• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Gamer1970

Freizeitschrauber(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Wow, genial. Die Teile sehen echt super aus, und scheinen bestens verarbeitet. Das ist doch mal was, worauf man echt stolz sein kann !!!

Respekt dafür ! :)
 

majorguns

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Du glaubst wohl, dass du diese Maschinen in der Firma für deine Kühler benutzen darfst:lol: Wenn ja, bist ganz schön schif gewickelt mein Lieber.
Wenn die dich dabei erwischen, dann fliegst raus :D
Ich weiß es :D Ich kenne die Leute in der Firma, mein Vater (selber beruf wie ich) ist auch immer in die Firma gegengen (außerhalb der Arbeitszeit) und hat da an den reh, Fräs und sonst was für Maschinen Private Dinge gemacht und er durfte es :D
 

IchKannNichts

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Da ich Naturwissenschaftler und kein Maschinenbauer bin, würden mich mal die Bilder von der "selbst gebauten CNC-Fräsmaschine" interessieren. Können mal ein paar Bilder von dieser hochgeladen werden?

Respekt und Anerkennung der Arbeit gegenüber :daumen:
 

team-o-see

Kabelverknoter(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

also die Maschiene selbst würde ich auch gern sehen wenn die selbst (um)gebaut wurde

was das "es geht auch billig" angeht - naja das würde ich so nicht sagen, denn die arbeitszeit die da drin steck, alles auszumessen und passgenau für die zu kühlenden Teile zu machen und dann das Material noch einkaufen, ich glaube eher weniger dass das dann viel billiger ist

aber es sieht auf jeden fall einfach nur super aus
 

Klutten

Moderator
Teammitglied
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Hey Ho...

Danke euch allen für das Lob. Wir stecken da momentan wirklich viel Herzblut in die Kühler und die Kritik, die hier auch geäußert wurde, kann ich nicht verstehen. Sicher sind 14 Jahre Berufserfahrung eine gute Grundlage, aber im Eigenheim funktioniert nichts so leicht wie in einer großen Firma, wo Fräszentren für 120.000 Euro und mehr stehen. Sicher wird Lehni noch mal ein Bild der Maschine posten, sodass man sehen kann, dass hier viel Improvisationstalent gefordert ist.

Ich will ein Kühler von euch ^^
Gerne, sonst höre ich immer nur: "Ich will ein Kind von dir" :D

Klutten und Lehni macht weiter so! Und zeigt es den großen Herstellern das es auch einfach, billig und schön sein kann!:daumen:
Schön können wir schon, aber von billig sind wir natürlich weit entfernt. Wir haben ja keine Firma und müssen so das Material teuer in Kleinstmengen bestellen - aber nun ja, ist ja ein Hobby.
 
I

IcE*T

Guest
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Krass, ich will auch so einen Kühler von euch für meine WAKÜ.
Da würde ich auch das geld an extra aufwand gerne berappen. Weiter so...
 

LOGIC

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Der Kühler für die HD 5870 gefällt mir sehr gut ! :) Aber wie habt ihr den eine CnC fräse gebaut O.o ??
 

lehni

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

also die Maschiene selbst würde ich auch gern sehen wenn die selbst (um)gebaut wurde

was das "es geht auch billig" angeht - naja das würde ich so nicht sagen, denn die arbeitszeit die da drin steck, alles auszumessen und passgenau für die zu kühlenden Teile zu machen und dann das Material noch einkaufen, ich glaube eher weniger dass das dann viel billiger ist

aber es sieht auf jeden fall einfach nur super aus



"Kein Problem" anbei das Bearbeitungszentrum :D

Hier mal ein paar Bilder von meiner ersten selbst konstruierten Fräse.

Es sind nicht die schönsten Bilder, zeigen aber, das überwiegend alles selbst gebaut wurde. Einen richtigen Grund zum Bau gab es nicht. Mich hat eigentlich nur das Thema interessiert. (man schraubt und bastelt halt gerne).
Nachdem sie fertig war, brauchte man einen Grund zum Fräsen. Da Klutten und ich schon jahrelang PCs zu unseren Hobbys zählen dürfen, waren es dann irgendwie diese Kühler. Und ich muss sagen, es macht Spaß sie zu konstruieren und zu bauen. :D


attachment.php
 

plusminus

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

"Kein Problem" anbei das Bearbeitungszentrum :D

Hier mal ein paar Bilder von meiner ersten selbst konstruierten Fräse.

Es sind nicht die schönsten Bilder, zeigen aber, das überwiegend alles selbst gebaut wurde. Einen richtigen Grund zum Bau gab es nicht. Mich hat eigentlich nur das Thema interessiert. (man schraubt und bastelt halt gerne).
Nachdem sie fertig war, brauchte man einen Grund zum Fräsen. Da Klutten und ich schon jahrelang PCs zu unseren Hobbys zählen dürfen, waren es dann irgendwie diese Kühler. Und ich muss sagen, es macht Spaß sie zu konstruieren und zu bauen. :D


Verstehe ich das richtig das du die Fräse selbst gebaut hast?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Da kommt mir gerade eine Idee. Könnt ihr auch Southbridgekühler mit seitlichen Abgängen herstellen ??? Bei meinem P35 Board sitzt dieser leider direkt unter der Graka.[/SIZE]

Grafikkarten haben nur rund 13-14mm Abstand zur Southbridge selbst, eine G1/4" Verschraubung hat aber einen Außendurchmesser von z.T. 20mm über Eck.
Southbridgekühler mit seitlichen Anschlüssen lassen sich maximal mit G1/8" Tüllen realisieren, besser noch kleiner. (ich plane einen für Watercools M5-Mikrosystem. Aber sowas kann man sich dann auch mit ner Standbohrmaschiene basteln, da braucht es keine Fräse)
 

Master451

Freizeitschrauber(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

womit entwerft ihr eigentlich die Kühler (Software-mäßig), durchflusssimulationen und sowas hört sich interessant an...
welche Software kann denn sowas?

ansonsten riesen lob an euch, die Teile schauen echt spitze aus, besonders den weißen 5870er-Kühler finde ich richtig nobel, sowas gehört echt mal in Kleinserie gebaut... da sieht man wieder, dass man auch ohne riesen Firma mit Entwicklerzentren gute Teile konstruieren kann

nur weiter so!
 

Namaker

Software-Overclocker(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Respekt :daumen:. Ihr könntet die Produktionskosten aber wahrscheinlich noch ein wenig senken, wenn ihr euch für die ersten Tests einen 3D-Drucker selbst baut ;)

Wir haben ja keine Firma und müssen so das Material teuer in Kleinstmengen bestellen
Könnt ihr nicht auch bei einem Schrottplatz ö.ä. vorbei schauen? :ugly:
 

Klutten

Moderator
Teammitglied
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Als Student hat man glücklicherweise Zugriff auf einige CAD-Programme an der Hochschule. Die meisste Arbeit ist aber im 2D-Bereich angesiedelt und mit jedem Zeichenprogramm (z.B. Corel Draw) zu erledigen.

master451 schrieb:
... da sieht man wieder, dass man auch ohne riesen Firma mit Entwicklerzentren gute Teile konstruieren kann
Wir müssen damit auch kein Geld verdienen und können uns an Kleinigkeiten auslassen, die in Serie so sicher nicht zu bauen wären - oder eben sauteuer.

Namaker schrieb:
Könnt ihr nicht auch bei einem Schrottplatz ö.ä. vorbei schauen? :ugly:
Das wäre bei unseren Anforderungen an das Material aber ein Luxus-Schrottplatz. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Master451

Freizeitschrauber(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Als Student hat man glücklicherweise Zugriff auf einige CAD-Programme an der Hochschule. Die meisste Arbeit ist aber im 2D-Bereich angesiedelt und mit jedem Zeichenprogramm (z.B. Corel Draw) zu erledigen.

und die Durchflusssimulationen? kann CAD-Software sowas oder braucht man da was spezielles (ich hab da net so viel ahnung von, hört sich aber recht interessant an)
 

sandman85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Also das mit den Kühlern selber bauen find ich echt geil! Sehr schöne Kühler und sie sehen auf den Bildern echt aus, als hätte das jemand "mit Liebe" gemacht :)

Aber was ich eigentlich noch krasser find, is eine SELBST gebaute CNC-Fräse... Wie löst ihr das denn dann Software-mäßig? Also, wie wird das Ding denn geregelt und gesteuert?

Auf jeden Fall ne geile Arbeit, macht weiter so! :daumen:

und die Durchflusssimulationen? kann CAD-Software sowas oder braucht man da was spezielles (ich hab da net so viel ahnung von, hört sich aber recht interessant an)

Is mittlerweile im Kommen, dass in größeren CAD-Suiten sowas integriert ist (z.B. SolidWorks). Aber da stellt sich die Frage nach der Anforderung, da sowas nie so genau und umfangreich sein wird, wie Standalone Software, die nur für sowas da is.
Normalerweise nimmt man dafür Programme wie Ansys CFX, Fluent, Star-CD und co....

Grüße
Sandman
 

Binn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Das Dingen ist ja richtig massiv:hail:.

Ich hatte jetzt mit einer Maschine aus Item Profilen gerechnet, aber die Führungen sind ja fast schon überdimensioniert für die Verfahrweg. Aber besser zu stabil als zu lose.

Jetzt habe ich aber noch ein paar Fragen:

1. Was für ein Motor habt ihr da? Servomotor?
2. Was für Wegmesssysteme nutzt ihr?

Gruß
 

majorguns

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Im Prinzip sind es doch Teilweise Item Profile, so weit ich´s sehe, überdimensioniert stabil gebaut finde ich das jetzt nicht (soll jetzt nicht negativ ausgelegt werden ;))
ist überhaupt ein Wegmesssystem vorhanden ?
 

speedstar

PC-Selbstbauer(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Was sucht mein Board auf Bild 12?! :D

Jungs macht nur weiter so! Meine zwei Kühler sind top und vom Konzept her viel dezenter als die Kühler von großen Herstellern. :daumen:
 

BattleCAD

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

sehr gute arbeit...punkt.
ich bin auch seit langem tätig in der eigenfertigung von kühlelementen...aber eine eigene cnc fräse habe ich noch nicht gebaut...respekt...ich besitze nur eine konventionelle MK2 fräse...und ich kann mir vorstellen wie schwierig es ist die linearantriebe auf die entsprechenden belastungen (besonders kupfer fräsen) zu dimensionieren...gerade in dieser genauigkeit...bei meiner handgeführten maschine spüre ich nahezu jeden ungewünschten widerstand des materials...aber das man das auch in so einer kompakt geplanten cnc fräse fertigen kann...ist ne top sache
...hier mal ein paar eindrücke einer meiner arbeiten... die arbeiten sind ca. 1jahr alt...den 4870er kühler habe ich allerdings nicht realisiert, da mir die dummen vpu bugs auf den wecker gehen (noch immer, evtl heb ich mir die innovation für nvidia auf)...der cpu kühler ist auf ein am2+ phenom2 angepasst...ich habe diesen einer fem/cfd simulation unterzogen...erstaunlicherweise sind die simulationsergebnisse trotz vereinfachungen nur 5% abweichend....
 

DrFreaK666

PC-Selbstbauer(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Selbstgebaute CNC-Fräsmaschine?
Das kann ich nicht glauben.
Arbeiten die etwa bei DMG?? :D
Etwas am CAD konstruieren und dann an der FRäsmaschine bearbeiten ist realistisch, aber eine selbstgebaute CNC-Fräsmaschine...
Gibt es von ihr Fotos??

edit: Hab gerade den Thread durchgeblättert und die Maschine gesehen.
sieht witzig aus :-)
Wünsche euch noch viel Spaß damit. Wieso bin ich noch nicht auf die Idee gekommen einen Kühler zu fräsen??
 
Zuletzt bearbeitet:

Terence Skill

Freizeitschrauber(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

In welcher Sprache habt ihr eigentlich programmiert? Einfach mit DIN Befehlen?
 

Manny G.

Freizeitschrauber(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

WoW,tolle Arbeit!:daumen:
Könnt ihr auch Luftkühler selber bauen?:huh:
 

Klutten

Moderator
Teammitglied
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

In welcher Sprache habt ihr eigentlich programmiert? Einfach mit DIN Befehlen?
Keine besondere Sprache - 2D-Skizzen erstellen, Fräsbahnen zeichnen und Fräsern zuweisen ...fertig :ugly:

OK, so sieht es zumindest theoretisch aus. In der Realität vergehen trotzdem endlose Stunden. ^^
 

onkel-bill

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Hallo,

ja das nenn ich mal wirklich eXtreme!!!

Hut ab, sieht wirklich stark aus...

Macht weiter so Jungs!

Gruß
onkel-bill
 

Terence Skill

Freizeitschrauber(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

aso, also ne art dialogsteuerung mit grafischer benutzeroberfläche. macht sich definitiv am besten bei etwas komplexeren formen. mich würde ma interessieren inwieweit der kühler vielleicht serientauglich wäre.
da wäre es mal interessant wie weit man die laufzeit der teile auf modernsten fräszentren drücken könnte, wenn man die schnittgeschwindigkeiten ein bisschen erhöht (bzw einfach nur mal die herstellervorgaben nutzt, die meisten fahren ja langsamer) und die Fräserdurchmesser für die taschenzykluse optimiert etc. Sollte doch alles in 4-5 min abfahrbar sein?
Aber im Endeffekt ist der Aufwand und die damit verbunden Kosten wohl doch zuhoch, wenn man kein eigenes Fräszenrum besitzt.

MfG Terence
 

Binn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Keine besondere Sprache - 2D-Skizzen erstellen, Fräsbahnen zeichnen und Fräsern zuweisen ...fertig :ugly:

OK, so sieht es zumindest theoretisch aus. In der Realität vergehen trotzdem endlose Stunden. ^^

Welche Software nutzt ihr denn?

Wie ihr es macht klingt schon etwas aufwendig. Es gibt ja auch Freeware CNC Programme oder Programmer für 100-200€ mit denen nach DIN programmiert werden kann oder direkt die Zeichnungen in CNC Programme umgewandelt werden. DAs würde euch die Arbeit doch bestimmt erleichtern. Vor allem 2,5D oder 3D ist damit gut möglich.

Gruß
 

>ExX<

Volt-Modder(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Boar ich platz bald vor Neid:D
Echt heftig, wie viel kostet es denn vom Material her so eine Fräse, wenn ich fragen darf????
 

Klutten

Moderator
Teammitglied
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

Zuerst möchte ich noch mal ein fettes Dankeschön in eure Richtung werfen. So viel Lob und Zuspruch bekommt man selten. =)

Boar ich platz bald vor Neid:D
Echt heftig, wie viel kostet es denn vom Material her so eine Fräse, wenn ich fragen darf????
Für eine Fräsmaschine wie sie lehni gebaut hat, musst du schon gute 5.000 Euro nur für das Material einplanen.

Welche Software nutzt ihr denn?

Wie ihr es macht klingt schon etwas aufwendig. Es gibt ja auch Freeware CNC Programme oder Programmer für 100-200€ mit denen nach DIN programmiert werden kann oder direkt die Zeichnungen in CNC Programme umgewandelt werden. DAs würde euch die Arbeit doch bestimmt erleichtern. Vor allem 2,5D oder 3D ist damit gut möglich.
Momentan NC-Easy - was die Zukunft noch so bringt, wird sich zeigen. Gute Programme kosten viel Geld, oft mehrere tausend Euro, und die muss man sich erstmal vom Mund absparen. Die von dir angeführten DIN-Programme sind für unsere Art der Anwendung nicht zu gebrauchen, da wir aus dem CAD gerne direkt auf die Maschine möchten.
 

exa

Volt-Modder(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

jaja, wenn so ne Fräse nicht so teuer wär, hätte ich auch schon längst sowas gemacht, schon Ende 2003 hats mich gejuckt, aber das Geld reicht kaum für den PC, wie soll man sich da dann noch ne CNC Fräse finanzieren???
 

BattleCAD

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Kühler im Eigenbau: Extremes Hobby eines Extreme-Mods

...also vom cad entwurf zur cnc konvertierten sprachanweisung sind es nur ein paar simple klicks......nahezu die meisten cad programme konvertieren die entwürfe schon in die programmiersprache um......aber kostet der eigenbau schon wirklich 5000€?.......mit arbeitsstunden eingerechnet kann man gut 33% der materiakkosten min. aufkalkulieren um zu den selbstkosten zu kommen......auf einer messe hab ich mal ne MK3 fräse ohne sensorik für 2500€ gesehen (2004).....und das war schon ein mördergerät......aber gut....ich habe nie eine eigene cnc fräse geschustert ;-/)...
hatte mich früher mal drüber informiert: CNC-Selbstbau.de - Die Seite rund um die eigene CNC Fräse aber der nachweis der guten fertigungsqualität wie ihr sie brachtet, blieb immer noch aus....
 

Kotzi01

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wo bekommt man diese????

Hallo

Ich muss jetzt mal etwas unbeholfen die Frage stellen ob man die Kühler vielleicht bei euch ... also .. wenn ich für meinen neuen PC diese auch gern haben möchte... was müsste ich da machen???

Ich finde die Qualität sehr gut! Ich bin wirklich einer der auch mal 2 3 Euro mehr ausgibt und habe dann auch etwas was lange hält und gut funktioniert!

Vielleicht kann man ja was machen? Bitte meldet euch mal.

MfG Nico
 
Oben Unten