Zum Zocken wechsel ich nach wie vor meistens auf Windows. Aus meiner Steam-Bibliothek laufen nur etwa 15 von über 100 Spielen auf Linux. Und das sind meist eher kleine Titel, die mal irgendwo im Bundle dabei waren.

Und genau das ist das Problem. Es sind meist Indiegames, und kaum AAA Titel. Und solange nicht 100% meiner regelmäßigen Spiele auf Linux laufen, sehe ich auch keinen Grund auf Linux zu setzen.
 

derP4computer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Dann darf man aber die OS X Nutzer nicht vergessen, alle wollen über Steam einen Zugriff haben.
 
B

BabaYaga

Guest
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Ohne AAA-Titel können das auch 3000 sein. Solang das nur Indiekram ist (ja ich mag den genau so), wird sich auf Dauer aber nix ändern.
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Ohne AAA-Titel können das auch 3000 sein. Solang das nur Indiekram ist (ja ich mag den genau so), wird sich auf Dauer aber nix ändern.

Sehe ich auch so. Und die Zahl der großen Spiele in meinem Besitz, die Linux-kompatibel sind, kann ich an einer Hand abzählen.
 

SKPC

Freizeitschrauber(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Naja, 1/4 ist nativ auf Linux verfügbar. Beim Rest ist es so:
99% der Spiele mit DX9 laufen mit wine unter Linux. (Gibt es irgendwo eine Statistik wieviele Spiele auf Steam DX9 nutzen?)
An DX11 wird seitens wine gearbeitet.
Alle/Die meisten Total-War-Spiele wurden für Linux angekündigt, auch bereits Total War: Warhammer (Auf der gamescom wurde gesagt soll für Linux, Mac und Windows erscheinen).
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Sollte das in der Meldung nicht eher "Vorstoß" heißen? Oder "verstößt" Valve gegen seine eigenen Regeln??? ^^
 

Blizzard_Mamba

BIOS-Overclocker(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Ersteinmal guten Linux Treibersupport von AMD und Nvidia. Dann ist mit Vulkan, dx12 für PC Spiele vollkommen unnötig.
Ich sehe sehr viel Licht am ende des Tunnels und hoffe, dass mein dualboot bald vollkommen ausgedient hat :daumen:
 

SKPC

Freizeitschrauber(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Ersteinmal guten Linux Treibersupport von AMD und Nvidia. Dann ist mit Vulkan, dx12 für PC Spiele vollkommen unnötig.
Ich sehe sehr viel Licht am ende des Tunnels und hoffe, dass mein dualboot bald vollkommen ausgedient hat :daumen:

AMD baut ja auf Linux (zum Glück) in Richtung Open-Source um, ich hoffe das dies in einem besseren radeonsi-Treiber resultiert, welcher heute bereits an die Performance des Catalyst-Treibers heranragt.
 

hodenbussard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Hmmmm....Far Cry läuft bei mir,Crysis auch,Anno (diverse Teile) machen auch kein probs.Selbst Call of Duty funzt (auch wenn ich sowas nicht spiele),Gothic,Risen usw.....
Wenn wer Win brauchst für diverse Programme ok,aber wenn ich auf nichts verzichten muss unter einen Unix System,warum sollte ich umsatteln ?

Jeden das seine,gelle
 

Ich 15

BIOS-Overclocker(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Diese Entwicklung ist sehr begrüßenswert. Dennoch bin ich noch nicht so optimistisch. Momentan werden die Spiele nur für Linux veröffentlicht weil man auf SteamOs hofft. Sollten PCs mit SteamOs aber nicht bald erscheinen und ein Erfolg werden wird die Stimmung wieder kippen. Aktuell nutzen weniger als 1% der User Linux. Deshalb dürfte sich ein Port momentan nicht lohnen.
 

kennedy46

PC-Selbstbauer(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Sehr erfreulich.


Edit: Kürzlich gab es ja die Aktion "Amnesia: The Dark Descent" umsonst, selbst dieser Titel läuft unter Linux. Bin echt begeistert von der Entwicklung.

Edit2: :banane:
 
Zuletzt bearbeitet:

Turbo1993

Freizeitschrauber(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Ich hoffe, SteamOS wird was, dass ich endlich nicht mehr so viel Neustarten muss, wenn ich spielen will ;-)

Ich bemerke aber auch in letzter Zeit ein großes Interesse an Linux im meinem Umfeld. Besonders angeheizt durch Windows 10. Viele sind nicht begeistert durch den neuen "Datenschutz" und auch die Ausrichtung auf den Tabletmarkt (sind noch viele Windows 7 User) gefällt nur wenigen. Dagegen bleiben andere windowstypische Probleme bestehen, wie Adware und ungefragt installierte Software. Genau so wie die Problematik mit Updates. Das sind viele mittlerweile Leid und fragen nach Alternativen. Wenn ich da nicht ein Einzelfall bin, könnte Linux-Gaming in Zukunft durchaus einen interessanten Markt bilden.

@PCGH: Ein Performancevergleich von Windows und Linux Version von bestimmten Games (z.B.: CS:GO) wäre ein super Thema für eine der nächsten Ausgaben.
 

geist4711

Software-Overclocker(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

je grösser die studios und publisher etc werden die ihre spiele auch für linux herausgeben, desto weniger ist man bei games auf windows angewiesen.

übrigens, sind 1% garnicht so wenig: bei 1000 leuten nur 10, aber bei einer millionen sind das schon 10.000 und da wird es für alle interessant, selbst nur mit 1%
ab 5-10% kann man nichtmehr dran vorbei schauen.

mfg
robert
 
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Und es gibt ja auch kleine Spiele, die viel Spaß machen. Z.B. Cities Skylines. Läuft unter Windows und Linux und liegt in den Steam Top20. Hab da schon über 100 Stunden.
 

ein_schelm

Freizeitschrauber(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Sollten PCs mit SteamOs aber nicht bald erscheinen und ein Erfolg werden wird die Stimmung wieder kippen. Aktuell nutzen weniger als 1% der User Linux. Deshalb dürfte sich ein Port momentan nicht lohnen.

Vorallem sollte man SteamOS mal als leicht zu Installierendes Betriebssystem herausgeben. Ich hab schon ein Gaming-PC und brauch nicht noch einen...

Und es gibt ja auch kleine Spiele, die viel Spaß machen. Z.B. Cities Skylines. Läuft unter Windows und Linux und liegt in den Steam Top20. Hab da schon über 100 Stunden.

Leider sind ist SteamPlay ungleich Linux. So gesehen ist der Titel vielleicht auch nicht ganz korrekt.
Aber ja für Linux gibt mittlerweile coole Titel:

Cities Skylines
Torchlight 2
Tropico 5
XCOM
Wargame
Dota 2
Portal 2
Age of Wonders 3 (wobei der Titel nicht zuverlässig auf jeder Distro läuft. Für mich als Linux-Anfänger nicht nachzuvollziehen)

Mit dem Umstieg auf Linux kamen noch andere Spiele auf meinem Wunschzettel.
An oberster Stelle steht XCOM 2 und Sword Coast Legends!
Aber auch:
Dungeons 2
Pillars of Eternity
Borderlands 2
Left 4 Dead 2
Empire: Total War
Company of Heros 2
Terraria
...
Werd ich mir bei Gelegenheit (Steam-Sale :D) zulegen

Ungewöhnlich finde ich das es so viele Strategie-/Aufbau-Spiele gibt.

EDIT:
Was man noch unbedingt Verbessern muss, ist die Performance. Aber das ist Aufgabe der Hardwarehersteller, der Spielentwickler und letztlich wäre es gut, man findet eine gemeinsame Basis. Es ist verständlich wenn Entwickler wenig Lust haben, ein Spiel für unterschiedlich Linux-Varianten zu entwickeln. Ich weiß ja nicht wie das läuft...
 
