Kleines Vorab FAZIT zum Qpad qh-90. Unterschied zwischen normal Headset und Hi-fi

TE
TE
N

NeColino

Guest
Das war kein Amazon Review.
Das hab ich Privat bekommen auf die schnelle wollte er seine Begeisterung Los werden...;)

Niemand hat behauptet das es besser wie ein 990 DT Klingt.
 

Kill-Like-A-Sir

Software-Overclocker(in)
Wäre schon wenn du die Review etwas übersichtlich strukturieren würdest.
So dass man auf einen Blick sofort sieht wo was getestet wird.
Außerdem ist das kopieren ganzer Berichte bzw. Meinungen von anderen Personen, welche meist wenig Ahnung, nicht sehr sinnvoll.
Verweise lieber auf weitere Tests bzw. Meinungen in dem du Link zu jenen hinschreibst aber bitte kopiere nicht 1:1,
sonst verlierste noch deinen Dr. Titel und musst zurücktreten :D
Auch das der Sound bei Musik auf Youtube-Videos "glasklar" sein soll, halte ich für sehr unwahrscheinlich,
da sogar ich als doch recht unerfahrener Hörer heulen muss bei der Qualität, selbst wenn diese für YT-Verhältnisse gut ist (1080p, offizieller Upload des Künstlers).
Ein weiterer Tipp der vorallem bei Mikrofon-/Headset-Tests von Vorteil ist: Nehme mit einem ordentlichen Audio-Programm (z.B. Audacity) eine Testaufnahme auf
und lade diese hoch, damit der Leser sich selbst ein Bild von der Qualität machen kann.
 
TE
TE
N

NeColino

Guest
Ja da hast recht. Eigentor= Fail!!!!
Werde es die Tage Übersichtlicher Gestalten.
Und noch mehr Persöhnliche Erfahrungen (Eindrücke) posten...
Hab es nur gemacht damit ich nicht So viel Schreiben muss!!!
 

Kill-Like-A-Sir

Software-Overclocker(in)
Und ganz wichtig:
Bring ein paar mehr Kritikpunkte rein!

Es gibt immer Schwächen bei einem Produkt.
Sogar bei meinen vermutlich besseren DT990 hab ich ne ganze Liste an Kritikpunkten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr_Dunkel

Software-Overclocker(in)
Ich will dir ja nix böses, aber mit dem bisherigen Review schadest du QPad eher als dass du deren Produkte den Leuten näher bringst. Es liest sich sehr subjektiv und überschwänglich, ähnlich wie eine aufgedrückte Fernsehwerbung.

Versuche doch mal ein bisschen Objektivität und Struktur mit einfließen zulassen, mache ein paar nette Bilder dazu, vergleiche gegen ein paar bisher gehörte KH's und lasse dir den Text rechtschreiblich nochmal von jemandem überprüfen. Ich glaube durchaus, dass das QPad ein solides und gutes Headset ist, nur kaufe ich es dir so bisher nicht wirklich ab.
 
TE
TE
N

NeColino

Guest
Bestell beide und Teste, ich hatte Beyerdynamic vor 5 Jahren auf dem Kopf.
Meine Erinnerungen sind wage beim beyer..... Wenn man geld Sparen kann wy not?
Ist halt mod mic mix was du dann machen musst mit dem beyer kop.
Hier mal ein schönes Micro das du dir auch mal anschauen Könntest zum beyer.

AntLion Audio — Welcome
 

-Xe0n-

BIOS-Overclocker(in)
Treiber sind quasi die "Lautsprecher" im Kopfhörer bzw. die Membran etc. .

Wenn man alleine die Technischen Daten vergleicht (z.B. Frequenzbereich) , sind man schon, dass die vom DT 770 überlegen sind.
Und so viel teurer sind die DT 770 nicht
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
Wenn man alleine die Technischen Daten vergleicht (z.B. Frequenzbereich) , sind man schon, dass die vom DT 770 überlegen sind.

Der Frequenzbereich ist auf die Qualität eines Kopfhörers so gut wie nicht entscheidend. Ja, wenn ich 200 - 14000 khz habe, dann sagt das schon was aus :ugly:
Aber ob ich jetzt 20 - 20000 khz oder 4 - 80000 khz habe, ist Jacke wie Hose und trifft keinerlei Aussage auf die Klangqualität.
 
TE
TE
N

NeColino

Guest
Treiber sind quasi die "Lautsprecher" im Kopfhörer bzw. die Membran etc. .

Wenn man alleine die Technischen Daten vergleicht (z.B. Frequenzbereich) , sind man schon, dass die vom DT 770 überlegen sind.
Und so viel teurer sind die DT 770 nicht

Ja dachte nur du meints welchen typ von Treiber. Da es ja in der beschreibung steht.

Kalr das weiß ich!

So viel Unterschied ist das nicht, 20ohm, und die parr frequenzen mehr.
Beim beyer ist dafür nicht mal Mic dabei. Die ausenschale wirkt auch Hochwertiger wie beim beyer da es eine halbe Alu schale hat.
Jeder mensch empfindet anders!!!
Vor und nachteile....
Manchen leuten ist das zuviel.
 
TE
TE
N

NeColino

Guest
Moin Thallassa.
Kann dir wieder nur zu stimmen.
Right und vor allem auf die abstimmung des Treibers kommt es auch an.
Die Qualität vom Treiber denke ich spielt da auch eine Rolle.
Aber die Abstimmung macht es....
 

Catar

Kabelverknoter(in)
Nimm es mir nicht übel aber der gesamte Test wirkt wie von einem Pubertierendem geschrieben.
Mal abgesehen davon, das du vermutlich gebürtig nicht aus Deutschland kommst und deine sehr willkürliche Groß-/Kleinschreibung sowie Satzbau drauf hinweisen das du hier noch nicht allzu lang lebst, fällt vorallem deine im ersten Satz erwähnte Art der Argumentation ins Auge. Möchte mich auch vorab für meine teils spöttische und massenweise zitierende Schreibart entschuldigen... aber hier kann ich kaum anders.

Ich versuche es mal in (ausführlichen) Stichpunkten:
- Möchte hier nicht verallgemeinern aber wenn jemand als erstes technische Daten zu einem solchen Produkt aufführt, kann man häufig getrost davon ausgehen das derjenige sich noch nicht ernsthaft mit der Materie auseinandergesetzt hat. Wie von Thallassa erwähnt sagen diese nämlich sogut wie nichts über die Klangqualität- und charakteristik aus. Wozu dann also überhaupt aufführen?
- Du behauptest auf der Verpackung würde was von Leder draufstehen, naja... -> Test / Testbericht: QPAD QH-85 und QH-90 » Hardbloxx
Wie man sieht... sieht man nichts. Oh doch... zwei Kommentare deiner Wenigkeit weiter unten...
Zudem hättest du doch nicht ernsthaft geglaubt das Beyer auf einen 100€-Hörer Echtleder draufpackt, während sowas im hauseigenen Sortiment ausschließlich dem T1 vorbehalten ist oder?
- Behauptungen die schonmal vom Thema abweichen und auch gern mal mit Superlativen ausgeschmückt werden, scheinen allgemein eher dein Gebiet zu sein.
Leder gibt den Schall nicht nach außen ab und Schottet zusätzlich ab deswegen benutzt man auch Leder
Es Stört den Digitalen Strom Fluss.
Es ist sehr angenehm und Extrem robust die Bügel lassen sich extrem Biegen, Knicken ohne das sie Brechen.
Wenn der Heli über mir Fliegt hört er sich Real an, also Lebensecht.
Und dabei fliegt mir eine Biene durchs Gesicht von rechts nach Links suuuum..... auch sehr schön Plastisch dargestellt. Wie echt!!!! Hi-Fi Eben.
Krawum Booom gewaltige Explosionen ohne das der bass Übertönt.
- Deine Klangbeschreibungen sind nicht nur äußerst vage sondern mir scheint du schmeißt auch teilweise mit Begriffen um dich, die du nur irgendwo angelesen hast. Erinnert mich so ein wenig nach Teleshopping-Manier.
Alles wird extrem Klar und sauber und vorallem mit Sauberen Klaren Trockenen dynamisch bass Wiedergegeben das es dem Klang eine Wärme gibt.
Auch mehr Fülle durch den klaren satten Druck und die feine Dynamik bekommt man zu es zu Spüren.
- Dein Kenwood-Verstärker, deine X-kb/s FLAC-Files sowie deine (angebliche) frühere Tätigkeit als DJ machen aus dir keinen Musikkenner bzw. HiFi-Liebhaber. Und wenn es 20 Jahre wären! Einen sündteuren Verstärker, der deutlich weniger Einfluss auf den Klang hat als der Hörer zu kaufen ist weiß Gott keine Kunst. Ebenso wenig sich FLAC-Dateien auf den Rechner zu schmeißen, während man vermutlich noch nie was von einem ABX-Test gehört hat. Obendrein diese typische Suggestion des Wortes 'DJ' dass bei "Normalos" wohl den Eindruck von HiFi erwecken soll, obwohl das in der Praxis eher eine untergeordnete Rolle zu spielen scheint. Vorallem wenn man sich mal anguckt mit was da die Leute ihre Mixes abhören. Und nichts gegen Elektro an sich aber wenn man ausschließlich anhand dieses Genres und dazu noch von YouTube bezogen, ein Urteil über die musikalischen Fähigkeiten eines KH fällt... das zeugt natürlich von Leidenschaft und Ernsthaftigkeit.

Solange du keinen ernstzunehmenden Vergleich mit deinen anderen bisher (angeblich) gehörten Kopfhörern/Headsets machst ist dieses "Fazit" nichts weiter als ein schlecht geschriebener, mit Rechtschreib- und Satzbaufehlern ausstaffierter & geschönigter Werbetext.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
N

NeColino

Guest
Nimm es mir nicht übel aber der gesamte Test wirkt wie von einem Pubertierendem geschrieben.
Mal abgesehen davon, das du vermutlich gebürtig nicht aus Deutschland kommst und deine sehr willkürliche Groß-/Kleinschreibung sowie Satzbau drauf hinweisen das du hier noch nicht allzu lang lebst, fällt vorallem deine im ersten Satz erwähnte Art der Argumentation ins Auge. Möchte mich auch vorab für meine teils spöttische und massenweise zitierende Schreibart entschuldigen... aber hier kann ich kaum anders.

Ich versuche es mal in (ausführlichen) Stichpunkten:
- Möchte hier nicht verallgemeinern aber wenn jemand als erstes technische Daten zu einem solchen Produkt aufführt, kann man häufig getrost davon ausgehen das derjenige sich noch nicht ernsthaft mit der Materie auseinandergesetzt hat. Wie von Thallassa erwähnt sagen diese nämlich sogut wie nichts über die Klangqualität- und charakteristik aus. Wozu dann also überhaupt aufführen?
- Du behauptest auf der Verpackung würde was von Leder draufstehen, naja... -> Test / Testbericht: QPAD QH-85 und QH-90 » Hardbloxx
Wie man sieht... sieht man nichts. Oh doch... zwei Kommentare deiner Wenigkeit weiter unten...
Zudem hättest du doch nicht ernsthaft geglaubt das Beyer auf einen 100€-Hörer Echtleder draufpackt, während sowas im hauseigenen Sortiment ausschließlich dem T1 vorbehalten ist oder?
- Behauptungen die schonmal vom Thema abweichen und auch gern mal mit Superlativen ausgeschmückt werden, scheinen allgemein eher dein Gebiet zu sein.




- Deine Klangbeschreibungen sind nicht nur äußerst vage sondern mir scheint du schmeißt auch teilweise mit Begriffen um dich, die du nur irgendwo angelesen hast. Erinnert mich so ein wenig nach Teleshopping-Manier.


- Dein Kenwood-Verstärker, deine X-kb/s FLAC-Files sowie deine (angebliche) frühere Tätigkeit als DJ machen aus dir keinen Musikkenner bzw. HiFi-Liebhaber. Und wenn es 20 Jahre wären! Einen sündteuren Verstärker, der deutlich weniger Einfluss auf den Klang hat als der Hörer zu kaufen ist weiß Gott keine Kunst. Ebenso wenig sich FLAC-Dateien auf den Rechner zu schmeißen, während man vermutlich noch nie was von einem ABX-Test gehört hat. Obendrein diese typische Suggestion des Wortes 'DJ' dass bei "Normalos" wohl den Eindruck von HiFi erwecken soll, obwohl das in der Praxis eher eine untergeordnete Rolle zu spielen scheint. Vorallem wenn man sich mal anguckt mit was da die Leute ihre Mixes abhören. Und nichts gegen Elektro an sich aber wenn man ausschließlich anhand dieses Genres und dazu noch von YouTube bezogen, ein Urteil über die musikalischen Fähigkeiten eines KH fällt... das zeugt natürlich von Leidenschaft und Ernsthaftigkeit.

Solange du keinen ernstzunehmenden Vergleich mit deinen anderen bisher (angeblich) gehörten Kopfhörern/Headsets machst ist dieses "Fazit" nichts weiter als ein schlecht geschriebener, mit Rechtschreib- und Satzbaufehlern ausstaffierter & geschönigter Werbetext.



Wo liegt dein Problem??? Mach es doch besser depp.
Ich habe zu Anfang geschrieben dass, ich normaler weise so was nicht mache.
Es ist ein vorab Fazit wie du an der Überschrift erkennen kannst. Kein end Fazit


Wo bitte was? Tv Werbung denke nicht das die im Tv die Fernbedienung schlecht reden so wie ich.
Da wird einem noch Qualität vermittelt.
Was ich zur Fernbedienung (Mute, Laut, und leise) Regler nicht sagen kann. Es wirkt eher normal.
Ergo keine gute Quali....

Aber egal, und ich habe meinen Verstärker genannt, weil es hier von einigen gefragt wurde.

Und ja habe auf der hp mich bedankt für den Test??? Und jetzt??? Wo liegt dein Problem???

Solche wie dich hab ich am Liebsten!! So was wie du sollte mir mal übern weg laufen.
Geh und nimm anlauf, dann Spring nimm es mir nicht Übel aber Spring weit weg du depp.

Manch einer sagt Danke!

Ich vergeude meine Zeit hier nicht mehr, um mich dann noch beleidigen zu lasen wegen meiner Fehler.
Macht es doch besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten