• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kommt eigentlich noch eine RX 5600 (XT) ?

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Moin!


Mich wundert es das es die RX 5700 (XT) gibt und die RX 5500 XT. Und keine RX 5600 XT.
Dazwischen klafft eigentlich noch eine Lücke.
Weiß jemand ob da noch eine Karte angekündigt ist? Ausser "Big Navi" ?:)

Danke schon mal vorweg.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Ich finde es auch etwas blöd, dass die 5500XT mit 8GB zu haben ist, die schnellere 5600XT aber nur mit 6GB.
Vielleicht hätten sie die 5500XT mit 6GB, die 5600XT mit 8GB und die 5700XT mit 12GB bringen sollen oder sowas, was natürlich Änderungen am Speicherinterface erfordert hätte.
 

PiDabbelju

Software-Overclocker(in)
Ich finde es auch etwas blöd, dass die 5500XT mit 8GB zu haben ist, die schnellere 5600XT aber nur mit 6GB.
Vielleicht hätten sie die 5500XT mit 6GB, die 5600XT mit 8GB und die 5700XT mit 12GB bringen sollen oder sowas, was natürlich Änderungen am Speicherinterface erfordert hätte.

Das wäre in der Tat besser gewesen. Zumindest die Beschneidung des Interfaces bei der 5600XT hätte man sein lassen können.
 
TE
RyzA

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Gibt doch ne 5600XT mit 8GB, nennt sich 5700.
Naja, die haben ja nicht die selbe Leistung. Ausserdem ist die 5700 ungefähr 50 Euro teurer.

Aber ich werde mir dann irgendwann wohl die 5700 holen. Die hat auch deutlich weniger TDP als die "XT".
Mal gucken wie sich die Preise usw entwickeln.
 

PiDabbelju

Software-Overclocker(in)
Im Moment würde ich da eher zur 5700 XT greifen und die so undervolten, dass die auf die Leistungsaufnahme und damit Abwärme der RX 5700 bei trotzdem etwas mehr Leistung kommt. Die Pulse gibt es gerade für 350€, keine 5700 ist da bedeutend günstiger.
 
TE
RyzA

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ist mir noch zuviel Geld und ich plane erstmal eine Digicam ein.

Wenn die RX 5700 bei ~ 250 Euro ist schlage ich wohl zu. Vielleicht Ende des Jahres.;)
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Moin!


Mich wundert es das es die RX 5700 (XT) gibt und die RX 5500 XT. Und keine RX 5600 XT.
Ja, ich fände eine 5600er auch spannend, gibt aber keine, sondern nur die 5600XT. Damit könnte man den Markt noch weiter abdecken. Es gibt auch Nichtspieler, die mit einer 3GB Variante ähnlich der GTX 1060 3GB durchaus klar kommen.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Ich finde es auch etwas blöd, dass die 5500XT mit 8GB zu haben ist, die schnellere 5600XT aber nur mit 6GB.
Vielleicht hätten sie die 5500XT mit 6GB, die 5600XT mit 8GB und die 5700XT mit 12GB bringen sollen oder sowas, was natürlich Änderungen am Speicherinterface erfordert hätte.
Naja mit weniger RAM wären in manchen Spielen die "alten RX580/590" wohl zu gut im Vergleich(was die 8gb Varianten eh schon sind). Auf B450 Plattform oder bei Intel Rechnern wäre die 8 Lane Anbindung der 5500XT wohl auch etwas zu schlapp dann. Letztlich hat AMD sich halt dafür entschieden preislich etwas günstiger als die NVidia Gegenstücke zu sein und bei der Leistung im Mix ca. gleich auf. Bezogen auf die 5500XT und 5600XT. Und innerhalb der eigenen Modellreihe muss es am Ende ja auch entsprechend Messbare Unterschiede geben, um die Aufpreise zu rechtfertigen. ;)
 

AchtBit

Software-Overclocker(in)
Naja mit weniger RAM wären in manchen Spielen die "alten RX580/590" wohl zu gut im Vergleich(was die 8gb Varianten eh schon sind). Auf B450 Plattform oder bei Intel Rechnern wäre die 8 Lane Anbindung der 5500XT wohl auch etwas zu schlapp dann.

Betreffend der 5500XT, nur bei PCIe 4.0 sind 8 Lanes aktiv. Unter PCIe 3.0 sind 16 Lanes(bzw. müssen, da es die min. Anforderung der Karte ist) aktiv
 

AchtBit

Software-Overclocker(in)
Stimmt, am Bus 0 (elektrisch) aber die Downstream - Bus Brücke arbeitet scheinbar auf Protokollebene, weil sie als Status aktuell, 16gt/s @ 16 Lanes, ausgibt. Vielleicht ne Kompatiblitätssache. Laut Hersteller, muss der PCIe Slot auch mindestens 16 Lanes haben.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Imo hatte PCGH die Karte damals auch getestet und im Review angegeben das es generell nur eine 8 Lane Anbindung ist. Egal ob PCIe3 oder 4.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Stimmt, am Bus 0 (elektrisch) aber die Downstream - Bus Brücke arbeitet scheinbar auf Protokollebene, weil sie als Status aktuell, 16gt/s @ 16 Lanes, ausgibt. Vielleicht ne Kompatiblitätssache. Laut Hersteller, muss der PCIe Slot auch mindestens 16 Lanes haben.

Die Karte hat elektrisch nur 8 Lanes.
Dass der Slot x16 breit ist, ändert da nichts dran.
Man kann das auch ganz klar sehen, wenn man sich den PCIe Anschluss der GPU anschaut, denn die 2. Hälfte des x16 Slots hat keine Kontakte.
 

AchtBit

Software-Overclocker(in)
Jup. Ist durch 2 logische Layer gesteuert. die 8 Lanes bekommen 2 x 16 Signale auf je 4 Lanes im Downstream und im Upstream bekommen die 16 Lanes 2 x 8 Signale auf je 8 Lanes. Die Transferrate entspricht im Downstream, PCIe 3.0 mit 16 Lanes und im Upstream PCIe 2. 0 mit 16 Lanes. Da werden einfach nur die freien Lanes benutzt, um ein PCIe 4.0 Signal symetrisch 2 PCIe 3.0 Signale zu splitten. In die andere Richtung geht das nur asymetrisch weil 2x2 PCIe 3.0 Signale nötig sind um einen PCIe 4.0 Signalschritt zu entsprechen.
 

AchtBit

Software-Overclocker(in)
Klingt zwar unheimlich technisch was du da fabulierst, aber wenn man sich einfach mal Bilder vom PCB ansieht wird schnell klar dass die Kontakte für die hinteren 8 Lanes garnicht geroutet sind
Sapphire Radeon RX 5500 XT Pulse 4 GB Review | TechPowerUp
Die Anforderung x16 bezieht sich auf die Slot-Größe nicht auf die Lane-Ausstattung.


Es ist auch nicht einfach zu verstehen. Datentransfers erfolgen nicht mehr, im Rahmen binärer Logik oder nach dem Paritäts Prinzip.

Die Übertragung wird zwar in Giga Transfer / Sek. angegeben aber das ist nur die aktuelle Menge. Das Signal bestimmt den Wert. Ich weis noch immer kein spezifische Wort dafür. Ich nenn es einfach Signalschritteweite(PCIe 1.0) .PCIe 4.0 reduziert die Signalschrittweite in Stufen bis alle Schritte auf dem Signalweg, einen Transfer schaffen. Und GT/s bedeutet, die "Mindestmenge" (nicht Maximal) an Bits, die mit einem Signal, in einer Schrittweite(vom Ausgang zum Eingang), fehlerfrei transportiert werden kann.

Daduch ist man in der Lage, mehrere Signale am Signal-Ausgang, mittels Protokoll, in ein digitales Signal zu encodieren und über eine Leitung zum Signal- Eingang zu transferieren, wo es vorher wieder decodiert wird. Das machen die logische Layer.

Wie gesagt. Es ist schwieg was zu erklären, für dass man selbst die Wörter erfinden muss. GT/s ist völlig irreführender Bullshit. Schrittgeschwindigkeit hab ich auch gelesen. Hat nix direkt mit Geschwindigkeit zu tun, sondern wieviele Bits kann ich transportieren, im Verhältnis zum Signalweg, ohne das Signal zu verlieren.

So in etwa hab ich verstanden.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
@AchtBit:
Hast du denn auch mal irgendwo/irgendwie eine Quelle für deine Thesen?
Denn soweit ich das sehe, sind sich eigentich alle Tester einig: 8 Lanes max. mit entsprechend reduzierter Bandbreite unter PCIe 3.0 :hmm:
Siehe u.A. hier im Haus:
https://www.pcgameshardware.de/Rade.../Specials/RX-5500-XT-Test-Benchmarks-1338838/

führt jedoch auf einem Nicht-Ryzen-3000-Unterbau effektiv zu PCI-E 3.0 ×8 mit einer gemessenen Transferrate von gut 6,5 statt rund 12,5 GByte pro Sekunde.

Du willst doch da nicht etwa @Raff höchstpersönlich widersprechen?! :ugly:

PS: Mit PCIe 4.0 die doppelte Speicher lese- und schreib-Geschwindigkeit ggü PCIe 3.0. Siehe dazu @Davids eigenen, explizit dafür ausgelegten Test:
https://www.pcgameshardware.de/Rade...pecials/PCI-Express-3-vs-PCI-E-4-GPU-1339415/
 

AchtBit

Software-Overclocker(in)
Sry, ich konnts mir nicht verkneifen, Das mit dem Signal war ne Grizzly Bär Ode. Ich hab gedacht, da würden paar mehr User drauf einsteigen. LoL


Was die Anbindung angeht. Ich hab n Screeny der das zeigt. Du darfst auch nicht vergessen, der Upstream ist klar an die physikalischen Grenzen von 8x8GT/s gebunden. Für den Downstream kann mann aber die 16GT/s von einer Lane, mittels 2 logischer Brücken halbieren, so dass auf Systemebene logische 2 Lanes an dem Host gebunden sind. Siehe Screen.


PCI_DEV.jpg

Bus 0, der Host, ist die Maschinenebene
Bus 3, der VGA Contr. , ist die Systemebene

Bus 1 und 2 sind nur Logiklayer. Der Host ist an das logische Layer Bus 1(inkl. 3) gebunden. Für den Host ist Bus 1 das Gerät welches physikalisch Bus 3 ist, also der Systemtreiber der Graka.

Der logische Bus 1 ist mit dem logischen Bus 2(inkl. 3) verbunden. Der Systemtreiber der Graka sieht nur den Host als einzelne Schnittstelle. Er weis nicht, dass eine Logik existiert, die den Datentransfer einer Lane halbiert und auf 2 Lanes verbreitert .

Logischerweise geht das nur für den Downstream. Frag nicht wie sehr das ins Gewicht fällt. Das weis ich auch nicht. Jedoch nehm ich an, Downstream == "Grafikkarte -->Transfer--->Rechner" und umgekehrt.

Gruss Acht


P.S. irgend einen Vorteil muss es ja haben. Warum sollte sich AMD sonst die Mühe machen, eine extra Logik, für Transport und Steuerung, zu entwickeln. Ich kann das nicht nachvollziehen. Für eine reale 8x8gt/s Anbindung, wäre einfach eine simple logische Brücke mit Switch ausreichend und auch kompatibel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten