• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kleines Vorab FAZIT zum Qpad qh-90. Unterschied zwischen normal Headset und Hi-fi

N

NeColino

Guest
Normalerweise mache ich so was nicht aber Preis Leistung ist es ne Wucht.
Schreibe eigentlich keine Tests, weiß auch nicht ob euch der Test hilfreich sein wird.
Ich Versuche es mal, bitte nehmt es mir nicht Übel.
Falls fragen sind einfach fragen.

Daten:
Kopfhörer QH-90
Wandlerart Dynamisch Ø53mm
Ohrmuschel / geschlossen
Frequenzbereich 15Hz - 25KHz
Impedanz 60 Ω pro System
Schalldruckpegel 92 ±3 dB
Gesamte harmonische Verzerrung < 2%
Belastbarkeit 250 mW
Kopfhörer ohrumschließend
Umgebungsgeräuschdämpfung ungefähr 10 dBA
Kopfbügeldruck 5 N
Gewicht mit Mikrofon und Kabel 350g
Leitungslängen und Typ 1m + 2m Erweiterung + 10cm iPhone
Anschlüsse Mini-Stereo (3,5mm)


Mikrofon:
Wandlerart Kondensator (Rückelektret)
Funktionsprinzip Druckgefälle
Richtcharakteristik kardioid
Energieversorgung Tonaderspeisung
Versorgungsspannung 2 V
Stromaufnahme Max 0,5 mA
Impedanz ≤2.2 kΩ
Leerlaufspannung bei f = 1 kHz 20 mV / Pa
Frequenzbereich 20 - 20.000 Hz
Gesamte harmonische Verzerrung 2% bei f = 1 kHz
Schalldruckpegel 105 dB (THD< 1,05 bei 1 Khz)
Mirkofonausgang -39 ± 3dB
Länge Mikrofongalgen 150mm (inkl. Schwanenhals)
Kapseldurchmesser Ø6*5mm
Anschlüsse Mini-Stereo (3,5mm)

Viel Zubehör:
1m + 2x 2m Erweiterung einmal mit Fernbedienung und ohne + 10cm iPhone kabel, schöne weiche Kabel die sich ganz gut anfühlen.
Eine tasche zum Transport.
Um das Qpad im karton auch stoßfest zu transportieren ist alles schön in Schaumstoff gebettet.




Testgeräte:
Creative 64 MB X-Ram X-Fi Platinum Fatal1ty Champion Series mit Frontpanel.
Dort im Frontpanel habe ich das Qpad stecken, da ist auch ein Kopfhörerverstärker mit 600ohm.
Da steckt jetzt mein Qpad mit 60 ohm drin.

Verstärker:
Sherwood rd-7106R

Kopfhörer:
Zum gegen Testen hatte ich das Sennheiser Hi-Fi Pc360 was ja offen und Ohren umschließend ist. Was ja auch leider nicht so einen guten Bass hat. Wo er aber eine Breite bühne aufbauen kann.
Und das Sennheiser pc 160 Sk Edition was Ohren aufliegend ist und Halb offen aufgebaut. Was im Gegensatz wuchtiger im Klang und mehr Bass hat als das Pc360. Dafür muss das Pc160 sk in seiner Breiten bühne einstecken.




Unterschied zwischen Normal Headset und Hi-fi!
Und das Qpad für unter 88,- Euro?
Obwohl das Pc360 170 Euro,- auch ein Hi-Fi Headset ist.
Trotzdem finde ich das das Sounding vom pc 160 sk besser als beim Pc360.
Das pc160 sk hat einfach mehr Volumen, unten rum und der Bass ist kräftiger als beim pc 360.
So viel sei gesagt. Das Qpad übertrifft das Ganze noch mal.
Mehr davon weiter unten.

Erst mal mehr vom Qpad....
Beim Auspacken des Qpad qh-90 hat es viel Spaß gemacht, Qpad hat sich viel Mühe gegeben wie ich finde.
Habe Lange nicht mehr so viel Spaß beim Auspacken gehabt. Da wird einem noch Qualität vermittelt.
Was ich zur Fernbedienung (Mute, Laut, und leise) Regler nicht sagen kann. Es wirkt eher normal.
Aber denke man hat sich mehr auf den Kopfhörer Konzentriert als auf dieses unnütz ding was kein Mensch braucht.
Selbst am Handy würde ich so was nicht brauchen.
Eine Tasche zum Transport war auch dabei.
So weit wirkt sie ganz hochwertig, da sie aus zwei mesch Stoffen zusammengeklebt sind keine ahnung aber dadurch hat man das Gefühl es sei wie ein Luft Polster was auch sinn macht.
Es soll das Qpad auch mehr oder weniger schützen.





Verabeitung:

Es kommt frisch aus der Produktion deswegen:
Kleiner Tipp lasst es über Nacht über ein Kopfkissen.
Dann ist es noch ein Stück bequemer.
Weil sich der Bügel entfalten muss 2 tage lang.
Der Bügel besteht aus Stahlfeder.
Extrem Robust wie ich finde. Kaputt gehen?? Unmöglich.
Die Bügel die Ohrenpolster kann ich sagen es ist zu 100% Leder.
Es riecht auch so
HABE GENUG Leder Jacken hier, also der Geruch ist der Gleiche.... Also echt leder.
Knistert auch nichts wie bei Plastik.
Es steht auch auf der Verpackung drauf (Leder) drauf.
Die Polster sind aus Leder NICHT AUS KUNSTLEDER wie manche hier Schreiben, genauso wie der Bügel dort ist auch alles aus Leder wo das Qpad säuberlich eingestickt wurde. Find ich Klasse!
Leder gibt den Schall nicht nach außen ab und Schottet zusätzlich ab deswegen benutzt man auch Leder!!!

Es ist sehr Leicht und extrem Robust hab sie Kommplett Knicken Können ohne das sie Brechen.

Das Kabel ist schön Weich.
Und man kann es endlich Ohne mute taste nutzen da diese immer den Cop kaputt machen.
Ich finde es stört den Strom fluss im Kabel.
Deswegen hab ich ts sachen Lauter leiser Mute auf Tastatur.
Sennheiser verzichtet auch momentan darauf in Hochpreisigen Modellen.
Beyerdynamic mmx300 das maß aller dinge.
Selbst da ist so was nicht angebaut.
Finde Qpad hat das klasse gelöst.
Zu meinen Dj Zeiten gab es auch keine Mute Taste oder ähnliches.....
Betrachtet man es von der Seite fällt einem die gebürstete Aluschale mit dem Qpad logo auf. Schön verarbeitet sehr sauber!

Haptik ist wie ich finde sehr wertig und wirkt sehr stabil. Ohren polster sind austauschbar aber man kann sie leider noch nicht nachkaufen.
Das kabel und das Mic gibt es zu kaufen falls was nach der 2 Jährigen Garantie kaputt gehen sollte.
Es schottet einen sehr ab.
Sobald man aber Musik oder Games spielt ist es fast schon Real.




Zum Sound;
Vorne weg erst mal.
Direkt beim ersten Ton Merke ich oooohhhhh Der Sound ist wirklich sehr gut, das hatte ich nicht Erwartet.
Soundkarte alles war an. 24 bit Crystalizer 100%. Kopfhörer modus.
Der Sound ist sehr Kraftvoll und hat eine extrem Breite bühne.
Alles klingt klar präzise, Ausgewogen und Homogen; es klingt kein Bisschen Agressiv oder aufdringlich:
Der Bass ist sehr Präzise klar und dynamisch Trocken sauber wie ich Finde.
Er übertönt nicht die andere Frequenzen.
Erst mal Hut ab!!!

Der Sound bleibt auch bei hohen Pegel also großer Lautstärke glasklar. WoooW ja Supi noch Lauter.... kein Problem mit Qpad!!!
Aber bei 40% in der Sound Console und 40% am Lautstärke regler am Frontpanel wird es Schmerzhaft für die Ohren....
Das reicht mir erstmal!

Es ist sehr angenehm und Extrem robust die Bügel lassen sich extrem Biegen, Knicken ohne das sie Brechen.

TS rein; Hallo?? Ja!!! Und wie höre ich mich an? Kratzige stimme? Zischend ?? Nein so wie immer. Also sennheiser Qualität hat es schon mal.
Das Mikro ist eindeutig eines der besten also preislich gesehn denke es Stammt von Sony.
Wenn man Google trauen kann (darf)?.
Werde noch ein Mic Test hier rein Stellen bei gelegenheit.
In der Einleitung, (beschreibung) ist eine Grafik beschreibung des Premium Mic: Dort steht das es hauptsächlich von vorne also dem Mund signale aufnehmen kann und die hintergeräusche bleiben Fern.
Es ist sehr klar und hat keine Hintergrund Geräusche im Mic. Nix knarzt oder stört beim Sprechen.
Also so sagen es mir die Leute im ts.
Leute im Ts konnten kein Unterschied feststellen.
So dann teste ich es dann mal mit dem Tv ich mache ihn an und stelle ihn etwas lauter. Auch hier wenn ich rede hört man es nicht beim gesprächspartner.
Erste Hürde also Mic:
Erste Sahne.






UPDATE NACH 4 Wochen:
Ich gebe es nicht mehr herr, und man kann sich in höherer Preislieger einreihen.
Leider ist es nichts für Leute mit großen Ohren und großen Köpfen.

Ich hab da nochmal Glück gehabt, 8st zocken? KEIN PROBLEM OHNE SCHWITZEN.

Also sehr sehr nice, man glaubt nicht das es keine 90 Euro gekostet hat.
Selbst auf einem Samsung galaxy s3 kommt ein toller Sound raus.
So was hatte nicht Erwartet.

Man glaubt es hat viel mehr gekostet und kann auch in Höheren Preisklassen Locker mithalten sogar um Welten Schlagen.

Ich bin seid über 12 Jahren Gamer und habe schon so einige Hd ausprobiert.


Der Gaming Test:

Battlefield 4, Tomb Rider, Batman etc, ist wieder eine ganz neue Welt im Vergleich zu meinen sennheisser pc160 Sk Gaming.
pc160 Sound matsch im Gegensatz zu Qpad.
Die pc160 die auch schon sehr gut waren.
Damals 120 Euro...
Heute bekommt man für unter 100 Euro ein Headset was einem erst die Hi-Fi Welt eröffnet.
Aber dieses Hier Topt nochmal das Ganze.


Der Sound im vergleich zum senheisser pc 160 sk, was auch gut für musik war, kann ich sagen das es Sound matsch bei Spielen war (hörte).

Bei senheisser pc360 war eine Breiterer bühne Aufgebaut, aber weit weg vom Qpad war es nicht.
Der Sound finde ich beim Qpad im gegensatz zum pc 360 Klarer.
Weiss nicht woran das liegt??
Auch mehr Fülle durch den klaren satten Druck und die feine Dynamik bekommt man zu es zu Spüren.
Auf jeden Fall Punktet es vor dem Pc360, pc160.
Mehr Cop habe ich zur zeit nicht bei mir.




Sehr Präzise die Ortung ist extrem gut. Noch Präziser als beim Sennheisser pc 160.
Und Vergleich zum Senheisser pc 360 ist es ein TIck Präziser.
Konnte es mit 2 Kollegen Testen die das pc 360 besitzen.
Die höhen sind schön hoch sehr klar, aber nicht das sie krächzen, kratzen oder der gleichen.

Wenn der Heli über mir Fliegt hört er sich Real an, also Lebensecht.
Und dabei fliegt mir eine Biene durchs Gesicht von rechts nach Links suuuum..... auch sehr schön Plastisch dargestellt. Wie echt!!!! Hi-Fi Eben.
Krawum Booom gewaltige Explosionen ohne das der bass Übertönt. Jede Frequenz wird wiedergegeben. Sauber klar und präzise wie ein Uhrwerk.
Auch unten rum gibt es einen Tiefgang den ich so noch nicht Erlebt habe. Man könnte meinen es Steckten 2 Subs in den Ohren....

Auch eine sehr breite Bühne wird hier geboten.
Einen sehr guten Tiefgang hat es bei Einstürzen von Gebäuden oder die Satelittenschüssel bei der Map Fehlerhafte Übertragung.
Da hört man richtig tief jede einzelne Frequenz.
Das ist einfach genial das Verleiht dem Game noch mehr an Dynamik und Brillianz.
Man ist einfach mitten drin....

Wenn eine Explosion neben mir einschlägt Squad freunde neben mir stehen, und ein parr abknallen höre ich 50m weiter hinter mir andere Schiessen.
Also die Präzision ist hier sehr sehr gut.
Schritte , und auch kisel steine nach einer Explosion sind genau zu hören. Alles is sehr gut Ortbar, das eigene Schnaufen hört man ganz Deutlich heraus.
Auch in anderen Action Scenen.
Wenn man im Heli sitzt denkt man wirklich das man drin Sitzt dieses geräusch vom Helikopter kenne ich auch aus Reallife. Es hört sich einfach echt an, weiß nicht ob es an den Kop liegt? Soundkarte? Einstellung?
Bei der aussensicht von der Zekke denkt man wird von der Turbine der Zekke durchwirbelt.... zzzzzzzsssssssd es geht einem durch die Augen.... Man merkt es förmlich!!!
Im KAMPFHELI hört man schön Unter mir Links Rechts die Raketen raus schiessen.


Auch eine schöne breite Bühne wird einem geboten.
Die mitten sind auch Perfekt wie ich finde.
Nicht zu hoh und nicht zu wenig das man garnix hört also genau richtig.
Musik liebhaber kommen hiermit auf den Geschmack denke ich.
Da ich auch Leidenschaftlich Musik höre 12 Jahre Leidenschaftlicher Gamer bin, und auch mal Dj war.
Habe ich es mit Flac dateien getestet und bin Hoch zu frieden damit.
Alles wird extrem Klar und sauber und vorallem mit Sauberen Klaren Trockenen dynamisch bass Wiedergegeben das es dem Klang eine Wärme gibt.



Habe sie am Händy und am Verstärker getestet.
Youtube zum beisspiel
Captain Hook especial set 2013 - YouTube
Ace Ventura - Spring ProgMix 2013 - YouTube
Andy Blueman - Everlasting (Original Mix) - YouTube
|HD| BRAIN DAMAGE # 1 (BrutaL DubStep Compilation) /2013\ - YouTube


Absulut glasklar. Trocken nix schwimmt bei Hoher lautstärke.


Hier mal ein Test zur Musik aus dem Computerforum

Im Control Center unserer verwendeten ASUS Xonar D2 regeln wir zunächst den Klang so, wie er für unsere Ohren am besten klingt - so schaffen wir gleiche Bedingungen für jeden Testkandidaten, denn jedes Headset hat von Haus aus andere Anlagen für den Klang; manche sind bassbetont, andere legen den Fokus sehr stark auf die Höhen und wieder andere, wie das QH-90, sind von Haus aus sehr neutral ausgelegt. Gerade letzteres ist in unseren Augen das Optimum für jedes Headset, bietet es doch die Möglichkeit, das Klangbild weitestmöglich in beide Richtung, zu den Höhen oder auch zu den Bässen, am gleichmäßigsten zu verschieben.



Test 1: Intermission - Piece of my heart

Bereits das im Großen und Ganzen eher anspruchslose "Piece of my heart" lässt uns aufhorchen. Der typische Vertreter der Eurodance-Szene der 90er wurde für uns ausgewählt, um knallharte Bässe vorzulegen und zu schauen, ob dem getesteten System eben diese knackigen, oder eher tiefe Bässe liegen. Mit dem QH-90 auf den Ohren aber entwickelt "Piece of my heart" ein ungewohntes Klang- und Instrumentenspektrum. Noch nie haben wir einzelne Instrumente, seien es Hi-Hats oder die typischen Syntihe-Sounds der 90er Dance-Songs so klar herausgehört. Überflüssig zu erwähnen, dass die knallenden Bässe des Intermission-Stückes genau so beim User ankommen, wie sie sollen. Ein beeindruckender Auftakt.


Test 2: Dont gimme that

Wir haben es in vorausgegangenen Tests erleben können, dass die abgrundtiefen, wummernden Bässe in "Dont gimme that" dafür gesorgt haben, dass andere Instrumente verschwimmen oder der Klang des getesteten Systems indifferenziert wird. Beim QPAD QH-90 hingegen passiert nichts dergleichen. Der Bass kommt wie er sollte tief und wuchtig über die 53er Treiber - und die anderen Instrumente spielen fröhlich mit. Wir sind uns nach mehrmaligem Hören schließlich sicher: So viele verschiedene Nuancen haben wir zuvor noch nie aus diesem Lied herausgehört, weder bei Tests noch außerhalb der Testumgebung. Einzig bei sehr hoher Lautstärke verlagert sich der Klang des QH-90 letztlich einen Ticken zu sehr in Richtung der dann immer noch kristallklaren, aber zu vorherrschenden Höhen. Trotzdem: Was sich bei "Piece of my heart" andeutete, setzt sich fort. Das QH-90 klingt unfassbar gut.


Test 3: You raise me up

"You raise me up" lässt uns beim ersten Hören sprachlos zurück, beim zweiten Hören sind wir noch immer fassungslos und erst beim dritten Hören schließlich kommen wir dazu, wirklich kritisch hinzuhören und haben dennoch wieder Gänsehaut. Die Stimmen kommen so brilliant über die Speaker, dass uns jeglicher Vergleich unangemessen erscheint, die Instrumente klingen warm und druckvoll, jeder einzelne Streicher ist zu hören, der Bass rollt wie ein anschwellender Donner über den Zuhörer hinweg - und wir wissen nicht, wie dieses Lied überhaupt noch besser klingen sollte. Das QPAD QH-90 liefert eine Vorstellung, die ihresgleichen sucht, es leistet sich absolut keine Schwäche, weder bei leiser, noch bei lautestmöglicher Einstellung.


Test 4: What kind of love

"What kind of love" hat in den vergangenen Tests und immer wieder auch außerhalb unseres Testparcours gezeigt, dass es jedes System spätestens im Finale völlig an die Grenzen treiben kann. Die vielen, dumpfen und gleichzeitig druckvollen Instrumente zusammen mit den Stimmen von Amanda Somerville und Tobias Sammet lassen selbst bei hochwertigeren Speakersystemen oder Headsets schnell einen Klangmatsch oder zumindest ein Überlagern und Verschwimmen von Instrumenten auftreten. Nicht so beim QH-90. Das Headset aus Schweden meistert auch diese gestellte Aufgabe mit Bravour. War "You raise me up" noch von vornehmlich hohen Tönen geprägt, die das QH-90 tadellos zu vermitteln wusste, zeigt es nun bei den vornehmlich tiefen Tonbereichen von "What kind of love", dass die von QPAD gewählte sehr neutrale Grundausrichtung des Headsets genau goldrichtig ist. Auch die tiefen Tonbereiche, die es hier mit einer Vielzahl von Instrumenten zu meistern gilt, werden voller Volumen und Druck dargestellt, ohne auch nur einmal einen Hauch von Klangmatsch oder Überlagerung von Instrumenten aufkommen zu lassen. Was bleibt, ist eine phantastische Ballade, die genau so wiedergegeben wird, wie es sein sollte.


Test 5: Time

Bereits zu Beginn von "Time" baut das QH-90 einen beständigen Druck auf den Ohren des Hörers auf, erzeugt durch die sehr tiefen Bläser und Streicher, die im Verlauf des Stückes dann beständig an Lautstärke und auch an Höhe in den Tönen gewinnen. Der erzeugte Bassdruck ist hierbei alles andere als unangenehm, es verleiht dem Stück eine Tiefe, die wir bisher so nicht gewohnt waren. Und das Beeindruckende hierbei: Diese Tiefe, dieser Druck bleibt auch dann bestehen, wenn die höher angesiedelten Bläser und Streicher an Lautstärke gewinnen und in den Vordergrund treten. Das Lied verliert, wenn es über das QH-90 wiedergegeben wird, zu keinem Zeitpunkt seine Tiefe, es bleibt immer eine unglaubliche Wucht vorhanden, die bei anderen Headsets oder Speakersystemen viel zu oft hinter die Höhen zurücktritt. Die Ausgewogenheit des QH-90 beeindruckt uns hier erneut.


Test 6: Theme from Schindlers List

Der zarte Beginn des Titelstückes zu Steven Spielbergs Meisterwerk "Schindlers Liste" wird von den QH-90 beispielhaft sanft und klar wiedergegeben. Diese Sanftheit bleibt das gesamte Stück über erhalten, auch dann, wenn über die verwendeten Instrumente mehr Druck erzeugt wird. Der führende Streicher wird jederzeit klar und deutlich herausgearbeitet, Instrumente im Hintergrund verschwinden nicht, sondern sind auch ohne dass man sich explizit darauf konzentrieren müsste, perfekt zu differenzieren. Insgesamt klingt "Theme from Schindlers List", als würde man inmitten des spielenden Orchesters sitzen und einem Live-Vortrag lauschen. Insbesondere der erwähnte führende Streicher und das klare Piano beeindrucken uns über das QH-90 zutiefst.


Test 7: Forever (live)

Wenn ein Headset so ausgewogen ist, wie das QH-90, wenn es so große Stärken bei Stücken wie "You raise me up" oder "Time" hat, die sauberst vorgetragen sind und hohe Ansprüche in Bezug auf Klarheit stellen, kann es dann mit einer Live-Aufnahme einer Metalband ebensoviel anfangen? Wir nehmen es vorweg: Der QPAD-Spross kann. Und wie! Der allgegenwärtige Doublebass kracht, als säßen die Bassdrums direkt auf den Ohren des Hörers, die E-Gitarren und der E-Bass kreischen und wummern wie es heftiger nicht geht - und das ist absolut positiv gemeint! Dem aber nicht genug, die Stimme von Roy Khan bleibt stets, auch bei heftigstem Gitarren- und Drumkitgewitter, deutlich, klar, brilliant und druckvoll, nie muss sie hinter die Instrumente zurücktreten. Und wenn sich das Keyboard mit Pianoklängen zu Wort meldet, ist auch dieses ganz klar zu hören, qualitativ so, als würde sich das QH-90 ausschließlich mit diesem Keyboard beschäftigen und nicht noch unzählige andere Einflüsse, bis hin zum mitgrölenden Publikum darstellen müssen. Unfassbar. Unfassbar gut. Wir sagten es bereits, aber wir wiederholen uns hier mehr als gerne.


Test 8: Crysis

Wer der Meinung ist, das effektive Zocken eines Shooters bedinge ein Surroundheadset, wird vom QPAD eines besseren belehrt. Wo die 53mm Treiber des QH-90 bei hitzigen Gefechten eine wuchtige Soundkulisse aufbauen, dass es aus den Hörern nur so kracht, müssen die Surround-Headsets an dieser Stelle den zwangsweise deutlich kleiner gebauten Treibern in ihren Ohrmuscheln Tribut zollen. Aber zurück zur Ortung von Gegnern und allgemeinen Geräuschen: Aufgrund der stets vorhandenen Klarheit in der vom QH-90 aufgebauten Soundkulisse gelingt es uns spielend auszumachen, wo der nächste Gegner hinter Bäumen herumschleicht, wo ein Schritt Kies hat knarzen lassen, wo ein Gebüsch raschelt. Es gelingt dem QH-90 also in den allermeisten Szenen, die fehlende Surroundfunktionalität durch die schlichte Klangqualität zu kompensieren, was uns allergrößten Respekt abnötigt.


Test 9: Teamspeak

Im Teamspeak, um es kurz zu fassen, leistet sich das Mikrofon des QH-90 keinerlei Schwächen. Die Stimme wird natürlich und unverzerrt wiedergegeben, auch bei erhöhter Stimmlautstärke bleibt das Mikrofon von Klippingeffekten verschont. Wir haben nichts auszusetzen - für uns nach den gesammelten Erfahrungen wenig verwunderlich.



Fazit:

QPAD zeigt mit dem QH-90 eindrucksvoll, dass die Schweden auch ohne Schützenhilfe der Pro-Audio-Spezialisten von Beyerdynamic fähig sind, ein Headset zu produzieren, das aus dem Handgelenk mit dem Großteil der Konkurrenz in seiner Preisklasse, ob Stereo- oder Surroundheadset, den Boden wischt. Nicht nur das: Selbst viele deutlich höherpreisige Headsets müssen den Vergleich mit dem günstigeren QPAD-Spross fürchten, so wuchtig und gleichzeitig brilliant ist die Klangkulisse, die das QH-90 in Spielen und in Musikstücken zu erzeugen in der Lage ist. Wir hier bei ComputerForum.de sind von diesen Eigenschaften des weißen, sorgfältigst verarbeiteten Kopfhörers derart beeindruckt, dass wir uns ohne Bauchschmerzen dabei zu bekommen dazu hinreißen lassen, unseren selten genug vergebenen und daher höchst begehrten Gold Award zu zücken. Respekt QPAD. Hell yeah!





Dieses Hifi Headset ist noch nicht auf dem Mainstream deswegen ist es weit unbekannt.

Trotzdem haben sie über 40 Awards abgeräumt.

Aber man Hört und sieht die Zusammenarbeit, Erfahrung von Beyerdynamic.

Es Spricht für sich wenn man es erst in der Hand hat.
Das was auf der Verpackung Steht Qpad brings Hifi to the game stimmt voll und ganz.



Im direkten Vergleich zum Superlux HD 681B schafft es das Headset nicht nur ein besseres räumliches Klangerlebnis aufzubauen, sondern auch das ganze Klangbild wirkt insgesamt etwas wärmer und satter.
Das neutral abgestimmte QH-90 konnte in unseren Tests klanglich in allen Bereich punkten und sich von dem als Referenz dienenden Superlux HD 681 HiFi Kopfhörer absetzen.
Das Headset ist gleichermaßen in der Lage sowohl Spiele, als auch Musik in ein ansprechendes und intensives audiophiles Erlebnis zu verwandeln.
Vor allen Dingen die gute räumliche Darstellung, welche den Hörer scheinbar Tiefer in das Geschehen abtauchen lässt, gilt es hier zu erwähnen.

Patrik Eckebrecht; Amazon Käufer sagt: Im direkten Vergleich zum Sennheiser HD555 und PC 363D

Marius Dörner; Amazon Käufer sagt: Auf der Suche nach einem neuem Headset (nach dem Logitech G35) bin ich auf das QPad gestoßen.

habe einiges an alternativen getestet, Creativ Fatal1y Pro, SteelSeries Siberia v2,
Koss Pro DJ, Beyerdynamic DT 770 pro. Preislage ca 45 -145 €


Laaser; Amazon Käufer sagt: Der QH-85 vereint sie alle und lässt definitiv die schwächen draußen.
Das gute Micro vom Creativ gepaart mit der Leichtigkeit des SteelSeries, der satte Sound vom
Koss und die hohe Qualität vom Beyerdynamic und das zu einem sehr guten Preis von 80€

LordUni: Amazon Käufer sagt: Ich persönlich besaß/besitze das Creative Fatal1ty Pro, Sennheiser PC 320 und Beyerdynamic DT-770.
Diese dienten mir als Referenz.

Schnabulator: Alternate Käufer sagt: Ich höre jetzt auch lieber mit den Kopfhörern Musik, als per Anlage. Zuvor hatte ich "Sennheiser HD428", diese waren oft kaputt und Klanglich niemals in dieser Region!!



Wir haben bzgl. der Verarbeitung die beiden QPAD Modelle mit einem HiFi-Kopfhörer von Philips verglichen (Fidelio X1 – ca. 280€). Es gab einfach nichts, das uns bei den QPAD Modellen negativ aufgefallen ist.



Das Qpad gibt es auch in Weiß und schwarz offen und Geschlossene.
Offene sind mit Velour.

Qpad QH-90 Pro Gaming Hi-Fi Headset schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehör [amazon.de]

http://www.amazon.de/QH-85-Premium-...mputers_2?ie=UTF8&refRID=18SXHJTNGQS7JYFD2WMV [amazon.de]

Qpad 3304 QH-90 Pro Gaming Hi-Fi Headset weiß: Amazon.de: Computer & Zubehör [amazon.de]

Qpad 3306 QH-85 Pro Gaming Hi-Fi Headset weiß: Amazon.de: Computer & Zubehör [amazon.de]


Ich hoffe ich kann euch ein bishen Erleuchten und Helfen mit diesem Kleinen Test.
Für die jenigen die nicht so viel ausgeben möchten.
Ist es bestimmt Hilfreich.

Ich werde bei gelegenheit Bilder posten von der verarbeitung.
Und es auch weiter ausführlicher berichten.
Auch wenn ich Ehrlich gesagt kein bock dazu habe.
Testet am besten selbst

Es muss nicht immer viel Geld ausgegeben werden.
Aber auch nicht zu wenig.



Sorry wegen der über 50 Rechtschreibfehler....
 
Zuletzt bearbeitet:

Jeanboy

Volt-Modder(in)
Das Mikro ist eindeutig eines der besten da es von Sony Stammt.

Ob Sony das Maß aller Dinge bei Mikrofonen ist, sei mal dahin gestellt :ugly:

Die Polster sind aus Leder NICHT AUS KUNSTLEDER wie manche hier Schreiben, genauso wie der Bügel dort ist auch alles aus Leder wo das Qpad Säuberlich eingestickt wurde.
Leder gibt den Schall nicht nach aussen ab und Schottet zusätzlich ab deswegen benutzt man auch Leder,

Natürlich ist das Kunstleder! Das sieht man aus 20 Meter Entfernung :schief:
Oder siehst du irgendwo ein "Echtleder" Symbol :ugly:

Sehr Präzise die Ortung ist extrem gut. Noch Präziser als beim Sennheisser pc 160.
Und Vergleich zum Senheisser pc 360 ist es ein TIck Präziser.
Konnte es mit 2 Kollegen Testen die das pc 360 besitzen.
Die höhen sind schön hoch sher klar, aber nicht das sie krächzen, kratzen oder der gleichen.

Das schätze ich nicht.
Das Sennheiser basiert auf den Treibern des HD555/558

Also Sennheiser HD 558 (504631) Preisvergleich | Geizhals Deutschland 125 Euro Kopfhörer.
Da wird ein 90 Euro Headset nicht besser klingen.




Noch dazu redest du von irgendwelchen Gamesounds, mehr nicht.

Ein "richtiger" Kopfhörertest sollte diverse Musikstücke beinhalten, dort müssen Passagen rausgenommen werden
und dann gesagt werden, wie es klingt, ob es besser als der Vergleichshörer klingt und warum.
Damit es nachvollziehbar wird.

Ansonsten kommt es auch auf die Präferenzen des Nutzers an.



Natürlich ist das QPad ein gutes Headset, aber das Non-Plus Ultra, das selbst 200 Euro KH schlägt, ist es mit Sicherheit nicht.
Für den Preis ist es in Ordnung, mehr auch nicht.
 

Kuanor

PC-Selbstbauer(in)
@Jeanboy:der hersteller kommt aus schweden und muss nicht zwangsläufig ein ECHT LEDER symbol ans gerät tackern.du solltest dir ausserdem mal den test auf computerforum.de durchlesen.da bekommt das teil den GOLD AWARD.

mfg Kuanor
 

The_Trasher

Software-Overclocker(in)
Ein guter Tester gibt auch an welche Referenz KH's er bereits gehört hat.
Fehlt hier.

Außerdem geschätzte 50 Rechtschreib- und Grammatikfehler.

Ich finde es zwar gut das du die bemühst sowas zu machen, doch aus dem Test kann man schließen das du dich noch nicht viel mit dem Thema und speziell Kopfhörern beschäftigt hast
 
TE
N

NeColino

Guest
Punkt 1.
Ich habe gar kein Auto-----.....

HAha Spass!!!
ALso es ist zu 100% Leder.
Es riecht auch so
HABE GENUG Leder Jacken hier, also der Geruch ist der Gleiche.... also echt leder.
Knistert auch nichts wie bei Plastik.
Es steht auch auf der Verpackung.

Punkt 2. Werde es noch mit Musik Testen.
Parr b.s von Musik Stücken wären gut. Schreibt es auf.

Punkt3. Ich habe es mit dem Album fast to furious 6 Flac 800- 1000kpits dateien Getestet.
Ausführlicher über Musik würde noch Länger dauerm von der Zeit herr.

Punkt 4. Naja maß aller dinge??
Auf jeden fall gehört es mit auf den Oberen Plätzen.
Es ist wirklich gut.
Es wird auch als Premium Mic-beschrieben.


Außerdem geschätzte 50 Rechtschreib- und Grammatikfehler.

Punkt 4.
Danke das du mich darauf hingewiesen hast.
Bin zwar hier nichtmal zur Schule gegangen und das ist schon über 20 Jahre herr.. aber auch egal; oder willst du meine neue Lehrerin sein? !!!
Ja meine Rechtschreibung lässt zu wünschen Übrig. Und?
Denke dann werde ich nicht mehr darüber schreiben.
Weil sich dann gewisse Menschen über andere Lustig machen wegen ihrer Rechtschreibung.
Dann lass ich es eben.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

ryzen1

Volt-Modder(in)
Seitdem du hier angemeldet bist, sprichst du nur noch vom Qpad QH-90.

Jetzt hast dus nämlich geschafft, dass mich dieses Headset gar nicht mehr interessiert, weil sich deine Texte irgendwie merkwürdig anhören. Als würdest du als billige Arbeitskraft von Qpad angestelllt sein, um mit allen Kräften den Leuten dieses Headset anzudrehn.
 

soth

Volt-Modder(in)
Die Form, der Satzbau, die Grammatik, sowie die unzähligen Rechtschreibfehler machen es imho zu einer Qual den Test zu lesen. Dass alles ziemlich repetetiv wirkt, macht es nicht besser :(
Ordentliche Direktvergleiche fehlen, die Bewertungen von anderen Usern haben in einem Review auch nichts verloren.
 
TE
N

NeColino

Guest
haha.... nein nein bin Garantiert nicht gekauft davon.

Ich kann mich schwer schriftlich äussern.


Ich bin Fun Zocker. Der gerne Musik hört.
Der auch mal Dj war und ich weiss ich höre.



Wollte nur das ihr mal weg kommt von dieser immer Mod kombi mix der 40 Euro marke.
Wo man Billigen Scheiss bekommt.

Hier hingegen Qpad...

Es muss nicht immer viel Geld ausgegeben werden.
Aber auch nicht wenig.
Sorry wegen der über 50 Rechtschreibfehler.... meine Augen taten gestern so weh...
Konnte fast nicht mehr auf dem Bildschirm schauen... Alles weiss
 
TE
D

Dr Bakterius

Guest
Ab 3 Promille finde ich auch so manches Geil was man vorher mit dem Ar... nicht anschaut. Hast du den Billigscheiß mal selbst getestet, denn jeder hat so seine Erfahrungen gemacht. Du stützt dich auf deren Aussagen ohne Vergleiche vorgenommen zu haben, klingt nach Fanboy ( nicht persönlich gemeint ). Ich lese hier immer noch nichts von Vergleichsgeräten und an welcher Quelle die " Tests " durchgeführt wurden. Die Musikquelle ist kein Maßstab, ich würde auch nicht gerade Punk, Trashmetal usw. für einen Hörtest heranziehen, wäre ja wie eine Weinprobe in der Güllegrube :lol:. Was die Rechtschreibung angeht da gibt es kleine Helferlein die wenigstens grobe Schnitzer ausbügeln, Dr. Google hilft
 

Kindercola

Software-Overclocker(in)
Also wenn ich das so lese habe ich das Gefühl das bei dem Headset alles super ist... sorry meine Meinung... wozu also 200 € oder mehr ausgeben wenn es das headset genauso toll macht ^^
 
TE
N

NeColino

Guest
Der Sound im vergleich zum senheisser pc 160 sk, was auch gut für musik war, kann ich sagen das es Sound matsch bei Spielen war (hörte).

Bei senheisser pc360 war eine Breiterer bühne Aufgebaut, aber weit weg vom Qpad war es nicht.
Der Sound finde ich beim Qpad im gegensatz zum pc 360 Klarer.
Weiss nicht woran das liegt??
Auch mehr Fülle durch den klaren satten Druck und die feine Dynamik bekommt man zu es zu Spüren.
Auf jeden Fall Punktet es vor dem Pc360, pc160.
Mehr Cop habe ich zur zeit nicht bei mir.
 

TSchaK

PCGH-Community-Veteran(in)
Anscheinend ein Headset ohne ein einzigen negativen Punkt?
Oder hab ich beim überfliegen was übersehen?
Konnte mir nicht den kompletten Test durchlesen...

Wenn man sich deine bisherigen Beiträge anschaut verwundert mich das aber nicht...
 

ryzen1

Volt-Modder(in)
Danke. So erging es mir auch beim Schreiben. Weil ich gewöhnlich nicht viel Schreibe....

Komischweise schreibst du aber sehr viel. Und zwar sehr viel über dieses Headset. Meiner Meinung nach ein wenig fanatisch.

Mich würd mal ne Meinung unserer "Audiospezialisten" zu dem Headset hörn, die es mal probegehört haben. Bis dahin reih ich das einfach in die typische Headset Schublade :D
 

The_Trasher

Software-Overclocker(in)
Liegt vielleicht daran, das deine drei genannten Headsets minderwertig sind?!

Und auch unser "Kombi Mix dieser billig Sch*eiß" mindestens ebenbürtig ist.

Mich würd mal ne Meinung unserer "Audiospezialisten" zu dem Headset hörn. Andernfalls reih ich das einfach in die typische Headset Schublade :D

Pack es da ruhig dazu. Ist in etwa vergleichbar mit einem Sennheiser PC 360 Game. Ein Superlux HD 681 Evo liegt mit denen auf Augenhöhe was Klang & Verarbeitung angeht.
 
TE
D

Dr Bakterius

Guest
Ich würde trotzdem nicht unter Gewaltandrohung Geld für ein Headset versenken außer ich dürfte es aus allen Bauteilen der Erde schnitzen. Egal was bisher gekommen ist es bleibt der Verdacht das Äpfel mit Birnen verglichen werden und die Fußmatte gewonnen hat.
TSchak, das Wunder hat es schon vor 2014 Jahren gegeben:lol:
 
TE
N

NeColino

Guest
Packt es ein, wo ihr wollt.

Probieren geht über Studieren....

Es ist ein Hi-Fi Kopfhörer.
Punkt.
 
TE
D

Dr Bakterius

Guest
Nimmst du auch Kritik an und beantwortest auch mal die gestellten Fragen? Habe mal eben deine ganzen Beiträge gelesen und es ist eindeutig sehr einseitig und teilweise widersprechen sich die Aussagen sogar
 
TE
N

NeColino

Guest
Ab 3 Promille finde ich auch so manches Geil was man vorher mit dem Ar... nicht anschaut. Hast du den Billigscheiß mal selbst getestet, denn jeder hat so seine Erfahrungen gemacht. Du stützt dich auf deren Aussagen ohne Vergleiche vorgenommen zu haben, klingt nach Fanboy ( nicht persönlich gemeint ). Ich lese hier immer noch nichts von Vergleichsgeräten und an welcher Quelle die " Tests " durchgeführt wurden. Die Musikquelle ist kein Maßstab, ich würde auch nicht gerade Punk, Trashmetal usw. für einen Hörtest heranziehen, wäre ja wie eine Weinprobe in der Güllegrube . Was die Rechtschreibung angeht da gibt es kleine Helferlein die wenigstens grobe Schnitzer ausbügeln, Dr. Google hilft

Ich würde trotzdem nicht unter Gewaltandrohung Geld für ein Headset versenken außer ich dürfte es aus allen Bauteilen der Erde schnitzen. Egal was bisher gekommen ist es bleibt der Verdacht das Äpfel mit Birnen verglichen werden und die Fußmatte gewonnen hat.
TSchak, das Wunder hat es schon vor 2014 Jahren gegeben



Nimmst du auch Kritik an und beantwortest auch mal die gestellten Fragen?




WELCHE FRAGE??????

Omg fail....

Ich weiß was ich höre. Ich habe bei mir Visaton Boxen falls du diese Marke Überhaupt kennst.
Und mein Sherwood Verstärker ist einer der weit mehr wie 800 Euro gekostet hat. Denke ich weiß was guten Sound ausmacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

Dr Bakterius

Guest
Nur weil das ??? fehlt? Man könnte die Fragen rauslesen. An welchen Geräten hast du die Dinger getestet und auch was diente alles als Quellmaterial?
 
TE
N

NeColino

Guest

-Xe0n-

BIOS-Overclocker(in)
Wenn bald nicht eine neutrale Meinung zum Qpad geäußert wird, bestell ich das nächsten Monat und Vergleich es gegen meine COP
 
TE
N

NeColino

Guest
Wenn bald nicht eine neutrale Meinung zum Qpad geäußert wird, bestell ich das nächsten Monat und Vergleich es gegen meine COP

Klar warum nicht! Würde mich auch Interessieren, was ihr darüber sagt?
Also was mehrere Leute ( Wirkliche Profis) was dazu sagen Könnten.
Schließlich hat man 14 Tage Rückgaberecht.


Also was hier geboten wird mit dieser Musik und ich habe echt schon laut aufgedreht.
Mehr grenzt an Höhrschädigung. Es verzehrt nix und der Bass bleibt klar.
Youtube zum beisspiel
Captain Hook especial set 2013 - YouTube
Ace Ventura - Spring ProgMix 2013 - YouTube
Andy Blueman - Everlasting (Original Mix) - YouTube
|HD| BRAIN DAMAGE # 1 (BrutaL DubStep Compilation) /2013\ - YouTube
 
Zuletzt bearbeitet:

The_Trasher

Software-Overclocker(in)
Du testest ernsthaft anhand von YouTube Dateien? :what:

Ich mein, man muss ja nicht auf allerhöchstem Niveau Tests unter Laborbedingungen machen, aber zumindest anhand von CD's könnte man schon testen. Oder z.B. Musikstücke von Amazon die sind ja in der Regel auch ganz passabel. Außerdem würde ich mal die Musikrichtung mit der du testest überdenken...
 
TE
D

Dr Bakterius

Guest
Oh mein Gott die olle X-Fi und möglichst noch mit den Klangverbiegern drin? Ein Handy ist doch wirklich keine Referenz und welcher Verstärker soll es gewesen sein und was waren dort die Zuspieler? Die Musikstücke sind für Hörtests völlig ungeeignet und Youtube nicht die Quelle. Wenn ein Original von der CD oder Schallplatte und als Musikrichtung auch Klassik, Jazz und Co wo man auch was hört
 
TE
N

NeColino

Guest
Denke im Test habe ich es schon Geschrieben und hier weiter im Forum das ich es mit Flac datei bis zu 1000kpits getestet habe.
 
TE
N

NeColino

Guest
Oh mein Gott die olle X-Fi und möglichst noch mit den Klangverbiegern drin? Ein Handy ist doch wirklich keine Referenz und welcher Verstärker soll es gewesen sein und was waren dort die Zuspieler?


Wieso die olle X-fi??? Was meints du damit Erklär mir das doch mal Genauer.
Verstärker Sherwood rd 7106R.
In Digital gestern im Tv auf WDR Oder Zdf war ein Konzert auftritt.
 
TE
N

NeColino

Guest
Und ausserdem habe ich schon geschrieben das ich Flac datein auf meinen Rechner habe. Es war nicht nur Youtube
 
TE
D

Dr Bakterius

Guest
Original und unverfälscht ist und bleibt der Maßstab und das sind eben CD´s und Schallplatten und keine Dateien wo jeder drin haben konnte. Jeder hat ein anderes Hörvermögen und andere Hörgewohnheiten, trotzdem ist die Musikrichtung untauglich um solche Aussagen zu treffen. Wenn ich meinen Ruhrpott Teller in ein 3 Sterne Restaurant mitnehme wird daraus trotzdem kein besonderer Gaumenschmaus.
 

haii91

PC-Selbstbauer(in)
also ganz ehrlich. youtube als audiodatei zu nehmen, ist wirklich ganz großer mist.
da kann auch das geilste headset/KH sein potential nicht ausschöpfen. und dann das noch als glasklar zu bezeichnen.
dann hat man schon großen verdacht, dass du noch nie richtig guten sound gehört hast.
 
TE
N

NeColino

Guest
Original und unverfälscht ist und bleibt der Maßstab und das sind eben CD´s und Schallplatten und keine Dateien wo jeder drin haben konnte. Jeder hat ein anderes Hörvermögen und andere Hörgewohnheiten, trotzdem ist die Musikrichtung untauglich um solche Aussagen zu treffen. Wenn ich meinen Ruhrpott Teller in ein 3 Sterne Restaurant mitnehme wird daraus trotzdem kein besonderer Gaumenschmaus.

Also die Cds die ich hier hab haben bestimmt nicht die Quali einer Schallplatte die ich Ebenfalls nicht hier hab....
 
TE
D

Dr Bakterius

Guest
CDs müssen nicht schlecht sein, hängt vom Inhalt ab und der Aufnahmequalität. Auch der CD Player und Verstärker müssen da passen und sage nicht DVD Laufwerk -> PC -> Verstärker
 
TE
N

NeColino

Guest
Ich hab ein Dvd player also Brenner im Pc:
Ansonsten hab ich noch den 3D Player von Philips hier´´? Weiß nicht ob das oki wäre?

Ausserderm werden hier manche Tester mit Beyerdynamic auch Youtube Musik gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

Dr Bakterius

Guest
Da wäre der BR Player wohl eher was als das PC System aber nach über 4 Seiten gibt es keine Infos zum Verstärker. Ich gebe auf du hast gewonnen
 
TE
N

NeColino

Guest
Da wäre der BR Player wohl eher was als das PC System aber nach über 4 Seiten gibt es keine Infos zum Verstärker. Ich gebe auf du hast gewonnen



Win....
Nein.
Was brauchst du den für Daten vom Sherwood rd 7106R?
Weiss ja nicht wie du suchen tust... aber hier ist das handbuch online.....

http://www.manualslib.com/manual/152110/Sherwood-Rd-7106.html#manual







AMPLIFIER SECTION
Power output, stereo mode, 8 Ω, THD 0.2%, 40 Hz~20 kHz................................................................................... 2×100 W
Total harmonic distortion, 8 Ω, 100 W, 1 kHz............................................................................................................... 0.09 %
Intermodulation distortion
60 Hz : 7 kHz = 4 : 1 SMPTE, 8 Ω, 100 W.................................................................................................................... 0.07 %
Input sensitivity, 47 kΩ
Line (CD, TAPE, VIDEO) ........................................................................................................................................... 200 mV
Signal to noise ratio, IHF "A" weighted
Line (CD, TAPE, VIDEO)............................................................................................................................................... 95 dB
Frequency response
LINE (CD, TAPE, VIDEO), 10 Hz~50 kHz ........................................................................................................ +0 dB, -3 dB
Output level
TAPE REC, 2.2 kΩ....................................................................................................................................................... 200 mV
PRE OUT(Front, Center, Rear, Subwoofer), 1 kΩ........................................................................................................... 1.0 V
Bass/Treble control, 100 Hz/10 kHz............................................................................................................................ ±10 dB
Surround mode, only channel driven
Front power output, 8 Ω, 1 kHz, THD 0.7 % .................................................................................................... 110 W+110 W
Center power output, 8 Ω, 1 kHz, THD 0.7 % ............................................................................................................... 110 W
Rear power output, 8 Ω, 1 kHz, THD 0.7 %...................................................................................................... 110 W+110 W
DIGITAL AUDIO SECTION
Sampling frequency .................................................................................................................................. 32, 44.1, 48, 96 kHz
Digital input level
Coaxial, 75 Ω............................................................................................................................................................... 0.5 Vp-p
Optical, 660 nm .................................................................................................................................................... -15~-21 dBm
VIDEO SECTION
Video format.................................................................................................................................................................... NTSC
Input sensitivity(=Output level), 75 Ω
Video(Composite (normal)) ........................................................................................................................................... 1 Vp-p
S-Video(luminance signal) ............................................................................................................................................. 1 Vp-p
(chrominance signal) ................................................................................................................................. 0.286 Vp-p
FM TUNER SECTION
Tuning frequency range..................................................................................................................................... 87.5~108 MHz
Usable sensitivity, THD 3 %, S/N 30 dB .................................................................................................................... 20.2 dBf
50 dB quieting sensitivity, mono/stereo .............................................................................................................. 25.2/45.3 dBf
Signal to noise ratio, 65 dBf, mono/stereo.................................................................................................................. 70/68 dB
Total harmonic distortion, 65 dBf, 1 kHz, mono/stereo............................................................................................. 0.3/0.5 %
Frequency response, 30 Hz~14 kHz ........................................................................................................................... ±1.5 dB
Stereo separation, 1 kHz .................................................................................................................................................. 45 dB
Capture ratio.................................................................................................................................................................... 4.0 dB
IF rejection ratio............................................................................................................................................................... 80 dB
AM TUNER SECTION
Tuning frequency range ..................................................................................................................................... 520~1710 kHz
Usable sensitivity ...................................................................................................................................................... 500 µV/m
Signal to noise ratio, 80 dB/m.......................................................................................................................................... 45 dB
Selectivity......................................................................................................................................................................... 30 dB
GENERAL
Power supply ................................................................................................................................................. AC 120 V, 60 Hz
Power consumption........................................................................................................................................................... 3.5 A
Switched AC outlets......................................................................................................................... TOTAL 1 A, 100 W max.
Dimensions(W×H ×D) ............................................................................. 440×156×380 mm(17-3/8×6-1/8×15 inches)
Weight(Net).................................................................................................................................................... 12.3 kg(27.1 lbs)

Hab da noch das Handbuch! Ob es hilft? Da steht denke ich mal was du Hören willst?

Aber letzten Endes sollte sich jeder selbst ein Bild machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

Dr Bakterius

Guest
Ich wollte nur das Gerät wissen ohne Hintergrundgedanken. Bei der Musik vielleicht mal was Älteres ( gut die Qualität ist nicht so berauschend wie das Original ), wo man sicherlich eher Ortung, Klangverfälschung etc. entlarven kann
 
TE
N

NeColino

Guest
Oki werde demnächst mal was älteres anhören.

Eben Hihi.... Gerade von Kollegen bekommen.

Ich: Und Sound technisch? Musik ? Wie ist es mit dem Hi-Fi Kopfhörer??? Ist es ein Großer unterschied zum g35´?


Er: Ein absolut GEILES Headset, ehrlich..!

Ich bin total begeistert von dem Klang, wahnsinn was da für ein Sound raus kommt.
In Kombination mit meiner Asus Xonar, der Knaller!

Absolute Kaufempfehlung !

Ist zwar keine große Aussage aber dennoch wollte ich es hier rein schreiben;)
 

Kill-Like-A-Sir

Software-Overclocker(in)
Wow.
Ein Headset bzw. Hifi Kopfhörer in Kombination mit einer Asus Xonar,
das besserklingt als das beste Gaming-Headset aller Zeiten. Ich bin begeistert und werde sofort meine DT990 verkaufen und das QPAD kaufen.

Ich finde es auch sehr sinnvoll Amazon-Reviews hier anzuführen da diese ja bekanntlich fachlich äußerst korrekt sind.
 
Oben Unten