Lautsprecher für jedes Budget

AW: Lautsprecher für jedes Budget

Ein solcher Thread sollte das Publikum nicht aus den Augen verlieren. Kaum jemand wird sich hier ein 2.000 € Paar ins Zimmer stellen. Ich sehe es also auch so, dass das Hauptaugenmerk auf bezahlbare LS der < 1.000 € Klasse liegen sollte. Alles darüber ist nice to know, mehr aber auch nicht.

Ich finde das Konzept hier im Thread sehr interessant, vor allem die Bilder mit einem kurzen Text gepaart, gewährt Übersicht und macht Spaß beim alleinigen Anschauen der Bilder.

Wenn möglich sollte die Übersicht breit sein. Im besten Fall LS gleicher Preisklasse, aber mit verschiedenen Konzepten (Design, Abstimmung, Technik).
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Nein, ich habe Nubert im Allgemeinen gemeint.
Ich schrieb aber:

"Von Nubert hab ich noch nie sehr viel gehalten ^^ ich finde die Maßlos überschätzt"

So habe ich es auch verstanden. Inwiefern Nubert maßlos überschätzt wird, kann ich deiner Argumentation jedoch nicht entnehmen.
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Inwiefern Nubert maßlos überschätzt wird, kann ich deiner Argumentation jedoch nicht entnehmen.

Nubert wird meiner Meinung nach deshalb maßlos Überschätzt, da ich sie keinesfalls so gut finde, wie sie sowohl in Foren als auch in Testberichten hingestellt werden. Ich kann einfach den Hype um diese Lautsprecher nicht so ganz nachvollziehen. Sie klingen sauber, neutral, gut...keine Frage, dafür haben sie ihr Lob verdient. Aber ich finde, dass es einige Lautsprecher gibt, die mehr Spaß vermitteln, die das Musik-Hören mehr zum Erlebnis machen.
Ich finde was Nubert angeht, den Vergleich zu Isophon immer ganz gut da die sich recht ähneln.
Die Isophon Indigo kann ich mir regelmäßig anhören, da sie ein Freund von mir hat. Die klingen zweifelsohne tadellos. Aber das was meinem Freund an seinen Lautsprechern so gut gefällt (er sagt immer "überhaupt nicht nervig") trifft leider nicht meinen Geschmack. Man kann den Isophon Indigo stundenlang zuhören, weil sie halt weder einen dicken Bass spitze Höhen haben. Aber ich finde,sie klingen nach einer Stunde dann irgendwie langweilig, da fehlt mir halt ein bisschen die "Effekt-Hascherei". Ein Bassdrum muss auch mal in die Magengrube drücken, ein HiHat muss auch mal spritzig in den Ohren klirren. Das macht Musik für mich lebendig.
Und das können mir genauso die Nuberts nicht liefern, die klingen mir einfach zu nüchtern und langweilig und genau deshalb kann ich es nicht verstehen, dass sie oft als die Lautsprecher schlechthin angesehen werden.

Also ich korrigiere meine Aussage "ich finde die maßlos überschätzt" zu "ich kann den Hype um Nubert nicht nachvollziehen" ;)
zufrieden? :)
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Nagut das kannst du ja auch den Bass-Regler etwas nach recht s drehen oder "Loudness" aktivieren. :P :D
Mir gefällt ein leicht warmer Klang nämlich auch. :) Außer bei Orchestermusik. Das höre ich ger "Direct".

Ich denke, sie werden etwas überschätz, weil man ihnen( wie auch oft Teufel-Lautsprechern) eine "Non-Plus-Ultra"-Rolle zuschiebt. Sicher sind die LS durchweg auf hohem Niveau, auch oft in Test bestätigt. Das können aber andere Hersteller auch.

edit:
Also wer wäre jetzt noch gleich für eine Aufnahme der Supreme 800 als Budget-Tip? :D Für 135€ das Paar kann man wohl nicht meckern. :-)
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Nagut das kannst du ja auch den Bass-Regler etwas nach recht s drehen oder "Loudness" aktivieren.

Ich halte es aber für vernünftiger mir gleich einen Lautsprecher zu kaufen, der zu meinem Hörgeschmack passt, als einen, der nicht dazu passt und ich noch die Klangregler brauche. :P :D
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Dafür gibt es ja verschiedene Lautsprecher. Für jeden ist eigendlich was dabei, daher ist das ausgiebige Probehören nicht zu unterschätzen ;).
Die Indigo ist die "kleine" von Isophon, ne? Hör dir mal die Galileo vom selben Herstller an (zwischending aus Standbox und Regallautsprecher mit Bandpass zur Basswiedergabe). Die kann auch Spaß machen, vorausgesetzt man schiebt ihr nen potenten Verstärker unter die Füße, denn der Wirkungsgrad ist unter aller Sau ;) (Wie auch bei der Vieta und der Europa II aus der selben Serie).
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Also dem muss ich vehement widersprechen. Gerade im Preisbereich bis 400€ gibt es sehr viele empfehlenswerte Lautsprecher. Da hab ich mich mit meinen eigenen Ohren durch ein großes Angebot durchgehört als ich auf der Suche nach neuen Lautsprechern war.
Hier mal ein paar Spitzen-LS die mir so in Erinnerung geblieben sind:

- Monitor Audio Bronze BR2 (ca. 350€/Paar)
- Wharfedale Diamond 10.1 (ca. 250€/Paar)
- Canton GLE 430 (ca. 350€/Paar)
- Kef IQ10 (ca. 360€/Paar)
- Mordaunt Short Aviano 2 (ca. 400€/Paar)
- und mein absoluter Tipp für ca. 400€ ist und bleibt die Elac BS63, an die kommt so schnell kein anderer Lautsprecher dieser Preisklasse ran

Das waren jetzt nur mal die interessanten Kompakt-LS zwischen 200€ und 400€. Wie du siehst gibt es da mehr als nur einen Lautsprecher der eine Empfehlung wert ist.
Und es sollte ja gerade darum gehen, hier in diesem Thread den Kaufinteressenten ein paar Möglichkeiten zu geben und nicht nur einen einzigen Lautsprecher pro Preisklasse vorzustellen, die NuBox 311 würde ich z.B. keinesfalls als absolute Empfehlung im Bereich um 300€/Paar ansehen. Klar ist das Geschmackssache, aber einer Wharfedale Diamond 10.1 ist sie auf keinen Fall so konkurrenzlos überlegen, dass es die einzige Empfehlung sein darf.

Das gleiche gilt ebenso für den Standlautsprechermarkt wenngleich ich mich auf diesem Gebiet eher wenig auskenne, da Stand-LS für mich derzeit noch uninteressant sind.



Auch das ist eine sehr subjektive Aussage. Ich mag die Hecos zwar genauso wenig und würde sie selbst nicht empfehlen, aber abgesehen von den dumpfen Victas baut Heco in der Mittelklasse (Metas, Aleva, Metas XT) auch highfidele Lautsprecher die es sich zumindest lohnt anzuhören.

Naja, und was die Magicos angeht...die sind natürlich richtige Schmuckstücke, aber einerseits für die hiesige "Kundschaft" absolut uninteressant und andererseits auch nicht ganz so konkurrenzlos, man denke an Focal Grande Utopia, Burmester B100, mbl X-treme 101, die, wenn du auch absolutes High End mit einbeziehen willst, ebenfalls echte Empfehlungen sein können. ;)

Naja, ich hoffe du nimmst mir meine Kritik nun nicht übel, ist ja nicht persönlich gemeint, sondern soll "dem großen Ganzen" dienen :ugly: Schließlich ist es ja schon lobenswert und respektabel, dass du erstmal so einen Thread auf die Beine gestellt hast.
Aber das Konzept "Ein Lautsprecher pro Preissegment" ist wirklich fragwürdig und lässt den Anschein persönlicher Preferenzen auftreten.
Und grundsätzlich würde ich die Preisspanne eher dem hiesigen Klientel anpassen und mich vor allem auf den Bereich 100-400€ Paarpreis konzentrieren, und ein paar höherpreisige Modelle bis vllt. 2000€/Paarpreis noch dazu nennen. Die HighEnd-Gefilde kann man sich hier wirklich sparen, denn jemand, der 10.000€ für einen einzelnen Lautsprecher ausgibt, der schaut nicht ins PCGHX-Forum um sich vorher zu informieren.

Noch eine Frage nebenbei....worauf stützt du dich bei den Klangbeschreibungen?

trifft recht genau meine meinung - ich war nur viel zu lazy um das in worte zu fassen. ;) die auswahl und die geschmäcker sind vielfältig - das kann niemals in einer einzigen liste funktionieren.

Dann vergleich mal die nuVero 14 mit der Konkurrenz. Ich habe kein besseres Paar in der Preisklasse finden können.
genau das meinte ich weiter oben: "meine LS sind sowieso die besten" in der kategorie.

Soll Ich das jetzt mal als Lob annehmen?? Ich kann dir gerne das Worddokument schicken, Ich hab alles selber verfasst... ;)
ja, kannst du eigentlich schon alsl ob nehmen :) - die nächste frage die kommt ist allerdings provokanter: weisst du wovon du schreibst? kennst du die dinger wirklich alle?
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Ich sehe darin kein Problem, wenn jemand an seinem LS "fest hält". Könnte dem Thread sogar helfen, wenn diejenigen den Charakter ihres LS auch beschreiben und differenzieren können. "Das Beste" wird man nie empfehlen können.

Eine Klangbeschreibung würde schon viel nutzen.
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Nubert wird meiner Meinung nach deshalb maßlos Überschätzt, da ich sie keinesfalls so gut finde, wie sie sowohl in Foren als auch in Testberichten hingestellt werden. Ich kann einfach den Hype um diese Lautsprecher nicht so ganz nachvollziehen. Sie klingen sauber, neutral, gut...keine Frage, dafür haben sie ihr Lob verdient. Aber ich finde, dass es einige Lautsprecher gibt, die mehr Spaß vermitteln, die das Musik-Hören mehr zum Erlebnis machen.
Ich finde was Nubert angeht, den Vergleich zu Isophon immer ganz gut da die sich recht ähneln.
Die Isophon Indigo kann ich mir regelmäßig anhören, da sie ein Freund von mir hat. Die klingen zweifelsohne tadellos. Aber das was meinem Freund an seinen Lautsprechern so gut gefällt (er sagt immer "überhaupt nicht nervig") trifft leider nicht meinen Geschmack. Man kann den Isophon Indigo stundenlang zuhören, weil sie halt weder einen dicken Bass spitze Höhen haben. Aber ich finde,sie klingen nach einer Stunde dann irgendwie langweilig, da fehlt mir halt ein bisschen die "Effekt-Hascherei". Ein Bassdrum muss auch mal in die Magengrube drücken, ein HiHat muss auch mal spritzig in den Ohren klirren. Das macht Musik für mich lebendig.
Und das können mir genauso die Nuberts nicht liefern, die klingen mir einfach zu nüchtern und langweilig und genau deshalb kann ich es nicht verstehen, dass sie oft als die Lautsprecher schlechthin angesehen werden.

Also ich korrigiere meine Aussage "ich finde die maßlos überschätzt" zu "ich kann den Hype um Nubert nicht nachvollziehen" ;)
zufrieden? :)

Welche Nuberts hast du dir denn schon angehört. Nubert ist nicht gleich Nubert. Da gibt es zwischen den einzelnen Serien schon Unterschiede.
Gerade mit den nuVeros erhält man eine ordentliche Portion Bass.


Stormbringer schrieb:
genau das meinte ich weiter oben: "meine LS sind sowieso die besten" in der kategorie.

Mag sein. Zu der Auffassung bin ich gekommen, als ich mehrere Modelle in dieser "Liga" probegehört habe.
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

also sind sie für deine bedürfnisse ideal. für andere muss/wird das nicht so sein.
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Welche Nuberts hast du dir denn schon angehört. Nubert ist nicht gleich Nubert. Da gibt es zwischen den einzelnen Serien schon Unterschiede.

Gehört habe ich bisher die nuBox 381 und die nuLine 102. Klar, Bass haben die schon ordentlich, aber es kommt halt auch darauf an, wie die Spielcharakteristik ist.
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Die Überschrift heißt "Lautsprecher für JEDES Budget" , dem ist aber leider nicht so! unter 100€ wird ja mal gar nichts angeboten, dabei bin ich mit meiner Logitech "Anlage" ganz zufrieden. Ich bitte drum das gerade in dem Bereich unter 100€ auch noch was kommt! Ich weiß das Qualität kostet, aber auch für den kleinen Schülergeldbeutel sollte doch was geboten werden.
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Ich denke in diesem Thread geht es um passive Lautsprecher. Logitech passt dann leider nicht rein.
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Gehört habe ich bisher die nuBox 381 und die nuLine 102.

Das dachte ich mir.

also sind sie für deine bedürfnisse ideal. für andere muss/wird das nicht so sein.

Schon klar, trotzdem braucht man einen gewissen Richtwert bzw. Standard. Woran soll man sich denn richten, wenn man nicht die Möglichkeit hat Produkte untereinander zu testen. Aber da es hier nicht um High End geht, ist die Diskussion sowieso hinfällig.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Moin,

Ich bin der Meinung dass es asolut irrsinnig ist Ranglisten für LS aufzustellen bzw. Klangpunkte zu vergeben. Der Thread hier ist ja ansich ganz nett jedoch wird ein falsches Bild von Hifi vermittelt, und zwar das je teurer desto besser. Jeder der mal eine 0815 Aufnahme über zb. Magico LS hört wird sofort wegrennen da je aufösend und ehrlicher der LS desto mehr werden die negativen Aspekte einer Aufnahme aufgedeckt. 90% der erhältlichen Musik sind auf dieser Art Lautsprecher unerträglich, das ist nur etwas für Leute die überwiegend Jazz, Folk und Klassik hören und sich dort nur die Klangperlen rauspicken bzw. leute die eine Art Klangbenchmark durchführen, so als würdest du nie zocken und einen Schwanzmark nach dem anderen starten.

Mich würde mal interessieren mit welchem Musikmaterial die Lautsprecher aus dem Eingangspost bewertet wurden :huh:

Oder spiegelt die Prozentzahl eine Mischung aus Stereoplayrangliste und Holzohrforum.de Meinungen wieder ? :what:
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Moin,

Ich bin der Meinung dass es asolut irrsinnig ist Ranglisten für LS aufzustellen bzw. Klangpunkte zu vergeben. Der Thread hier ist ja ansich ganz nett jedoch wird ein falsches Bild von Hifi vermittelt, und zwar das je teurer desto besser. Jeder der mal eine 0815 Aufnahme über zb. Magico LS hört wird sofort wegrennen da je aufösend und ehrlicher der LS desto mehr werden die negativen Aspekte einer Aufnahme aufgedeckt. 90% der erhältlichen Musik sind auf dieser Art Lautsprecher unerträglich, das ist nur etwas für Leute die überwiegend Jazz, Folk und Klassik hören und sich dort nur die Klangperlen rauspicken bzw. leute die eine Art Klangbenchmark durchführen, so als würdest du nie zocken und einen Schwanzmark nach dem anderen starten.

Mich würde mal interessieren mit welchem Musikmaterial die Lautsprecher aus dem Eingangspost bewertet wurden :huh:

Oder spiegelt die Prozentzahl eine Mischung aus Stereoplayrangliste und Holzohrforum.de Meinungen wieder ? :what:


Hier geht's nicht um Ranglisten, sondern um eine Marktübersicht. Und wenn stink normale CDs auf teuren Boxen unerträglich klingen würden, hätte ich vermutlich schon Krebs und läge unter der Erde.:ugly:
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Hier geht's nicht um Ranglisten, sondern um eine Marktübersicht. Und wenn stink normale CDs auf teuren Boxen unerträglich klingen würden, hätte ich vermutlich schon Krebs und läge unter der Erde.:ugly:

Teuer ist für mich über 10.000,-€, denn dort ist die Fahnenstange dessen was machbar ist erreicht. Alles darüber ist Verarsche...

Vermutlich liegen Welten zwischen dem was du als teuer bezeichnest und dem was ich als teuer bezeichne. 500,-€ ist LS Einstiegsklasse... low Budget praktisch wo das Musikhören anfängt Spass zu machen... :schief:
 
AW: Lautsprecher für jedes Budget

Teuer ist für mich über 10.000,-€, denn dort ist die Fahnenstange dessen was machbar ist erreicht. Alles darüber ist Verarsche...

Naja, ist ja deine Meinung.:schief:


Vermutlich liegen Welten zwischen dem was du als teuer bezeichnest und dem was ich als teuer bezeichne. 500,-€ ist LS Einstiegsklasse... low Budget praktisch wo das Musikhören anfängt Spass zu machen... :schief:

Wenn du wüsstest...:ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück