• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: [Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

Ich werde eh normalen RAM ohne unnötigen Schnickschnack verbauen, der nur den Preis nach oben treibt. ;)
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
AW: [Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

Dann wird das schon passen. :daumen:
Achte nur auf eine korrekte Lüftersteuerung. Manche AM4 Boards (inkl. meines) machen da hin und wieder mal gerne zicken. ^^
 

Pumpi

Software-Overclocker(in)
AW: [Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

Zufälle gibt's. Ich schau auch grad nach einem potenten Luftkühler für AM4. Ryzen 3000 ist zu verführerisch. Schwanke noch zwischen Dark Rock 4 Pro und einem Thermalright Macho LeGrand mit einem Noctua NF-A15 PWM drauf. Die original Thermaright Lüfter sind ja leider ne Katastrophe. Sind bei mir schon zwei in die Tonne gewandert, direkt nach dem ersten ausprobieren :( . Von den Kühlern bin ich jedoch überzeugt.

Ich denke mit der Macho Kombi hat man es einfacher beim Ram und muss auf keine Kühlleistung verzichten.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: [Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

Wobei mir die BeQuite von der Optik auch sehr zusagen.
 

der_Kief

Kabelverknoter(in)
AW: [Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

@All
an welchen Lüfter sollte man den nun den 4-poligen Anschluss des Y-Kabels anschließen ?
Wenn ich richtig liege sollte das dann doch de 120er sein ?
 

Ericius161

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

Sehe ich das richtig, der Kühler ist so breit wie die RAM-Riegel? Dementsprechend gibt es keine Schwierigkeiten mit dem ersten PCI-Slot?
Ich frage, weil ich einen Accelero extreme 4 benutze und Sorge habe, dass der Kühler mit der Backplate kollidieren könnte. Die nimmt beim Accelero ja noch mal einen Slot ein.
 

BojackHorseman

Freizeitschrauber(in)
AW: [Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

Sehe ich das richtig, der Kühler ist so breit wie die RAM-Riegel? Dementsprechend gibt es keine Schwierigkeiten mit dem ersten PCI-Slot?
Ich frage, weil ich einen Accelero extreme 4 benutze und Sorge habe, dass der Kühler mit der Backplate kollidieren könnte. Die nimmt beim Accelero ja noch mal einen Slot ein.

Also ich habe noch nie gehört, dass ein Kühler "nach unten" hin zu lang wäre. Die wachsen nur in die Höhe. Kein Ingenieur wäre so blöd einen Kühler zu designen, der in der ATX-Normierung über den PCIe-Slot der Grafikkarte ragt.

Ich habe den Dark Rock Pro 4 und eine GTX 1080 GameRock auf einem Aorus Elite, Standard-ATX, und der einzige Nachteil ist, dass man keine hohen RAM-Riegel installieren kann. be quiet! sollte da auf die Konkurrenz schauen, die bekommen das in vielen Modellen hin.

Ich kann nur sagen, meinen 3700X kühlt er unter Last stabil auf 65 - 70 Grad in einem Silent-Mode Dark Base 700.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: [Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

der einzige Nachteil ist, dass man keine hohen RAM-Riegel installieren kann. be quiet! sollte da auf die Konkurrenz schauen, die bekommen das in vielen Modellen hin.

Die Ripjaws passen doch problemlos darunter. Wozu also RAM mit riesigen Kühlern kaufen? Lohnt sich doch eh nicht.
 

Ericius161

PC-Selbstbauer(in)
AW: [Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

Noctuas ND-15 hat das Problem z.B. teilweise. Je nach Mainboard blockt der den ersten PCI-Slot, deswegen haben die extra den ND-15S veröffentlicht. Das mit den RAM-Riegeln bin ich vom Scythe Mugen 4 PCGH-Edition schon gewohnt. Zum Glück konnte ich bei den Riegeln die Kühlkörper abschrauben :D
 

BojackHorseman

Freizeitschrauber(in)
AW: [Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

Die Ripjaws passen doch problemlos darunter. Wozu also RAM mit riesigen Kühlern kaufen? Lohnt sich doch eh nicht.

Es betrifft uns beide nicht, aber Du wirst in den Jahren hier im Forum auch die Klientel erlebt haben, die denken ein großer Heckspoiler würde das Auto beschleunigen. Oder aber ein riesiger RAM-Kühler (vermutlich mit RGB) wäre der letzte Shizzle und viel besser als der Rest.

Ich sehe das eher aus der Marketing-Sicht. Es bringt nicht viel, aber es schadet ganz sicher nicht. Technisch gesehen nähern wir uns bei Luftkühlern dem Optimum. Noctua und be quiet! sind nur vorn, weil sie bessere Lüfter bauen, bzw. die Leuten glauben machen, dass nicht im Wesentlichen die Gesamtoberfläche sondern anderer Schnickschnack die größte Rolle spielen würde. In die gleiche Kerbe schlägt die Versessenheit auf Temperaturen. Ob 60 oder 80 Grad ist dem Silizium egal. Solange es unter 95 Grad bleibt, ist es völlig okay und an der Gesamtperformance ändert sich bestenfalls etwas in der Nachkommastelle.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: [Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

Sehe ich das richtig, der Kühler ist so breit wie die RAM-Riegel? Dementsprechend gibt es keine Schwierigkeiten mit dem ersten PCI-Slot?
Ich frage, weil ich einen Accelero extreme 4 benutze und Sorge habe, dass der Kühler mit der Backplate kollidieren könnte. Die nimmt beim Accelero ja noch mal einen Slot ein.

Der Kühler ist 136 mm breit, die sich symmetrisch um die Sockelmitte verteilen. Also 68 mm ab CPU-Zentrum nach unten. Ob das mit deiner Grafikkarte kollidiert, hängt dann aber von der Sockel- und Slotposition auf deinem Mainboard ab – der RAM kann unabhängig hiervon an verschiedenenen Positionen sitzen. Schmalere Kühler mit vergleichbarer Leistung sind aber schwer zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

BojackHorseman

Freizeitschrauber(in)
AW: [Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

Der Kühler ist 136 mm breit, die sich symmetrisch um die Sockelmitte verteilen. Also 68 mm ab CPU-Zentrum nach unten. Ob das mit deiner Grafikkarte kollidiert, hängt dann aber von der Sockel- und Slotposition auf deinem Mainboard ab – der RAM kann unabhängig hiervon an verschiedenenen Positionen sitzen. Schmalere Kühler mit vergleichbarer Leistung sind aber schwer zu finden.

Hallo Herr Redakteur,

ist die Lage des PCIe 16x-Slots nicht durch die ATX-Form vorgegeben? Bei einer Grafikkarte zeigt das PCB bzw. die Backplate doch nach oben, die Kühlsysteme nach unten.

Sind nicht ausschließlich die RAM-Bausteine ein Hindernis?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: [Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

Die Mainboard Hersteller interessieren sich schon lange nicht mehr für ATx Spezifikationen.
Man könnte den 16x Slot einfach nach unten ziehen oder eben an Position 1 ein 1x Slot setzen. gibt es alles.
Das Problem sind auch nicht die mainstream Sockel. Das Problem sind die fetten Sockel, wo das oberen Mainboard praktisch nur noch aus Sockel besteht.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: [Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

Die Orientierung der Grafikkarte und die Lage der PCI-E-Slots ist im ATX-Standard definiert, aber nicht welcher davon für die Grafikkarte verwendet wird. Ebenfalls dem Board-Layouter überlassen ist die Position des Sockels. Dadurch gibt es selbst bei identischer Grafikkartenposition Unterschiede von bis zu 17 mm im Abstand, also 34 mm in der maximal möglichen symmetrischen Kühlerbreite. So kommt es also bei einigen engen Platinen, aber natürlich auch allgemein bei einigen überbreiten Kühlern, gehäuft zu Problemen. In Verbindung mit dem rückseitigen Spannungswandler-Kühler einiger Acceleros kann aber auch der RAM mit der Grafikkarte kollidieren, ja. Viele µATX-Designs sowie die Enthusiastplattformen haben damit Probleme.
 

BojackHorseman

Freizeitschrauber(in)
AW: [Lesertest] be quiet! Dark Rock PRO 4 -Neuer Doppelturm-Kühler von be quiet!

Danke Euch beiden, das war mir so nicht bewusst. Ich war bisher fest davon ausgegangen, dass in der ATX-Spezifikation der Sockel quasi mittig im Schnittpunkt der oberen Hälfte des Mainboards angebracht sein muss.

Danke an PCGH_Torsten für die wirklich sehr spezifische Längenangabe. Das ist dann schon auffallend viel und kann dann wirklich Probleme geben.

Wahrscheinlich wäre es an der Zeit für das Konsortium der Boardhersteller, einen neuen Standard zu verabschieden. Ich sehe es beim Aorus Elite X570, wo der Lüfter durch die GTX 1080 GameRock blockiert wird. Wo doch Grafikkarten in der Länge von 285mm längst die Regel denn die Ausnahme sind. (Das scheint bei fast allen X570-Boards der Fall zu sein.)
 
Oben Unten