• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kritikpunkte Dark Power P11

Noxxphox

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
och doch es geht auch so^^ muss halt bloses fenster aufmachen xD... hab leider n sonnenseitiges zimer wo der pc deins teht...sprich im sommer gut gerne so 24°C raumtemp...dann liegt idle wassertemp bei 27-27,5°C.... zweiter radi schaltet erst ab 28 ein
 

ThePlayer

PC-Selbstbauer(in)
Der größte Kritikpunkt war für mich schon immer der Hersteller und der Weg zu Single-Rail finde ich auch bedenklich.
Neutral dagegen sehen kann man das Design, was aber gegen Gold nichts ausrichten kann.:cool:
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Listan ist doch nicht der Hersteller. Das P11 wird genau wie das E10 und das P10 (550W, 650W, 750W) von FPS gefertigt.

6 niedrig abgesicherte Rails währen schon wünschenswert, aber das gibt es leider im Endkundensegment nirgendwo
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
Negativ
-Hersteller Listan
-135mm Lüfter
-Gehäuse aufgewärmt
-keine 6 Phasen
-nicht voll modular

Listan ist der Mutterkonzern von be quiet! und die Fertiger der Netzteile von Be quiet! sind je nach Netzteil z.B. FSP/SeaSonic/HEC
Was ist an einem 135 mm Lüfter negativ?
Warmes Gehäuse? Ebenfalls wo ist das Negativ das Netzteilgehäuse als zusätzlichen Kühlkörper zu verwenden? Wäre nur Verschwendung die Fläche nicht zu nutzen.
Ob 4 Rails oder 6 spielt in Rechner mit einer max. zwei Grafikkarten sowieso keine Rolle oder wie willst du die aufteilen? (Aktuell sieht's so aus bei der P-Reihe: 12V1 für CPU, 12V2 für's Mainboard, 12V3/4 für PCIe-Stecker bzw. GPUs)
Vollmodular wäre nur eine weitere Fehlerquelle und ist nur für ein paar Prozent der Käuferschaft interessant, nämlich für die die häufig ihr Netzteil ausbauen und die die Sleeven ;)
 

xHaru

Software-Overclocker(in)
Negativ
-Hersteller Listan
-135mm Lüfter
-Gehäuse aufgewärmt
-keine 6 Phasen
-nicht voll modular

Hersteller: FSP, momentan der beste Fertiger (Wenn man sich das Antec HCP mal ansieht, dann kann man an Delta schon leicht zweifeln)
-135mm-Lüfter. Was ist daran negativ? Dass die Lautstärke verringert wird? Ich bitte dich.
-Gehäuse aufgewärmt? Solange die Caps keine hohen Temps erreichen, ist das gut. Kühlfläche wird hierbei auch genutzt, was zusätzlich gut ist.
-Phasen? Ich denke mal, du meinst Rails. Und nein, das wäre erst bei einer Leistungsklasse in Erwägung zu ziehen, die für 3- oder 4Way SLI wirklich ohne Ende ausreichend ist. Schön wärs trotzdem, mehrere Rails zu haben.
-Nicht voll modular? Wofür brauchst du bitte n vollmodulares Netzteil? Willst du schweißen oder Bitcoins farmen? Für keinen Ottonormalo lohnt sowas, da du den ATX-Strang eh immer brauchst. Da darf man nicht meckern. Klar, zum Sleeven wärs toll, da geht die Garantie dann aber eh futsch. Nimm da lieber die Cablemod-Kabel, da wirst du glücklicher mit.

Ich kann ich111 und FrozenPie da nur zustimmen.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Hersteller: FSP, momentan der beste Fertiger (Wenn man sich das Antec HCP mal ansieht, dann kann man an Delta schon leicht zweifeln)

Wobei das jetzt nichts mit Delta sondern mit Antec zu tun hat. Antec hat offenbar einfach den Fehler gemacht und für ein 200€ Netzteil einen Lüfter gewählt den man eher in Geräten vermutet die ein Zehntel soviel kosten, Delta hat ihn dann nur eingebaut. Die bauen dir wohl auch Lüfter ein die 1000 Jahre und mehr halten (mit Rubinlagern und allem Schnickschnack, ist ja nicht so als könnte man das nicht bauen) kostet dann wohl aber auch 1000€ und mehr, nur der Lüfter.

Wie es mit dem P11 aussieht wird sich wohl noch zeigen müssen, wobei da ja nichts passieren sollte wenn sie alles wie beim P10 gemacht haben.

Kleine Kritikpunkte bleiben:
Die Leistung auf den Einzelrails ist bei den größeren Modellen schon recht hoch, beim 1200W Modell werden 45A erreicht, was knapp 50% der Leistung entspricht. 6, 8 oder gar 10 Rails könnten das ganze noch besser absichern, zumal man das Ding immernoch per Knopfdruck in ein Singlerailgerät verwandeln läßt wenn man sich daran stört.

Das Kabelmanagment ist natürlich wie immer Ansichtssache, eigentlich sollten aus Gründen der Haltbarkeit alle Stecker fest verlötet sein und unter den Gesichtspunkten von Optik und Komfort ist ein vollmodulares Netzteil am besten (besonders für diejenigen die ihrem Netzteil neue Strümpfe und Socken spendieren wollen). Mit dem Mittelweg macht man sich nunmal eben nicht nur Freunde...
 
Zuletzt bearbeitet:

xHaru

Software-Overclocker(in)
Wobei das jetzt nichts mit Delta sondern mit Antec zu tun hat. Antec hat offenbar einfach den Fehler gemacht und für ein 200€ Netzteil einen Lüfter gewählt den man eher in Geräten vermutet die ein Zehntel soviel kosten, Delta hat ihn dann nur eingebaut. Die bauen dir wohl auch Lüfter ein die 1000 Jahre und mehr halten (mit Rubinlagern und allem Schnickschnack, ist ja nicht so als könnte man das nicht bauen) kostet dann wohl aber auch 1000€ und mehr, nur der Lüfter.

Wie es mit dem P11 aussieht wird sich wohl noch zeigen müssen, wobei da ja nichts passieren sollte wenn sie alles wie beim P10 gemacht haben.

Kleine Kritikpunkte bleiben:
Die Leistung auf den Einzelrails ist bei den größeren Modellen schon recht hoch, beim 1200W Modell werden 45A erreicht, was knapp 50% der Leistung entspricht. 6, 8 oder gar 10 Rails könnten das ganze noch besser absichern, zumal man das Ding immernoch per Knopfdruck in ein Singlerailgerät verwandeln läßt wenn man sich daran stört.

Das Kabelmanagment ist natürlich wie immer Ansichtssache, eigentlich sollten aus Gründen der Haltbarkeit alle Stecker fest verlötet sein und unter den Gesichtspunkten von Optik und Komfort ist ein vollmodulares Netzteil am besten (besonders für diejenigen die ihrem Netzteil neue Strümpfe und Socken spendieren wollen). Mit dem Mittelweg macht man sich nunmal eben nicht nur Freunde...

Soweit ich weiß, lässt Delta sich da nicht wirklich zwischenfummeln, zudem ist das ein DELTA-Lüfter und anscheinend ists auch gern mal die Steuerungsplatine.

Beim 1200er waren es auch beim P10 schon 45A, wenns dann auch mal absichert, wärs toll. Klar, das geht besser. Wieso Ansichtssache? Wer Sleeven will, soll sich Adapter dazukaufen und die dann sleeven. An sich machts nur die Garantie kaputt, was totaler Quatsch ist. Dann doch lieber die Cablemod-Kabel kaufen. Auch n vollmodulares Netzteil sieht in der Beziehung echt bescheiden aus.
 

MF13

Freizeitschrauber(in)
Fest verlötete Stecker und vollmodular, damit das Sleeven leichter ist, widerspricht sich in meinen Augen :Lucky:
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallöchen nochmal, was mir ein wenig stinkt an dem NT ist das das Datenlabel (Aufkleber), also wo die Werte des NTs draufstehen mitten auf dem Gehäuse aufgeklebt ist. Genau die große Fläche wo man draufsieht wenn es am Boden eines Gehäuses montiert ist. Kleiner in das Be Quiet! Label an den NT Seiten integriert fände ich besser.
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Macht euer DPP 11 auch ein metallisches Geräusch wenn es abschaltet? Als legt sich im Netzteil ein Schalter um?
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Dann bin ich berühigt, ich dachte schon ich hatte nun auch beim NT Pech und nicht nur bei Gehäuse.

Übrigens meine Beschwerde auf eurer Homepage bezüglich des mies verarbeiteten Silent Base was ich kürzlich gekauft habe brachte leider gar nichts. Bis heute keine Antwort. Das macht mich allerdings sehr böse.

Für mich ein Grund bei kommenden Anschaffungen BeQuiet! Produkte in der Auswahl nach hinten zu schieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

be quiet! Support

bequiet! Staff
Dann bin ich berühigt, ich dachte schon ich hatte nun auch beim NT Pech und nicht nur bei Gehäuse.

Übrigens meine Beschwerde auf eurer Homepage bezüglich des mies verarbeiteten Silent Base was ich kürzlich gekauft habe brachte leider gar nichts. Bis heute keine Antwort. Das macht mich allerdings sehr böse.

Für mich ein Grund bei kommenden Anschaffungen BeQuiet! Produkte in der Auswahl nach hinten zu schieben.

Hallo Orca,

ich habe am Tag deiner Fragestellung mit meinem Kollegen über deinen Fall gesprochen. Wir haben uns ausgetauscht und das Statement des Produktmanagers zur Verfügung gestellt, damit er im Thema ist und der selbe Fall nicht 2 mal beim Produktmanager aufläuft - selbst wenn es ein sepzieller Fall ist. Vermutlich ist der Kollege noch in der Abstimmung welche Möglichkeiten es gibt, ich werde ihn aber nun um eine schnelle Antwort bitten.

Grüße
Christian
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Kritikpunkt Doppelkabelstrang für PCIe am Dark Power P11

Das mit den Steckern aus dem Topic sehe ich genauso.
Sie Anordnung am Netzteil selbst ist auch nicht besonders Ausgeschlafen.
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo, Leute,

Ich habe mit großem Interesse den Release der neuen Dark Power P11 Modelle verfolgt und möchte dazu nun einen Punkt ansprechen, der mich schon beim P10 gestört hat und jetzt auch wieder beim P11 vorhanden ist.
Die Doppelkabelstränge für die PCIe Stecker. :(
Gibt es eine Möglichkeit, da mal eine Alternative anzubieten? Denn was nützt das beste Kabelmanagement, wenn ich im Rechner zwei überflüssige Kabel herumliegen habe?
Also, nur noch einen Strang mit einem 6+2 Pin PCIe Stecker zumindest als Zubehör. :huh:
Das Netzteil hat doch vier Anschlüsse für PCIe Kabel, wäre also kein Problem, zumindest die Kabelstränge optional zum Nachkauf für die großen Modelle [850-1200 Watt] anzubieten und die kleineren Modelle [550-750] direkt damit auszustatten.

Hallo liebe DPP11 User und sehr geehrter BeQuiet! Support,

verzeiht mir bitte wenn ich mich täuschen sollte, aber kann es sein das seitens BeQuiet! hier im Thread auf die Kritik im Startposting an den PCIe Kabelsträngen des DPP11 von Treshold mit keinem Wort eingegangen wurde?

Könnt ihr speziell hierzu was sagen:

Gibt es eine Möglichkeit, da mal eine Alternative anzubieten? Denn was nützt das beste Kabelmanagement, wenn ich im Rechner zwei überflüssige Kabel herumliegen habe?
Also, nur noch einen Strang mit einem 6+2 Pin PCIe Stecker zumindest als Zubehör. :huh:
Das Netzteil hat doch vier Anschlüsse für PCIe Kabel, wäre also kein Problem, zumindest die Kabelstränge optional zum Nachkauf für die großen Modelle [850-1200 Watt] anzubieten und die kleineren Modelle [550-750] direkt damit auszustatten.

Gibt's ne Alternative? Kann man was nachkaufen bei euch oder wie auch immer? Ist es bei einem eventuellen P12 anders geplant?

Würde mich freuen wenn ihr etwas dazu sagen könntet.

Warum ich nach so langer Zeit wieder darauf komme? Ganz einfach weil ich inzwischen selbst von dem inzwischen überflüssigen zweiten PCIe Kabel gestört werde. (Grakawechsel)

Gruß orca
 
TE
Threshold

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Warum ich nach so langer Zeit wieder darauf komme? Ganz einfach weil ich inzwischen selbst von dem inzwischen überflüssigen zweiten PCIe Kabel gestört werde. (Grakawechsel)

Gruß orca

Welche Grafikkarte hast du? Welches Modell?
Hast du mal getestet, die Karte nur an einer Rail anzuschließen?
Dann reicht ja ein Doppelstrang Kabel.
 
TE
Threshold

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Da reicht ein Kabel dicke. Du musst da nichts auf zwei Rails verteilen. Die eine Rail lacht über die Karte.
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Wir reden aneinander vorbei mein Freund. Glaube ich zumindest.

Schau mal:http://uploads.tapatalk-cdn.com/20161229/30c779388fba715bcd77e7ea811c6d4c.jpg

Warum müssen da zwei PCIe Stecker dran sein?

Das meine ich
 
TE
Threshold

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich weiß, aber so ist das nun mal.
Du brauchst für deine Karte nur einen PCIe Stecker. Das Kabel bietet aber eben 2x PCIe Stecker, weils eben Doppelstrang Strippen sind.
Ich sagte ja auch, dass nur eine Rail reicht, aber da hast du eben zwei Kabel dran.
Anders gibt es das nicht.
Hab ich ja schon ewig kritisiert, aber BeQuiet interessiert sich ja nicht dafür, was die Leute wollen, sondern bauen das, was billiger ist.
Blöd ist auch, dass ein einzelnes 6 Pin PCIe Kabel drin liegt, aber eben nur 6 Pin und nicht 6+2 Pin.
Auch so ein Unsinn. :daumen2:
 
TE
Threshold

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Die Frage ist aber eher, wieso BeQuiet da nicht ein 6+2 Pin Kabel mit zulegt und stattdessen ein 6 Pin Kabel?
Die 5 Cent Preisunterschied können es ja nicht sein, das Netzteil ist teuer genug.
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Ist ja auch sooo schwer zu lösen, gell? DELOCK 83775: PCI Express 6 Pin Buchse 8 Pin Stecker bei reichelt elektronik
Und so irre kostenintensiv... Das Geld für ein DPP11 ist da und die Zeit und Muße für Kabelmanagement. Einen zwei Euro Adapter besorgen geht aber nicht?

Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk

Kann es sein das du in letzter Zeit gern Leute angreifst hier? Bist du schlecht gelaunt oder was? (nicht falsch verstehen fühle mich jetzt nicht angegriffen aber man kann durchaus sachlicher hier antworten) Es ging gar nicht darum das ich/wir mir keinen Adapter kaufen können oder keinen finden/suchen wollen. Eigentlich habe ich das gepostet weil ich gern mal ein Statement von einem der BBQ Leute gehört hätte. Finde es eben bescheuert das das die so einen simplen Verbessrungsvorschlag schon ewig ignorieren. Den Support habe ich auch schon vor einiger Zeit mal angeschrieben aber auch keine Antwort erhalten. Hatte dort gefragt ob es den benötigten PCIe Stecker als Zubehör gibt oder sowas. Hole ich mir oben so einen Adapter den du gepostet hast geht das natürlich aber schöner wäre ein oroginalteil von BQ das auch so einen Sleeve hat wie der Rest. Die BQ Leute haben sich ja sonst auch immer recht oft hier im Forum gemeldet.

Die Frage ist aber eher, wieso BeQuiet da nicht ein 6+2 Pin Kabel mit zulegt und stattdessen ein 6 Pin Kabel?
Die 5 Cent Preisunterschied können es ja nicht sein, das Netzteil ist teuer genug.

Richtig, meiner Meinung nach ist genug im Karton von dem ich weniger habe weil ich es nicht nutze . Da würden sie lieber dran sparen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten