• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kühler für Netzteil

doodlez

Freizeitschrauber(in)
Kühler für Netzteil

So hab ma ne Frage und hoffe es kann mir einer helfen und zwar, möchte ich mein Pc etwas leiser machen und denke man kann noch nen bischen was beim Netzteil rausholen. Jetzt zu meiner Frage und zwar, was muss man alles beachten beim Lüfterwechsel bei nem Netzteil bzw welchen Lüfter würdet ihr Vorschlagen? Ich habe nen Hiper Type R das einen 120mm und nen 80mm Lüfter hat, wobei der 80mm nur Zirde ist da es ein leuchtender Lüfter ist.
 

Skysnake

Lötkolbengott/-göttin
AW: Kühler für Netzteil

Was man bei beachten sollte?

Wenn man die Frage stellt:


FINGER WEG WENN DIR DEIN LEBEN LIEB IST!!!

Das mein ich ernst. In nem Netzteil sind Kondensatoren drin, die bruzeln dich weg, wenn du die entsprechend berührst oder was nicht 100% in Ordnung ist. Ein Netzteil sollte nur jemand öffnen der weiß was er macht. Sowas ist einfach viel zu Gefährlich. Kondensatoren halten halt auch den Strom wenn der Netzstecker weg ist....
 
TE
doodlez

doodlez

Freizeitschrauber(in)
AW: Kühler für Netzteil

jo das is mir klar das die Kondensatoren trotzdem noch noch ne Ladung drin haben, mir gings eigentlich eher um die Lüfter die man dafür brauch, da ich nicht weis was die Lüfter die jetzt drin sind leisten an Drehzahl würde ich gern wissen was ihr da empfehlen würdet 800 oder 1200 u/min?
 

Ahab

Volt-Modder(in)
AW: Kühler für Netzteil

Wenn du schon den Lüfter deines Netzteils tauschen willst, dann solltest du dringend (!) herausfinden, welchen Regelbereich der verbaute Lüfter abdeckt. Denn wenn du einen Lüfter mit bis zu 2000 Umdrehungen gegen einen mit 800 tauschst... :ugly:

Dann machts sehr bald *bzzt* und dann kannst du dir ein neues Netzteil zulegen.
 

p00nage

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kühler für Netzteil

Netzteil zu lassen und dir nen neues, leises NT kaufen ;-) Rest hat Skysnake schon gesagt
 

Skysnake

Lötkolbengott/-göttin
AW: Kühler für Netzteil

Zumal selten das NT der Krachmacher ist, sondern eher die GPU, oder eventuell sogar noch der CPU-Lüfter. Sogar die Festplatten machen meist mehr Krach beim lesen/schreiben als ein NT. Vor allem ist das geratter nerviger als nen Brummen des NTs.
 

davidof2001

PC-Selbstbauer(in)
AW: Kühler für Netzteil

Also das Netzteil ist schon eine ganz schöne Krawallbüchse. Das hatte ich auch mal und unter Last werden die schon sehr warm und laut auf Grund des rel. schlechten Wirkungsgrades. Aber dafür ist hauptsächlich der kleine Lüfter verantwortlich.
Solltest du wirklich Ahnung von der Materie haben (was man haben SOLLTE/MUSS wenn man das Netzteil aufschraubt), dann ist es kein Hexenwerk. Netzteil auf, Lüfter ab, neuen Lüfter anschließen/anlöten, Netzteil zu. Man kann auch Lüfter nehmen mit Tachosignal (in Netzteilen sind i.d.R. Lüfter ohne Tacholeitung). Dann braucht man nur das rote und das schwarze Kabel anschließen.
Trotzdem würde ich sagen das du mit einem neuen Netzteil wesentlich besser fährst. Allein schon wegen dem besseren Wirkungsgrad wird das Neue nicht so warm und ergo auch nicht so leut. Wobei neuere Netzteile eher auf einen großen Lüfter setzen der die Luft rausbringt. Bei deinem ist das ja alles etwas diffus wegen der Lochblechwände.
Wie gesagt, solltest du dich zum Umbau entschließen: VORSICHT IST DIE MUTTER DER PORZELLANKISTE!!!!!
 

watercooled

Gesperrt
AW: Kühler für Netzteil

Also man kanns auch wirklich übertreiben oder? So schlimm ist das jetzt auc nicht! Er will nur den Lüfter tauschen, nicht die Kondensatoren "Ertasten" :what:

@TE: Du kannst ruig einen mit 800 UPM einbauen. Die Lüfter werden temperaturgeregelt, dh. wenn die Temperatur wegen des neuen langsameren Lüfters ansteigt, dann wird einfach die Drehzahl erhöht. Kein Grund zur Sorge!

mfg

PS: Habe das selber schon ein paar mal gemacht...

emfg
 

Skysnake

Lötkolbengott/-göttin
AW: Kühler für Netzteil

Mit Kondis in NTs ist aber nicht zu spaßen, und grad wenn man anfängt evtl. zu löten etc. dann kann das echt ins Auge gehen. Zumal weder du noch ich den TE kennen und wissen wie technisch wersiert er ist.

Und das mit dem 800 RPM Lüfter kann ausreichen, muss es aber nicht. So ne Behauptung in den Raum zu stellen ohne das NT zu kennen ist gewagt...

Du kannst Küfter nicht einfach nach den RPM und der Größe miteinander vergleichen. Die schaffen total unterschiedliche Luftdrücke und Volumina. Und grad wenn der Luftdruck fehlt, wird eventuell ein sehr kühlungsintensives Bauteil nicht richtig gekühlt und verabschiedet sich dann mit der Zeit.

Er soll sich wirklich am Besten ein neues kaufen, wenn ihm das Ding wirklich zu laut ist. Da spart er über die Zeit eh einiges an Geld wahrscheinlich wegen einem höheren Wirkungsgrad.
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
AW: Kühler für Netzteil

@Gaming_King
Wenn du den Regelbereich nicht einhältst, der neue Lüfter nicht den selben Durchsatz hat, kann es sehr schnell Peng machen. Fein das du das schon ein paar mal gemacht hast, in meinen Augen eine Sache die man absolut nicht machen sollte. Denn es ist schlichtweg gefährlich. Und man kann sehr schnell an einen Kondensator kommen. Hast du eigentlich eine Ahnung das die vorhandene Ladung tödlich sein kann... das ist kein Witz.

Die ganze Aktion erfordert gute Kenntnisse im Bereich Lüfter, Luftstrom und Technik. Wer zwischen Anlaufspannung und Regelbereich bei einem Lüfter nicht unterscheiden kann, sollte es bitte bitte lassen. Das wäre dann einfach nur Dummheit.
 
TE
doodlez

doodlez

Freizeitschrauber(in)
AW: Kühler für Netzteil

naja so Laut isses jetzt au net, naja hätte wohl eh nen Lüfter zwischen 800- 1200 Umdrehungen genommen mit hohem Luftdurchsatz alles andere hätte ja kaum Sinn gemacht, aber ich denke ich werde es einfach so lassen, dann kann schon nix kaputt gehen und ich habe dann auch nen bissl Geld gespart :D
 

micky23

Software-Overclocker(in)
AW: Kühler für Netzteil

Außerdem bringt Dir ein Lüfter mit 1200 U/min auch keine Verbesserung, da Du den Luftdurchsatz auch schön hören wirst.
Und wie die meisten hier schon sagten, bei solchen Geschichten muss man wissen was man macht ;)
 
Oben Unten