News Linus Tech Tips: 300.000 Abonnenten weniger, während Gamers Nexus profitiert

@Pokerclock Kann deine Kritik nicht teilen. Warum sollte GN auf das Video verzichten? Sie unterlegen ihre Aussagen mit Beweisen und ob du zustimmst oder nicht, musst du selbst entscheiden. Und wie man sieht, ist es ein Erfolg für sie.
GN hat dieses Video gemacht, um auf Missstände aufmerksam zu machen, aber haben sicher nichts dagegen, wenn sie dadurch auch mehr Zuschauer gewinnen.
Für mich sind die Aussagen, erst einmal, nicht weniger wert, weil sie von GN kommen, auch wenn die beiden Parteien Konkurrenten sind. Hätten sich die Aussagen als haltlos herausgestellt, hätte GN dafür genauso den Kopf hinhalten müssen, wie sie jetzt gelobt werden.
 
Zu 4thVariety Kommentar,
ich denke das galt eher prinzipiell und dem würde ich so auch zustimmen, alle konstruktive Kritik wird heutzutage als Hate interpretiert, vorallem von "Fans" meistens sind es nichtmal die betreffenden Parteien die am involviertesten sind.

Und nochmal zu dem LTT Test mit dem Prototypenkühler von Billet Labs, der ja ebenfalls auch Teil des Manifestos von GN war, wenn Linus ständig von seinen selbst proklamierten hohen Standarts spricht, sich aber selbst nicht daran hält, dann ist das schon problematisch und ich denke das ist auch die Krux an der sich viele stören und mit recht.

Dazu kommt in dem Fall das Linus kein Stück an konstruktiver und berechtigter Kritik interessiert war, das macht objektiv einfach keinen guten Eindruck.
Mal ganz abgesehen von möglichen Vereinbarungen und erlittenen Schäden der involvierten Parteien, ab einem gewissen Punkt sollte man schon ein wenig in der Sorgfaltspflicht stehen, wenn einem hunderttausende Leute zusehen und ein falsches Wort bereits das Ende für so ein Start-up bedeuten kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Pokerclock Kann deine Kritik nicht teilen. Warum sollte GN auf das Video verzichten?

Wirtschaftlich gesehen, gibt es absolut keinen Grund die Story nicht selbst zu bringen. So gesehen alles richtig gemacht. GN möchte aber journalistisch und vor allem investigativ ganz oben mitspielen. Und im Journalismus steht die wirtschaftliche Denke nicht im Vordergrund. Hier zählen Grundsätze, Objektivität und Neutralität mehr. Daran möchte sich GN messen, also messe ich sie daran auch. Und als Mitbewerber bist Du halt nicht neutral. So einfach ist das.

Das kann man gerne Kleinkariert nennen. Habe ich kein Problem damit.
 
Viel schlimmer als die fragwürdige Qualität der Videos, finde ich die Statements der LTT Mitarbeiter in den Interviews. Wenn jeder der Redakteure sagt, es herrscht zu viel Zeitdruck, gute Video können wir daher kaum noch machen und auf das Zeug was wir machen sind wir nicht stolz, ist das kein guter Ausblick für die Zukunft.

Einerseits finde ich die Ambitionen von LTT/LMG gut ein professionelles Testlabor aufzubauen gut, allerdings glaube ich kaum das dies für interessantere Videos sorgt. Ist wirklich wichtig ständig GPUs neu zu testen , damit man Performanceabweichungen im % Bereich vermeidet . Interessiert mich wie viel Gramm ein Keyboard wirklich zur Auslösung braucht, wie exakt die Frequenzkurve von Kopfhörern wirklich sind. All das wird am Ende nicht helfen, wenn die Leute nicht motiviert sind.
Eine andere erschreckende Aussage von Linus selbst war, er dreht Freitag Abend noch Videos, weil er nicht will, dass sein Produktionsteam weniger Bonuszahlungen bekommt, weil sie ihre KPIs nicht erfüllt haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Pokerclock

Kann ich alles vollständig unterschreiben. Das ist abseits der berechtigten Kritik auch mein Problem an der Sache. GN legt höchste Maßstäbe an und nimmt große Worte in den Mund, arbeitet aber bei einer Auseinandersetzung mit einem Konkurrenten eben nicht nach einfachsten journalistischen Standards.

Da muss man sich dann fragen, was der Bericht sein will bzw. als was GN wahrgenommen werden will.

Dazu kommt in dem Fall das Linus kein Stück an konstruktiver und berechtigter Kritik interessiert war, das macht objektiv einfach keinen guten Eindruck.
Das kann man so halt nicht sagen. Ich hab das schon ein paar Mal geschrieben. Man kann nicht aus öffentlichen Statements solche Schlussfolgerungen auf die Reaktion der eigenen Recherche vermuten. Das ist das Thema einer journalistischen Konfrontation und der Möglichkeit darauf zu regieren. Ein "ach, das hätte sowieso nichts gebracht, weil LTT sich irgendwo oder irgendwann kritikresistent gezeigt hat" finde ich - Achtung, meine persönliche Meinung - nicht angemessen.

Dass GN die Berichterstattung vielleicht an einen Dritten hätte abgeben sollen, ist auch ein bedenkenswerter Punkt. Schließlich haben sich im Vorfeld über eine ganze Weile Animositäten zwischen GN und LTT aufgebaut.

Auch wenn die Kritik berechtigt ist, darf man deshalb schon die Motivation von GN hinterfragen. Reine selbstlose Aufklärung war es eher nicht. Aber das hat GN afaik auch nie behauptet. Auslöser war die LTT-Behauptung über die Testmethodiken von GN und Hardware Unboxed. Und daran hat sich nun die über Monate aufbebaute Spannung zwischen GN und LTT entladen.
 
Herr Bauduin scheint sich ja mit der Art Berichterstattung gut auszukennen und das diese gut Klicks generiert.
Ja, in der Tat.

Du hast vollkommen Recht, ich weiß, dass diese Art von Meldungen [voraussichtlich] einige Klicks bekommen wird.

Ich schreibe diese News aber weil viele unserer Stammleser unter dieser Art von Meldung diskutieren.

Mir persönlich wäre viel lieber, es gäbe so viel Interesse an Profi- und Enterprise-Hardware und Linux-Gaming, da ich diese Themen viel spannender finde.

Aber auch online muss man Leser generieren und wenn die News auch von registrierten Lesern kommentiert und auch diskutiert wird, dann ist es mir das wert, wenn mal jemand Clickbait schreit.

Man bekommt in dem Business ein dickes Fell. ;)

Liebe Grüße Sven
 
Zuletzt bearbeitet:
Natürlich darf Gamers Nexus in dieser Art und Weise Linus Tech Tips kritisieren. Denn was immer schlussendlich auch der Antrieb war, LTT hat zuerst GN bezichtigt, nicht so korrekt zu messen wie sie selbst.

Dann muss man auch mit dem Konter leben können.

Dass dieser Konter jetzt wirklich unschöne Details über LTT ans Tageslicht gebracht hat, hätte sich LTT denken können.

Nicht ohne Grund gibt sich LTT jetzt sehr kleinlaut und will alles analysieren, aufklären und zukünftig besser machen.

Wenn da bei der Datenerhebung weiterhin so geschlampt wird, dann werden sie es schwer bekommen.

Oder sie wechseln halt komplett in die Unterhaltungsbranche.

Liebe Grüße Sven
 
Gönne ich Tech Jesus auf jeden Fall :D

Ich selbst habe LTT/LMG zwar immer mehr als Entertainment-Firma denn als Tech-Journalisten verstanden - aber es wird sicher mehr als genug Zuschauer geben, die sich auf deren Tests und Einschätzungen verlassen.
Wenn also aus der Sache eine Verbesserung der Praktiken bei LMG herauskommt kann das nur positiv sein.

Ich muss auch sagen, die Woche Pause von LMG hat mich dann doch überrascht - hoffentlich nutzen sie das, um entsprechend umzubauen. Weniger Videos, weniger Druck, mehr Qualität.
 
Man hätte eine neutrale Publikation als Veröffentlicher der Misssände gehabt. GN ist als Mitbewerber ist nicht neutral. Objektiv ja, denn das gehört zum Handwerk, aber nicht neutral. Neutralität entsteht immer erst aus der Außensicht von Dritten.

Du hast jetzt etwas blumig darüber geredet, aber nicht gesagt, was das gebracht hätte.
 
Wirtschaftlich gesehen, gibt es absolut keinen Grund die Story nicht selbst zu bringen. So gesehen alles richtig gemacht. GN möchte aber journalistisch und vor allem investigativ ganz oben mitspielen. Und im Journalismus steht die wirtschaftliche Denke nicht im Vordergrund. Hier zählen Grundsätze, Objektivität und Neutralität mehr. Daran möchte sich GN messen, also messe ich sie daran auch. Und als Mitbewerber bist Du halt nicht neutral. So einfach ist das.

Das kann man gerne Kleinkariert nennen. Habe ich kein Problem damit.
Ich finde du machst es dir da sehr einfach. Der Stein des Anstoßes war immer noch LTT die sich in einem Video hingestellt haben und behauptet haben, wir testen besser als die Konkurrenz (in dem Fall konkret Gamers Nexus und HWU), und da erwartest du jetzt dass GN nicht selbst antwortet sondern über einen Dritten geht?

Wenn GN mit dem ganzen Drama angefangen hätte würde ich dir vllt sogar Recht geben, aber so...
 
Interessant und erfahren wir auch noch um was es eigentlich geht und was genau zu dem Abo-Schwund geführt hat?!?

MfG
 
Ich verfolge den Kindergartenkram nicht, also wenn einer den anderen öffentlich schlechtmacht - kennen wir bei uns ja auch, zb der8auer vs Igor oder vs Zenchilli.
Aber diese Abonnenten sagen doch nur wenig bis nichts aus, vor allem wenn man die Aufrufe der jeweiligen Videos ansieht, egal bei welchen Kanal auch immer, die sind immer deutlich geringer als die Abozahlen, da wird doch getrickst was das zeug hält, vermute ich zumindest.
Ich finde auch, dass sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz absoluter Kindergarten ist und nicht weiter verfolgt werden sollte.

Es geht hier nicht mehr um "du bist doof & das sag ich meiner Mama" Themen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, in der Tat.

Du hast vollkommen Recht, ich weiß, dass diese Art von Meldungen [voraussichtlich] einige Klicks bekommen wird.

Ich schreibe diese News aber weil viele unserer Stammleser unter dieser Art von Meldung diskutieren.

Mir persönlich wäre viel lieber, es gäbe so viel Interesse an Profi- und Enterprise-Hardware und Linux-Gaming, da ich diese Themen viel spannender finde.

Aber auch online muss man Leser generieren und wenn die News auch von registrierten Lesern kommentiert und auch diskutiert wird, dann ist es mir das wert, wenn mal jemand Clickbait schreit.

Man bekommt in dem Business ein dickes Fell. ;)

Liebe Grüße Sven
Völlig ok aber vielleicht klärt der Redakteuer in seinem Beitrag auch mal über die Hintergründe auf, damit man die Folgen auch entsprechend einordnen kann, denn um was es konkret ging, geht aus dieser leider nicht hervor. ;-)

MfG
 
Natürlich darf Gamers Nexus in dieser Art und Weise Linus Tech Tips kritisieren. Denn was immer schlussendlich auch der Antrieb war, LTT hat zuerst GN bezichtigt, nicht so korrekt zu messen wie sie selbst.

Dann muss man auch mit dem Konter leben können.

Dass dieser Konter jetzt wirklich unschöne Details über LTT ans Tageslicht gebracht hat, hätte sich LTT denken können.

Nicht ohne Grund gibt sich LTT jetzt sehr kleinlaut und will alles analysieren, aufklären und zukünftig besser machen.

Wenn da bei der Datenerhebung weiterhin so geschlampt wird, dann werden sie es schwer bekommen.

Oder sie wechseln halt komplett in die Unterhaltungsbranche.

Liebe Grüße Sven
Sollen sie die Leute lieber unterhalten und das Technische den Leuten überlassen, die darauf wirklich Bock haben. Ich denke Der 8auer oder auch Igor machen das schon sehr gut und an den Beiden orientiere ich mich auch wenn es um Hardware und Fakten geht.
Ich habe fertig.
 
ja, nennt sich auch "Recht auf frei Meinungsäußerung" . Das schließt gammelige Hardware-Tests mit ein
Fakenews bzw. Dinge die nachweislich Falsch sind als korrekt darzustellen, ist keine Meinung.
Zu behaupten, dass die Erde eine Scheibe wäre ist auch keine Meinung, weil es nachweislich einfach nicht stimmt.

Abgesehen davon sind Tests/Analysen faktenbasiert, ansonsten wären sie absolut wertlos.
 
Zuletzt bearbeitet:
ja, nennt sich auch "Recht auf frei Meinungsäußerung" . Das schließt gammelige Hardware-Tests mit ein
Und die gammligen Tests dann aufzudecken und die Tester entsprechend zur Rede zu stellen ist genauso Teil der Meinungsfreiheit :)

Ich glaube hier verstehe viele nicht wie Meinungsfreiheit funktioniert. Hier mal anhand einer simplen Grafik erklärt:
 
@Pokerclock Wieso sollte Gamers Nexus, LTT nicht kritisieren dürfen ? sind genauso Tech Redaktionen wie Hardware Unboxed aka Techspot, Techpowerup, PCGH, CB und Co. nur weil sie auf Youtube unterwegs sind ? finde ich Schwachsinn ehrlich gesagt

Hey, wir sind auch auf Youtube!
(Was gerne mal 300.000 Leute mehr wahrnehmen können, die sowieso gerade eine neue Heimat suchen.)
 
Zurück