Zuletzt bearbeitet:

NilsonNeo4

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Kann man sich unter Windows eigentlich angucken ,welche Spiele aus der Bibliothek theoretisch unter Linux laufen würden? Find da nix, oder bin ich nur blind?
Hab 235 Spiele und bin zu faul die alle in google einzugeben ;)
 

ein_schelm

Freizeitschrauber(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Unter Linux kann man die Spiele die nicht laufen ausblenden.
 

kennedy46

PC-Selbstbauer(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

@PCGH: Ein Performancevergleich von Windows und Linux Version von bestimmten Games (z.B.: CS:GO) wäre ein super Thema für eine der nächsten Ausgaben.

Aber bitte nicht mit CSGO:ugly:
 

ein_schelm

Freizeitschrauber(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Aber bitte nicht mit CSGO:ugly:

Für einen solchen Test wäre Bioshock: Infinite wohl am geeignetsten. Wobei es natürlich auf auf die Qualität der Portierung ankommt.
Arma 3 ist unter Linux unspielbar bzw hässlich (zumindest für mich der nix von Linux versteht und es nicht einstellen kann).
 

hellm

Software-Overclocker(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Wenn Vulkan da ist, ein Möglichkeit gefunden wurde aktuelle Treiber easy zu installieren, Linux Mint 18 da ist, dann bin ich dabei! Allerdings immer noch mit ner Windows Installation nebenbei.

Langfristige Hürden sind für mich das Treibermenü und Tools wie der nvInspector. Dafür benötigt Nvidia aber eine API die das ermöglicht. Ansonsten schaut Linux mit Plasma 5 Oberfläche schon sehr geil aus, da brauch ich kein Windows mehr. Aber Zocken muss laufen, kloar.
 

SKPC

Freizeitschrauber(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Naja SteamOS ist nichts anderes als ein um den SteamClient erweitertes Debian/Ubuntu/Mint.
Es wäre mal gut zu schauen,
a) Wie viele Spiele laufen mit wine unter Steam.
b) Wie ist die Performance in den Spielen (sind diese überhaupt mit R7 370/GTX 960 spielbar (wenn sie unter Windows mit diesen Karten spielbar sind))
 

hellm

Software-Overclocker(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Was ist an Linux Mint 18 so wichtig?
Nix weltbewegendes, Plasma 5 wird erst mit Version 18 standardmäßig integriert sein. Kann man aber auch Kubuntu nehmen, oder es selbst installieren. Ich kann noch warten, bin mit 8.1 noch zufrieden. Aber W10 nehm ich ich wohl eh nur fürs Zocken, und da dauerts noch bis ein DX12 Titel erscheint, der mich dann auch interessiert.
Viel wichtiger ist die Sache mit der API und dem Treiber.
 

TemplateR

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Nix weltbewegendes, Plasma 5 wird erst mit Version 18 standardmäßig integriert sein. Kann man aber auch Kubuntu nehmen, oder es selbst installieren. Ich kann noch warten, bin mit 8.1 noch zufrieden. Aber W10 nehm ich ich wohl eh nur fürs Zocken, und da dauerts noch bis ein DX12 Titel erscheint, der mich dann auch interessiert.
Viel wichtiger ist die Sache mit der API und dem Treiber.

Du redest von der KDE-Version von Linux Mint. Denn in der normalen Linux Mint-Version ist standardmäßig "Cinnamon" installiert.
 

geist4711

Software-Overclocker(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

ich hab hier in den letzen jahre keine nennenswerten treiber-probleme mehr gehabt, egal ob nv oder amd. einzig die installation war teils ungewohnt gegenüber win-treiber-installation, aber es is ja auch kein win :-)

mfg
robert
 

SKPC

Freizeitschrauber(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Bei Grafik-Treibern kommt es auf Linux an, was man braucht. Braucht man "nur" OpenGL 4.1 kommt man mit Mesa 11 am besten klar.
 

Noofuu

Software-Overclocker(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Ich hoffe doch sehr das mehrere Spiele auf Linux erscheinen besonders die AAA Titel.
Den die macht die Microsoft damit hat sieht man ja an Win10 ein schönes Windows aber total das Spionage verseuchte Betriebssystem überhaupt leider.
Bin wieder mit Windows 7 Unterwegs mir ist Win10 nicht geheuer.
 

graysson

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Kann man sich unter Windows eigentlich angucken ,welche Spiele aus der Bibliothek theoretisch unter Linux laufen würden? Find da nix, oder bin ich nur blind?
Hab 235 Spiele und bin zu faul die alle in google einzugeben ;)

In der Bibliothek kann man oben über der Liste der Spiele als Filter "SteamOS+Linux" auswählen.
Bei mir waren 37 Spiele aus der Bibliothek für Linux geeignet.
Wobei z.B. Counterstrike zig mal vorkommt.

Es sind aber auch nicht nur Indie-Spiele.
Cities:Skyline, Arma3, Metro, Civ5+BE,Warthunder und Xcom sind auch verfügbar.
Bei meinem aktuellen Favorit, ARK, habe ich im Gegensatz zu Windows keinerlei Abstürze mehr bei nur minimal weniger Performance.

Guild Wars 2 konnte man mit PlayOnLinux auch problemlos installieren.
Mit Wine ist die Performance aber spürbar schlechter.
 

lakoon

Schraubenverwechsler(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

AMD hat bisher leider nur sehr schlecht geschriebene Treiber für Grakas. Ein aktueller Test von Phoronix hat dies leider wieder bestätigt.
Einziger Hoffnungsschimmer für Linux ist, dass die meisten Game Engines (Unreal,Unity,Source und CryEngine) mittlerweile sehr guten Linux Code wegeschreiben und die Games deshalb nicht komplett neu für alle Plattformen geschrieben werden müssen.
Wie schon erwähnt sind die Hardwarehersteller hier primär am Zug, diese sollten ihre Treiber im Linux-Kernel optimieren.
 

blackout24

BIOS-Overclocker(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Freue mich schon auf die Welle von neuen Spielen, jetzt wo die großen Engine Anbieter alle Linux direkt unterstützen und man bei Unity nur auf "Export" klicken muss. Gerade viele Unreal Engine 3 Spiele wurden von anderen Firmen auf Linux Portiert aber mit UE4 sollte das um einiges einfacher werden. Vulkan Port von UE4 soll auch bald heraus kommen laut Tim Sweeney, wenn AMD es schafft ein guten Vulkan Treiber anzubieten ist man nicht mehr auf NVIDIA angewiesen wenn man gute Performance unter Linux möchte.
 

MuhOo

PC-Selbstbauer(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Für mich ist Spielen auf Linux eigentlich nur ein kleiner Zeitvertreib, den Aufwand oftmals nicht wert und je nachdem klappt es gut bis gar nicht. Solange das Betriebssystem nicht komfortabler wird bezweifle ich das es sich groß verbreiten wird. Selbst SteamOs ist bisweilen ein graus wenn man einfache Sachen machen möchte... Mit der aktuellen Geschwindigkeit mit der hier vorran gekrebst wird dauert es noch 10+ jahre ehe es wirklich praktikabel wird.
 

cPT_cAPSLOCK

BIOS-Overclocker(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Meine Windows 7-Partition (Desktop und Notebook) lebt eigentlich nur für's Spielen, da alle Spiele verlässlich drauf laufen. Für alles andere habe ich meine Linux-Distris. Die schwachen Nutzerzahlen kann ich aber gut verstehen.
Sicher besteht ein großer Teil der "Verweigerer" aus Leuten, die nicht über die nötige Expertise verfügen, Linux zu nutzen oder dies überhaupt wollen. Kann ich verstehen, Linux ist halt nicht Windows und wollte es auch nie sein - und selbst, wenn man ein PC-Gott ist, wird man anfangs Probleme haben. Man findet sich in einem fremden System halt nicht auf Anhieb zurecht und viele Dinge sind halt einfach anders - und das erste Mal etwas im Terminal zu arbeiten, ist halt auch erstmal unangenehm, da fremdartig und ungewohnt. Man ist halt hochpolierte grafische Oberflächen gewöhnt, wenn man von Windows kommt, auch wenn die Konsole mindestens genauso einfach und meistens sogar schneller ist, als jedes GUI. Und auf Linux ist ein Grafiktreiber halt meistens auch nicht auf die Schnelle installiert, man muss halt repositories kennen oder sich durch Internetforen kämpfen - auch ungewohnt für Windows-Nutzer. Man muss eben Zeit aufbringen, um Linux zu lernen, was nicht alle können oder wollen. Aber das ist ja auch okay, man muss die Leute ja nicht zu Linux zwingen, wenn sie mit Windows zufrieden sind, um Gottes Willen.
Des Weiteren haben wir halt das Problem der geringen Nutzung, bzw. das Henne-Ei-Problem. Wenn ich mit Freunden CS:GO auf Linux spiele und die vorschlagen, auf LoL zu wechseln, tja, dann muss ich halt im Zweifelsfall rebooten. Auf Windows sind halt nahezu alle nenneswerten Spiele zuhause, und bevor ich alles doppelt installieren muss, spiele ich es halt auf dem System, auf dem alles verlässlich läuft. Das ist bei Linux aktuell eben leider nicht der Fall, wobei dies nicht einen Vorwand darstellen sollte, gar nicht für Linux zu entwickeln. Wie gesagt, auch ich nutze Linux, ohne aktuell darauf zu spielen. Wenn der Markt aber kippt, wäre ich der erste, der das nicht zumindest ausprobieren würde. Ein weiterer Punkt sind eben die AMD-Treiber, aber auch das kann ich nachvollziehen. AMD ist halt der Underdog in der Grafiksparte und Linuxtreiber sind eben Ausgaben, die nicht vielen Leuten wirklich nutzen. Aus Unternehmenssicht war es bisher die richtige Entscheidung, die AMD-Treiber zu vernachlässigen, denn AMD selbst muss ja schauen, wo sie bleiben - und Windows sowie die Hardwaresparte sind halt wichtiger, als die paar Leute, die auf Linux spielen wollen. Man muss halt mit Nvidia konkurrenzfähig bleiben. Wenn sich die Treibersituation in Linux aber ändern würde, wäre ich dem ganzen aber keinesfalls abgeneigt - ich wurde halt aufgrund der Nutzung von Linux quasi dazu gezwungen, Nvidia zu kaufen. Das ist halt die andere Seite der Medallie.
Ich freue mich aber, dass so viel für Linux entwickelt wird. Wie gesagt - wenn irgendwann mal alle neueren Spiele auf Linux laufen würden - das wäre schon was =)
Demnach wünsche ich dem Projekt "Steam für Linux" in Zukunft natürlich alles Gute und viel Fortschritt! :daumen:
gRU?; cAPS
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Vorallem sollte man SteamOS mal als leicht zu Installierendes Betriebssystem herausgeben. Ich hab schon ein Gaming-PC und brauch nicht noch einen...

Man braucht kein SteamOS. Du kannst die Spiele und Steam auch unter einem ganz normalen Debian, Ubuntu oder LinuxMint nutzen.

AMD ist ja schon dabei die Treiber zum Großteil frei zu machen und in den Kernel einzubauen. Dann kann also auch die Community daran arbeiten, wenn AMD kein Geld dafür haben sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TankCommander

Guest
AW: Linux-Spiele auf Steam: Mittlerweile mehr als 1.500 Titel verfügbar

Company of Heroes 2 läuft absolut super!

Am Wochenende hatte ich mir die Mühe gemacht verschiedene Treiber von Nvidia unter Linux auszuprobieren.
Es war keiner dabei der nicht ganz gut lief!

Mittlerweile sind die Distributionen soweit fortgeschritten, das selbst Anfänger damit keine Probleme haben sollten.
 
Oben Unten